» Zur gesamten Fächerübersicht auf lehrerbibliothek.de
:inReligion

Übersicht

2017

inrel 6/17
Dämonenglaube

 
inrel 5/17
Magdalena Himmelsstürmerin

 
inrel 4/17
Sohn Gottes

 
inrel 3/17
Über Wunder

 
inrel 2/17
Beten

 
inrel 1/17
Gott (Vater)

 

2016

inrel 9/16
"Opfer!" -

 
inrel 8/16
Sinn des Lebens

 
inrel 7/16
Weihnachtsdetektive

 
inrel 6/16
Skurrile Storys

 
inrel 5/16
Orte der Reformation

 
inrel 4/16
Gottesbilder

 
inrel 3/16
Heimat

 
inrel 2/16
Ester

 
inrel 1/16
Theodizee

 

2015

inrel 8/15
Petrus

 
inrel 7/15
Fanatismus

 
inrel 5/15
Jenseits von Eden

 
inrel 4/15
Streit im Heiligen Land

 
inrel 3/15
Flucht

 
inrel 2/15
Leistung und Gerechtigkeit

 
inrel 1/15
Grundwissen Sakramente

 

2014

inrel 9/14
Marienfeste im Kirchenjahr

 
inrel 8/14
König David

 
inrel 7/14
Methoden der Kirchengeschichte

 
inrel 6/14
Roter Faden durch
DAS ALTE TESTAMENT

 
inrel 5/14
Mich mit Anne Frank entdecken

 
inrel 4/14
Himmelsstürmer

 
inrel 3/14
Lernen an gebrochenen Biografien

 
inrel 2/14
Glauben und Handeln

 
inrel 1/14
Die Bibel erzählt in Bildern

 

2013

inrel 9/13
Sterbebegleitung

 
inrel 8/13
BURNOUT UND RECHTFERTIGUNG

 
inrel 7/13
DIE TAUFE - WASSER DES LEBENS

 
inrel 6/13
DIE FAMILIE JESU

 
inrel 5/13
LEBEN TEILEN

 
inrel 4/13
FRANZ VON ASSISI

 
inrel 3/13
Weisheit

 
inrel 2/13
die Geschichte von Lena

 
inrel 1/13
Bekenntnisse des Glaubens

 

2012

inrel 8/12
GLAUBENSLIEDER

 
inrel 7/12
ELIJA

 
inrel 6/12
KIRCHENFESTE

 
inrel 5/12
GEHE HIN UND HANDLE EBENSO

 
inrel 4/12
Religiöse Sehnsucht

 
inrel 3/12
Meine Berufung

 
inrel 2/12
"NORWAY. TODAY"

 
inrel 9/12
DIE WÜRDE DES MENSCHEN

 
inrel 1/12
DIE APOSTELGESCHICHTE DES LUKAS

 

2011

inrel 9/11
Mit-Mission
Mit-Mischen

 
inrel 8/11
BIBEL KENNENLERNEN

 
inrel 7/11
GLAUBE
HOFFNUNG
LIEBE

 
inrel 6/11
Orthodoxe
Anglikanische
Alt-Katholische
Kirchen

 
inrel 5/11
Medienethik

 
inrel 4/11
Fußball und Religion

 
inrel 3/11
Jesus - der Christus

 
inrel 2/11
Krimis in der Bibel II

 
inrel 1/11
Was ist Kirche?

 

2010

inrel 9/10
Gottesdienst und Liturgie

 
inrel 8/10
Materialismus

 
inrel 7/10
Christen und Muslime

 
inrel 6/10
Nikolaus

 
inrel 5/10
Im Dialog mit Martin Luther

 
inrel 4/10
BETEN - GEBET

 
inrel 3/10
(Du sollst nicht) Töten

 
inrel 2/10
Krimis in der Bibel

 
inrel 1/10
Pfingsten

 

2009

inrel 9/09
Lernen an Vorbildern

 
inrel 8/09
Beziehungskisten

 
inrel 7/09
Gleichnisse

 
inrel 6/09
Biblische Geschichten

 
inrel 5/09
GLÜCK

 
inrel 4/09
JONA

 
inrel 3/09
Kirche und Klimawandel

 
inrel 2/09
Oskar und die Dame in Rosa

 
inrel 1/09
Ostern - vom Frühling zum Fest

 

2008

inrel 9/08
Neue religiöse Gemeinschaften oder Sekten oder was?

 
inrel 8/08
Homosexualität

 
inrel 7/08
Jüdisches Leben in Deutschland

 
inrel 6/08
Weihnachten - Fest des Zeigens

 
inrel 5/08
Das Evangelium nach Johannes

 
inrel 4/08
DEN FREMDEN SOLLST DU NICHT BETRÜBEN EX 22,20

 
inrel 3/08
KIRCHE IN DER WELT - MISSION

 
inrel 2/08
WIR SIND, WAS WIR FEIERN

 
inrel 1/08
Paulus begegnen

 

2007

inrel 9/07
Was glaubte Jesus?

 
inrel 8/07
Die Vielfalt der Evangelischen Kirche

 
inrel 7/07
Auf dem Weg in die Ausbildung...

 
inrel 6/07
Bilder des Christlichen Glaubens

 
inrel 5/07
Turmbau zu Babel

 
inrel 4/07
Vier Evangelien: Matthäus

 
inrel 3/07
THEODIZEE

 
inrel 2/07
Kirche konkret - Kirche vor Ort

 
inrel 1/07
Königsgeschichten

 

2006

inrel 9/06
Die Handschrift des Evangelisten Markus

 
inrel 8/06
Segen

 
inrel 7/06
MOSE

 
inrel 6/06
Die Päpstliche Inquisition

 
inrel 5/06
Wie es weitergeht

 
inrel 4/06
Was ist evangelisch?

 
inrel 3/06
Schöpfungsmythen

 
inrel 2/06
Werte

 
inrel 1/06
Die evangelische Kirche im Dritten Reich

 

2005

inrel 9/05
Blueprint

 
inrel 8/05
Gerechtigkeit - Gottes Gerechtigkeit

 
inrel 7/05
Meditative Elemente im RU

 
inrel 4/05
Der Papst

 
inrel 5/05
Biografien

 
inrel 3/05
Ich habe Angst

 
inrel 2/05
Die Zehn Gebote

 
inrel 1/05
Wege des Glaubens in den Weltreligionen

 

2004

inrel 9/04
Schuld und Versöhnung

 
inrel 8/04
Geschichten von Brot und Wein

 
inrel 7/04
... und sie wunderten sich sehr

 
inrel 6/04
Kirche im Nationalsozialismus

 
inrel 5/04
Die Geschichte der Kirche

 
inrel 3/04
Meine Zeit

 
inrel 4/04
Auge um Auge

 
inrel 2/04
Tod und Auferstehung

 
inrel 1/04
Musik im RU

 

2003

inrel 9/03
Das Buch der Sprüche

 
inrel 8/03
Frauen in der Bibel

 
inrel 7/03
Heimat und Identität

 
inrel 6/03
Trinität

 
inrel 5/03
Von Gott reden - aber wie?

 
inrel 4/03
Heiliges in den Religionen der Welt

 
inrel 3/03
Judas und die Schuldfrage

 
inrel 2/03
Engel

 
inrel 1/03
Das Judentum

 

2002

inrel 9/02
Schöpfung

 
inrel 8/02
Diakonie

 
inrel 7/02
evangelisch-katholisch

 
inrel 6/02
Tod und Sterben

 
inrel 5/02
Katharina von Bora

 
inrel 3/02
Heiligendes Wasser

 
inrel 4/02
Amos: Ich klage an!

 
inrel 2/02
Zwingli und Calvin

 
inrel 1/02
Der Islam

 

2001

inrel 9/01
Jerusalem - Stadt Gottes

 
inrel 8/01
Das Gewissen

 
inrel 7/01
Schulgottesdienste

 
inrel 6/01
Bibliodramatische Methoden

 
inrel 5/01
Kirchenräume - Kirchenträume

 
inrel 4/01
Dietrich Bonhoeffer

 
inrel 3/01
Gesicht zeigen

 
inrel 2/01
Sakramente

 
inrel 1/01
Unser Pfarrer ist eine Frau

 

2000

inrel 5/00
Adventliche Spurensuche

 
inrel 6/00
Mission

 
inrel 4/00
Tiere in der Bibel

 
inrel 3/00
Suche nach mir - Suche nach dir

 
inrel 2/00
Biblische Frauengestalten

 
inrel 1/00
Vater und Sohn in der Bibel

 

1999

inrel 6/99
Heiliger Geist

 
inrel 5/99
Wie der Glaube zu uns kam

 
inrel 4/99
Propheten - Sprecher Gottes?

 
inrel 3/99
Das Kirchenjahr

 
inrel 2/99
Warum lässt Gott das zu?

 
inrel 1/99
Orden

 

0

inrel /
 
inrel /
Was ist evangelisch

 
inrel /
 
inrel /
 
inrel /
 
:inReligion 9/2005 - Blueprint

:inReligion 9/2005

Blueprint


Katholisch Jhgst. 9/10
 
Bergmoser und Höller - Verlagswebsite besuchen
ISSN 1434-2251

2005
32 Seiten, geheftet, 21 x 30 cm
 
15.00 Euro
Für Abonnenten 10,50 Euro
 

Bestellen per eMail
Einführung
Blueprint
Othmar Berg

Blueprint heißt übersetzt Blaupause und bezeichnet den Abdruck eines Originals, die Durchschrift. Dieses Verfahren zur Vervielfältigung hat heute zumeist das Kopieren übernommen. Der Roman Blueprint von Charlotte Kern handelt sozusagen von einer Kopie. Eine erfolgreiche Musikerin erfährt eines Tages, dass sie tot krank ist, und sie beschließt, sich selbst Klonen zu lassen, d.h. eine Blaupause/eine Kopie von sich anfertigen zu lassen. Dies gelingt im Verlauf der weiteren Handlung mit Hilfe eines gentechnischen Verfahrens. Iris hat nunmehr eine Tochter namens Siri. Im Roman erzählt Siri rückblickend, nach dem Tod ihrer Mutter, die problematische Geschichte ihres Lebens. Die Intention der Mutter, ihr Leben zu verlängern, ein von der Mutter perfekt inszeniertes Leben als Klon, wirft die Frage auf, ob die Tochter Siri überhaupt eine Chance auf ein eigenes, individuelles Leben besitzt oder sie nur das Abbild ihrer Mutter sein kann. Siri Sellin, die geklonte Tochter von Iris Sellin, erzählt aus der Sicht ihres Bewusstseins als Klon der Mutter, welche Bedeutung die angewandten wissenschaftlichen Erkenntnisse für den einzelnen Klon-Mensch bedeuten kann.

Die zentralen Themen des Buches sind die Frage nach der eigenen Identität (Wer bin ich?) und die ethische Frage nach der Verantwortung (Darf die Wissenschaft alles das, was sie technisch kann?). Das vorliegende Themenheft setzt sich mit den beiden zentralen Fragestellungen auseinander und stellt Bezüge zum Roman her. Die Arbeitsblätter können somit im Kontext der Lektüre des Romans, aber auch völlig losgelöst vom Roman eingesetzt werden. Eine Zusammenarbeit mit den Fächern Deutsch, Biologie und Praktische Philosophie bietet sich an. Das Arbeitsheft intendiert im Wesentlichen die Förderung der moralischen Sensibilität, indem die Schülerinnen und Schüler eingeladen werden, sich mit den durch die Romanfiguren vermittelten ethischen Positionen auseinanderzusetzen.

Inhaltsverzeichnis

1. EINFÜHRUNG 1–2

2. UNTERRICHTSVERLAUF 3–10

3. MATERIALIEN 11–31



Einstieg 11–13

m1 Siris Lebenslauf – Arbeit mit der Zeitleiste
m2 Klonen – mind map
m3 Reproduktionsmedizin – Sachinfo


Mutter-Tochter-Beziehung 14–17

m6/1 Der kaukasische Kreidekreis – Ein Auszug zum Lesen oder Vorlesen
m6/2 Der kaukasische Kreidekreis: – Aufgabenstellung
m4 Folie 1 – Blueprint in zwei Perspektiven
m5 Folie 2 – Cartoons: A) Kinder bestellen; B) Klon-(Alb-)Traum
Der Mensch: Schöpfer und/oder Geschöpf 18–21
m7 Die Doppelgöttin – Sachinfo und Verankerung im Roman
m8/1 Der Erzengel Gabriel – Engel allgemein
m8/2 Der Erzengel Gabriel – Verankerung im Roman und Aufgabenstellung
m9 Lasst uns einen Menschen klonen – Provozierender Appell


Person–Seele–Ich 22–27

m10/1Der Mensch als Person – Ethischer Sachtext zur Begrifflichkeit
m10/2Der Mensch als Person – Schaubild und Aufgabenstellung
m11 Der Tod der Mutter – Romanauszug
m12 Die Seele – was ist das? – Sachinfo
m13 Warum kann man die Seele nicht klonen? – Problematisierung des Kernpunktes der Thematik
m14 Identität – Das Ich: Was ist das?


Anregungen zur kritischen Auseinandersetzung 28–31

m15 Warum wollen wir nicht alt werden? – Plädoyer für eine andere Sichtweise
m16 Formen von Unsterblichkeit – Sachinfo
m17 Das Recht auf Unwissen – Provozierender Appell
m18 Gesetzeslage – Sachinfo

4. IDEENBÖRSE