Fachbereiche

Gesamtübersicht: Zentrale Schlagwörter im Fachbereich Latein

A
Antike KunstAlltagsgeschichte
F
Fachdidaktik
G
griechische Sage...GrammatikGriechische Lite...Geschichtsschrei...
L
LiteraturLehrbuchLehrerbandLernhilfeLexikonmehr...
M
MethodikMittellateinMythologie
N
NeulateinNachhilfe
O
Ovid
P
Philosophie
R
RedewendungenRhetorik
S
SchulbuchreiheSprichwörterSchülerbuchSoftware
V
Vokabeln
W
WortschatzWissenschaftWörterbuch
Z
ZitateZweisprachige Texte
...
ÜbersetzungenÜbersetzen

Die neuesten Rezensionen im Fachbereich Latein

Latein für Romanist*innen: Ergänzungsmaterialien für Lernende und Lehrende - Texte, Übungen, Wortschatz
Dieses Übungsbuch zur lateinischen Sprache, das schwerpunktmäßig für Studierende der romanischen Sprachen entstanden ist, versammelt einerseits Originaltexte zur Einübung einer profunden Übersetzungstechnik und gibt andererseits einen grundlegenden Lernwortschatz. Diese beiden Kapitel richten sich vorzugsweise an Lernende. Aus dem Lateinischen übersetzt werden beispielsweise Teile der Aeneis Vergils oder die Weihnachtsgeschichte in der Vu...
Sämtliche Gedichte - Lateinisch und deutsch
Johannes Kepler ist uns heute vor allem als Astronom bekannt. Hier liegt sein gesamtes poetisches Schaffen in einer kommentierten Ausgabe vor, die 2020 in zweiter Auflage erschienen ist (Erste Auflage 2018). Zunächst enthält der Band eine fundierte Einleitung in Keplers Dichten und Leben, bevor die 69 Gedichte in zweisprachiger Ausgabe vorgestellt werden, wobei die stets treffenden Übersetzungen meist von Monika Balzert stammen. Es handelt si...
Der 'Oxforder Boethius' - Studie und lateinisch-deutsche Edition
Der Text des sog. "Oxforder Boethius" befindet sich im Manuskript MS. Hamilton 46 der Bodleian Library in Oxford. Mit seiner Kenntnis kann ein profunder Blick in die mittelalterliche Übersetzungswerkstatt geworfen werden: Der lateinische Text der Consolatio Philosophiae (Bücher III-V) wird nämlich in einer deutschen Prosafassung ausschließlich in diesem Textzeugen überliefert. Da die Handschrift den Text mitsamt vieler Interlinearglossen üb...
Cinthia - Lateinisch / Deutsch
Die Cinthia-Gedichte von Enea Silvio Piccolomini, des späteren Papstes Pius II, gehören zu den bekanntesten neulateinischen Texten, obgleich der Dichter sie im Rahmen seiner geistlichen Karriere verschwinden lassen wollte. Umso schöner, dass sie nun in einer erschwinglichen und gleichzeitig fundierten zweisprachigen Ausgabe vorliegen. Es handelt sich um 23 Elegien, deren Themen mythologische Stoffe ebenso wie anzügliche Liebesaffären darst...
Cicero, Philippische Reden -
Ciceros Philippische Reden werden im Lateinunterricht der Oberstufe gern gelesen. Hier liegt eine neue Schulausgabe vor, die modernem Lektüreunterricht auf ganzer Linie gerecht wird: Eine interessante Textauswahl mit angemessenen Unterstützungsmaterialien, dazu textgebundene und offene Interpretationsfragen und wichtige kulturelle Bildung setzen sich zu einem überzeugenden Gesamtbild zusammen. Insgesamt wurden aus dem Korpus der Phillipika 22...
Mythos Herakles -
Reiner Stolte erzählt und illustriert den Mythos des Herakles für Kinder. Die aussagekräftigen Farbbilder unterstützen dabei prägnant die Aussagekraft der jeweiligen Episode. Die erzählten Abschnitte umfassen die komplette Herakles-Biographie: Geburt und Jugend des Helden werden geschildert, dann die ersten Taten und der Kampf mit den Giganten. Der Dodekathlos erfährt natürlich die ausführlichste Darstellung, bevor schließlich die Ehe ...
Archäologische Zeugnisse im Lateinunterricht -
Die Einbindung archäologischer Zeugnisse ist im Lateinunterricht bisher häufig stiefmütterlich behandelt worden. Patrick Schollmeyer und Tamara Choitz zeigen in diesem fundierten Buch, dass sich die Behandlung archäologischer Themen nicht nur lohnt, sondern auch gut in Unterrichtssequenzen einzubinden ist. Dazu schlagen sie vor, eine "Schule des Sehens" auch im Lateinunterricht zu etablieren, um Kunstwerke, architektonische Zeugnisse und z.B....
Augustinus-Zitatenschatz - Kernthemen seines Denkens. Lateinisch - Deutsch mit Kurzkommentaren
Der Augustinus-Zitatenschatz ist tatsächlich ein wahrer Schatz: Denn so kann man anhand einzelner Stichworte zu Kernthemen Augustinus' Denkens gelangen und auch für die Schule gebrauchen - etwa im Religions- und Philosophieunterricht, insbesondere aber auch im altsprachlichen Unterricht. Ein Beispiel: Was versteht Augustinus unter "Freundschaft" (hier S. 80)? In den Confessiones 4,14 schreibt Augustinus: "Beatus qui amat te et amicum in te et ...
Unheimliche Sagen -
Die am Anfang des 13. Jahrhunderts entstandenen "Unheimlichen Geschichten" (Dialogus miraculorum) des Caesarius von Heisterbach sind eine lohnende Lektüre im Lateinunterricht. Jan Follak hat diesen Text in einer präzise durchdachten und gut redigierten Ausgabe für den Schulgebrauch eingerichtet. Nach einer allgemeinen Einführung stellt er drei Lesestrategien vor (S.7), die man auch als übergreifende Fragestellungen bezeichnen könnte, mittel...
Botschaften aus dem Alten Rom - Die besten Graffiti der Antike
Karl-Wilhelm Weeber, für zahlreiche Veröffentlichungen zur Antike bekannt, widmet sich in diesem Buch den römischen Graffiti. Iin 23 verschiedenen Themenblöcken sammelt er insgesamt ca. 750 Gelegenheitsinschriften (stets mit guter Übersetzung), gibt kurze Hinweise zur Interpretation einzelner Texte und führt witzig und prägnant in die Kapitel ein. Welche Themen werden behandelt? Neben dem detaillierten Inhaltsverzeichnis seien hier die Ob...
Erste Erde - Epos
Raoul Schrott hat hier wirklich ein opus magnum geschaffen: Wortgewaltig, schwergewichtig, vielgestaltig erzählt er von der Erschaffung und vom Werden der Welt. Dabei gelingt es ihm, ganz verschiedene Stränge der Welterklärung zusammenzuführen: Philosophische Gedanken haben genauso Platz wie Erzählungen biblischen Ursprungs, naturwissenschaftliche Erkenntnisse sind ebenso berücksichtigt wie literarische Weltzugänge. So ergibt sich ein kal...
Der Schlüssel zur Tragödie - Der senecanische Chor in Jakob Baldes dramatischem Werk
Die Forschungen zum dramatischen Werk des Jesuitendichters Jakob Balde sind derzeit noch am Beginn, werden durch die vorliegende Dissertation allerdings deutlich vorangetrieben. Ausgehend von der Rolle des Chors in den (ebenfalls vielfach zu Unrecht unterschätzten) Tragödien Senecas untersucht Caroline Dänzer die Funktionen der Chors in Jakob Baldes nicht-tragischen und tragischen Werken. Zum Aufbau im Einzelnen: Nach theoretischen Überlegu...
» weiter