Fachbereiche

Gesamtübersicht: Zentrale Schlagwörter im Fachbereich Italienisch

A
Autoren
D
Didaktik
G
Grammatik
H
Hörbuch
I
italienische Lit...
L
LandeskundeLiteraturgeschichteLehrbuch
S
SprachkursSoftwareSprachkalenderSprachspieleSchulbuch
T
Textverständnis
V
VokabelnVerbtabellen
W
WortschatzWörterbuch
Z
Zweisprachig

Die neuesten Rezensionen im Fachbereich Italienisch

Der schöne Sommer - Drei Romane
Cesare Pavese (1908-1950) zählt zweifelsohne zu den Klassikern der italienischen Literatur. Bekanntheit erlangte er insbesondere durch seine Romane, z.B. „Der Genosse“(1947), „Das Haus auf der Höhe“(1948) oder „Der Mond und das Feuer“(1950). Alle diese Werke erschienen bereits in eleganter Übertragung ins Deutsche von der preisgekrönten Übersetzerin Maja Pflug (*1946) im Zürcher Rotpunktverlag. 2021 wurde dort von ihr die übera...
Jenseitsbilder - Dantes Commedia und ihr Weiterleben im Weltgericht bis 1500
Die Wirkmächtigkeit der Commedia Dantes für Kunst- und Kulturgeschichte steht außer Frage. In dieser Dissertationsschrift unternimmt Theresa Holler einen breit angelegten Streifzug durch die Kunst und Architektur bis ca. 1500. Feinsinnig untersucht sie Rezeptionslinien der kanonisch gewordenen Commedia: Wie stellten sich die Menschen das Jenseits vor? Welche Aspekte des Werks blieben in der Rezeption unbetont, welche wurden immer wieder aufgeg...
Latein für Romanist*innen: Ergänzungsmaterialien für Lernende und Lehrende - Texte, Übungen, Wortschatz
Dieses Übungsbuch zur lateinischen Sprache, das schwerpunktmäßig für Studierende der romanischen Sprachen entstanden ist, versammelt einerseits Originaltexte zur Einübung einer profunden Übersetzungstechnik und gibt andererseits einen grundlegenden Lernwortschatz. Diese beiden Kapitel richten sich vorzugsweise an Lernende. Aus dem Lateinischen übersetzt werden beispielsweise Teile der Aeneis Vergils oder die Weihnachtsgeschichte in der Vu...
La Commedia - Die Göttliche Komödie
„Bedenkt den Samen, den ihr in euch tragt: Geschaffen wart ihr nicht, damit ihr lebtet wie die Tiere, vielmehr um Tugend und Erkenntnis anzustreben.“, heißt es im 26. Gesang des „Inferno“ der „La Commedia“(~1311-1321). In deutscher Übersetzung trägt das lehrhafte Gedicht von Dante Alighieri (1265-1321), das als Höhepunkt italienischer Literatur gilt, den Titel „Die Göttliche Komödie“. Seine 100 Gesänge mit mehr als 14.000 V...
Besuch in der Hölle - Dantes Göttliche Komödie. Biographie eines Jahrtausendbuchs
Was ist ein „Jahrtausendbuch“? Ein literarisches oder philosophisches Werk, das auch mehr als ein halbes Jahrhundert nach seiner Entstehung von Menschen auf der ganzen Welt rezipiert wird. Entscheidend ist dabei nicht, dass möglichst viele von ihnen das Buch (vollständig) gelesen oder sogar verstanden haben. Vielmehr genügt es, dass die Ideen, Symbole, Begriffe, Erkenntnisse, Sentenzen des Werks Teil des kulturellen Gedächtnisses der Mens...
Ein Sizilianer von festen Prinzipien - Essayistische Erzählungen
Die Kriminalromane „Il giorno della civetta“(1961) / „Der Tag der Eule“(1964) und „Toto modo“(1974) / „Toto modo oder das Spiel um die Macht“(1977) sowie das Buch „L'affaire Moro“(1978) / „Die Affäre Moro“(1979) zählen zu den berühmtesten Schriften von Leonardo Sciascia (1921-1989). Er gilt als einer der renommiertesten italienischen Schriftsteller. Seine Kriminalromane, in denen er vielfach die Machtstrukturen der Mafi...
Fremdsprachenerwerb Fremdsprachendidaktik -
Dieses bereits in 4. überarbeiteter und erweiterter Auflage 2020 vorliegende Lehrbuch informiert grundständig über die Grundlagen, Konzepte und Methoden des Lehrens und Lernens fremder Sprachen. Es behandelt alle wichtigen Themen der Fremdsprachendidaktik (vgl. Inhaltsverzeichnis) von den theoretischen Grundlagen des Fremdsprachenerwerbs bis hin zu den didaktischen Prinzipien des Fremdsprachenlehrens und -lernens. Durch die gelungenee Struktur...
Latein für Romanist*innen - Ein Lehr- und Arbeitsbuch
"Dieses Lehrwerk ist ein Notprogramm." (S.18) Das schreibt Johannes Müller-Lancé, der Autor des zu besprechenden Lehr- und Arbeitsbuches, in der Einleitung seines Werks. Allerdings, so möchte man nach der Lektüre ausrufen, ein äußerst umfangreiches und grundständiges Notprogramm, mit dem neben der Hauptzielgruppe der Romanistikstudenten auch fortgeschrittene Studierende aller (romanischen) Philologien sich ein umfassendes Bild der mater l...
Ich bleibe hier -
Welcher Besucher Südtirols freut sich nicht, dass er sich in dieser Region Italiens in Deutsch problemlos verständigen kann. Die deutsche Sprache ist in Südtirol neben der italienischen nicht nur Verkehrssprache, sondern sie bildet ein zentrales Element der kulturellen Identität der dort lebenden Menschen. Zwischen 1939 und 1943 stellten die italienischen Faschisten aufgrund eines von Hitler und Mussolini verabschiedeten Vertrags, die deutsch...
Fremdsprachen unterrichten - Ein Ratgeber für Studium und Unterrichtspraxis
Ein nicht unerheblicher Anteil der Lehrerschaft besteht aus Fremdsprachenlehrer/inne/n, mit dem Schwerpunkt auf Englisch und Französisch, aber auch andere (romanische) Sprachen werden an deutschen Schulen unterrichtet. Dieser Praxisband beleuchtet alle Bereiche des Fremdsprachen-Unterrichts in vier grundlegenden Kapiteln (vgl. Inhaltsverzeichnis): neben der Kernaufgabe des Unterrichtens (Kap. 1) die Erziehung und Beratung (Kap. 2), das Beurteile...
Die göttliche Komödie -
Als relativ schmale Dünndruckausgabe liegt hiermit die voluminöse "Göttliche Komödie" vor. "(La Divina) Commedia", Dante Alighieris (1265–1321) bekanntestes Werk, wurde zwischen 1307 und 1320 verfasst, - als dichterisches Hauptsymbol der Scholastik; das spätere Beiwort "göttlich" soll lediglich das Werk belobigen und bezieht sich nicht auf den Inhalt, der Dantes Reise durch die Hölle (Inferno), zum Läuterungsberg (Purgatorio), bis hin i...
Kriminell, korrupt, katholisch? - Italiener im deutschen Vorurteil
Das Thema dieses Buchs ist das deutsche Überlegenheitsgefühl gegenüber Italienern, das sich oft genug auf merkwürdige Weise mit demonstrativer Begeisterung für italienische Kunst und Kultur verbindet und das im 19. Jhdt. pseudowissenschaftlich kryptorassistisch zu untermauern versucht wurde. Also: Warum gelten Italiener im deutschen Vorurteil als "kriminell, korrupt, katholisch?" (Titel). Der Deutsche fühlte sich lange Zeit (und immer noch?...
» weiter