Religion/Ethik/LER/Philosophie: Christologie

Gott - menschlich - Elementare Christologie
Die Christologie meint die Lehre von Jesus als dem Christus, dem Sohn Gottes, und bildet damit das Zentrum des christlichen Glaubens. Als Inhalt der Dogmatik, die in der Regel trinitarisch angelegt ist, bildet die Christologie den 2. Teil der Glaubenslehre des Christentums: nach der Lehre von Gott (Theologie) und vor der Lehre vom Heiligen Geist (Pneumatologie). Der hier anzuzeigende Band beleuchtet aus katholischer Perspektive die elementaren Fr...
Zeitschrift: rpi-Impulse -
LIEBE KOLLEGINNEN UND KOLLEGEN, „mehr Mut zur Christologie – in allen Altersstufen“: das fordert die an der PH Freiburg lehrende katholische Theologin Sabine Pemsel-Maier. Explizit christologische Themen wie Gottessohnschaft, Auferstehung und Erlösungswerk Jesu Christi, so Pemsel-Maier, würden häufig ausgeklammert; stattdessen dominiere der historische Jesus. In der Tat: Lange hielt sich in der Religionspädagogik di......
Zeitschrift: BRU 69/2018 - Das KREUZ mit dem HEILAND
»Jesus« unterrichten? Jesus ist schwer vermittelbar. Selbst im Religionsunterricht – den Schülerinnen und Schüler bewusst als solchen gewählt haben – hält sich die Begeisterung für »Jesus« meist in engen Grenzen, wenn die Lehrkraft damit sehr explizit um die Ecke kommt: »Was interessiert mich ein (schon sehr lange) toter Wanderprediger?« Ganz schlimm wird es, wenn man als Lehrkraft dann noch die Bibel rausholt. Dann hängt die Mo......
Zeitschrift: Rbu 3/2018 - Für mich hätte er nicht sterben müssen
Liebe Kolleginnen und Kollegen, der Tod Jesu stellt uns vor die Herausforderung, tragfähige Deutungen vorzunehmen. Das Heftmaterial beginnt mit kritischen Fragen von Jugendlichen, führt in den historischen Kontext ein und stellt alternative Deutungen vor, die Jugendliche auf ihrer Suche nach Deutungen helfen sollen. Ihre Emilia Handke, Judith Krasselt-Maier und Ulrike Witten...
Die Rede von Jesus Christus als Glaubensaussage - Der zweite Artikel des Apostolischen Glaubensbekenntnisses im Gespräch zwischen Bibelwissenschaft und Dogmatik
Das Christliche Glaubensbekenntnis ist üblicherweise trinitarisch aufgebaut: Der 1. Artikel behandelt GOTT, den Vater, der 2. Artikel behandelt JESUS CHRISTUS, den Sohn und der 3. Artikel den HL. GEIST. Der 2. Glaubensartikel im Apostolischen Glaubensbekenntnis ist der längste und umfasst die Lehre von Jesus Christus. Die Christologie hat eine neutestamentliche und eine dogmatische Dimension - und genau dieses Gespräch zwischen Bibelwissenscha...
Jesus begegnen - Zugänge zur Christologie -
Dieser Band "Jesus begegnen - Zugänge zur Christologie" aus der Reihe "Theologische Module" (Band 3) bietet überaus kompakt auf ca. 200 S. bibelwissenschaftliche, dogmatische und religionspädagogische Grundinformationen zum bedeutsamen theologischen Themenfeld Christologie. Einerseits bietet gerade diese Kompaktheit und Zusammenschau der verschiedenen bibelwissenschaftlichen Perspektiven eine Chance - zumal im modularisierten Studium - , ande...
Zeitschrift: inrel 4/2017 - Sohn Gottes
Zum Inhalt und zur Zielsetzung dieser Ausgabe Das Heft kreist um die christlichen Vorstellungen von Jesus als Christus und Sohn Gottes. Damit bietet es den zweiten Teil einer Trilogie (1/2017 Gott Vater, 4/2017 Sohn Gottes, 7/2017 Heiliger Geist), die Schülerinnen und Schülern eine elementare Erschließung des theologischen Redens von der Dreifaltigkeit Gottes ermöglichen möchte. Die Postmoderne ist u.a. durch synkretistische Glaubensv......
Zeitschrift: RelliS 1/2017 - Tod Jesu
Ob Jesus am Kreuz gestorben ist, diese Frage wird von Christen und Muslimen unterschiedlich beantwortet. Warum Jesus am Kreuz gestorben ist, diese Frage wird sogar unter Christen unterschiedlich beantwortet (s. Meinrad Limbeck in den Buchtipps). Der Tod Jesu am Kreuz hat von seiner Anstößigkeit in der Geschichte wenig verloren, auch wenn wir uns an Kreuzesdarstellungen in Klassen- und Wohnzimmer so gewöhnt haben, dass wir sie kaum noch wah......
Jesus von Nazareth (Gebundene Ausgabe) 3 Bde. -
Die Jesus-Bücher von Papst Benedikt XVI. liegen hiermit in preis-günstiger Hardcover-Ausgabe vor. Sicherlich ist es ungewöhnlich, dass ein Papst (Benedikt XVI.) ein systematisch verfasstes Jesus-Buch vorlegt, so geschehen ab 2007 mit dem ersten Teil seines Jesus-Buches: Joseph Ratzinger, Jesus von Nazareth. Erster Teil. Von der Taufe im Jordan bis zur Verklärung. Freiburg 2007. Sicherlich aber darf man auch bei der Lektüre alsbald auch seine...
Erlösung auf Golgota? - Der Opfertod Jesu im Streit der Interpretationen
Der Tod Jesu wird im Christentum als Opfer- und Erlösungstod gedeutet, insbesondere mit der Formel "gestorben für unsere Sünden". Das ist eine zentrale Ausage der Christologie und der Soteriologie (Lehre von der Errettung/Erlösung). Diese Kernaussage neutestamentlicher Schriften, die auf jüdische Sühne- und Sündenbock-Vorstellungen zurükgreift, ist in der gegenwärtigen Dogmatik des christlichen Glaubens (und bei vielen Schülern!) proble...
Die Anfänge der Christologie - Deutungen Jesu im Neuen Testament
Der evangelische Neukirchener Verlag ist mit seinem theologischen Programm in den ebenfalls evangelisch-theologisch ausgerichteten Göttinger Verlag Vandenhoeck & Ruprecht als "Neukirchener Theologie" übernommen worden. Das hier anzuzeigende Christologie-Buch zeugt davon. - Christologie als 2. Hauptartikel christlich-trinitarischer Glaubenslehre kann dogmatisch-systematisch betrieben werden oder neutestamentlich-bibelwissenschaftlich. Die Überg...
Die Rezeption von Dietrich Bonhoeffers
Nachdem derselbe Autor im Jahr 2016 ebenfalls im Kohlhammer-Verlag seine 400-seitige Dissertation "Der Nachfolge-Gedanke Dietrich Bonhoeffers und seine Potentiale in der Gegenwart" (9783170319202) veröffentlicht hat, folgt hier ein zweiter Band, quasi ein Materialband, zur Thematik, der die deutschsprachige Rezeption von Bonhoeffers "Nachfolge" zum Gegenstand hat. "Nachfolge" hat die Kirchengeschichte immer wieder geprägt. Im 20. Jhdt. ist Bonh...
» weiter

Gesamtübersicht: Zentrale Schlagwörter im Fachbereich Religion/Ethik/LER/Philosophie

A
Altes TestamentAdventArbeitsblätterAnthropologieAntikemehr...
B
BibelBilderBibeldidaktikBibelkundeBildmappenmehr...
C
ChristentumChristenChristologieCDchristliche Ethikmehr...
D
DogmatikDrittes ReichDidaktikDer historische ...Dialogmehr...
E
EthikExegeseErzählenEvangelienEvangeliummehr...
F
FachdidaktikFesteFreundschaftFragenFamiliemehr...
G
GrundlagenGemeindeGottGeschichtenGebetemehr...
H
HeiligeHinduismusHoffnungHistorischer JesusHörbuchmehr...
I
IslamInterreligiöses...IdentitätIch-StärkeIch- Du-Wirmehr...
J
JesusJudentumJahreskreisJosefJugendarbeitmehr...
K
KirchengeschichteKinderKommentarKircheKirchenjahrmehr...
L
LiturgieLiederLutherLiebeLexikonmehr...
M
MethodenMedienMeditationMittelalterMoralmehr...
N
Neues TestamentNachschlagewerkNietzscheNationalsozialismusNeuzeitmehr...
O
OsternOrdenOkkultismusOverheadfolienOrganspendemehr...
P
Praxis/MaterialPhilosophiePraxisbausteinePhilosophiegesch...Philosophenmehr...
Q
quizQumranQuellenQualitätssicher...
R
ReligionspädagogikReligionsdidaktikReligionsunterrichtReformationReligionmehr...
S
SpiritualitätSchulbuchreiheSchöpfungSpieleSterbenmehr...
T
TheologieTexteTodTrauerToleranzmehr...
U
Unterrichtsmater...UnterrichtsmodelleUnterrichtsvorbe...Umwelt JesuUrchristentummehr...
V
VorbilderVerantwortungVorurteileVaterunserVertrauenmehr...
W
WeltreligionenWeihnachtenWunderWerteweisheitmehr...
Z
Zukunftzehn GeboteZeitZivilcourageZeitgeschichtemehr...
...
ÖkumeneÄsthetik20. JahrhundertÖkologische Ethikökumenisches Le...mehr...