» Zur gesamten Fächerübersicht auf lehrerbibliothek.de
:inReligion

Übersicht

2017

inrel 6/17
Dämonenglaube

 
inrel 5/17
Magdalena Himmelsstürmerin

 
inrel 4/17
Sohn Gottes

 
inrel 3/17
Über Wunder

 
inrel 2/17
Beten

 
inrel 1/17
Gott (Vater)

 

2016

inrel 9/16
"Opfer!" -

 
inrel 8/16
Sinn des Lebens

 
inrel 7/16
Weihnachtsdetektive

 
inrel 6/16
Skurrile Storys

 
inrel 5/16
Orte der Reformation

 
inrel 4/16
Gottesbilder

 
inrel 3/16
Heimat

 
inrel 2/16
Ester

 
inrel 1/16
Theodizee

 

2015

inrel 8/15
Petrus

 
inrel 7/15
Fanatismus

 
inrel 5/15
Jenseits von Eden

 
inrel 4/15
Streit im Heiligen Land

 
inrel 3/15
Flucht

 
inrel 2/15
Leistung und Gerechtigkeit

 
inrel 1/15
Grundwissen Sakramente

 

2014

inrel 9/14
Marienfeste im Kirchenjahr

 
inrel 8/14
König David

 
inrel 7/14
Methoden der Kirchengeschichte

 
inrel 6/14
Roter Faden durch
DAS ALTE TESTAMENT

 
inrel 5/14
Mich mit Anne Frank entdecken

 
inrel 4/14
Himmelsstürmer

 
inrel 3/14
Lernen an gebrochenen Biografien

 
inrel 2/14
Glauben und Handeln

 
inrel 1/14
Die Bibel erzählt in Bildern

 

2013

inrel 9/13
Sterbebegleitung

 
inrel 8/13
BURNOUT UND RECHTFERTIGUNG

 
inrel 7/13
DIE TAUFE - WASSER DES LEBENS

 
inrel 6/13
DIE FAMILIE JESU

 
inrel 5/13
LEBEN TEILEN

 
inrel 4/13
FRANZ VON ASSISI

 
inrel 3/13
Weisheit

 
inrel 2/13
die Geschichte von Lena

 
inrel 1/13
Bekenntnisse des Glaubens

 

2012

inrel 8/12
GLAUBENSLIEDER

 
inrel 7/12
ELIJA

 
inrel 6/12
KIRCHENFESTE

 
inrel 5/12
GEHE HIN UND HANDLE EBENSO

 
inrel 4/12
Religiöse Sehnsucht

 
inrel 3/12
Meine Berufung

 
inrel 2/12
"NORWAY. TODAY"

 
inrel 9/12
DIE WÜRDE DES MENSCHEN

 
inrel 1/12
DIE APOSTELGESCHICHTE DES LUKAS

 

2011

inrel 9/11
Mit-Mission
Mit-Mischen

 
inrel 8/11
BIBEL KENNENLERNEN

 
inrel 7/11
GLAUBE
HOFFNUNG
LIEBE

 
inrel 6/11
Orthodoxe
Anglikanische
Alt-Katholische
Kirchen

 
inrel 5/11
Medienethik

 
inrel 4/11
Fußball und Religion

 
inrel 3/11
Jesus - der Christus

 
inrel 2/11
Krimis in der Bibel II

 
inrel 1/11
Was ist Kirche?

 

2010

inrel 9/10
Gottesdienst und Liturgie

 
inrel 8/10
Materialismus

 
inrel 7/10
Christen und Muslime

 
inrel 6/10
Nikolaus

 
inrel 5/10
Im Dialog mit Martin Luther

 
inrel 4/10
BETEN - GEBET

 
inrel 3/10
(Du sollst nicht) Töten

 
inrel 2/10
Krimis in der Bibel

 
inrel 1/10
Pfingsten

 

2009

inrel 9/09
Lernen an Vorbildern

 
inrel 8/09
Beziehungskisten

 
inrel 7/09
Gleichnisse

 
inrel 6/09
Biblische Geschichten

 
inrel 5/09
GLÜCK

 
inrel 4/09
JONA

 
inrel 3/09
Kirche und Klimawandel

 
inrel 2/09
Oskar und die Dame in Rosa

 
inrel 1/09
Ostern - vom Frühling zum Fest

 

2008

inrel 9/08
Neue religiöse Gemeinschaften oder Sekten oder was?

 
inrel 8/08
Homosexualität

 
inrel 7/08
Jüdisches Leben in Deutschland

 
inrel 6/08
Weihnachten - Fest des Zeigens

 
inrel 5/08
Das Evangelium nach Johannes

 
inrel 4/08
DEN FREMDEN SOLLST DU NICHT BETRÜBEN EX 22,20

 
inrel 3/08
KIRCHE IN DER WELT - MISSION

 
inrel 2/08
WIR SIND, WAS WIR FEIERN

 
inrel 1/08
Paulus begegnen

 

2007

inrel 9/07
Was glaubte Jesus?

 
inrel 8/07
Die Vielfalt der Evangelischen Kirche

 
inrel 7/07
Auf dem Weg in die Ausbildung...

 
inrel 6/07
Bilder des Christlichen Glaubens

 
inrel 5/07
Turmbau zu Babel

 
inrel 4/07
Vier Evangelien: Matthäus

 
inrel 3/07
THEODIZEE

 
inrel 2/07
Kirche konkret - Kirche vor Ort

 
inrel 1/07
Königsgeschichten

 

2006

inrel 9/06
Die Handschrift des Evangelisten Markus

 
inrel 8/06
Segen

 
inrel 7/06
MOSE

 
inrel 6/06
Die Päpstliche Inquisition

 
inrel 5/06
Wie es weitergeht

 
inrel 4/06
Was ist evangelisch?

 
inrel 3/06
Schöpfungsmythen

 
inrel 2/06
Werte

 
inrel 1/06
Die evangelische Kirche im Dritten Reich

 

2005

inrel 9/05
Blueprint

 
inrel 8/05
Gerechtigkeit - Gottes Gerechtigkeit

 
inrel 7/05
Meditative Elemente im RU

 
inrel 4/05
Der Papst

 
inrel 5/05
Biografien

 
inrel 3/05
Ich habe Angst

 
inrel 2/05
Die Zehn Gebote

 
inrel 1/05
Wege des Glaubens in den Weltreligionen

 

2004

inrel 9/04
Schuld und Versöhnung

 
inrel 8/04
Geschichten von Brot und Wein

 
inrel 7/04
... und sie wunderten sich sehr

 
inrel 6/04
Kirche im Nationalsozialismus

 
inrel 5/04
Die Geschichte der Kirche

 
inrel 3/04
Meine Zeit

 
inrel 4/04
Auge um Auge

 
inrel 2/04
Tod und Auferstehung

 
inrel 1/04
Musik im RU

 

2003

inrel 9/03
Das Buch der Sprüche

 
inrel 8/03
Frauen in der Bibel

 
inrel 7/03
Heimat und Identität

 
inrel 6/03
Trinität

 
inrel 5/03
Von Gott reden - aber wie?

 
inrel 4/03
Heiliges in den Religionen der Welt

 
inrel 3/03
Judas und die Schuldfrage

 
inrel 2/03
Engel

 
inrel 1/03
Das Judentum

 

2002

inrel 9/02
Schöpfung

 
inrel 8/02
Diakonie

 
inrel 7/02
evangelisch-katholisch

 
inrel 6/02
Tod und Sterben

 
inrel 5/02
Katharina von Bora

 
inrel 3/02
Heiligendes Wasser

 
inrel 4/02
Amos: Ich klage an!

 
inrel 2/02
Zwingli und Calvin

 
inrel 1/02
Der Islam

 

2001

inrel 9/01
Jerusalem - Stadt Gottes

 
inrel 8/01
Das Gewissen

 
inrel 7/01
Schulgottesdienste

 
inrel 6/01
Bibliodramatische Methoden

 
inrel 5/01
Kirchenräume - Kirchenträume

 
inrel 4/01
Dietrich Bonhoeffer

 
inrel 3/01
Gesicht zeigen

 
inrel 2/01
Sakramente

 
inrel 1/01
Unser Pfarrer ist eine Frau

 

2000

inrel 5/00
Adventliche Spurensuche

 
inrel 6/00
Mission

 
inrel 4/00
Tiere in der Bibel

 
inrel 3/00
Suche nach mir - Suche nach dir

 
inrel 2/00
Biblische Frauengestalten

 
inrel 1/00
Vater und Sohn in der Bibel

 

1999

inrel 6/99
Heiliger Geist

 
inrel 5/99
Wie der Glaube zu uns kam

 
inrel 4/99
Propheten - Sprecher Gottes?

 
inrel 3/99
Das Kirchenjahr

 
inrel 2/99
Warum lässt Gott das zu?

 
inrel 1/99
Orden

 

0

inrel /
 
inrel /
Was ist evangelisch

 
inrel /
 
inrel /
 
inrel /
 
:inReligion 7/2012 - ELIJA

:inReligion 7/2012

ELIJA

Erfahrungen mit dem Propheten



 
Bergmoser und Höller - Verlagswebsite besuchen
ISSN 1434-2251

2012
34 Seiten, geheftet, 21 x 30 cm
 
18.00 Euro
Für Abonnenten 10,50 Euro
 

Bestellen per eMail
Christhard Lück / Gunther vom Stein

Zum Inhalt und zur Zielsetzung dieser Ausgabe

Der Prophet Elija gehört zu den interessantesten und faszinierendsten Gestalten der Bibel. Obwohl im Alten Testament nur in sechs Kapiteln in den beiden Königsbüchern (1 Kön 17-19; 1 Kön 21; 2 Kön 1-2) von ihm erzählt wird, avancierte er im frühen Judentum und im Christentum zum größten und bedeutendsten aller Propheten. Dies ist wohl u.a. darin begründet, dass sich der Gott Israels ?auf ganz besonders enge Weise an diesen frühen Propheten gebunden hat und sein Reden und sein Handeln mit einer Vollmacht ausstattete, die schon zu dessen Lebzeiten Aufsehen erregte? (Albertz 2010, 7). Ein weiterer Grund dürfte Elijas leidenschaftlicher und kompromissloser Kampf für die Anerkennung Jahwes in ganz Israel (1 Kön 18) sein. Die besondere Verbindung Gottes zu diesem Propheten wird auch darin ersichtlich, dass Elija nach dem alttestamentlichen Bericht nicht gestorben ist, sondern von Jahwe in den Himmel entrückt wurde (2 Kön 2; eine solche Entrückung wird im Alten Testament sonst nur noch von Henoch berichtet, Gen 5,24). Die Himmelfahrt Elijas ließ später die Erwartung aufkommen, dass er am endzeitlichen (Gerichts-)Tag Jahwes noch einmal als Wegbereiter Gottes und Vorläufer des Messias wieder kommen werde, um Versöhnung und Frieden im jüdischen Volk zu stiften (Mal 3,23f.). Angesichts dessen überrascht es nicht, dass kein Prophet des Alten Testaments im Neuen Testament häufiger erwähnt wird. Nach Mk 9,2ff. ist Elija neben Mose bei der Verklärung Jesu anwesend. Als Jesus die 12 Jünger fragt, für wen ihn die Menschen halten, lautet eine der Antworten: für Elija (Lk 9,18f.; vgl. Mk 6,14-16; 8,27f.). Zum Teil wird auch Johannes der Täufer mit Elija als messianischer (Vorläufer-)Gestalt (Lk 1,17; Mt 17,10-13) identifiziert.

Dass der Prophet Elija im 21. Jahrhundert vielfach eine erstaunliche Faszination auf Menschen ausübt, hat sicherlich auch damit zu tun, dass er eine äußerst facettenreiche und keineswegs widerspruchsfreie, in sich zerrissene Figur darstellt. In schonungsloser Offenheit berichten die Elija-Erzählungen nicht nur von herausragenden Wunderhandlungen und Erfolgen, sondern auch von den ?problematische(n) und dunkle(n) Seiten? (Adam 2012, 174) dieses besonderen Propheten. Ist die Geschichte von Elija inzwischen fast dreitausend Jahre alt, ist sie doch ?menschlich so aktuell, dass sie auch heute noch gegenwärtig ist. Es ist eine Geschichte von Zumutungen und Herausforderung, von Allein-Sein und Beziehung, von Siegen und Niederlagen, von Leidenschaft und von ?burn-out?. [?] Vor allem aber ist es die Geschichte eines Menschen mit seinem Gott ? und die Geschichte Gottes mit einem Menschen? (Schwarz 2011, 9f.).

Die vorliegende Ausgabe möchte Schülerinnen und Schüler auf vielfältige Weise mit ausgewählten Elija-Geschichten der Königsbücher vertraut machen. Die Arbeitsaufträge zu den Materialen sind so gestaltet, dass sie ihre eigenen Erfahrungen einbringen und ihre eigenen Deutungen und Übertragungen entwickeln können. Schwerpunkte aus dem Heft können ausgewählt werden, weil ein so angelegtes Heft nicht nur Elija thematisiert, sondern auch auf die Kompetenz, biblische Erfahrungen auf die eigene Lebenswirklichkeit zu beziehen, eröffnen möchte. Methodisch zeichnet sich das Heft durch ein breites Repertoire an handlungs- und erfahrungsorientierten Arbeitsformen wie Malen, Rollenspielen, Bildanalysen und Bildgestaltungen, kreativen Schreibprozessen, Pro- und Contra-Diskussionen oder Recherchen im Internet aus.

Folgende Kompetenzen sind intendiert: Die Schülerinnen und Schüler
- vergleichen eigene Erfahrungen und Überzeugungen mit den Aussagen des christlichen Glaubens
- entwickeln probehalber aus dem impulsgebenden Charakter biblischer Texte exemplarisch Entwürfe zur Bewältigung gegenwärtiger Lebenswirklichkeit
- begründen ihre Urteile zu religiösen und ethischen Fragen unter Bezug auf einen bewusst zu Grunde gelegten Beurteilungsmaßstab
- gewinnen methodisch geleitete Zugänge zu biblischen Texten
(nach Kernlehrplan für das Gymnasium, Sekundarstufe I, Evangelische Religionslehre NRW)

Inhaltsverzeichnis

1. EINFÜHRUNG 1

2. DIDAKTISCHE HINWEISE 2–11

3. MATERIALIEN 12–32


Nomen est omen 12–15

m1/1 Ein Name ist ein Bekenntnis – Recherche über Herkunft und Bedeutung beliebter Vornamen.
m1/2 Ein Name ist ein Bekenntnis – Den Namen Elija als einen „Bekenntnisnamen“ erschließen,
Pro-und-Kontra-Diskussionen und Rollenspiele zum Thema „biblische o d e r moderne Vornamen“.
m2/1 Personen in den Elijaerzählungen – Das Leben und Wirken des Propheten Elija kennenlernen.
m2/2 Personen in den Elijaerzählungen – Die Hauptakteure der Elijaerzählungen beschreiben.


Mit Elija unterwegs 16–31

m3/1 „Der Prophet Elija und die Witwe von Sarepta“ – Bernardo Strozzi (Folie 1)
m3/2 Der Prophet Elija und die Witwe von Sarepta – Vergleich mit einer jüdischen Legende.
m4 Elija und die Witwe – Ein Bild interpretieren; Bild und Textstelle vergleichen.
m5 Jahwe oder Baal? – Bibeltextarbeit: Den Glauben an Baal und an Jahwe unterscheiden.
m6/1 Ein Zweikampf – Verfassen einer/s Tagebuchnotiz/Dialogs oder formulieren von Überschriften.
m6/2 Ein Zweikampf – Nur auf der CD-ROM unter EXTRA
m7 Gewalt im Namen Gottes? – Diskussion über die Ausübung von Gewalt im Namen Gottes.
m8/1 In der Wüste – Sieger Köder, „Elija“ (Folie 2)
m8/2 In der Wüste – Mithilfe einer Erzählung die Gefühlslage Elijas nachvollziehen.
m9/1 Wüstenerfahrung – Selbst- und Fremdwahrnehmung anhand eines Bonhoeffer-Gedichtes.
m9/2 Wüstenerfahrung – Verschiedene „Wüstenerfahrungen“ erarbeiten und eigene reflektieren.
m10 Krankheit als innere Wüste – Kenntnisse zur Krankheit Depression gewinnen.
m11/1 Gott begegnen – Die Gegensätzlichkeit Gottes in der Bibel herausstellen.
m11/2 Gott begegnen – Silke Rehberg, „Elija begegnet Gott am Berg Horeb“ (Folie 2)
m11/3 Gott begegnen – Konfrontation mit verschiedenen und eigenen Gottesvorstellungen.
m12/1 Isebel spinnt eine tödliche Intrige – Die Hintergründe eines biblischen Kriminalfalls erschließen.
m12/2 Isebel spinnt eine tödliche Intrige – Die Hintergründe eines biblischen Kriminalfalls …
m13 Elija nennt Unrecht beim Namen – Ein Bild von Barlach analysieren, zum Urteil Stellung nehmen.


Elija lebt weiter 32

m14 „Die Himmelfahrt des Propheten Elija“ (Folie 1)
m15 Fazit: Wer ist Elija für mich? – Der Bedeutung des Elija für die eigene Person nachspüren.