Gesamtübersicht: Zentrale Schlagwörter im Fachbereich Religion/Ethik/LER/Philosophie

A
Altes TestamentAdventAnthropologieAtheismusAndachtmehr...
B
BibelBilderBewusstseinbetenBiographiemehr...
C
ChristentumChristenChristologieCredoChristusmehr...
D
DogmatikDidaktikDiakonieDankbarkeitdalai lamamehr...
E
EthikerzählenEvangeliumEine WeltEngelmehr...
F
FachdidaktikFesteFreundschaftFriedeFragenmehr...
G
GrundlagenGemeindeGottGlaubensfragenGebetemehr...
H
HeiligeHoffnungHumor / KuriosesHörspielHinduismusmehr...
I
IslamInterreligiöses...Ich- Du-WirIsraelInternet/Computermehr...
J
JesusJahreskreisJudentumJugendarbeitJüngermehr...
K
KirchengeschichteKinderKircheKinderbuchKirchenbaumehr...
L
LiturgieLebensschutzLiederLebensentwürfeLiebemehr...
M
MedienMaterialMedienerziehungMythenMusikmehr...
N
Neues TestamentNationalsozialismusNaturwissenschaf...NächstenliebeNachschlagewerkmehr...
O
OsternOrdenOkkultismusOpferOrientierungstagemehr...
P
PhilosophiePraxis/MaterialPhilosophiegesch...PapstPraktische Theol...mehr...
R
ReligionspädagogikReligionsdidaktikReligionswissens...ReligionReligionsunterrichtmehr...
S
SpiritualitätSchulbuchreiheSchöpfungSchulpastoralSymbolemehr...
T
TheologieTodTexteTrauerTheodizeefragemehr...
U
Unterrichtsmater...UmweltethikUtopieUnterentwicklungUnsterblichkeit
V
VorbilderVorurteileVaticanum IIVideo/FilmVaterunsermehr...
W
WeltreligionenWeihnachtenWissenschaft und...WerteerziehungWundermehr...
Z
Zukunftzehn GeboteZivilcourageZuversichtZeitmehr...
...
ÖkumeneÄsthetikÜberlieferungÄngste

Die neuesten Rezensionen im Fachbereich Religion/Ethik/LER/Philosophie

« zurück
Suchend bleibe ich ein Leben lang - 150 Meditationen
Einhundertfünzig meditative Gedichte von Pierre Stutz, einem der wahrscheinlich bekanntesten christlichen Poeten unserer Tage. Die Texte orientieren sich am Psalter, der ja auch aus 150 Psalmen besteht. Stutz las jeweils einen Psalm und dichtete einen eigenen Text, ohne dabei jeweils zurückzublicken zu den vorherigen Tagen. So entstand eine dicht verwobene Sammlung spiritueller Texte, deren äußere Form mit vier vierzeiligen Strophen jeweils g...
Digitalität - Zur Philosophie der digitalen Lebenswelt
Die Bedeutung der digitalen Lebenswelt nimmt von Tag zu Tag in unserer Gesellschaft zu. Der vorliegende Band widmet sich der Philosophie dieser "neuen" Lebenswelt und ordnet zahlreiche Aspekte treffend ein. Für den Philosophie- oder Religionsunterricht, aber auch für sozialwissenschaftliche Fächer findet sich ein reicher Fundus an Textabschnitten, die im Unterricht mit Gewinn für gute und gewiss auch kontroverse Diskussionen sorgen werden, v...
Im Innern barfuß - Auf der Suche nach alltagstauglichem Beten
Mirjam Schambeck und Elisabeth Wöhrle begeben sich in diesem Buch aus der Reihe "Franziskanische Akzente" auf die Suche nach einem alltagstauglichen Gebet. Dabei schöpfen sie einerseits aus der biblischen Tradition, nehmen andererseits auch im ersten Kapitel ganz verschiedene Formen des Gebets mit in ihre Überlegungen auf, die jenseits von tradierten Formen gesprochenen Gebets stehen. So gelangen die Autorinnen zu praktischen Übungen und Hin...
Albert Camus - ein Philosoph wider Willen? - Zur Geschichte und Gegenwart seines Denkens
Während der ersten Phase der Corona-Pandemie avancierte ein Roman aus dem Jahre 1947 zum Bestseller, nämlich „Die Pest“ von Albert Camus (1913-1960). Der Schriftsteller und Existenzialist erlangte internationale Bekanntheit auch durch seinen Essay „Der Mythos von Sisyphos. Ein Versuch über das Absurde“(1942), die Erzählung „Der Fremde“(1942) und seine Essaysammlung „Der Mensch in der Revolte“(1951). Begriff sich Camus selbst a...
Vita contemplativa - oder von der Untätigkeit
Ist Untätigkeit notwendig für ein gutes Leben? Warum ist Freizeit gegenwärtig tote Zeit? Führt Konsumismus zur Entfremdung? Warum erscheinen gegenwärtig Revolutionen als unmöglich? Lassen sich gegenwärtige Krisen auf eine Ursache zurückführen? Warum ist Leben mehr als Überleben? Philosophische Antworten auf diese Fragen gibt Byung-Chul Han (*1959) in seinem neuen Essay „Vita contemplativa oder von der Untätigkeit“. Erschienen ist d...
gewagt: Frieden und Freiheit gestalten - 110 Anstöße für Jugendliche und Erwachsene
Die Themen "Freiheit" und "Frieden" bewegen Jugendliche und Erwachsene gleichermaßen und regen immer wieder zu Diskussionen an. Mit diesem Kartenmaterial aus dem Verlag buch+musik lassen sich im Schulunterricht oder in der sonstigen Jugendarbeit schnell Gespräche entzünden, in denen alle eingeladen sind, das Diskutieren zu üben, eine Haltung einzunehmen und Kompromisse einzugehen oder auch die eigene Haltung zu verteidigen. Die Karten sind i...
Macht und sexueller Missbrauch in der katholischen Kirche - Betroffene, Beschuldigte und Vertuscher im Bistum Münster seit 1945
Missbrauch und Gewalt innerhalb der katholischen Kirche sind in den letzten Jahren immer wieder untersucht und erforscht worden. Hier liegt eine umfangreiche Studie zu dieser Thematik vor, wobei besonders die Region des Bistums Münster im Fokus steht. Neben ausführlichen Fallstudien, anhand derer Muster und Prozesse exemplarisch vorgeführt werden stehen quantitative Studienergebnisse. Außerdem stellen die Herausgeberinnen und Herausgeber im ...
Aber ich lebe - Vier Kinder überleben den Holocaust
In dieser Graphic Novel werden die Erinnerungen von vier Kindern lebendig: Emmie, David, Nico und Rolf haben den Holocaust mit viel Glück überlebt und erinnern sich nun an ihre Geschichte. Die farbigen Abbildungen illustrieren hervorragend die Stimmungen der Geschichte: Mal düster, mal hoffnungsvoll und kindlich verspielt, bisweilen aber auch tieftraurig. Die Geschichte eignet sich hervorragend, um an konkreten Beispielen die Verfolgung der j...
Die Feier des Sterbesegens - Ausgabe für das Bistum Essen
Der Abschied von einem Menschen am Ende seines Lebens kann durch religiöse Rituale begleitet werden. Dieser Band, der für das Bistum Essen herausgegeben ist, stellt die Feier des Sterbesegens vor. Die Gebete und Texte helfen bei der Gestaltung einer schlichten Feier, die aus einer Begrüßung, einem Gebet, einer Schriftlesung, dem Vaterunser sowie dem namensgebenden Sterbesegen besteht. Abschließend stehen ein Mariengebet sowie ein Segensspruc...
Was wir scheinen - Hannah Arendt - Poetische Denkerin
Hannah Arendt war sicherlich eine der prägendsten Gestalten der Philosophie des 20. Jahrhunderts. Unter anderem ihre Schrift "Vita activa" und besonders ihre Berichterstattung über den Eichmann-Prozess in Jerusalem brachten ihr Weltruhm ein. Der vorliegende Roman von Hildegard Keller, der nun in einer Taschenbuchausgabe erschienen ist, beschreibt verschiedene Stationen im Leben der Denkerin: Die Zeit im New Yorker Exil, die Teilnahme am Eichma...
Nichtidentität und Unbegrifflichkeit - Philosophische Sprachkritik nach Adorno und Blumenberg
Ludwig Wittgenstein bestimmte als die Aufgabe der Philosophie einen „Kampf gegen die Verhexung unseres Verstandes durch die Mittel unserer Sprache“ zu führen. Philosophie in Gänze identifizierte er als Sprachkritik. Im gegenwärtigen philosophischen Diskurs wird Sprachkritik primär als Gegenstandsgebiet und Methode der analytischen Philosophie begriffen. Dass auch Philosophen anderer Schulen und Richtungen Sprachkritik als wesentliches Ele...
Das Gehirn - In Kunst & Wissenschaft
Hat der Mensch einen freien Willen? Müssen wir aufgrund neurowissenschaftlicher Befunde Abstand nehmen vom Menschenbild eines rationalen Subjekts? Zeigt der Fall Phineas Gage, dass im menschlichen Gehirn ein Areal für Moralität existiert? Wie ist das Verhältnis von Leib und Seele zu bestimmen? Scheitert ein materialistisches Weltbild am Qualia-Problem? Wie entsteht menschliches Bewusstsein? Was besagt das Hirntodkriterium? Ist die Welt ein K...
» weiter« zurück