Gesamtübersicht: Zentrale Schlagwörter im Fachbereich Religion/Ethik/LER/Philosophie

A
Altes TestamentAdventArbeitsblätterAnthropologieAntikemehr...
B
BibelBilderBibeldidaktikBibelkundeBildmappenmehr...
C
ChristentumChristologieChristenchristliche EthikCDmehr...
D
DogmatikDrittes ReichDidaktikDer historische ...Dialogmehr...
E
EthikExegeseErzählenEvangelienEvangeliummehr...
F
FachdidaktikFesteFreundschaftFragenFamiliemehr...
G
GrundlagenGemeindeGottGeschichtenGebetemehr...
H
HeiligeHinduismusHoffnungHistorischer JesusHandbuchmehr...
I
IslamInterreligiöses...IdentitätIch-StärkeIch- Du-Wirmehr...
J
JesusJudentumJahreskreisJosefJugendarbeitmehr...
K
KirchengeschichteKinderKommentarKircheKirchenjahrmehr...
L
LiturgieLiederLutherLiebeLexikonmehr...
M
MethodenMedienMeditationMittelalterMoralmehr...
N
Neues TestamentNachschlagewerkNietzscheNationalsozialismusNeuzeitmehr...
O
OsternOrdenOkkultismusOffenbarungOrganspendemehr...
P
Praxis/MaterialPhilosophiePraxisbausteinePhilosophiegesch...Philosophenmehr...
Q
quizQumranQuellenQualitätssicher...
R
ReligionspädagogikReligionsdidaktikReligionsunterrichtReformationReligionmehr...
S
SpiritualitätSchulbuchreiheSchöpfungSpieleSterbenmehr...
T
TheologieTexteTodTrauerTheologie im 20....mehr...
U
Unterrichtsmater...UnterrichtsmodelleUnterrichtsvorbe...Umwelt JesuUrchristentummehr...
V
VorbilderVerantwortungVorurteileVaterunserVertrauenmehr...
W
WeltreligionenWeihnachtenWunderWerteweisheitmehr...
Z
Zukunftzehn GeboteZeitZivilcourageZeitgeschichtemehr...
...
ÖkumeneÄsthetik20. JahrhundertÖkologische Ethik16. Jahrhundertmehr...

Die neuesten Rezensionen im Fachbereich Religion/Ethik/LER/Philosophie

Heilige Pracht - Die schönsten Bibeln des Mittelalters
Welcher bibliophile Mensch träumt nicht davon, einmal in seinem Leben in den mittelalterlichen Bibeln zu blättern, welche die British Library besitzt? Wie ein Schatz gehütet werden dort u.a. das Evangeliar von Lindisfarne, das Harley-Evangeliar, der altenglische Hexateuch, die Frankenthaler Bibel, der Queen Mary Psalter, die Bibel von Papst Clemens VII., die Bilderbibel von Padua und die Bible Historiale des englischen König Edwards IV. Aus k...
Der Philosophie-Kalender 2021 - Harenberg Wissenskalender
Der Harenberg Wissens-Tageskalender 2021 zeigt mehr als nur das Datum. Tag für Tag ein Kalenderblatt zur Welt der Philosophie: Ein Tagesabriß-Kalender ermöglicht die kontinuierliche Beschäftigung mit einer Thematik durch das Jahr hindurch. Dieser Kalender, der eine stabile Vorrichtung zum Aufstellen oder Aufhängen besitzt, wirft jeden Tag ein Blitzlicht auf die (Geschichte der) Philosophie. Ein Philosophie-Statement auf der Datums-Vorderseit...
Glaube und Heil - Thomas von Aquin für heute
Thomas von Aquino (1226-1274) ist wohl der berühmteste Theologe und Philosoph der mittelalterlichen Scholastik. In seinem Denken gehen christliche Weltsicht und ein in der Tradition von Aristoteles und Augustinus stehendes philosophisch-theologisches System eine enge Verbindung ein. Die ›Summa theologiae‹, das Hauptwerk des Thomas, ist nicht nur Grundriss und Summe der mittelalterlichen Philosophie und Theologie, sondern ein Werk, das auch f...
Menschenrechte sichern durch gerechten Frieden - Zur Grundlegung der Sozialethik bei Wolfgang Huber
Der ehemalige Bischof von Berlin-Brandenburg und EKD-Ratsvorsitzende Prof. Dr. Wolfgang Huber ist das womöglich profilierteste wissenschaftliche Gesicht des gegenwärtigen deutschen Protestantismus. Das ist nicht nur der kirchenleitenden Funktion Hubers geschuldet sondern auch seiner vorherigen akademischen Tätigkeit als Prof. in Marburg/L. und Heidelberg, als führender protestantischer (Sozial-)Ethiker und Mitglied des Ethikrats des Bundestag...
Erzählend philosophieren - - ein Lehr- und Lesebuch
„Walden oder Leben in den Wäldern“ von Henry David Thoreau, „Der Mann ohne Eigenschaften“ von Robert Musil, „Ulysseus“ von James Joyce, „Solaris“ von Stanisław Lem und „Nichts. Was im Leben wichtig ist“ von Janne Teller sind bekannte Werke der Weltliteratur. Diese Bücher verbindet aber noch mehr, sie exponieren nämlich philosophische bzw. ethische Probleme. Bestimmte Ausschnitte aus ihnen und aus weiteren 15 narrativen Tex...
China liegt nah - Über chinesisches Denken und seine zeitgenössische westliche Rezeption
Dachten die chinesischen Gelehrten anders oder ähnlich wie die westlichen Philosophen? Benutzen chinesische Denker begriffliche Abstraktionen und orientieren sie sich an der Forderung nach Widerspruchsfreiheit? Hielten sie an einer Subjekt-Objekt-Spaltung fest? Welche Merkmale chinesischen Denkens identifizierten führende westliche Sinologen des 20. und 21. Jahrhunderts? Wer von ihnen zählt zu den Universalisten, wer zu den Differenzialisten? ...
Hegels Phänomenologie des Geistes. Ein dialogischer Kommentar in zwei Bänden -
„Die Vernunft ist Geist, in dem die Gewißheit, alle Realität zu sein, zur Wahrheit erhoben und sie sich ihrer selbst als ihrer Welt und der Welt als ihrer selbst bewußt ist.“, heißt es zu Beginn des sechsten Kapitels „Der Geist“ der „Phänomenologie des Geistes“. Georg Wilhelm Friedrich Hegels (1770-1831) 1807 erschienene Untersuchung gilt als „Jahrtausendwerk der Philosophie“. Vielfach werden seine schwer verständlichen Ausf...
Liebe zwischen Frauen - Weibliche Homoerotik in hellenistisch-römischer Zeit und im frühen Christentum. Ins Deutsche übersetzt von Gerlinde Baumann
Wie hat die Antike über die Liebe zwischen Frauen geurteilt? Fast 25 Jahre nach seinem Erscheinen im Original liegt dieses grundlegende exegetisch-theologische Buch zu weiblicher Homoerotik in der römisch-christlichen Antike nun endlich in deutscher Übersetzung vor. Es ist gleichermaßen von feministischen und Gender-Perspektiven geprägt. Es beleuchtet intensiv weibliche Homoerotik konsequent von antiken Quellen her: biblische Quellen, griech...
Das anthropomorphe Gottesbild - Berechtigung und Ursprung aus der Sicht antiker Denker
In der Antike war es für die breite Masse, aber auch für viele Gebildete, ganz selbstverständlich, dass Gott einen Körper hat. Erst im Mittelalter hat sich die heute geläufige Vorstellung von Gott als einem körperlosen Wesen allgemein durchgesetzt und seit Feuerbach und Freud scheint vollkommen klar, dass nur naive Menschen sich Gott noch anthropomorph vorstellen. Dieses Buch weist eine ganze Reihe von Theorien zur Entstehung der Vorstellun...
Die unheilige Familie - Wie die islamische Tradition Frauen und Kinder entrechtet
"Die Familie ist das Haus des Islam. Frauen sind in diesem Haus Gefangene"(Necla Kelek). "Die Frauen sind bei euch wie Kriegsgefangene, die über nichts aus eigener Macht verfügen. Ihr aber habt sie von Allah zu treuen Händen erhalten, dank seinem Wort verfügt ihr über ihre Scheide. Darum seid gottesfürchtig im Umgang mit den Frauen und nehmt euch ihrer im Guten an!" (Mohammed in seiner letzten Predigt). Die Mehrheit der Frauen, die in Deu...
Vom Anfang und Ende - Leben zwischen Geburt und Tod
Ist die Geburt ein Urereignis? Was versteht man unter „Geburtsvergessenheit“? Welche Rolle spielt die Geburt bei der Sinnstiftung? Tragen Kindheitserinnerungen zum glücklichen Leben bei? Warum fürchten Menschen den Tod? Kann man das Sterben lernen? Welche Haltungen und Handlungen kennzeichnen ein gutes Sterben? Was bedeutet der eigene Tod für die Anderen? Hat der Tod einen Sinn? Tiefsinnige Antworten auf diese philosophischen und ethischen...
Beiträge zum Problem der Ursprünglichkeit in der mittelalterlich-scholastischen Ontologie -
Den 100. Geburtstag des Philosophen Hans Blumenberg (1920-1996) würdigt der Suhrkamp Verlag mit drei lesenswerten Neuerscheinungen: mit dem biographischen Meisterwerk von Rüdiger Zill „Hans Blumenberg. Der absolute Leser“, mit neun tiefschürfenden Texten aus dem Blumenberg-Nachlass zur „Unsicherheit“ des Wirklichkeitsbegriffs in der Neuzeit, veröffentlicht unter dem Titel „Realität und Realismus“, und mit der erstmaligen Veröffe...
» weiter