» Zur gesamten Fächerübersicht auf lehrerbibliothek.de
:inReligion

Übersicht

2017

inrel 8/17
Was ist Religion?

 
inrel 7/17
Heiliger Geist - beflügelt!

 
inrel 6/17
Dämonenglaube

 
inrel 5/17
Magdalena Himmelsstürmerin

 
inrel 4/17
Sohn Gottes

 
inrel 3/17
Über Wunder

 
inrel 2/17
Beten

 
inrel 1/17
Gott (Vater)

 

2016

inrel 9/16
"Opfer!" -

 
inrel 8/16
Sinn des Lebens

 
inrel 7/16
Weihnachtsdetektive

 
inrel 6/16
Skurrile Storys

 
inrel 5/16
Orte der Reformation

 
inrel 4/16
Gottesbilder

 
inrel 3/16
Heimat

 
inrel 2/16
Ester

 
inrel 1/16
Theodizee

 

2015

inrel 8/15
Petrus

 
inrel 7/15
Fanatismus

 
inrel 5/15
Jenseits von Eden

 
inrel 4/15
Streit im Heiligen Land

 
inrel 3/15
Flucht

 
inrel 2/15
Leistung und Gerechtigkeit

 
inrel 1/15
Grundwissen Sakramente

 

2014

inrel 9/14
Marienfeste im Kirchenjahr

 
inrel 8/14
König David

 
inrel 7/14
Methoden der Kirchengeschichte

 
inrel 6/14
Roter Faden durch
DAS ALTE TESTAMENT

 
inrel 5/14
Mich mit Anne Frank entdecken

 
inrel 4/14
Himmelsstürmer

 
inrel 3/14
Lernen an gebrochenen Biografien

 
inrel 2/14
Glauben und Handeln

 
inrel 1/14
Die Bibel erzählt in Bildern

 

2013

inrel 9/13
Sterbebegleitung

 
inrel 8/13
BURNOUT UND RECHTFERTIGUNG

 
inrel 7/13
DIE TAUFE - WASSER DES LEBENS

 
inrel 6/13
DIE FAMILIE JESU

 
inrel 5/13
LEBEN TEILEN

 
inrel 4/13
FRANZ VON ASSISI

 
inrel 3/13
Weisheit

 
inrel 2/13
die Geschichte von Lena

 
inrel 1/13
Bekenntnisse des Glaubens

 

2012

inrel 8/12
GLAUBENSLIEDER

 
inrel 7/12
ELIJA

 
inrel 6/12
KIRCHENFESTE

 
inrel 5/12
GEHE HIN UND HANDLE EBENSO

 
inrel 4/12
Religiöse Sehnsucht

 
inrel 3/12
Meine Berufung

 
inrel 2/12
"NORWAY. TODAY"

 
inrel 9/12
DIE WÜRDE DES MENSCHEN

 
inrel 1/12
DIE APOSTELGESCHICHTE DES LUKAS

 

2011

inrel 9/11
Mit-Mission
Mit-Mischen

 
inrel 8/11
BIBEL KENNENLERNEN

 
inrel 7/11
GLAUBE
HOFFNUNG
LIEBE

 
inrel 6/11
Orthodoxe
Anglikanische
Alt-Katholische
Kirchen

 
inrel 5/11
Medienethik

 
inrel 4/11
Fußball und Religion

 
inrel 3/11
Jesus - der Christus

 
inrel 2/11
Krimis in der Bibel II

 
inrel 1/11
Was ist Kirche?

 

2010

inrel 9/10
Gottesdienst und Liturgie

 
inrel 8/10
Materialismus

 
inrel 7/10
Christen und Muslime

 
inrel 6/10
Nikolaus

 
inrel 5/10
Im Dialog mit Martin Luther

 
inrel 4/10
BETEN - GEBET

 
inrel 3/10
(Du sollst nicht) Töten

 
inrel 2/10
Krimis in der Bibel

 
inrel 1/10
Pfingsten

 

2009

inrel 9/09
Lernen an Vorbildern

 
inrel 8/09
Beziehungskisten

 
inrel 7/09
Gleichnisse

 
inrel 6/09
Biblische Geschichten

 
inrel 5/09
GLÜCK

 
inrel 4/09
JONA

 
inrel 3/09
Kirche und Klimawandel

 
inrel 2/09
Oskar und die Dame in Rosa

 
inrel 1/09
Ostern - vom Frühling zum Fest

 

2008

inrel 9/08
Neue religiöse Gemeinschaften oder Sekten oder was?

 
inrel 8/08
Homosexualität

 
inrel 7/08
Jüdisches Leben in Deutschland

 
inrel 6/08
Weihnachten - Fest des Zeigens

 
inrel 5/08
Das Evangelium nach Johannes

 
inrel 4/08
DEN FREMDEN SOLLST DU NICHT BETRÜBEN EX 22,20

 
inrel 3/08
KIRCHE IN DER WELT - MISSION

 
inrel 2/08
WIR SIND, WAS WIR FEIERN

 
inrel 1/08
Paulus begegnen

 

2007

inrel 9/07
Was glaubte Jesus?

 
inrel 8/07
Die Vielfalt der Evangelischen Kirche

 
inrel 7/07
Auf dem Weg in die Ausbildung...

 
inrel 6/07
Bilder des Christlichen Glaubens

 
inrel 5/07
Turmbau zu Babel

 
inrel 4/07
Vier Evangelien: Matthäus

 
inrel 3/07
THEODIZEE

 
inrel 2/07
Kirche konkret - Kirche vor Ort

 
inrel 1/07
Königsgeschichten

 

2006

inrel 9/06
Die Handschrift des Evangelisten Markus

 
inrel 8/06
Segen

 
inrel 7/06
MOSE

 
inrel 6/06
Die Päpstliche Inquisition

 
inrel 5/06
Wie es weitergeht

 
inrel 4/06
Was ist evangelisch?

 
inrel 3/06
Schöpfungsmythen

 
inrel 2/06
Werte

 
inrel 1/06
Die evangelische Kirche im Dritten Reich

 

2005

inrel 9/05
Blueprint

 
inrel 8/05
Gerechtigkeit - Gottes Gerechtigkeit

 
inrel 7/05
Meditative Elemente im RU

 
inrel 4/05
Der Papst

 
inrel 5/05
Biografien

 
inrel 3/05
Ich habe Angst

 
inrel 2/05
Die Zehn Gebote

 
inrel 1/05
Wege des Glaubens in den Weltreligionen

 

2004

inrel 9/04
Schuld und Versöhnung

 
inrel 8/04
Geschichten von Brot und Wein

 
inrel 7/04
... und sie wunderten sich sehr

 
inrel 6/04
Kirche im Nationalsozialismus

 
inrel 5/04
Die Geschichte der Kirche

 
inrel 3/04
Meine Zeit

 
inrel 4/04
Auge um Auge

 
inrel 2/04
Tod und Auferstehung

 
inrel 1/04
Musik im RU

 

2003

inrel 9/03
Das Buch der Sprüche

 
inrel 8/03
Frauen in der Bibel

 
inrel 7/03
Heimat und Identität

 
inrel 6/03
Trinität

 
inrel 5/03
Von Gott reden - aber wie?

 
inrel 4/03
Heiliges in den Religionen der Welt

 
inrel 3/03
Judas und die Schuldfrage

 
inrel 2/03
Engel

 
inrel 1/03
Das Judentum

 

2002

inrel 9/02
Schöpfung

 
inrel 8/02
Diakonie

 
inrel 7/02
evangelisch-katholisch

 
inrel 6/02
Tod und Sterben

 
inrel 5/02
Katharina von Bora

 
inrel 3/02
Heiligendes Wasser

 
inrel 4/02
Amos: Ich klage an!

 
inrel 2/02
Zwingli und Calvin

 
inrel 1/02
Der Islam

 

2001

inrel 9/01
Jerusalem - Stadt Gottes

 
inrel 8/01
Das Gewissen

 
inrel 7/01
Schulgottesdienste

 
inrel 6/01
Bibliodramatische Methoden

 
inrel 5/01
Kirchenräume - Kirchenträume

 
inrel 4/01
Dietrich Bonhoeffer

 
inrel 3/01
Gesicht zeigen

 
inrel 2/01
Sakramente

 
inrel 1/01
Unser Pfarrer ist eine Frau

 

2000

inrel 5/00
Adventliche Spurensuche

 
inrel 6/00
Mission

 
inrel 4/00
Tiere in der Bibel

 
inrel 3/00
Suche nach mir - Suche nach dir

 
inrel 2/00
Biblische Frauengestalten

 
inrel 1/00
Vater und Sohn in der Bibel

 

1999

inrel 6/99
Heiliger Geist

 
inrel 5/99
Wie der Glaube zu uns kam

 
inrel 4/99
Propheten - Sprecher Gottes?

 
inrel 3/99
Das Kirchenjahr

 
inrel 2/99
Warum lässt Gott das zu?

 
inrel 1/99
Orden

 

0

inrel /
 
inrel /
Was ist evangelisch

 
inrel /
 
inrel /
 
inrel /
 
:inReligion 1/2007 - Königsgeschichten

:inReligion 1/2007

Königsgeschichten


Jahrgangsstufe 5/6
 
Bergmoser und Höller - Verlagswebsite besuchen
ISSN 1434-2251

2007
34 Seiten, geheftet, 21 x 30 cm
 

Dieser Titel ist komplett vergriffen und endgültig nicht mehr lieferbar.
Eine Neuauflage ist nicht vorgesehen.
Othmar Berg
Königsgeschichten
Einführung

Einmal König sein - wer hat davon als Kind nicht geträumt? Ein Leben als König stellt man sich - zumindest in jungen Jahren - oft einfach toll vor. (In diesem Themenheft ist die weibliche Variante „Königin" implizit immer mitgedacht und mitgemeint. Nur aufgrund der leichteren Lesbarkeit wird darauf verzichtet, dies jeweils explizit zu verbalisieren.) Man hat keine Sorgen; kann sich alles leisten, sich jeden Wunsch erfüllen. Doch schon in manch einem Märchen wird deutlich, dass dem nicht so ist; dass Macht und Reichtum nicht alles ist. Die Beschäftigung mit historischen Königsgestalten oder mit dem Leben heutiger Könige lässt schnell erkennen, dass das Leben als König eben nicht einfach nur schön ist, sondern auch seine Schattenseiten besitzt. Außerdem wird ersichtlich, dass Könige auch nur Menschen sind und wie jeder andere auch menschliche Schwächen und Stärken besitzt: Auch ein König ist ein Mensch wie du und ich.
Die biblischen Königsgeschichten führen die oben skizzierten Sachverhalte anschaulich vor Augen. Das für die Geschichte Israels bedeutende Ereignis des Zusammenschlusses der israelischen Stämme zu einem Königreich mit einem König an der Spitze ist auch theologisch von Bedeutung. Jahwe, der Gott Israels, ist König über Israel. Der Wunsch, die politisch motivierte Forderung wird kritisch gesehen, als ein Sich-von-Gott-Abwenden, als Zurückweisung Gottes. In Abgrenzung zu benachbarten Völkern (z.B. Ägypten) wird „man" zum König gesalbt. Als „Gesalbter Gottes" (Messias, Christos) bekleidet „man" das Königsamt. Kein menschgewordener Gott wird hier beschrieben, sondern ein Mensch wird von Gottes Gnaden König: Ein Königsamt ist Dienst an Israel im Namen Jahwes. Ihm, dem Gott Israels, ist der König Israels Rechenschaft schuldig. Die Königswürde ist wie die Würde und Freiheit eines jeden Menschen Gott geschenkte Würde und Freiheit.
Wir Menschenkinder sind Kinder Gottes und als Gotteskinder auch Königskinder. Am letzten Sonntag im Kirchenjahr feiern wir das Christkönigsfest, welche die Anerkennung der Herrschaft Christi in meinem Leben, in der Familie, in der Gesellschaft und der staatlichen Institutionen reklamiert. Dies steht in Analogie zum Verständnis des Königsamtes in Israel.
Die Skulpturen des Künstlers Götz Sambale thematisieren die Würde des Menschen. Sie stellen Kinder dar, die auch ohne Krone Würde ausstrahlen würden. Die innere menschliche Haltung kommt klar und unverstellt in der äußeren Erscheinung zum Ausdruck. Die individuelle Persönlichkeit, welche die Skulpturen ausstrahlen, verweisen auf eine den Menschenkindern innewohnende Qualität, die man als „königlich" bezeichnen kann. Der Mensch besitzt in seiner Ursprünglichkeit Würde, die sich in den noch unverbildeten Haltungen der Kinder(-könige) spiegelt.
In der christlichen Tradition spielen die Heiligen Drei Könige eine besondere Rolle; die sich in der Sternsingertradition seit 1959 zu einer erfolgreichen Kinderinitiative als äußerst lebendig erweist.
Die unterschiedlichen Aspekte und Facetten, welche die vorliegenden Materialien ansprechen, haben in dem Schlüsselbegriff „König" die verbindende Dimension, sodass alle Bausteine bzw. Materialien auf vielfältige Weise miteinander verbunden werden können.
Über den Künstler Götz Sambale und sein Werk können Sie sich im Internet unter http://www. goetzsambale.de oder über die Internetseite des Erzbistums Köln http://www.erzbistum-koeln.de/ vertiefend informieren.

Inhaltsverzeichnis

1. EINFÜHRUNG 1
2. UNTERRICHTSVERLAUF 2-8
3. MATERIALIEN 9-31


„Einmal ein König" 9-12

m 1 Die Insignien der Macht - Symbole königlicher Macht vergegenwärtigen.
m 2 „Spieglein, Spieglein in meiner Hand ..." - Einen Text fortschreiben.
m 3 Ich, der König, und mein Volk - Einen 10-Punkte-Plan verfassen: Wenn ICH König/-in wäre.
m 4 Vorsicht Krone - eine Falle? - Bildanalyse.


Königsgeschichten im Alten Testament 13-20

m 5 Samuel als Richter ganz Israels (1 Sam 7,2-17) - Bibeltextarbeit.
m 6/1 Der Wunsch nach einem König (1 Sam 8,1-9) - Bibeltextarbeit: Die Perspektive der Israeliten.
m 6/2 Der Wunsch nach einem König - Bibeltextarbeit: Samuels Königsbild herausarbeiten.
m 7 Israels Entschluss: Ein König soll her! - Inszenierung einer Aufführung inkl. Drehbuch.
m 8 Ein Mann, der auszog, eine Eselin zu suchen, findet ein Königreich - Textarbeit.
m 9 Samuel salbt Saul zum König - Eine Rede verfassen.


Kinder-Könige 21-22

m 10/1 Königs-Bilder - Bildanalyse mit persönlicher Stellungnahme.
m 10/2 Königs-Bilder (Folie 1)
m 11/1 Zwei Könige begegnen sich: ein Königspaar - Einen fiktiven Dialog fortführen.
m 11/2 Zwei Könige begegnen sich: ein Königspaar (Folie 2)


Die Heiligen Drei Könige 23-30

m 12 Matthäus berichtet von den Sterndeutern (Mt 2,1-12) - Bibeltextarbeit zur Grundlegung.
m 13 Aus Sterndeutern, Magiern und Weisen werden Könige - Textstellenvergleich.
m 14 Der lange Weg der Heiligen Drei Könige nach Köln - Lückentextarbeit.
m 15/1 Legenda aurea - Die Reihenfolge eines Textes rekonstruieren.
m 15/2 Legenda aurea - Die Reihenfolge eines Textes rekonstruieren.
m 16 Die Suchreise der Könige und der Stern - Transfer des Königsbildes auf Christus.
m 17 Eine unvergleichliche Kinderinitiative: Die Sternsinger - Anleitung und Impuls.
m 18 Dreikönigslexikon - Textpuzzle.


Christkönig 31

m 19 Das Christkönigsfest - Information zur eschatologischen Dimension des Festes.


4. IDEENBÖRSE 32