Fachbereiche

Psychologie: Sucht

Digitale Störungen bei Kindern und Jugendlichen -
Digitale Strungen, - Manfred Spitzer spricht gar von Digitaler Demenz - erweisen sich bei Kindern und Jugendlichen zunehmend als Problem. Nicht wenige Kinder, Jugendliche und Erwachsene sind kaum noch vom Computer und dem Internet weg zu bekommen, sie surfen allerorten und womglich auch nachts im Internet, bei Kindern und Jugendlichen verschlechtern sich schulische Leistungen, andere Interessen werden vernachlssigt, sie isolieren sich von ihre...
Suchthilfe und Suchttherapie - Leitfaden für die Praxis
Auch in der Schule ist das Thema Sucht (in Shler- wie Lehrerschaft) ein Problem; Lehrkrfte sollten zumindest ber Grundinformationen verfgen, um in konkreten Fllen kompetent agieren zu knnen. Das hier anzuzeigende Buch gibt klare Antworten und konkrete Hilfestellungen. Der Autor fasst alle relevanten Themenkomplexe zur Suchthilfe und Suchttherapie kompakt und anwendungsbezogen zusammen: Suchtentstehung, Krankheitsbilder, Alkohol, Drogen, Nik...
Pathologischer Mediengebrauch und Internetsucht -
Schte stellen auch bei Schlern nicht selten gravierende Probleme dar. Die Kohlhammer-Reihe "Sucht: Risiken - Formen - Interventionen" ist insofern auch fr den schulischen Kontext von Interesse. Das drfte in besonderer Weise fr den hier anzuzeigenden, jngst erschienenen Band zur Internetsucht gelten; denn nicht wenige Schler leiden an pathologischem Mediengebrauch: Smartphones, Tablets und Laptops sind zu unseren stndigen Begleitern geword...
Die Suchtfibel - Wie Abhängigkeit entsteht und wie man sich daraus befreit. Informationen für Betroffene, Angehörige und Interessierte
Dass Alkohol unter Jugendlichen und auch im schulischen Kontext ein wesentliches Problemfeld darstellt, - das mu hier nicht weiter ausgefhrt werden ... - Diese "Suchtfibel" ist beraus erfolgreich; sie hat in 19. Aufl. mittlerweile eine Gesamtauflage von mehr als 300.000 Expl. erreicht: vielleicht darf auch das als Zeichen der Ntzlichkeit gelten! Und so ist das Buch denn auch ganz erfreulich "unwissenschaftlich" im ueren Sinne: Karikaturen,...
ADHS und Sucht im Erwachsenenalter -
Die Autorin stellt in ihrem Buch die ungnstige Konstellation einer ADHS-Erkrankung und einer Suchterkrankung dar, wobei auch noch weitere sog. Komorbiditten wie Depression oder Angsterkrankung hinzutreten knnen. Es bedarf also eines umfassenden Verstndnisses des ADHS mit seinen vielfltigen Zusatzproblemen, um die entsprechende Suchtthematik adquat angehen zu knnen. Diagnostik, Therapie und Rehabilitation von ADHS-Patienten mit Suchterkran...
Schulische Suchtprävention - Das Berliner Modell
Drogen spielen in der schulischen Wirklichkeit eine nicht unbedeutende Rolle. Deshalb ist die schulische Suchtprvention wichtig. Diesem Thema stellt sich dieses Buch mit einer umfassenden Dokumentation des erfolgreichen Modells der Suchtprophylaxe an Berliner Schulen. Suchtprvention in Schule und Jugendarbeit hat nicht nur damit zu tun, ber die Wirkung von Drogen Bescheid zu wissen, sondern es geht viel grundstzlicher um Erziehung zur Selbst...
Onlinesucht - Ein Ratgeber für Eltern, Betroffene und ihr Umfeld
Jede Sucht ist immer auch eine Sehnsucht; und deshalb will dieser Online-Sucht-Ratgeber den Blick keineswegs nur auf den Umgang mit Medien einschrnken (so wichtig er ist), sondern den ganzen Menschen und seinen Alltag mit einbeziehen. Nicht wenige Kinder, Jugendliche und Erwachsene sind kaum noch vom Computer und dem Internet weg zu bekommen, sie surfen allerorten und womglich auch nachts im Internet, bei Kindern und Jugendlichen verschlechtern...
Bewusst leben - Psychologie für den Alltag
Softskills werden in der Schule gleichermaen gefordert wie in der Praxis vernachlssigt. Die Lehrerausbildung bietet nach wie vor keine schlssigen Konzepte, die Lehrkrfte sind grtenteils auf Eigeninitiative und Kreativitt angewiesen, wenn sie die Softskills ihrer Schlerinnen und Schler angemessen frden wollen. So wirken die Anstze zum Coaching oft zufllig und lckenhaft, teilweise wiedersprchlich - oft aber auch spannend und kreativ...
Haben wollen! - Wie das Gehirn unsere Begierden steuert
Nicht wenige Menschen sind schtig - und Schte haben viele Gesichter. Trotz mancher Unterschiede zwischen Verhaltens- und Substanzschten (vgl. hier S. 91ff) haben Spiel-, Ess-, Sexsucht, Alkoholismus und Drogenabhngigkeit, um nur einige zu nennen, doch sehr viele Gemeinsamkeiten (vgl. hier S.81ff). Dieses aus dem Amerikanischen bersetzte Buch verspricht dem Leser zu zeigen, wie man Sucht dauerhaft berwindet. Dank neuer Erkenntnisse der Neuro...
Bulimie und Magersucht - Ratgeber für Eltern
ADHS, Stress in der Schule, Computersucht, Schler und Lehrer im Konflikt - und eben auch Bulimie, das sind die Themengebiete der neuen, fr Lehrer/innen sehr interessanten Reihe aus dem Ferdinand Schningh Verlag: die neue Ratgeber-Reihe "HELP - Hilfe fr Eltern, Lehrer, Pdagogen" mchte Eltern, Lehrer und Pdagogen mit gut aufbereiteten Materialien bei der Bewltigung grundstzlicher Probleme helfen mit praxisnahen Inhalten und alltagsbezogene...
 Schmitz Instinkt - Das Tier in uns
Schon seit vielen Jahren beschftigt mich angesichts der Grueltaten der Menschheit die Frage: Ist nicht der Mensch die eigentliche Bestie? Warum berschreitet er stndig Grenzen, die selbst wilde Tiere einhalten? Und nun halte ich das Fachbuch von Myrjam Schmitz mit dem Titel "Instinkt. Das Tier in uns" in Hnden und hoffe, dass sie mir weiterhilft bei meinen Fragen. Die Tierrztin macht deutlich, dass der Mensch wie alle anderen Lebewesen ber ...
Glücksspielsucht - Ursachen - Prävention - Therapie
Sog. einarmige Banditen, also Geldspielautomaten, Sportwetten, Rubbellose, Lotto, Totto oder Besuche im Kasino - viele Menschen in unserer Gesellschaft knnen dem Glcks-Spielen nicht widerstehen. Auch das z.Zt. viel diskutierte exzessive Computerspielen im Kindes- und Jugendalter ist der pathologischen Glcksspielsucht verwandt. (Glcks-)Spielsucht ist inzwischen als Krankheit anerkannt worden. Sie endet nicht selten im Ruin. Sicherlich ist das ...
» weiter

Gesamtübersicht: Zentrale Schlagwörter im Fachbereich Psychologie

A
AngstAutismusAchtsamkeitADHSAggressionmehr...
B
BeratungBeziehungenBorderlineBehandlungBurnoutmehr...
C
CoachingCharakterCheckCDChancenmehr...
D
DiagnostikDepressionDrogenDenkenDiagnosemehr...
E
Entwicklungspsyc...EmotionenEntwicklungEntspannungElternmehr...
F
FamilieForschungFreud, SigmundFörderungFamilientherapiemehr...
G
GefühleGlückGrundlagenGewaltGehirnmehr...
H
HirnforschungHochbegabte KinderHilfeHeimatHumormehr...
I
IdentitätIntelligenzInteraktionInterventionInterventionenmehr...
J
JugendlicheJugendJugendalterJungenJustizmehr...
K
KinderKommunikationKonflikteKörperKinderpsychologiemehr...
L
LernenLerntechnikenLiebeLehrbuchLebenshilfemehr...
M
MethodenMotivationMeditationMediationMissbrauchmehr...
N
NeurowissenschaftnachschlagewerkNLPNeuropsychologieNeurobiologiemehr...
O
OrientierungOpferOrdnungOrganisationsent...Online-Suchtmehr...
P
PsychotherapiePsychische StörungPersönlichkeitPsychoanalysePsychiatriemehr...
Q
QualitätenQualifizierungQualitätsmanagement
R
RomanRhetorikRessourcenRuheRegelnmehr...
S
SuchtSpracheSozialpsychologieStresssoziale Kompetenzmehr...
T
TherapieTrainingTodTräumeTrauermehr...
U
UrsachenUnglückUnsicherheitUnterrichtUnterhaltungmehr...
V
Verhaltenstherapieverhaltenspsycho...VerhaltenVeränderungVorurteilemehr...
W
WahrnehmungwerteWirkungWutWissenmehr...
X
Xenophobie
Y
Yoga
Z
ZieleZukunftZwangsstörungZeitZwangsstörungenmehr...
...
ÜbungenÄrgerüberzeugen(Emotionale) Int...Ängstemehr...