Gesamtübersicht: Zentrale Schlagwörter im Fachbereich Religion/Ethik/LER/Philosophie

A
Altes TestamentAdventArbeitsblätterAnthropologieAntikemehr...
B
BibelBilderBibeldidaktikBibelkundeBildmappenmehr...
C
ChristentumChristenChristologiechristliche EthikCDmehr...
D
DogmatikDrittes ReichDidaktikDer historische ...Dialogmehr...
E
EthikExegeseErzählenEvangelienEvangeliummehr...
F
FachdidaktikFesteFreundschaftFragenFamiliemehr...
G
GrundlagenGemeindeGottGeschichtenGebetemehr...
H
HeiligeHinduismusHoffnungHistorischer JesusHörbuchmehr...
I
IslamInterreligiöses...IdentitätIch-StärkeIch- Du-Wirmehr...
J
JesusJudentumJahreskreisJosefJugendarbeitmehr...
K
KirchengeschichteKinderKommentarKircheKirchenjahrmehr...
L
LiturgieLiederLutherLiebeLexikonmehr...
M
MethodenMedienMeditationMittelalterMoralmehr...
N
Neues TestamentNachschlagewerkNietzscheNationalsozialismusNeuzeitmehr...
O
OsternOrdenOkkultismusOffenbarungOrganspendemehr...
P
Praxis/MaterialPhilosophiePraxisbausteinePhilosophiegesch...Philosophenmehr...
Q
quizQumranQuellenQualitätssicher...
R
ReligionspädagogikReligionsdidaktikReligionsunterrichtReformationReligionmehr...
S
SpiritualitätSchulbuchreiheSchöpfungSpieleSterbenmehr...
T
TheologieTexteTodTrauerTheologie im 20....mehr...
U
Unterrichtsmater...UnterrichtsmodelleUnterrichtsvorbe...Umwelt JesuUrchristentummehr...
V
VorbilderVerantwortungVorurteileVaterunserVertrauenmehr...
W
WeltreligionenWeihnachtenWunderWerteweisheitmehr...
Z
Zukunftzehn GeboteZeitZivilcourageZeitgeschichtemehr...
...
ÖkumeneÄsthetik20. JahrhundertÖkologische Ethikökumenisches Le...mehr...

Die neuesten Rezensionen im Fachbereich Religion/Ethik/LER/Philosophie

Grundriss Philosophie des Humanismus und der Renaissance (1350-1600)  - Band I und Band II
Geistes-, Ideen- und Philosophiegeschichte gehören zu den Forschungs- und Lehrgegenständen, die an Universitäten angesichts des Eindringens ökonomischer Imperative in das deutsche Bildungssystem massiv an Bedeutung eingebüßt haben. Zahlreiche Lehrstühle für Philosophiegeschichte wurden in den letzten Jahren kassiert oder umgewidmet. Philosophiegeschichtliche Grundkenntnisse scheinen angesichts der Dominanz Analytischer Philosophie für ei...
Kultur und Bildung - Die Geisteswissenschaften und der Zeitgeist des Naturalismus
Gegenwärtig lässt sich sowohl in der akademischen Philosophie als auch in öffentlichen Diskursen eine starke Attraktivität des Naturalismus nachweisen. Darunter versteht man die philosophische Richtung oder Weltanschauung, welche die Behauptung vertritt, dass die Welt vollständig mit dem Instrumentarium der Naturwissenschaften beschrieben bzw. erklärt werden kann. Demnach gäbe es keine eigenständige Kultursphäre, da diese ebenso der Logi...
Die Entzauberung der Welt - Studien zu Kultur, Gesellschaft und Religion in der Moderne
Die These von der Entzauberung der Welt am Beginn der Moderne ist wesentlich mit dem Namen des großen Religionssoziologen Max Weber verknüpft. Entsprechend sind zwei Beiträge dieses Sammelbands direkt auf Max Weber bezogen (III und IV, vgl. Inhaltsverzeichnis), andere stehen dazu in einem eher losen Zusammenhang. Am Anfang der Moderne und diese wesentlich bestimmend standen die Botschaften und Erfahrungen einer grundstürzenden Entzauberung de...
Religion und Gewalt - Konflikt- und Friedenspotential
In eher missionstheologischer und weltweit-ökumenischer Perspektive der katholischen Kirche wird in diesem Band das aktuell wieder im Fokus der Öffentlichkeit stehende Thema "Religion und Gewalt" ausgeleuchtet. Die Buchreihe "Theologie der einen Welt" lädt in ihren Bänden zum Austausch über theologische Fragen ein, indem sie Vertreter/innen aus den verschiedenen Kontinenten zu einzelnen Fragestellungen zu Wort kommen lassen. Deshalb steht ni...
Mächtige Religion - Begleitbuch zum Funkkolleg
Das Funkkolleg 2018/2019 des Hessischen Rundfunks "Religion Macht Politik" (vgl. https://funkkolleg-religionmachtpolitik.de/) fragt nach dem Verhältnis von Glauben und Politik, von Religion und Staat. Immer geht es dabei um Macht: Darf Religion die politische Agenda bestimmen? Gehen Religion und Demokratie zusammen? Wie wird Religion zum Zündstoff für Extremismus? Zu den 24 halbstündigen Radiosendungen ist dieses Begleitbuch erschienen. Das...
Dogmatik für das Lehramt - 12 Kernfragen des Glaubens
Kaum ein/e Lehramts-Student/in wird eine ganze, umfangreiche, zumeist trinitarisch aufgebaute Dogmatik des christlichen Glaubens lesen. Die Allgemeine Dogmatik thematisiert die grundlegenden, formalen Fragen der Dogmatik, also die Fundamentaltheologie oder die Prolegomena (wie es in der Evangelischen Theologie heißt). Das sind u.a. Fragen zur Aufgabe, zur Definition, zur Sprache von Dogmatik oder z.B. das Verhältnis von Glaube und Wissen. Die S...
Zeitschrift für Kulturphilosophie 2018 Bd. 2 -
Sind postmoderne Denker mitverantwortlich für die Zulauf rechtsautoritärer Bewegungen? Ist Hannah Arendts Konzeption politischer Urteilskraft gegenwärtig noch von Bedeutung? Dienen Menschenrechte zur Anerkennung und Integration von Migrantinnen und Migranten? Wie konstituiert sich Erkennbarkeit im digitalen Zeitalter? Wodurch unterscheiden sich Attentäter von Märtyrern? Der Beantwortung dieser Fragen geht die Ausgabe 2 (2018) der „Zeitsch...
Ansätze der Bioethik -
Ist Schwangerschaftsabbruch moralisch vertretbar? Sollte die aktive Sterbehilfe legalisiert werden? Darf CRISPR-Cas9 zur Anwendung kommen? Sollen Pflegeroboter flächendeckend eingesetzt werden? Darf man zur Leistungssteigerung sein Gehirn dopen? Gibt es Grenzen biowissenschaftlicher Forschung? Diese Fragestellungen der Angewandten Ethik sind Gegenstand der Bioethik. Dabei handelt es sich um eine Bereichsethik, welche systematisch Problemfelder...
Das Eigene und das Fremde - Heimat in Zeiten der Mobilität
Das politische Reizwort „Heimat“ war in den letzten Jahren zu Recht Gegenstand zahlreicher (wissenschaftlicher) Tagungen. Auch das XXV. Symposium der Gesellschaft für Neue Phänomenologie e.V. widmete sich vom 21. bis 23.4.2017 dem kontrovers diskutierten Thema Heimat. „Das Eigene und das Fremde. Heimat in Zeiten der Mobilität“ lautete der Titel der Veranstaltung, dessen Beiträge in dem gleichnamigen Sammelband im Verlag Karl Alber ers...
Heimat global - Modelle, Praxen und Medien der Heimatkonstruktion
Was ist Heimat im globalen Zeitalter? Ein Sehnsuchtsort, ein Konstrukt, ein „Gefühl“ (Grönemeyer), ein „Resonanzhafen“(Rosa), eine Utopie, eine „Retrotopie“(Bauman), ein ideologisches Instrument von Rechtspopulisten und –extremen oder medialer Kitsch. Um die Klärung dieser Frage ging es bei der internationalen Tagung „Heimat – Ein Problem der globalisierten Welt“, die vom 20. bis 23.9.2017 an der Friedrich-Schiller-Universi...
Kritische Lebenskunst - Analysen - Orientierungen - Strategien
Wie führt man ein gutes Leben? Ist Heimat ein Baustein eines guten Lebens? Was versteht man gegenwärtig unter Selbstsorge? Tragen resonante Weltbeziehungen zu einem gelingenden Leben bei? Erschöpft sich Lebenskunst in der Ausübung individueller Praktiken? Leistet die Mentalisierungsbasierte Therapie einen Beitrag zur Stärkung des Vertrauens der Patienten? Hilft Self-Quantifying bei einem guten Leben? Hat man unter prekären gesellschaftliche...
Neuroethik - Eine Einführung
Darf man zur kognitiven Leistungssteigerung sein Gehirn „dopen“? Lassen sich gegen das Neuroen-hancement die Werte Authentizität und Verteilungsgerechtigkeit anbringen? Ist der Konsum von Drogen moralisch verwerflich? Welches sind die Chancen und Risiken der Neurostimulation und der Neuroprothetik? Sind Eingriffe in das Selbstbestimmungsrecht von psychisch Erkrankten legitim? Welche ethischen Herausforderungen stellen sich bei Demenzerkranku...
» weiter