Gesamtübersicht: Zentrale Schlagwörter im Fachbereich Religion/Ethik/LER/Philosophie

A
Altes TestamentAdventAnthropologieAtheismusAndachtmehr...
B
BibelBilderBewusstseinbetenBiographiemehr...
C
ChristentumChristenChristologieCredoChristusmehr...
D
DogmatikDidaktikDankbarkeitDiakoniedalai lamamehr...
E
EthikerzählenEvangeliumEine WeltEngelmehr...
F
FachdidaktikFesteFreundschaftFragenFriedemehr...
G
GrundlagenGemeindeGottGlaubensfragenGebetemehr...
H
HeiligeHoffnungHumor / KuriosesHörspielHinduismusmehr...
I
IslamInterreligiöses...Ich- Du-WirInternet/ComputerIsraelmehr...
J
JesusJahreskreisJudentumJugendarbeitJüngermehr...
K
KirchengeschichteKinderKircheKinderbuchKirchenbaumehr...
L
LiturgieLebensschutzLiederLebensentwürfeLiebemehr...
M
MedienMaterialMedienerziehungMythenMethodenmehr...
N
Neues TestamentNationalsozialismusNaturwissenschaf...NächstenliebeNachschlagewerkmehr...
O
OsternOrdenOkkultismusOrientierungstageOpfermehr...
P
Praxis/MaterialPhilosophiePhilosophiegesch...PapstPraktische Theol...mehr...
R
ReligionspädagogikReligionsdidaktikReligionswissens...ReligionReligionsunterrichtmehr...
S
SpiritualitätSchulbuchreiheSchöpfungSchulpastoralSymbolemehr...
T
TheologieTodTexteTrauerTheodizeefragemehr...
U
Unterrichtsmater...UmweltethikUtopieUnterentwicklung
V
VorbilderVorurteileVaticanum IIVideo/FilmVaterunsermehr...
W
WeltreligionenWeihnachtenWissenschaft und...WerteerziehungWundermehr...
Z
Zukunftzehn GeboteZivilcourageZuversichtZölibatmehr...
...
ÖkumeneÄsthetikÜberlieferungÄngste

Die neuesten Rezensionen im Fachbereich Religion/Ethik/LER/Philosophie

Infokratie - Digitalisierung und Krise der Demokratie
Wie wirkt sich die Digitalisierung auf die Demokratie aus? Diese wichtige Frage bildet den Gegenstand des neuen Essays „Infokratie. Digitalisierung und die Krise der Demokratie“ von Byung-Chul Han (*1959). Erschienen ist der Text bei Matthes & Seitz Berlin in der Reihe „Fröhliche Wissenschaft“. Der Philosoph diagnostiziert gegenwärtig eine Entartung der Demokratie zu einer „Infokratie“. Damit bezeichnet er eine Herrschaftsform, die ...
Auf nackten Sohlen - Exerzitien auf der Straße
Exerzitien, also geistliche Übungen mit dem Ziel, Gotteserfahrung und -begegnung zu ermöglichen und zu vertiefen, sind einer der Haupttätigkeitsbereiche des Jesuitenordens. Oft werden Exerzitien z.B. in Tagungshäusern oder Klöstern abgehalten, in einer gewissen Abgeschiedenheit und Ruhe, ohne Hektik und Betriebsamkeit. Doch seit einigen Jahren gibt es ein diesem klassischen Exerzitientypus entgegengesetztes Angebot: Exerzitien auf der Straß...
Jesus von Nazaret - Jude aus Galiläa – Retter der Welt
Das Erscheinen der ersten Auflage dieses Buches liegt inzwischen mehr als zehn Jahre zurück. Seither hat es fünf Auflagen und eine Übersetzung ins Englische erlebt. Mit der 6. Auflage erschien eine grundlegendere Überarbeitung sinnvoll und notwendig. Die Jesusforschung hat sich seit dem ersten Erscheinen dieses Buches in mehrfacher Hinsicht weiterentwickelt. Neue Gesamtdarstellungen zur Person Jesu sind erschienen, Veröffentlichungen archäo...
Ausgelacht!? - Glaube und die Grenzen des Humors
Am 7. Januar 2015 stürmten zwei maskierte Täter am helllichten Tag die Redaktionsräume der Pariser Satirezeitschrift „Charlie Hebdo“ und ermordeten elf Menschen. Die Täter ließen keine Zweifel – sie verstanden sich als Ausführungspersonen einer höheren Autorität: „Wir haben den Propheten Mohammed gerächt“, sollen sie bei ihrer darauffolgenden Flucht durch die Straßen der Metropole gerufen haben. Die Geschehnisse in Paris erin...
Wittgenstein - Das Handwerk des Genies
Ludwig Wittgenstein fasziniert als Person auch jenseits des engeren Kontextes analytischer Philosophie, in der er einen gewaltigen Einfluss auf die Philosophie des 20. Jahrhunderts ausgeübt hat. Eine neuere Bibliographie der Sekundärliteratur enthält 5868 Titel zur Philosophie Wittgensteins. Das starke Interesse an Wittgenstein erscheint nach Auffassung des Autors dieser Biographie aber unglücklich polarisiert: Die einen erforschen sein Werk ...
Heidegger - Ein deutsches Leben
Martin Heidegger (Meßkirch 1889, Freiburg 1976) gilt als einer der bedeutendsten deutschen Philosophen des 20. Jhdts., zugleich ist er umstritten wie kaum ein anderer (auch wegen seines Engagements für die nationalsozialistische Bewegung, für die Heidegger nach dem Krieg mit einem zeitweisen Lehrverbot belegt wurde) und wegen einer sehr eigenen Sprache einigermaßen schwer verständlich; zugleich ist seine Philosophie immer auch sehr zeitbezog...
Kulturelle Phänomene und philosophische Herausforderungen - Impulse für Bildungsprozesse in Theorie und Praxis
Der von Vanessa Albus (Paderborn) und Ralf Glitza (Bochum) herausgegebene Band widmet sich kulturellen Phänomenen und den aus ihnen resultierenden philosophischen Herausforderungen, die zugleich aber auch Impulse für gegenwärtige wie auch zukünftige Bildungsprozesse bieten. Wie aus dem Vorwort hervorgeht, sind alle Beiträge "einer humanistischen "Arbeit am Logos" verpflichtet" (14), die vor mehr als 20 Jahren von V. Steenblock beschrieben wu...
Heimweh nach Herrlichkeit - Ein Trappist über die Fülle des Lebens
Im Mittelpunkt dieses Buchs des spirituell und literarisch hochgebildeten Autors Erik Varden steht das Gedächtnis und das Gedenken: "Gedenke, dass du Staub bist." Diese existenzielle Aussage begleitet den Leser durch das gesamte Buch. Welche Bedeutung kann die Versklavung des Volkes Israel in Ägypten heute für unsere Spiritualität haben? Welche Konsequenzen können aus der christlichen Gedächtnisfeier par excellence, dem letzten Abendmahl Je...
95 Schimpfwörter - Perlen der frühneuzeitlichen Streitkultur
Wissen Sie, was ein Fuchsschwänzer ist? Oder was man unter einem Gleisner versteht? Falls nicht, sollten Sie dieses informative und zugleich unterhaltsame Buch zur Hand nehmen und nachschlagen. Es versammelt 95 Schimpfwörter (nicht Thesen!) aus der frühen Neuzeit, die von den beiden Autoren eingeleitet, erklärt und erläutert werden. Neben etymologischen Überlegungen stehen Einblicke in Briefe und Dokumente aus dem 16. Jahrhundert im Mittelp...
Symboldeckchen Winter -
Zur Religionspädagogischen Praxis (RPP) allgemein Die Religionspädagogische Praxis, entwickelt von Schwester Esther Kaufmann unter Mitarbeit von Franz Kett, arbeitet nach der ganzheitlichen Methode. Dabei gibt es verschiedene Schritte bei der Erarbeitung eines Themas. So beginnt jede Gruppenstunde, jede Andacht mit der Sammlung und der Begegnung. Die Aufmerksamkeit wird auf ein Symbol für das jeweilige Thema gelenkt und die Gemeinschaft wi...
Antike Philosophie -
In der griechischen Antike wurden erstmals die Problemstellungen, Methoden und Begrifflichkeiten entwickelt, die das abendländische Denken bis in die gegenwärtigen Debatten wesentlich prägen. Die antike Philosophie ist insofern von grundlegener Bedeutung für die gesamte abendländische Kultur, - allen voran Sokrates, Plato, Aristoteles und die Stoa. Leider aber ist sie zunehmend mit dem Verlust der alten Sprachen an deutschen Schulen Lehrkrä...
Der Islam - Geschichte und Gegenwart
Der große Vorteil der C.H.Beck Wissen Reihe liegt in der Kompaktheit und Übersichtlichkeit der Bände; das ist insbesondere für die Lehrerhand ungemein hilfreich; denn allzu oft wird man mit zu viel Ballast belastet und mit unnötigen Informationen versorgt. Und so informiert auch dieses erfolgreiche Bändchen, das seit 2000 bereits in 11. Aufl. vorliegt, auf knappen 100 S. elementar über den Islam, mit hilfreichem Register und Zeittafel sowi...
» weiter