Religion/Ethik/LER/Philosophie: Evangelien

Zur literarischen Fiktion von Kindheit - Überlegungen zu den apokryphen Kindheitsevangelien Jesu im Rahmen der antiken Biographie
Solche literatur- und altertumswissenschaftlichen Arbeiten wie die hier exemplarisch Anzuzeigende zu Kindheitsfiktionen sind für ein seriöses Verstehen neutestamentlicher Texte unabdingbar! Bekanntlich enthält das frühe Markusevangelium noch keine Aussagen zur Kindheit Jesu. Erst die späteren Evangelisten Matthäus und Lukas fügen Kindheitserzählungen an den Anfängen ihrer Evangelien hinzu (Mt 1-2 / Lk 1-2), z.B. die sog. Weihnachtsgeschi...
Matthäus liest Q - Eine Studie am Beispiel von Mt 11,2-19 und Q 7,18-35
Wie hat der Evangelist Matthäus seine Quellen bearbeitet? Das ist die zentrale Fragestellung dieser redaktionsgeschichtlichen Arbeit zum synoptischen Matthäusevangelium, die der Autor am Beispiel von Mt 11,2-19 und Q 7,18-35 beantwortet. Gemäß der Zwei-Quellen-Theorie verarbeitet Mt drei Quellen: das Markusevangelium, die Logienquelle Q und sein Sondergut. Orientiert sich Matthäus eher an der Tradition des Markusevangeliums verhält oder sym...
Das Markusevangelium - Pointen, Rätsel und Geheimnisse
Jahrhundertelang galt das Markusevangelium als das unbedeutendste aller vier Evangelien. Seitdem im letzten Jahrhundert erkannt wurde, daß es das älteste Evangelium ist und Mattäus und Lukas wesentlich von Markus abhängig sind, wuchs das Interesse an diesem Werk gewaltig. Das Markusevangelium hat zwar nicht den Rang des Matthäusevangeliums und steht zu Recht im Kanon nicht an erster Stelle - Entscheidendes des Q-Stoffs fehlt ihm wie z.B. die...
Das Evangelium nach Maria und Das Evangelium des Judas - Gnostische Blicke auf Jesus und seine Jünger
Das biblische Neue Testament kennt vier Evangelien. Es gab aber in der Frühzeit des Christentums eine Vielzahl von anderen Evangelien. Diese sonderte die Kirche zunehmend aus und verbot ihren Gebrauch in den Gemeinden. Die „Kleine Bibliothek der antiken jüdischen und christlichen Literatur“ möchte jüdische und christliche Texte vorstellen, die außerhalb der Hebräischen Bibel und des Neuen Testaments stehen, aber aufgrund ihrer religiös...
Meisterwerke der christlichen Kunst - zu den Schriftlesungen der Sonntage und Hochfeste
Der visuelle Zugang zu Texten und Themen des Neuen Testaments wird nicht nur in der Predigt sondern auch in der schulischen Religionspädagogik viel zu wenig gesucht und wahrgenommen, obwohl die Kunstgeschichte überreich an Bildmaterial ist. Eigentlich als Predigthilfe strukturiert gemäß der biblischen Texte der Sonn- und Festtage des Lesejahres A erschließt der Autor neutestamentliche Themen und Texte mit Hilfe der Kunstgeschichte: Nach ei...
Menschenbilder - Gottesbilder - Die Gleichnisse Jesu verstehen
Neutestamentliche Gleichnisse gehören neben den Wundergeschichten für den Religionsunterricht zu den zentralen Gattungen im bibeldidaktischen Unterricht über die Evangelien. Zugleich gelten beide Gattungen als einigermaßen schwierig zu unterrichten, weil sie sowohl in fachwissenschaftlicher wie auch in fachdidaktischer Hinsicht einige "Stolpersteine" bieten. Gleichnisse gehören neben den Wundergeschichten zu den religionspädagogisch am häu...
Er stieg auf den Berg...und lehrte sie (Mt 5,1f) -
Wer die Bergpredigt (Mt 5-7) oder Teile aus ihr im Religionsunterricht thematisiert, für den/die bietet dieses Fachbuch hilfreiche Hintergrundinformation, die im letzten beitrag zu eine Elementarisierung der Bergpredigt führen, vgl. Inhaltsverzeichnis S. 207ff. Die Bergpredigt gilt als einer der wichtigsten Texte christlicher Ethik, ist aber zugleich wegen ihrer Radikalität äußerst umstritten, vgl. dazu den Beitrag zu Tolstois Bergpredigt-In...
Theologische Exegese im Horizont von Text und Geschichte - Gesammelte Aufsätze
Der deutsche evangelische Theologe Prof. Dr. Dieter Lührmann (1939–2013) war Neutestamentler und lehrte u.a. in Bielefeld-Bethel (Kirchliche Hochschule) sowie an der Philipps-Universität in Marburg/Lahn. Sein Forschungsinteresse galt insbesondere der Evangelientradition und der Logienquelle Q (vgl. Dieter Lührmann, Die Redaktion der Logeinquelle, WMANT 33, 1969). Dieser Band versammelt die Aufsätze aus den Jahren 1972 bis 2001 des im Februa...
Die Semantik der Macht - Eine zeit- und religionsgeschichtliche Studie zu den markinischen Wundererzählungen
Diese Würzburger neutestamentliche katholisch-theologische Dissertation aus der renommierten Reihe der "Neutestamentlichen Abhandlungen" wendet sich in innovativer Weise den für das Markusevangelium bedeutsamen Wundererzählungen zu, indem sie diese aus dem Kontext der römischen Kaiserideologie heraus neu beleuchtet: Die markinischen Wundererzählungen arbeiten subversiv gegen die römische Kaiserideologie z.Zt. Vespasians. Vor allem die typis...
Das Johannesevangelium - übersetzt und ausgelegt von Jean Zumstein
Im Jahr 1941 erschien in eben dieser renommierten Reihe »Meyers Kritisch-exegetischer Kommentar« (KEK) als einer der traditionsreichsten Kommentarreihen der neutestamentlichen Wissenschaft der bedeutendste Kommentar zum Johannesevangelium des Marburger Neutestamentlers Rudolf Bultmann, der weitreichende literarkritische Operationen am Joh vornahm (Blattvertrauschungstheorien), das Joh religionsgeschichtlich nah in Verbindung mit der Gnosis brac...
Basiswissen Bibel: Das Neue Testament -
Hier ist der frisch erschienene zweite Band von "Basiswissen Bibel" Neues Testament vorzustellen, der wesentlich wie der erste Band zum Alten Testament (9783825243173 / 332 S. / 22,99 €) gestaltet ist. Die Kenntnis biblischer Schriften, bibelkundliche und einleitungswissenschaftliche Kenntnisse, schwinden unter angehenden Theologen und Religionspädagogen zunehmend. Insofern ist es notwendig, das Einleitungswissen zu beiden Testamenten immer wi...
Die Bibel - Das mächtigste Buch der Welt
Ein wenig reißerisch wirkt zunächst der Titel des vorliegenden Buches aus dem Spiegel Buchverlag: "Die Bibel. Das mächtigste Buch der Welt." Die Bibel ist ein einflussreiches Buch, das seit fast 3000 Jahren die Kultur und Religion vieler Menschen geprägt hat. Es ist das am weitesten verbreitete Buch der Welt und die Zahl der Übersetzungen liegt bei fast 2900. Ausgewiesene Fachleute aus den unterschiedlichsten Disziplinen (Theologen, Historik...
» weiter

Gesamtübersicht: Zentrale Schlagwörter im Fachbereich Religion/Ethik/LER/Philosophie

A
Altes TestamentAdventArbeitsblätterAnthropologieAntikemehr...
B
BibelBilderBibeldidaktikBibelkundeBildmappenmehr...
C
ChristentumChristenChristologieCDchristliche Ethikmehr...
D
DogmatikDrittes ReichDidaktikDer historische ...Dialogmehr...
E
EthikExegeseErzählenEvangelienEvangeliummehr...
F
FachdidaktikFesteFreundschaftFragenFamiliemehr...
G
GrundlagenGemeindeGottGeschichtenGebetemehr...
H
HeiligeHinduismusHoffnungHistorischer JesusHörbuchmehr...
I
IslamInterreligiöses...IdentitätIch-StärkeIch- Du-Wirmehr...
J
JesusJudentumJahreskreisJosefJugendarbeitmehr...
K
KirchengeschichteKinderKommentarKircheKirchenjahrmehr...
L
LiturgieLiederLutherLiebeLexikonmehr...
M
MethodenMedienMeditationMittelalterMoralmehr...
N
Neues TestamentNachschlagewerkNietzscheNationalsozialismusNeuzeitmehr...
O
OsternOrdenOkkultismusOffenbarungOrganspendemehr...
P
Praxis/MaterialPhilosophiePraxisbausteinePhilosophiegesch...Philosophenmehr...
Q
quizQumranQuellenQualitätssicher...
R
ReligionspädagogikReligionsdidaktikReligionsunterrichtReformationReligionmehr...
S
SpiritualitätSchulbuchreiheSchöpfungSpieleSterbenmehr...
T
TheologieTexteTodTrauerTheologie im 20....mehr...
U
Unterrichtsmater...UnterrichtsmodelleUnterrichtsvorbe...Umwelt JesuUrchristentummehr...
V
VorbilderVerantwortungVorurteileVaterunserVertrauenmehr...
W
WeltreligionenWeihnachtenWunderWerteweisheitmehr...
Z
Zukunftzehn GeboteZeitZivilcourageZeitgeschichtemehr...
...
ÖkumeneÄsthetik20. JahrhundertÖkologische Ethikökumenisches Le...mehr...