Gesamtübersicht: Zentrale Schlagwörter im Fachbereich Religion/Ethik/LER/Philosophie

A
Altes TestamentAdventAnthropologieAtheismusAndachtmehr...
B
BibelBilderBewusstseinbetenBiographiemehr...
C
ChristentumChristenChristologieChristusCredomehr...
D
DogmatikDidaktikDiakonieDankbarkeitdalai lamamehr...
E
EthikerzählenEvangeliumEine WeltEngelmehr...
F
FachdidaktikFesteFriedeFreundschaftFragenmehr...
G
GrundlagenGemeindeGottGlaubensfragenGebetemehr...
H
HeiligeHoffnungHumor / KuriosesHörspielHinduismusmehr...
I
IslamInterreligiöses...Ich- Du-WirIsraelInternet/Computermehr...
J
JesusJahreskreisJudentumJugendarbeitJüngermehr...
K
KirchengeschichteKinderKircheKinderbuchKirchenbaumehr...
L
LiturgieLebensschutzLiederLebensentwürfeLiebemehr...
M
MedienMaterialMythenMedienerziehungMethodenmehr...
N
Neues TestamentNationalsozialismusNaturwissenschaf...NachschlagewerkNächstenliebemehr...
O
OsternOrdenOkkultismusOpferOrthodoxiemehr...
P
PhilosophiePraxis/MaterialPhilosophiegesch...Praktische Theol...Papstmehr...
R
ReligionspädagogikReligionsdidaktikReligionswissens...ReligionReligionsunterrichtmehr...
S
SpiritualitätSchulbuchreiheSchöpfungSchulpastoralSymbolemehr...
T
TheologieTodTexteTrauerTheodizeefragemehr...
U
Unterrichtsmater...UmweltethikUtopieUnterentwicklungUnsterblichkeit
V
VorbilderVorurteileVaticanum IIVideo/FilmVaterunsermehr...
W
WeltreligionenWeihnachtenWissenschaft und...WerteerziehungWundermehr...
Z
Zukunftzehn GeboteZivilcourageZuversichtZeitmehr...
...
ÖkumeneÄsthetikÜberlieferungÄngste

Die neuesten Rezensionen im Fachbereich Religion/Ethik/LER/Philosophie

« zurück
Der universelle Intellektuelle - Eine kleine Genealogie
„Jene nicht eindeutig festgelegte, relativ klassenlose Schicht ist (in Alfred Webers Terminologie gesprochen) die sozial freischwebende Intelligenz. Es ist unmöglich, in diesem Zusammenhang das schwierige soziologische Problem der Intelligenz auch nur einigermaßen zu umreißen.“, heißt es in Karl Mannheims (1893-1947) Klassiker der Soziologie „Ideologie und Utopie“ aus dem Jahre 1929 (8. Aufl. Frankfurt/M. 1995, S. 135). Welches Selbs...
Zeit und Mensch - Facetten einer Kulturgeschichte
„Zeit ist das am meisten Unsrige und doch am wenigsten Verfügbare.“, behauptete der Philosoph Hans Blumenberg in seinem Werk „Lebenszeit und Weltzeit“(Frankfurt/Main, 6. Aufl. 2020, S. 74). Was ist Zeit? Ist Zeit überhaupt definierbar? Besitzt Zeit einen bestimmten ontologischen Status? Besitzt die Zeit eine bestimmte Richtung? Existieren Aporien der Zeit? Welche Konzeptionen und Theorien von Zeit entwickelten große Philosophen und Phy...
Kritische Kinderrechtsforschung - Politische Subjektivität und die Gegenrechte der Kinder
Kinderrechtsforschung sieht sich den Kindern als sozialen Subjekten verpflichtet an. Kindeswohl und Kinderrechte müssen dabei mit Blick auf die Lebenssituation von Kindern und die derzeitige gesellschaftliche und sozialstaatliche Situation betrachtet werden. Wenn Kinder als (Rechts-)Subjekte anerkannt werden, dann gilt es aber auch die internationalen und -kontinentalen un die intergenerationalen Aspkte zu berücksichtigen. Darum bemüht sich di...
Zeitschrift für kritische Theorie Heft 56-57 -
Angesichts der Panökonomisierung der Lebensbereiche im digitalen Kapitalismus und der Verbreitung des „libertären Autoritarismus“(Amlinger/Nachtwey) erfährt die ältere Kritische Theorie zurzeit im sozial- und kulturwissenschaftlichen Diskurs eine Renaissance, die durch die Edition nachgelassener Schriften und Vorträge ihrer Protagonisten flankiert wird. Seit 1995 leistet die „Zeitschrift für kritische Theorie“(ZKT) einen Beitrag zur...
Fabelhafte Rebellen - Die frühen Romantiker und die Erfindung des Ich
Caroline Schlegel-Schelling, August Wilhelm Schlegel, Friedrich Schlegel, Dorothea Schlegel, Friedrich W. J. Schelling, Novalis, Johann Gottlieb Fichte, sie alle wirkten um 1800 in Jena. Die thüringische Universitätsstadt – nicht Weimar – bildete zwischen 1794 bis 1803 das geistige Zentrum „Deutschlands“, genauer des Heiligen Römischen Reiches deutscher Nation. Während die Französische Revolution 1789 den politischen Sturz des Absolu...
Grundprobleme der Philosophie - in geschichtlicher Entwicklung
Eine neutrale Nacherzählung der Geschichte der Philosophie reicht nach Auffassung des Verfassers dieser aus Vorlesungen an der Universität Konstanz hervorgegangenen Darstellung nicht aus. Vielmehr bedarf es dazu eines problemgeschichtlichen Vorgehens, das sich auch mit Bewertungen nicht zurückhält. Um thematische Einseitigkeiten zu vermeiden, wurde bei der Auswahl der Grundprobleme darauf geachtet, dass die Philosophie in ihrer ganzen themati...
Die Kalte Wut - Theorie und Praxis des Ressentiments
Verschwörungstheorien haben Konjunktur und mit ihnen die Ressentiments, die ethnisch, religiös, kulturell oder sozial begründet sind; hier werden Ängste und Gefühle des Bedrohtseins stimuliert. Vorurteile und Ressentiments sind angesichts des Populismus in der Welt wieder auf dem Vormarsch. Ressentiments sind verknüpft mit der Rolle von Minderheiten, Verlust- und Bedrohungsängsten in der Mehrheit, der Eskalation von Feindbildern in öffent...
Mit Gott unterwegs - Die Bibel für Kinder und Erwachsene neu erzählt
Kinderbibeln gibt es bereits viele, doch noch bin ich auf der Suche nach DER perfekten Kinderbibel, die sich auch im Unterricht der Grundschule einsetzen lässt, die weder ein süßliches Bild von einem blonden Jesus zeigt, nicht in zu alter Sprache verfasst ist und Kinder Ernst nimmt, ohne sie zu überfordern, die zusätzlich zum Bibeltext Hintergrundinformationen liefert. Das Cover der vorliegenden Schmuckausgabe besticht durch seinen dezent ...
Einleitung in das Neue Testament -
Nach 30 Jahren liegt diese Einleitung in das Neue Testament bereits in 10., neubearbeiteter Auflage 2024 vor. Udo Schnelles "Einleitung" erläutert die Entstehung der 27 neutestamentlichen Schriften und ihre jeweilige Kernbotschaft. Was ist eine Einleitung in das Neue Testament? Sie führt in die historischen und theologischen Dimensionen der neutestamentlichen Schriften ein. Neben den klassischen Einleitungsfragen werden die theologischen Grundg...
Kommunikation mit Sterbenden - Praxishandbuch zur Palliative-Care-Kommunikation
In 3., abermals überarbeiteter und erweiterter Auflage 2023 nach dem Erscheinen auf Deutsch im Jahr 2014 liegt nun dieses Buch zur einfühlsamen Kommunikation mit Sterbenden vor, das einen wichtigen Beitrag für die Praxis im Palliativ-Care darstellt. - Die dritte Auflage wurde ergänzt um aktuelle Literatur und neue Beiträge über Aufmerksamkeit als Haltung, die Pflegeintervention Trösten und Geborgenheit geben, physiologische und soziale Fun...
Fabeltiere.  - Tierische Fabelwesen der deutschsprachigen Mythen, Märchen und Sagen
Ein Buch für die Hand des Lehrers, der Schüler, die Berufs-sowie Erwachsenenbildung und zum Schmökern. Allein das Querformat mit zähnebleckendem Untier auf dunklem Cover reizt das Buch näher zu betrachten. Der Buchtitel umreist das randständige Thema und den Raum der dargelegten Narrative. Diese intensive Bildsprache wird im gesamten Buch beibehalten. Sie führt den Betrachter von der Vergangenheit bis in die Gegenwart. Durch die herv...
Religionsdidaktik konkret - 7 x 7 Fragen zur Praxis des Religionsunterrichts
Die religiöse Landschaft in Deutschland hat sich verändert. Immer mehr Menschen in dem einst durch und durch christlichen Land kehren den Kirchen den Rücken und setzen mit ihrem Austritt ein persönliches Signal. Entsprechend findet auch die christliche Sozialisation mit dem Vertrautwerden der Botschaft des Glaubens und der christlichen Praxis kaum mehr statt. Und doch ist der Religionsunterricht ein ordentliches Lehrfach, das vielerorts immer...
» weiter« zurück