» Zur gesamten Fächerübersicht auf lehrerbibliothek.de
:inReligion

Übersicht

2017

inrel 8/17
Was ist Religion?

 
inrel 7/17
Heiliger Geist - beflügelt!

 
inrel 6/17
Dämonenglaube

 
inrel 5/17
Magdalena Himmelsstürmerin

 
inrel 4/17
Sohn Gottes

 
inrel 3/17
Über Wunder

 
inrel 2/17
Beten

 
inrel 1/17
Gott (Vater)

 

2016

inrel 9/16
"Opfer!" -

 
inrel 8/16
Sinn des Lebens

 
inrel 7/16
Weihnachtsdetektive

 
inrel 6/16
Skurrile Storys

 
inrel 5/16
Orte der Reformation

 
inrel 4/16
Gottesbilder

 
inrel 3/16
Heimat

 
inrel 2/16
Ester

 
inrel 1/16
Theodizee

 

2015

inrel 8/15
Petrus

 
inrel 7/15
Fanatismus

 
inrel 5/15
Jenseits von Eden

 
inrel 4/15
Streit im Heiligen Land

 
inrel 3/15
Flucht

 
inrel 2/15
Leistung und Gerechtigkeit

 
inrel 1/15
Grundwissen Sakramente

 

2014

inrel 9/14
Marienfeste im Kirchenjahr

 
inrel 8/14
König David

 
inrel 7/14
Methoden der Kirchengeschichte

 
inrel 6/14
Roter Faden durch
DAS ALTE TESTAMENT

 
inrel 5/14
Mich mit Anne Frank entdecken

 
inrel 4/14
Himmelsstürmer

 
inrel 3/14
Lernen an gebrochenen Biografien

 
inrel 2/14
Glauben und Handeln

 
inrel 1/14
Die Bibel erzählt in Bildern

 

2013

inrel 9/13
Sterbebegleitung

 
inrel 8/13
BURNOUT UND RECHTFERTIGUNG

 
inrel 7/13
DIE TAUFE - WASSER DES LEBENS

 
inrel 6/13
DIE FAMILIE JESU

 
inrel 5/13
LEBEN TEILEN

 
inrel 4/13
FRANZ VON ASSISI

 
inrel 3/13
Weisheit

 
inrel 2/13
die Geschichte von Lena

 
inrel 1/13
Bekenntnisse des Glaubens

 

2012

inrel 8/12
GLAUBENSLIEDER

 
inrel 7/12
ELIJA

 
inrel 6/12
KIRCHENFESTE

 
inrel 5/12
GEHE HIN UND HANDLE EBENSO

 
inrel 4/12
Religiöse Sehnsucht

 
inrel 3/12
Meine Berufung

 
inrel 2/12
"NORWAY. TODAY"

 
inrel 9/12
DIE WÜRDE DES MENSCHEN

 
inrel 1/12
DIE APOSTELGESCHICHTE DES LUKAS

 

2011

inrel 9/11
Mit-Mission
Mit-Mischen

 
inrel 8/11
BIBEL KENNENLERNEN

 
inrel 7/11
GLAUBE
HOFFNUNG
LIEBE

 
inrel 6/11
Orthodoxe
Anglikanische
Alt-Katholische
Kirchen

 
inrel 5/11
Medienethik

 
inrel 4/11
Fußball und Religion

 
inrel 3/11
Jesus - der Christus

 
inrel 2/11
Krimis in der Bibel II

 
inrel 1/11
Was ist Kirche?

 

2010

inrel 9/10
Gottesdienst und Liturgie

 
inrel 8/10
Materialismus

 
inrel 7/10
Christen und Muslime

 
inrel 6/10
Nikolaus

 
inrel 5/10
Im Dialog mit Martin Luther

 
inrel 4/10
BETEN - GEBET

 
inrel 3/10
(Du sollst nicht) Töten

 
inrel 2/10
Krimis in der Bibel

 
inrel 1/10
Pfingsten

 

2009

inrel 9/09
Lernen an Vorbildern

 
inrel 8/09
Beziehungskisten

 
inrel 7/09
Gleichnisse

 
inrel 6/09
Biblische Geschichten

 
inrel 5/09
GLÜCK

 
inrel 4/09
JONA

 
inrel 3/09
Kirche und Klimawandel

 
inrel 2/09
Oskar und die Dame in Rosa

 
inrel 1/09
Ostern - vom Frühling zum Fest

 

2008

inrel 9/08
Neue religiöse Gemeinschaften oder Sekten oder was?

 
inrel 8/08
Homosexualität

 
inrel 7/08
Jüdisches Leben in Deutschland

 
inrel 6/08
Weihnachten - Fest des Zeigens

 
inrel 5/08
Das Evangelium nach Johannes

 
inrel 4/08
DEN FREMDEN SOLLST DU NICHT BETRÜBEN EX 22,20

 
inrel 3/08
KIRCHE IN DER WELT - MISSION

 
inrel 2/08
WIR SIND, WAS WIR FEIERN

 
inrel 1/08
Paulus begegnen

 

2007

inrel 9/07
Was glaubte Jesus?

 
inrel 8/07
Die Vielfalt der Evangelischen Kirche

 
inrel 7/07
Auf dem Weg in die Ausbildung...

 
inrel 6/07
Bilder des Christlichen Glaubens

 
inrel 5/07
Turmbau zu Babel

 
inrel 4/07
Vier Evangelien: Matthäus

 
inrel 3/07
THEODIZEE

 
inrel 2/07
Kirche konkret - Kirche vor Ort

 
inrel 1/07
Königsgeschichten

 

2006

inrel 9/06
Die Handschrift des Evangelisten Markus

 
inrel 8/06
Segen

 
inrel 7/06
MOSE

 
inrel 6/06
Die Päpstliche Inquisition

 
inrel 5/06
Wie es weitergeht

 
inrel 4/06
Was ist evangelisch?

 
inrel 3/06
Schöpfungsmythen

 
inrel 2/06
Werte

 
inrel 1/06
Die evangelische Kirche im Dritten Reich

 

2005

inrel 9/05
Blueprint

 
inrel 8/05
Gerechtigkeit - Gottes Gerechtigkeit

 
inrel 7/05
Meditative Elemente im RU

 
inrel 4/05
Der Papst

 
inrel 5/05
Biografien

 
inrel 3/05
Ich habe Angst

 
inrel 2/05
Die Zehn Gebote

 
inrel 1/05
Wege des Glaubens in den Weltreligionen

 

2004

inrel 9/04
Schuld und Versöhnung

 
inrel 8/04
Geschichten von Brot und Wein

 
inrel 7/04
... und sie wunderten sich sehr

 
inrel 6/04
Kirche im Nationalsozialismus

 
inrel 5/04
Die Geschichte der Kirche

 
inrel 3/04
Meine Zeit

 
inrel 4/04
Auge um Auge

 
inrel 2/04
Tod und Auferstehung

 
inrel 1/04
Musik im RU

 

2003

inrel 9/03
Das Buch der Sprüche

 
inrel 8/03
Frauen in der Bibel

 
inrel 7/03
Heimat und Identität

 
inrel 6/03
Trinität

 
inrel 5/03
Von Gott reden - aber wie?

 
inrel 4/03
Heiliges in den Religionen der Welt

 
inrel 3/03
Judas und die Schuldfrage

 
inrel 2/03
Engel

 
inrel 1/03
Das Judentum

 

2002

inrel 9/02
Schöpfung

 
inrel 8/02
Diakonie

 
inrel 7/02
evangelisch-katholisch

 
inrel 6/02
Tod und Sterben

 
inrel 5/02
Katharina von Bora

 
inrel 3/02
Heiligendes Wasser

 
inrel 4/02
Amos: Ich klage an!

 
inrel 2/02
Zwingli und Calvin

 
inrel 1/02
Der Islam

 

2001

inrel 9/01
Jerusalem - Stadt Gottes

 
inrel 8/01
Das Gewissen

 
inrel 7/01
Schulgottesdienste

 
inrel 6/01
Bibliodramatische Methoden

 
inrel 5/01
Kirchenräume - Kirchenträume

 
inrel 4/01
Dietrich Bonhoeffer

 
inrel 3/01
Gesicht zeigen

 
inrel 2/01
Sakramente

 
inrel 1/01
Unser Pfarrer ist eine Frau

 

2000

inrel 5/00
Adventliche Spurensuche

 
inrel 6/00
Mission

 
inrel 4/00
Tiere in der Bibel

 
inrel 3/00
Suche nach mir - Suche nach dir

 
inrel 2/00
Biblische Frauengestalten

 
inrel 1/00
Vater und Sohn in der Bibel

 

1999

inrel 6/99
Heiliger Geist

 
inrel 5/99
Wie der Glaube zu uns kam

 
inrel 4/99
Propheten - Sprecher Gottes?

 
inrel 3/99
Das Kirchenjahr

 
inrel 2/99
Warum lässt Gott das zu?

 
inrel 1/99
Orden

 

0

inrel /
 
inrel /
Was ist evangelisch

 
inrel /
 
inrel /
 
inrel /
 
:inReligion 4/2015 - Streit im Heiligen Land

:inReligion 4/2015

Streit im Heiligen Land


Vermittlung möglich?

Jahrgangsstufe 7/8
Mit CD-ROM
 
Bergmoser und Höller - Verlagswebsite besuchen
ISSN 1434-2251

2015
34 Seiten, geheftet, 21 x 30 cm
 
18.50 Euro
Für Abonnenten 10,50 Euro
 

Bestellen per eMail
Streit im Heiligen Land - Vermittlung möglich?
Zum Inhalt und zur Zielsetzung dieser Ausgabe

Der Konflikt in Palästina gehört zu den vielleicht aussichtslosesten Auseinandersetzungen der Gegenwart. Auf der einen Seite gibt es wunderbare Beispiele des gelingenden Zusammenlebens zwischen ]uden und Moslems; auf der anderen Seite führen brutale Gewalttaten auf beiden Seiten zum Rückschritt bei den Friedensbemühungen. lsraelisches Militär und palästinensische Terrorgruppen stehen sich in einem asymmetrischen kriegerischen Konflikt gegenüber. Über die Medien ist der Nahost-Konflikt einerseits dauerpräsent, allerdings ist er nur medial vermittelt und de facto weit entfernt von der Lerngruppe.
Dieses Material wagt den Versuch, diesem Konflikt gerecht zu werden - aus der Perspektive von Außenstehenden. Eigentlich ist dieser Versuch zum Scheitern verurteilt, denn aus der emotional aufgeladenen Perspektive beider Parteien muss allzu leicht der Eindruck der Parteinahme, der verkürzten Darstellung, der fehlenden emotionalen Einbindung etc. entstehen. Und wer sich dennoch traut, der müsste doch angesichts der unzähligen Rückschläge resignieren und sich auf die Position des wohlmeinenden Beobachters zurückziehen.
Solange man diese Ausgangsbasis allerdings reflektiert, kann die Beschäftigung mit dem Nahost-Konflikt durchaus positiv und zufriedenstellend sein. Das hier vorgelegte Material versucht, „nicht mehr reflektierte“ Sichtweisen (z.B. „Israeli = Juden, Araber = Muslime“) aufzubrechen. Die Schülerinnen und Schüler sollen sich an belegbaren Details der umfassenden Lebenssituation - soweit das geht - ein eigenes Bild machen. Die Aufforderung, sich zu positionieren, erfolgt erst spät und bewusst zurückhaltend, nicht nur aus methodischen Überlegungen heraus, sondern aus Respekt vor dem Umfang des Konflikts und seinem historischen Hintergrund. Diese pragmatische Distanz hilft, israelischen wie arabischen Mythen argumentativ entgegenzutreten.
Und damit wird deutlich, warum dieses Thema ein Thema für den Religionsunterricht in der Sekundarstufe I ist: Die Schülerinnen und Schüler können eine kritische Distanz zu Sachverhalten im sogenannten Heiligen Land entwickeln und werden vor diesem Hintergrund aufgefordert, eigene Konfliktlösungsstrategien zu entwickeln und im Vergleich mit anderen zu überprüfen und ggf. auszuprobieren.

Inhaltsverzeichnis

I N H A L T

1. EINFÜHRUNG 1

2. DIDAKTISCHE HINWEISE 2–10

3. MATERIALIEN 11–32


Unerwartete Erfahrung: Ein fernes Land – ganz nah 11–15

m1 Israel und Palästina … – Bestandsaufnahme: Wer bringt welches Vorwissen ein?
m2/1 Wer / Wo? – Basisinformationen zu den „Staaten“ Palästina und Israel.
m2/2 Wer / Wo? [nur auf der CD-ROM/EXTRA]
m3/1 Ein eigener Staat – Die beiden christlichen deutschen Kirchen votieren für die Zwei-Staaten-Lösung.
m3/2 Ein eigener Staat – Die Erwartungen der Schülerinnen und Schüler an einen Staat.
m4/1 Eine Handvoll Personen sät Hass – Gewalttaten verdeutlichen die Zerbrechlichkeit des Friedens.
m4/2 Eine Handvoll Personen sät Hass (Folie 1)


Unversöhnliche Positionen: Wer ist im Recht? 18–24

m5 „Das ist unser Land – ist das unser Land?!“ – Cartoon über „Besitzansprüche“.
m6/1 Wem gehört das (Heilige) Land – Textarbeit: Juden und Moslems erheben Besitzansprüche.
m6/2 Wem gehört das (Heilige) Land – Bibelstellen auf diese Ansprüche hin auswerten.
m7/1 „Engel der Kulturen“ (Folie 2)
m7/2 „Engel der Kulturen“ – Ein Kunstwerk deuten.
m8/1 Zionismus – die große Sehnsucht [nur auf der CD-ROM/EXTRA]
m8/2 Zionismus – die große Sehnsucht [nur auf der CD-ROM/EXTRA]
m9 Wer war zuerst da? – „Ich war zuerst da!“ ist eine unhaltbare Aussage.
m10/1 Spielball von Großmächten – Lord Balfour verspricht, was er nicht halten kann.
m10/2 Spielball von Großmächten – Eigennütziges Verhalten verstärkt den Konflikt.


Über den eigenen Schatten springen – gegen alle Widerstände 25–30

m11 „Palästinenser gegen Besatzer“ – Eine Geschichte fortschreiben; emotionale Betroffenheit lenkt.
m12/1 „Breaking the silence“ – Erlebnisbericht: Soldaten leiden an ihrem Dienst.
m12/2 „Breaking the silence“ – Erlebnisbericht: Soldaten leiden ...
m12/3 „Breaking the silence“ – Betrachtung aus zwei Perspektiven.
m13/1 Uns bringt ihr nicht auseinander – Ein Text stellt drei Beispiele für gelingendes Zusammenleben vor.
m13/2 Uns bringt ihr nicht auseinander – Textanalyse: Voraussetzungen für Frieden filtern.


Hoffen oder einmischen? 31–32

m14/1 Schutzmauer oder Sperrmauer? – Positionierung: Jede Seite nimmt anders wahr.
m14/2 Schutzmauer oder Sperrmauer? [nur auf der CD-ROM/EXTRA]
m15/1 Zwischen allen Stühlen – Metareflexion: Selbstwahrnehmung beim Versuch der Vermittlung.
m15/2 Zwischen allen Stühlen (Folie 1)