Gesamtübersicht: Zentrale Schlagwörter im Fachbereich Religion/Ethik/LER/Philosophie

A
Altes TestamentAdventAnthropologieAtheismusAndachtmehr...
B
BibelBilderBewusstseinbetenBiographiemehr...
C
ChristentumChristenChristologieCredoChristusmehr...
D
DogmatikDidaktikDiakonieDankbarkeitdalai lamamehr...
E
EthikerzählenEvangeliumEine WeltEngelmehr...
F
FachdidaktikFesteFreundschaftFriedeFragenmehr...
G
GrundlagenGemeindeGottGlaubensfragenGebetemehr...
H
HeiligeHoffnungHumor / KuriosesHörspielHinduismusmehr...
I
IslamInterreligiöses...Ich- Du-WirInternet/ComputerIsraelmehr...
J
JesusJahreskreisJudentumJugendarbeitJüngermehr...
K
KirchengeschichteKinderKircheKinderbuchKirchenbaumehr...
L
LiturgieLebensschutzLiederLebensentwürfeLiebemehr...
M
MedienMaterialMedienerziehungMythenMethodenmehr...
N
Neues TestamentNationalsozialismusNaturwissenschaf...NächstenliebeNachschlagewerkmehr...
O
OsternOrdenOkkultismusOpferOrientierungstagemehr...
P
PhilosophiePraxis/MaterialPhilosophiegesch...PapstPraktische Theol...mehr...
R
ReligionspädagogikReligionsdidaktikReligionswissens...ReligionReligionsunterrichtmehr...
S
SpiritualitätSchulbuchreiheSchöpfungSchulpastoralSymbolemehr...
T
TheologieTodTexteTrauerTheodizeefragemehr...
U
Unterrichtsmater...UmweltethikUtopieUnterentwicklungUnsterblichkeit
V
VorbilderVorurteileVaticanum IIVideo/FilmVaterunsermehr...
W
WeltreligionenWeihnachtenWissenschaft und...WerteerziehungWundermehr...
Z
Zukunftzehn GeboteZivilcourageZuversichtZölibatmehr...
...
ÖkumeneÄsthetikÜberlieferungÄngste

Die neuesten Rezensionen im Fachbereich Religion/Ethik/LER/Philosophie

UN-VERHÜLLT - Mein Weg von der ultraorthodoxen Jüdin zur erfolgreichen Modedesignerin
Religion hat angeblich wieder Konjunktur, - dabei wird oft übersehen, dass auch der Ausstieg aus Religion Konjunktur hat, - nicht nur in Form eines sog. Neuen Atheismus (Richard Dawkins u.a.), sondern auch in Form von Büchern, die den Ausstieg aus fundamentalistisch-radikalen Religionen und Sekten beschreiben. - Unlängst hatte Deborah Feldman (geb. 1986, New York) mit ihrem Buch "Unorthodox" (Bertelsmann Taschenbücher BTB /9783442715343) das ...
Humboldt - oder Wie das Reisen das Denken verändert
„Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nicht angeschaut haben.“ Dieses Zitat zur Bedeutung des Reisens stammt von Alexander von Humboldt (1769-1859), für den das Auge das „Organ der Weltanschauung“ bildete. Der international bekannten Naturforscher war ein modernes Universalgenie: Geograph, Geologe, Klimatologe, Astronom, Botaniker, Zoologe, Historiker, Künstler, Naturphilosoph, Ethn...
Memo Sterben, Tod und Trauer - 30 Bildpaare für die therapeutische und pädagogische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen
Trauerarbeit mit Kindern und Jugendlichen verlangt viel Fingerspitzengefühl und Einfühlungsvermögen. Um Gesprächsanlässe in Begleitungssituationen oder im Unterricht zu schaffen, ist dieses Memo-Spiel mit 30 Bildpaaren gut geeignet. Die Karten zeigen ganz unterschiedliche Situationen und dienen verschiedenen Funktionen: Sie sollen u.a. einerseits Krankheit, Sterben, Tod und Trauer aus der Tabuzone herausholen, andererseits Wissen vermitteln...
Neu anfangen - Christlich denken, beten, leben
Dieses kleine Büchlein aus dem Tyrolia-Verlag möchte ein kleines "spirituelles Update" (vgl. S.4) für Christinnen und Christen anbieten. Es ist aufgeteilt in einen biblischen Teil, einem praktischen Teil mit Gebeten und einem eher fundamentaltheologischen dritten Teil, der in Form eines kleinen Katechismus daherkommt. Im ersten Teil werden die biblischen Grundlagen des Christentums erklärt: Altes und Neues Testament, die verschiedenen Bücher...
Bleibt österlich gestimmt - Gedenkschrift für Wolfgang Bretschneider
Wolfgang Bretschneider, zu dessen Gedenken der vorliegende Band erschienen ist, hat sich um die deutsche Kirchenmusik über Jahrzehnte verdient gemacht. Der Sammelband ordnet das Wirken des als humorvoll bekannten Rheinländers ein, blickt auf seine zahllosen Tätigkeiten zurück und öffnet gleichzeitig Türen für die Vermittlung kirchenmusikalischer Fragen in der Zukunft. Die Themen der Beiträge greifen also einerseits liturgisch-kirchenmusi...
Nikomachische Ethik - übrersetzt, eingeleitet und kommentiert von Dorothea Frede
Wie führt man ein gutes Leben? Was ist eine Tugend? Welche Arten von Tugenden lassen sich unterscheiden? Ist Freundschaft auch eine Tugend? Welche Rolle spielt das Maß bei der Eruierung ethischer Tugenden? Kommt der rationalen Tugend der Phronesis eine besondere Bedeutung in der Ethik zu? Ist Eudaimonia das höchste Ziel des Menschen? Warum kann man diese nicht mit der hedonistischen Lebensform erlangen? Ist Glückseligkeit nur durch die theore...
Theorien in den Bildungswissenschaften - Auf den Spuren von Wahrheit und Erkenntnis. Eine kritische Einführung
Dieser Band thematisiert die philosophischen, insbesondere erkenntnistheoretischen Grundlagen der Bildungswissenschaften sowie exemplarisch deren Anwendungen: Platonismus und Aristotelismus, Empirismus, Rationalismus, Kantianismus, Dialektik (Hegel, Marx, Adorno), Hermeneutik, Phänomenologie, Pragmatismus/Utilitarismus, Systemtheorie/Kybernetik/Konstruktivismus und Postmoderne (vgl. Inhaltsverzeichnis). Auf einen einleitenden Teil mit systematis...
Zwischen Kirche und Kiez - Ansichten eines Pfarrers
Karl Schultz führt ein bewegtes Seelsorger-Leben, zunächst als evangelischer Diakon und seit seiner Konversion zum Katholizismus 1998 und der Priesterweihe 2003 als katholischer Seelsorger, jetzt in Hamburg-Altona. Die vorliegenden "Ansichten eines Pfarrers" vermitteln humorvoll, aber an den richtigen Stellen mit dem gebotenen Ernst, welche Herausforderungen heute in der Seelsorge bestehen, d.h. im begleitenden Umgang mit kranken, alten, junge...
Durch das Jüdische Jahr -
Der jüdische Kalender mit den Monaten Tischrej, Marcheschwan, Kislew, Tewet, Schwat, Adar, Nissan, Ijar, Siwan, Tammus, Menachem Aw und Elul ist vielen Menschen im Westen fremd. Mit diesem großformatigen und schön gestalteten Sachbuch lädt uns Dalia Marx ein, die Schätze des jüdischen Jahres zu entdecken: Mit den biblischen Hintergründen, den Festen, den Ritualen, vielen Gedichten und Geschichten über die Feiertage und Jahreszeiten eröff...
Vorhang auf: Die Heilige Familie in der Malerei - Eintausenddreihundertvier Betrachtungen eines Klischees
Die sog. "Heilige Familie", bestehend aus Maria, Josef und Jesus ist Gegenstand zahlloser Gemälde. Der Kunsthistoriker Heinz Udo Brenk erschließt in diesem Taschenbuch 1304 dieser Bilder thematisch. Dabei geht es ihm um Aspekte wie die Darstellung der Geburt Jesu, die Rolle der Engel, die Anbetungsszene der Hirten, die Flucht nach Ägypten, aber auch um übergeordnete Themen wie das in den Gemälden vermittelte Familienbild. Eine ausführliche ...
Wer alles gibt, hat die Hände frei - Mit Charles de Foucauld einfach leben lernen
Andreas Knapp beschreibt in diesem lesenswerten Büchlein eine ganz simple Art des Lebens vor. Dabei bezieht er sich vor allem auf die Spiritualität Charles de Foucaulds und nimmt die Leserschaft mit auf eine Art spirituelle Entdeckungsreise. Dabei bezieht sich die schon im Titel anklingende Einfachheit sowohl auf die Art der Spiritualität als auch auf den tatsächlichen Lebensstil. Wie ein roter Faden zieht sich die in den Evangelientexten ges...
Ultra-Orthodox - Mein Weg
Unlängst hatte Deborah Feldman (geb. 1986, New York) mit ihrem Buch "Unorthodox" (Bertelsmann Taschenbücher BTB /9783442715343) das Thema des religiösen Fundamentalismus am Beispiel der jüdisch-chassidischen Satmar-Gemeinde in Brooklyn/New York thematisiert: Ein heller Blick auf die dunkle Welt einer jüdischen Sekte in New York. Die jetzt in Berlin lebende Autorin beschreibt die strikte Unterwerfung unter die strengen Lebensgesetze, die Ausg...
» weiter