Fachbereiche

Latein: Philosophie

Nomen est omen - Die bekanntesten lateinischen Zitate & Redewendungen und was dahinter steckt
Wer kennt die Situation nicht - im Fernsehen oder im Bekanntenkreis fällt eine lateinische Redewendung bzw. ein Zitat und man weiß nichts damit anzufangen? Für dieses Problem ist "Nomen est omen" genau das richtige. Alphabetisch sortiert nach dem Anfangsbuchstaben der Floskel findet man in diesem Buch wirklich jede nur erdenkliche Redewendung bzw. jedes Zitat, und die Erklärung dazu. Falls bekannt, fehlt auch die berühmte Persönlichkeit un...
Seneca: Philosophische Schriften - Vollständige Studienausgabe
Die 124 Briefe und 10 Dialoge (in 12 Büchern) des Lucius Annaeus Seneca (ca.4 vor-65 nach Chr.) gehören zu den herausragenden philosophischen Schriften der lateinischen Literatur: Seneca steht in der Tradition der ursprünglich griechischen Philosophie der Stoa, entwickelte diese jedoch weiter und setzte - vor allem im Bereich der Ethik - eigene Akzente. Damit ist sein philosophisches Werk für den Latein- wie auch für den Philosophie- und Eth...
Die Vorsokratiker II - Zenon, Empedokles, Anaxagoras, Leukipp, Demokrit
Die Vorsokratiker sind die Pioniere der abendländischen Philosophie: Als erste stellten sie Fragen nach der Natur der Dinge (gr.: physis), nach ihrem Ursprung/Urstoff (gr.: arche) und nach den in ihr wirksamen Kräften. Alle schrieben sie Bücher mit etwa demselben Titel: Über die Natur (gr.: Peri physeos). Obwohl von ihnen nur wenige Fragmente überliefert sind, faszinieren ihre Fragen und Lösungsvorschläge noch heute. Die vorliegende zweib...
Der Mensch ist eine kleine Welt - Antike Weisheiten
"Der Mensch ist eine kleine Welt" - und dieses Buch spiegelt zumindest Ausschnitte dieser kleinen Welt wieder: Durch die Verdichtung von Weisheit und Lebensklugheit zu kurzen, prägnanten Sinnsprüchen. Daher nennt man sie auf Griechisch "Aphorismen", das heißt wörtlich übersetzt Abgrenzungen, Definitionen - die meist die abstrakte Erkenntnis oder einen allgemein gültigen Ratschlag aus einer konkreten Situation reformulieren. Obwohl sie daher...
De tranquillitate animi/Ãber die Ausgeglichenheit der Seele - Lateinisch/Deutsch
Die Dialoge (>DialogiEpistulae morales ad Lucilium< (Briefe an Lucilius über Ethik) zu seinen Werken über den Bereich Ethik (>philosophia moralistranquillitas< geben. Mit diesem hohen Ideal der stoischen Ethik ist nicht nur eine Freiheit von Sorgen (>securitasmagnanimitas animi
Seneca: De clementia/Ãber die Güte - Lateinisch/Deutsch
Die Dialoge (>DialogiEpistulae morales ad Lucilium< (Briefe an Lucilius über Ethik) zu seinen Werken über den Bereich Ethik (>philosophia moralisclementia Caesaris
Seneca: De otio/Ãber die MuÃe -  De providentia/Ãber die Vorsehung - Lateinisch/Deutsch
Die Dialoge (>DialogiEpistulae morales ad Lucilium< (Briefe an Lucilius über Ethik) zu seinen Werken über den Bereich Ethik (>philosophia moralisotiumfatum
De brevitate vitae/Von der Kürze des Lebens - Lateinisch/Deutsch
Die Dialoge (>DialogiEpistulae morales ad Lucilium< (Briefe an Lucilius über Ethik) zu seinen Werken über den Bereich Ethik (>philosophia moralis
Cicero: De officiis/Vom pflichtgemäÃen Handeln - Lateinisch/Deutsch
Ciceros noch von Friedrich dem Großen gerühmtes Werk über die Pflichten (officia) widmete Cicero seinem Sohn Marcus. Es umfasst drei Bücher, die sich mit der Ethik im alltäglichen, praktischen Leben befassen: Im Wesentlichen befasst sich Buch I mit dem Bereich des Ehrenhaften (honestum), wozu auch der Konflikt verschiedener Pflichten zählt; Buch II fährt mit der Behandlung des Nutzens (utile) fort, wozu auch der Konflikt unterschiedlicher ...
Interpretationen. Hauptwerke der Philosophie. Antike -
Der in der Reihe „Hauptwerke der Philosophie“ erschienene Sammelband von Andreas Graeser umfasst 12 Aufsätze zu klassischen philosophischen Werken der Antike (siehe Inhaltsverzeichnis). Diese sind weniger Interpretationen als Einführungen in die jeweiligen Werke und ihre Autoren; voran steht eine Einleitung in die Philosophie der Antike. In die einzelnen Werke wird der Leser dann anhand der zentralen Fragestellungen herangeführt, wodurch d...
De natura deorum/Ãber das Wesen der Götter - Lateinisch/Deutsch
Ciceros erkenntnistheoretischer Dialog "De natura deorum" befasst sich mit der Frage nach Existenz und Wesen des Göttlichen und ist daher Forschungsgegenstand der klassischen Philologie wie auch der Philosophie. Dies berücksichtigt auch die vorliegende Studienausgabe durch ihre ausführlichen Anmerkungen zu strittigen und für den heutigen Leser unklaren Textstellen. Hilfreich ist das Glossar der Eigennamen, das den Griff zu Speziallexika erspa...
Ãber die Ziele des menschlichen Handelns - De finibus bonorum et malorum
In seinem Spätwerk "De finibus bonorum et malorum" stellt Cicero die Ziele menschlichen Handels und ihre Wertung aus Sicht der drei großen antiken Philosophenschulen (der Peripathetiker, der Stoiker und der Epikureer) dar; er befasst sich also mit der Theorie der Ethik, deren Praxis er in "De officiis" behandelt. O. Gigons und L. Straume-Zimmermanns Ausgabe erleichtert den Einstieg in die Lektüre durch eine Einführung, in der u.a. der Aufbau...
» weiter

Gesamtübersicht: Zentrale Schlagwörter im Fachbereich Latein

A
AlltagsgeschichteAntike KunstArbeitsheftAntikeAudio-CD zum Leh...mehr...
C
Campus ACD-ROMCicero
F
Fachdidaktik
G
Grammatikgriechische Sage...Griechische Lite...Geschichtsschrei...Grammatiktraining
H
heutige Verwendung
K
Karteikarten
L
LiteraturLehrbuchLehrerbandLernhilfeLexikonmehr...
M
Methodik
N
Nacherzählung(en)NachhilfeNacherzählung(en
O
Ovid
P
PrimärliteraturPhilosophiePrüfungen und V...
R
RezeptionRedewendungen
S
SchulbuchreiheSenecaSekundärliteraturSprichwörterSoftware
T
TrainingTrainingsheft mi...Textband
V
VokabelnVergilVokabeltrainerVokabeltraining
W
WortschatzWörterbuchWiederholungsheft
Z
zweisprachigZitate
...
ÃbersetzungenÃbungsheft