Fachbereiche

Gesamtübersicht: Zentrale Schlagwörter im Fachbereich Pädagogik

A
Allgemeine Päda...Allgemeine DidaktikAutoritätAngstAnfangsunterrichtmehr...
B
BerufspädagogikBerufliche BildungBildungBehinderungenBerufsvorbereitungmehr...
C
ComputerCoachingChancengleichheitComputerspieleClassroom Manage...mehr...
D
DidaktikDisziplinDifferenzierungDiagnostikDiagnosemehr...
E
ErziehungElternElementarpädagogikErwachsenenbildungErlebnispädagogikmehr...
F
FilmFörderungFrühpädagogikFördermaterialienFamiliemehr...
G
GrundschuleGanztagsschuleGewaltpräventionGewaltGrundwissen der ...mehr...
H
HeilpädagogikHochbegabungHochschuleHauptschuleHochschuldidaktikmehr...
I
Inklusive Pädag...InklusionInterkulturelles...Integrationindividuelle Fö...mehr...
J
JugendJungenJugendhilfeJugendforschungJugendmedienmehr...
K
KonflikteKindheitKommunikationKonzentrationKindergartenmehr...
L
LehrerberufLerntechnikenLehrerausbildungLehrerfortbildungLernpsychologiemehr...
M
MedienpädagogikMediendidaktikMethodenMedienkompetenzMotivationmehr...
N
Neue MedienNachschlagewerkNaturnachhaltiger Unt...NLPmehr...
O
Offener UnterrichtOnline-StudiumOptimismusOrganisationspsy...
P
Praxis/MaterialPsychologiePädagogisches H...Projektunterrichtpädagogische Ps...mehr...
Q
QualitätssicherungQualitätsmanage...Qualitätsentwic...qualitativeQualifizierungsb...mehr...
R
ReformpädagogikRatgeberRassismusReligionReferendariatmehr...
S
SchulpädagogikSonder-/Heilpäd...SonderpädagogikSchuleSchulentwicklungmehr...
T
TheaterpädagogikTheorieTheorienTrainingTherapiemehr...
U
UnterrichtsplanungUnterrichtsmethodenUnterrichtstheorieUnterrichtsstörungUnterrichtskulturmehr...
V
VerhaltenVorschulpädagogikVerhaltensauffä...VaterVergleichende Er...mehr...
W
WaldorfpädagogikWeiterbildungWerbungWahrnehmungWertemehr...
Z
ZuversichtZieleZeitZukunft
...
ÜbungenÜbergang0-5 JahreÄsthetikÜbergang Schule...mehr...

Die neuesten Rezensionen im Fachbereich Pädagogik

Was hochbelastete Kinder brauchen - Praxishandbuch für die Begleitung und Betreuung
Schulische Lehrkräfte haben vielfältig mit Ihnen zu tun und sie erfordern überproportional viel Aufmerksamkeit: die sog. Problemkinder, die hochbelasteten Kinder, mit Depression, Lethargie, Selbstschädigung und Verschlossenheit einerseits, mit Aggression und Delinquenz andererseits. Verwandt sind verletzte Kinder und komplex traumatisierte Kinder. Das Thema dieses Buches sind vor allem die hochbelasteten Kinder. Die Differenzierungshilfen zu ...
Beweg dich, Schule!  - Eine “Prise Bewegung” im täglichen Unterricht der Klassen 1-13 - Gehirngerechtes Lernen nach Dorothea Beigel
In mittlerweile bereits 5., überarbeiteter und erweiterter Auflage liegt jetzt dieses Buch der Lehrerin, Sozialpädagogin, Motopädagogin und Fortbildungsreferentin Dorothea Beigel vor: Es bringt Bewegung in die Schule! Es ist gut lesbar, logisch gegliedert, reich bebildert und praktisch unmittelbar umsetzbar. Es bietet im Hauptteil Kap. 4 konkret umsetzbare Bewegungsimpulse bezogen auf Unterrichtsinhalte Mathematik (4.1), Deutsch (4.2), Fremdsp...
Auffälliges Verhalten im Jugendalter  - Handbuch für Eltern und Erzieher
In bereits 4. Auflage liegt nun dieser Band vor. „Auffälliges Verhalten im Kindesalter – Handbuch für Eltern und Erzieher, Band 1“ bzw. „Auffälliges Verhalten im Jugendalter – Handbuch für Eltern und Erzieher, Band 2“ bietet schnelle und übersichtliche Information zu den alphabetisch aufgelisteten Auffälligkeiten. Es wendet sich an Eltern, Kindergärtnerinnen, Erzieher, Sozialarbeiter und Sozialpädagoginnen, Lehrerinnen, Ärzte...
Ist Inklusion gescheitert oder kann sie gerettet werden? - Praxis und Perspektiven für die Schule
Erst zu Beginn des 21. Jhdts. wurde der Inklusionsbegriff in Deutschland flächig thematisiert und erfuhr durch die UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen ("Übereinkommen der Vereinten Nationen über die Rechte von Menschen mit Behinderungen", 2006 / 2009 von der BRD ratifiziert) eine erhebliche Aufwertung. Die UN-Behindertenrechtskonvention orientiert sich konsequent an Gleichstellung, Teilhabe und Selbstbestimmung von Ju...
Jugendliche in den Sekundarstufen - Entwicklungsprozesse, Lebenslagen, pädagogische Perspektiven
Entwicklungspsychologische Kenntnisse der Kindheit und Jugend sind für Lehrkräfte von zentraler Bedeutung, um Unterrichtsprozesse Schüler-angemessen einschätzen zu können. Die klassischen entwicklungspsychologischen Darstellungen von Piaget, Kohlberg u.a.(vgl. hier S. 125-187) müssen aber ergänzt werden durch sozialpsychologische Einschätzungen von Jugend heute wie z.B. Familie, Gesundheit, Freizeit, Medien etc. (vgl. hier S. 34-124), um ...
Lehrer werden mit Methode - Beratung, Selbstreflexion, Professionalisierung – ein multimediales Arbeitsbuch
Dieses Buch will helfen, die eigenen Potenziale für das Lehramtsstudium zu entdecken und bietet Lehramtsstudierenden die Möglichkeit, ihre erworbenen Kenntnisse in Bezug auf die Praxis zu überprüfen. Mit der Hilfe des bereitgestellten Online-Tools SeLF (Selbsterkundung zum Lehrerberuf mit Filmimpulsen) können die Studierenden ihre Eignung und ihre persönlichen Entwicklungspotenziale anhand von Kurzfilmen realitätsnah reflektieren. Dabei bi...
Handbuch Förderschwerpunkt geistige Entwicklung - Grundlagen - Spezifika - Fachorientierung - Lernfelder. Mit E-Book inside
Hier ist dieses neue, voluminöse, umfassende Grundlagenwerk zur Geistigbehindertenpädagogik anzuzeigen. Die Geistigbehindertenpädagogik wird bei allen Bemühungen um Inklusion ihre Eigenständigkeit erhalten. Alle Kinder und Jugendlichen sind auf Bildung und Erziehung und einen theoriegeleiteten und didaktisch und methodisch qualitativ hochwertigen Unterricht in der Schule angewiesen. Dies gilt besonders für Kinder und Jugendliche mit geistig...
Einführung in die Psychomotorik -
Die Psychomotorik (oder Motopädagogik) hat sich als Unterrichtsfach insbesondere an den Fachschulen für Heilerziehungspflege und Heilpädagogik längst etabliert. Davon zeugt auch dieses Lehrbuch zur Psychomotorik, die fester Bestandteil zahlreicher Ausbildungsgänge ist. Leiblichkeit und Bewegung sind in der Entwicklung junger Menschen von zentraler Bedeutung, Bewegungserziehung und Bewegungstherapie sind wichtige pädagogisch-psychologische B...
„Gar nichts muss ich!“ - Mit narzisstischen Schülern kompetent umgehen
Literatur zu schwierigen Schülern gibt es zahlreich, Literatur zu Narzissmus auch, - aber Literatur zum Umgang mit narzisstischen Schülern: Fehlanzeige! Narzissmus gehört zum Bereich Psychotherapie, Schülern gehören zum Bereich Pädagogik, deshalb gibt es kaum Schnittstellen. Diesen Mangel will dieses Buch beheben; es stellt logische Modelle und praktische Methoden für das Setting Klassenraum vor, die an der Schnittstelle zwischen Psychothe...
Mathematikunterricht für Kinder mit auffälligem Verhalten - Anregungen und Beispiele für die Grundschule
Kinder mit dem Förderschwerpunkt emotional-soziale Entwicklung (u.a. ADHS, Autismus­Spektrum­Störung und Mutismus) stellen im Mathematikunterricht nicht selten eine besondere Herausforderung dar, - und da hilft es nicht, ihnen vereinfachend einfach ganz schlichte Arbeitsblätter auszugeben oder sie in separaten Kleingruppen zu unterrichten. Dieses Buch verbindet die Perspektiven der Mathematikdidaktik und der Sonderpädagogik und vermittelt a...
Mediation -
Mediation meint Streitschlichtung im Sinne einvernehmlicher Konfliktlösung. In den unterschiedlichsten Berufsfeldern hat mediative Tätigkeit Eingang gefunden. Konflikte gehören zum menschlichen Leben; Konflikte sind auch in der Schule nicht selten, nicht nur zwischen Schüler/inne/n, die sich z.B. als Konfliktlotsen bzw. Streitschlichter in Mediation ausbilden lassen können. Konflikte prägen das Leben, - auch das Schulleben. Um so bedeutsame...
Psychosoziale Entwicklung von Kindern und Jugendlichen mit Behinderung - Prävention, Intervention und Inklusion
Inklusion als umfassendes Konzept hat die volle und gleichberechtigte gesellschaftliche Teilhabe aller Menschen zum Ziel. Das bedeutet in Bildungseinrichtungen: Alle Kinder sollen gemeinsam zur Schule gehen - egal ob sie blind oder gehörlos sind, im Rollstuhl sitzen oder Verhaltensprobleme haben, egal ob sie langsam lernen oder kein Handicap haben. Die Sicherung des emotionalen und sozialen Wohlbefindens wird dabei oft zu wenig beachtet. Behinde...
» weiter