» Zur gesamten Fächerübersicht auf lehrerbibliothek.de
:inReligion

Übersicht

2017

inrel 6/17
Dämonenglaube

 
inrel 5/17
Magdalena Himmelsstürmerin

 
inrel 4/17
Sohn Gottes

 
inrel 3/17
Über Wunder

 
inrel 2/17
Beten

 
inrel 1/17
Gott (Vater)

 

2016

inrel 9/16
"Opfer!" -

 
inrel 8/16
Sinn des Lebens

 
inrel 7/16
Weihnachtsdetektive

 
inrel 6/16
Skurrile Storys

 
inrel 5/16
Orte der Reformation

 
inrel 4/16
Gottesbilder

 
inrel 3/16
Heimat

 
inrel 2/16
Ester

 
inrel 1/16
Theodizee

 

2015

inrel 8/15
Petrus

 
inrel 7/15
Fanatismus

 
inrel 5/15
Jenseits von Eden

 
inrel 4/15
Streit im Heiligen Land

 
inrel 3/15
Flucht

 
inrel 2/15
Leistung und Gerechtigkeit

 
inrel 1/15
Grundwissen Sakramente

 

2014

inrel 9/14
Marienfeste im Kirchenjahr

 
inrel 8/14
König David

 
inrel 7/14
Methoden der Kirchengeschichte

 
inrel 6/14
Roter Faden durch
DAS ALTE TESTAMENT

 
inrel 5/14
Mich mit Anne Frank entdecken

 
inrel 4/14
Himmelsstürmer

 
inrel 3/14
Lernen an gebrochenen Biografien

 
inrel 2/14
Glauben und Handeln

 
inrel 1/14
Die Bibel erzählt in Bildern

 

2013

inrel 9/13
Sterbebegleitung

 
inrel 8/13
BURNOUT UND RECHTFERTIGUNG

 
inrel 7/13
DIE TAUFE - WASSER DES LEBENS

 
inrel 6/13
DIE FAMILIE JESU

 
inrel 5/13
LEBEN TEILEN

 
inrel 4/13
FRANZ VON ASSISI

 
inrel 3/13
Weisheit

 
inrel 2/13
die Geschichte von Lena

 
inrel 1/13
Bekenntnisse des Glaubens

 

2012

inrel 8/12
GLAUBENSLIEDER

 
inrel 7/12
ELIJA

 
inrel 6/12
KIRCHENFESTE

 
inrel 5/12
GEHE HIN UND HANDLE EBENSO

 
inrel 4/12
Religiöse Sehnsucht

 
inrel 3/12
Meine Berufung

 
inrel 2/12
"NORWAY. TODAY"

 
inrel 9/12
DIE WÜRDE DES MENSCHEN

 
inrel 1/12
DIE APOSTELGESCHICHTE DES LUKAS

 

2011

inrel 9/11
Mit-Mission
Mit-Mischen

 
inrel 8/11
BIBEL KENNENLERNEN

 
inrel 7/11
GLAUBE
HOFFNUNG
LIEBE

 
inrel 6/11
Orthodoxe
Anglikanische
Alt-Katholische
Kirchen

 
inrel 5/11
Medienethik

 
inrel 4/11
Fußball und Religion

 
inrel 3/11
Jesus - der Christus

 
inrel 2/11
Krimis in der Bibel II

 
inrel 1/11
Was ist Kirche?

 

2010

inrel 9/10
Gottesdienst und Liturgie

 
inrel 8/10
Materialismus

 
inrel 7/10
Christen und Muslime

 
inrel 6/10
Nikolaus

 
inrel 5/10
Im Dialog mit Martin Luther

 
inrel 4/10
BETEN - GEBET

 
inrel 3/10
(Du sollst nicht) Töten

 
inrel 2/10
Krimis in der Bibel

 
inrel 1/10
Pfingsten

 

2009

inrel 9/09
Lernen an Vorbildern

 
inrel 8/09
Beziehungskisten

 
inrel 7/09
Gleichnisse

 
inrel 6/09
Biblische Geschichten

 
inrel 5/09
GLÜCK

 
inrel 4/09
JONA

 
inrel 3/09
Kirche und Klimawandel

 
inrel 2/09
Oskar und die Dame in Rosa

 
inrel 1/09
Ostern - vom Frühling zum Fest

 

2008

inrel 9/08
Neue religiöse Gemeinschaften oder Sekten oder was?

 
inrel 8/08
Homosexualität

 
inrel 7/08
Jüdisches Leben in Deutschland

 
inrel 6/08
Weihnachten - Fest des Zeigens

 
inrel 5/08
Das Evangelium nach Johannes

 
inrel 4/08
DEN FREMDEN SOLLST DU NICHT BETRÜBEN EX 22,20

 
inrel 3/08
KIRCHE IN DER WELT - MISSION

 
inrel 2/08
WIR SIND, WAS WIR FEIERN

 
inrel 1/08
Paulus begegnen

 

2007

inrel 9/07
Was glaubte Jesus?

 
inrel 8/07
Die Vielfalt der Evangelischen Kirche

 
inrel 7/07
Auf dem Weg in die Ausbildung...

 
inrel 6/07
Bilder des Christlichen Glaubens

 
inrel 5/07
Turmbau zu Babel

 
inrel 4/07
Vier Evangelien: Matthäus

 
inrel 3/07
THEODIZEE

 
inrel 2/07
Kirche konkret - Kirche vor Ort

 
inrel 1/07
Königsgeschichten

 

2006

inrel 9/06
Die Handschrift des Evangelisten Markus

 
inrel 8/06
Segen

 
inrel 7/06
MOSE

 
inrel 6/06
Die Päpstliche Inquisition

 
inrel 5/06
Wie es weitergeht

 
inrel 4/06
Was ist evangelisch?

 
inrel 3/06
Schöpfungsmythen

 
inrel 2/06
Werte

 
inrel 1/06
Die evangelische Kirche im Dritten Reich

 

2005

inrel 9/05
Blueprint

 
inrel 8/05
Gerechtigkeit - Gottes Gerechtigkeit

 
inrel 7/05
Meditative Elemente im RU

 
inrel 4/05
Der Papst

 
inrel 5/05
Biografien

 
inrel 3/05
Ich habe Angst

 
inrel 2/05
Die Zehn Gebote

 
inrel 1/05
Wege des Glaubens in den Weltreligionen

 

2004

inrel 9/04
Schuld und Versöhnung

 
inrel 8/04
Geschichten von Brot und Wein

 
inrel 7/04
... und sie wunderten sich sehr

 
inrel 6/04
Kirche im Nationalsozialismus

 
inrel 5/04
Die Geschichte der Kirche

 
inrel 3/04
Meine Zeit

 
inrel 4/04
Auge um Auge

 
inrel 2/04
Tod und Auferstehung

 
inrel 1/04
Musik im RU

 

2003

inrel 9/03
Das Buch der Sprüche

 
inrel 8/03
Frauen in der Bibel

 
inrel 7/03
Heimat und Identität

 
inrel 6/03
Trinität

 
inrel 5/03
Von Gott reden - aber wie?

 
inrel 4/03
Heiliges in den Religionen der Welt

 
inrel 3/03
Judas und die Schuldfrage

 
inrel 2/03
Engel

 
inrel 1/03
Das Judentum

 

2002

inrel 9/02
Schöpfung

 
inrel 8/02
Diakonie

 
inrel 7/02
evangelisch-katholisch

 
inrel 6/02
Tod und Sterben

 
inrel 5/02
Katharina von Bora

 
inrel 3/02
Heiligendes Wasser

 
inrel 4/02
Amos: Ich klage an!

 
inrel 2/02
Zwingli und Calvin

 
inrel 1/02
Der Islam

 

2001

inrel 9/01
Jerusalem - Stadt Gottes

 
inrel 8/01
Das Gewissen

 
inrel 7/01
Schulgottesdienste

 
inrel 6/01
Bibliodramatische Methoden

 
inrel 5/01
Kirchenräume - Kirchenträume

 
inrel 4/01
Dietrich Bonhoeffer

 
inrel 3/01
Gesicht zeigen

 
inrel 2/01
Sakramente

 
inrel 1/01
Unser Pfarrer ist eine Frau

 

2000

inrel 5/00
Adventliche Spurensuche

 
inrel 6/00
Mission

 
inrel 4/00
Tiere in der Bibel

 
inrel 3/00
Suche nach mir - Suche nach dir

 
inrel 2/00
Biblische Frauengestalten

 
inrel 1/00
Vater und Sohn in der Bibel

 

1999

inrel 6/99
Heiliger Geist

 
inrel 5/99
Wie der Glaube zu uns kam

 
inrel 4/99
Propheten - Sprecher Gottes?

 
inrel 3/99
Das Kirchenjahr

 
inrel 2/99
Warum lässt Gott das zu?

 
inrel 1/99
Orden

 

0

inrel /
 
inrel /
Was ist evangelisch

 
inrel /
 
inrel /
 
inrel /
 
:inReligion 5/2006 - Wie es weitergeht

:inReligion 5/2006

Wie es weitergeht

Jenseitsvostellungen in den Weltreligionen



 
Bergmoser und Höller - Verlagswebsite besuchen
ISSN 1434-2251

2006
34 Seiten, geheftet, 21 x 30 cm
 

Dieser Titel ist komplett vergriffen und endgültig nicht mehr lieferbar.
Eine Neuauflage ist nicht vorgesehen.
Rainer Pauschert
Wie es weiter geht
Jenseitsvostellungen in den Weltreligionen

"Lehre uns bedenken, dass wir sterben müssen, auf dass wir klug werden." Diese Worte des 90. Psalms ermahnen - um des Lebens Willen - zu einem bewussten Umgang mit dem Tod. So selbstverständlich dieser Gedanke für uns "theologisch sozialisierten" Menschen sein mag, so wenig kann man davon ausgehen, dass alle unsere Schüler diese Weisheit mit uns teilen. Zur Schaffung einer gemeinsamen Basis beginnen die Materialien in diesem Heft daher mit Siegfried Machts Text von der "unsterblichen Verdrängung".

"Seele des Verstorbenen, fahre dahin des alten Weges, den unsere Vorfahren vor dir gegangen, kehre wieder zurück in deine Heimat, nimm an eine herrliche Gestalt." So lauten typische Verse im Rahmen einer hinduistischen Bestattung. Ihr Inhalt zeigt beispielhaft, wie deutlich man am Beerdigungsritual das Wesen einer Religion und deren Jenseitsvorstellungen ablesen kann.

Diese buddhistische Vorstellung abgestufter Wiedergeburtsbereiche verdeutlicht beispielhaft den Zusammenhang zwischen Jenseits-Vorstellung und Diesseits-Ethik. In dem Maße, in dem die Weltreligionen ein, wie auch immer geartetes, Leben nach dem Tode in den Blick nehmen, gewinnt unser Verhalten in diesem Leben an Bedeutung. Spätestens an dieser Stelle wird klar, dass die Beschäftigung mit der Frage, was nach dem Tod kommt, eine ethische Dimension und darin eine unterrichtliche Chance enthält.

"Der gesamte religiöse Hintergrund, all die Ideale des Dschihad, des heiligen Kriegs der Muslime, sind in Tschetschenien auf den Kopf gestellt worden. Nichts ist davon übrig außer Schmutz, Erpressung, Entführung, sexuelle Gewalt und Psychopharmaka, unter deren Einfluss man die Frau in den Tod schickt" (Julia Jusik, Verfasserin von "Die Bräute Allahs"). Die als "Schwarze Witwen" bekannt gewordenen Frauen, die von ihren Männern mit der Telefontasten-kombination "Hochzeit" ferngezündet in die Luft gesprengt werden, zeigen beispielhaft, wie die Jenseits-vorstellungen des Islam politisch missbraucht werden können.

Inhaltsverzeichnis

1. EINFÜHRUNG 1

2. UNTERRICHTSVERLAUF 2–8

3. MATERIALIEN 9–31



Der Umgang mit dem Tod 9–15

m1 Unsterbliche Verdrängung – Text zur Einführung
m2 Projekt: Jenseitsvorstellungen in den Religionen – Projektvorschläge
m3 Die Bestattung im Judentum – Grundlagen der jüdischen Totenfeier
m4 Die Bestattung im Christentum – eigene Erfahrungen und Gesprächsimpulse
m5 Die Bestattung im Islam – das Beerdigungsritual im Islam
m6 Die Bestattung im Buddhismus – Annäherungen an den Buddhismus
m7 Die Bestattung im Hinduismus – das Ritual der hinduistischen Feuerbestattung

Und was passiert nach dem Tod? 16–31

m8 Glauben Sie daran, dass noch etwas nach dem Tod kommt? – Auffassungen von Stars
m9/1 Entwicklung der Auferstehungshoffnung im Alten Testament, Teil 1 – die Totenwelt (Ps 88)
m9/2 Entwicklung der Auferstehungshoffnung im Alten Testament, Teil 2 – Apokalypse (Dan 12)
m10/1Die Auferstehung Jesu Christi (Folie 1) – Jesus ist der Christus
m10/2Entwicklung der Auferstehungshoffnung im Neuen Testament, Teil 1 –
das Problem der Parusieverzögerung
m10/3Entwicklung der Auferstehungshoffnung im Neuen Testament, Teil 2 –
Christus der Weltenrichter (Offb 21,1-8)
m11 Jenseitserwartungen im Islam – der Islam als exklusive Religion
m12/1Politisierung des Islam am Beispiel der so genannten „Schwarzen Witwen“ I: Die Bräute Allahs – Buchvorstellung
m12/2II: Die „Schwarzen Witwen“ – Dokumentationsbild
m12/3III: Was ist eine Schwarze Witwe? – Schwarze Witwen als Spinnenart
m13/1Tod und Wiedergeburt im Buddhismus – eigene Vorstellungen im Vergleich zum Buddhismus
m13/2Das Rad des Lebens – Möglichkeiten der Wiedergeburt
m13/3Das Rad des Lebens (Folie 1) – Zusammenfassung des Wertesystems im Buddhismus
m14/1Der Kreislauf des Lebens im Hinduismus (Folie 2) – Bild als Diskussionsanlass
m14/2Jenseitserwartungen im Hinduismus: Erlösung vom ewig währenden Leben –
indische Karma-Lehre
m14/3Jenseitserwartungen bei Tagore – Verbindung vom einmaligen und täglich erlebten Tod
m14/4In Erwartung der Wiedergeburt (Folie 2) – Bildimpuls für den Grundgedanken des Rebirthings
m15/1–2 Was ich gelernt habe – Möglichkeiten einer Lernkontrolle


4. IDEENBÖRSE 32