Fachbereiche

Psychologie: Psychoanalyse

Neid - Zwischen Sehnsucht und Zerstörung
Dieses Buch behandelt Neid in psychoanalytischer Perspektive. Neid lebt vom Vergleich und setzt eine Unterscheidungsfähigkeit voraus. Neid entfaltet oft eine ungeheure zerstörerische Kraft und kann zu einer Hauptquelle menschlicher Destruktivität werden. In allen zwischenmenschlichen Beziehungen spielt Neid eine nicht zu unterschätzende Rolle. Umso erstaunlicher ist es, dass im deutschsprachigen Raum bislang kein Fachbuch zur Klinik des Neides vo...
Den Menschen verstehen - Psychoanalyse und Ethik
Der Psychoanalytiker und Sozialphilosoph Erich Fromm (1900-1980) ist auch jenseits der Fachwissenschaft der Psychologie einem breiteren Publikum bekannt durch seine klassischen Werke "Die Kunst des Liebens" und "Haben oder Sein". In dem hier anzuzeigenden Werk "Den Menschen verstehen" (Erstveröffentlichung 1947) beleuchtet er die Ethik aus psychoanalytischer Sicht. Natürlich steht dabei, der Psychologie entsprechend, die Natur des Menschen im Vor...
Das Tabu - Was Psychoanalytiker nicht denken dürfen, sich aber trauen sollten
Der Hass des Jungen auf den Vater ist nach Freud darin begründet, dass er die Mutter ganz für sich besitzen möchte. Diese Überzeugung hat sich bis heute bei den meisten Psychoanalytikern nicht geändert. Gerade die Kindheit des Ödipus und sein weiteres Schicksal werden oft tabuisiert. Dies ist nach Kind ein großes Problem. Die Eltern des Jungen wollten ihn aufgrund der Vorhersage des Orakels von Delphi töten. Diese Gewalt von Seiten mancher Väter ...
Sigmund Freud - Zur Einführung
Sigmund Freud (1856-1939) gehört als Begründer der Psychoanalyse zu den bahnbrechenden Geistern des 20. Jahrhunderts. Kaum ein anderer Denker ist so populär geworden, so sehr im Alltagssprachlichen verankert wie Sigmund Freud mit seinen zentralen Begriffen Es, Ich, Über-Ich, Ödipus-Komplex, Traumdeutung oder Freudscher Versprecher. Dies ist der Nachfolgeband des bereits 1986 (5. Aufl. 2002) in derselben Reihe "Zur Einführung" erschienenen Buchs v...
Sigmund Freud - Der Arzt der Moderne - Eine Biographie
Wer ist der Autor hinter den Schriften 'Die Traumdeutung', 'Totem und Tabu', 'Das Unbehagen in der Kultur', 'Abriss der Psychoanalyse', 'Massenpsychologie und Ich-Analyse', 'Der Witz und seine Beziehung zum Unbewussten' oder 'Das Ich und das Es'. Wer ist der Autor hinter den Begriffen Traumdeutung, Sexualtheorie, Massenpsychologie, Ich-Analyse, Es, Ich, Über-Ich, Ödipus-Komplex, Traumdeutung, Unbewußtes oder Freudscher Versprecher? Wer ist der Au...
Psychische Störungen in Kindheit und Jugend - Symptome - Psychodynamik - Fallbeispiele - psychoanalytische Therapie
Das Buch basiert auf der psychodynamischen Theorie Sigmund Freuds. Anhand passender Beispiele aus Arbeitsfeldern der Pädagogik und der stationären sowie ambulanten analytischen Kinder- und Jugendpsychotherapie wird diese anschaulich und authentisch dargestellt. Es gelingt den Autoren durch diese Verknüpfung von Theorie und Praxis, dem Leser ein fundiertes Verständnis für auslösende- und aufrechterhaltende Bedingungen der einzelnen psychischen Stö...
Unerhört - Vom Hören und Verstehen  - Die Wiederentdeckung der grundlegenden Methode der Psychoanalyse
Verstehen und Missverstehen hängen grundsätzlich mit der Fähigkeit des Zuhören-Könnens zusammen. Das gilt ganz besonders in der Psychoanalyse. Hören und Zuhören sind Aufgaben eines Psychotherapeuten und Voraussetzung für eine Verständigung zwischen ihm und seinem Patienten. Wenn eine Behandlung im Liegen stattfindet und der Analytiker hinter der Couch sitzt, kommt es nur bei der Begrüßung und beim Abschied zu einem Blickkontakt. Der sprachliche A...
Sigmund Freud - Gesammelte Werke -
Die wichtigsten Schriften Sigmund Freuds (1856-1939), des Begründers der Psychoanalyse, sind in diesem volumniösen Band mit mehr als 1000 S. zu einem extrem günstigen Preis von unter 10 € gesammelt zu haben: Schriften wie 'Die Traumdeutung', 'Totem und Tabu', 'Das Unbehagen in der Kultur', 'Abriss der Psychoanalyse', 'Massenpsychologie und Ich-Analyse', 'Der Witz und seine Beziehung zum Unbewussten' sowie 'Das Ich und das Es'. Auch jenseits der P...
Freud  - Eine sehr kurze Einführung
Hier ist eine neue interessante Reihe aus dem psychologischen Fachverlag Hans Huber in Bern vorzustellen: Die "Sehr kurze Einführung", exemplarisch an Band 01 Feud. Das kleine Taschenformat von 9 x 14 cm bietet auf ca. 200 S. zum Preis von unter 10€ eine kompetente, auf dem gegenwärtigen Stand der Wissenschaft befindliche kompakte Zusammenfassung zum Themengebiet, die in ihrer Allgemeinverständlichkeit gerade auch dem Lehrer schnelle Grundinforma...
Freud-Handbuch - Leben - Werk - Wirkung. Sonderausgabe
Dieses erstmals im März 2006 erschienene umfangreiche Freud-Handbuch erscheint nun als preislich deutlich reduzierte Paperback-Ausgabe (ungekürzte Sonderausgabe) (19,95 € statt 64,95 € als Hardcover). Es bietet die im Preis-Leistungs-Verhältnis wohl umfassendste und gründlichste Einführung in Leben, Werk und Wirkung des Begründers der Psychoanalyse. Sigmund Freuds Werk ist (wirkungsgeschichtlich) ebenso bedeutsam wie inhaltlich nach wie vor umstr...
Die phantastische Macht des Geldes - Ökonomie und psycho­analytisches Handeln
Das ist ein eher selten thematisiertes Gebiet in der Psychoanalyse: Geld, - und umso wichtiger, dass es in diesem Sammelband besprochen wird. Der Focus liegt auf der verborgenen Macht des Geldes, deren Bedeutung in rationalen Diskursen unbemerkt bleibt und die doch menschliches Handeln bestimmt. So zeigt sich am Beispiel Geld, wie psychoanalytisches Wissen als Handwerkszeug zum Verständnis gesellschaftlicher Phänomene angewendet werden kann. Der ...
Was Psychoanalyse heute leistet - Identität und Intersubjektivität, Trauma und Therapie, Gewalt und Gesellschaft
Die Psychoanalyse erscheint dem Betrachter heute in einer kaum überschaubaren Vielfalt von theoretischen und behandlungstechnischen Ansätzen. Allerdings zeichnet sich durchgängig eine intersubjektive Öffnung der Psychoanalyse ab, wodurch sich auch die Rolle des Analytikers als scheinbar objektiver Beobachter des analytischen Geschehens in der Behandlung gewandelt hat. D.h. die Psychoanalyse richtet sich heute weniger rein intrasubjektiv aus. Zugl...
» weiter

Gesamtübersicht: Zentrale Schlagwörter im Fachbereich Psychologie

A
AngstAutismusAchtsamkeitADHSAggressionmehr...
B
BeratungBeziehungenBorderlineBehandlungBurnoutmehr...
C
CoachingCharakterCheckCDChancenmehr...
D
DiagnostikDepressionDrogenDenkenDiagnosemehr...
E
Entwicklungspsyc...EmotionenEntwicklungEntspannungElternmehr...
F
FamilieForschungFreud, SigmundFörderungFamilientherapiemehr...
G
GefühleGlückGrundlagenGewaltGehirnmehr...
H
HirnforschungHochbegabte KinderHilfeHeimatHumormehr...
I
IdentitätIntelligenzInteraktionInterventionInterventionenmehr...
J
JugendlicheJugendJugendalterJungenJustizmehr...
K
KinderKommunikationKonflikteKörperKinderpsychologiemehr...
L
LernenLerntechnikenLiebeLehrbuchLebenshilfemehr...
M
MethodenMotivationMeditationMediationMissbrauchmehr...
N
NeurowissenschaftnachschlagewerkNLPNeuropsychologieNeurobiologiemehr...
O
OrientierungOpferOrdnungOrganisationsent...Online-Suchtmehr...
P
PsychotherapiePsychische StörungPersönlichkeitPsychoanalysePsychiatriemehr...
Q
QualitätenQualifizierungQualitätsmanagement
R
RomanRhetorikRessourcenRuheRegelnmehr...
S
SuchtSpracheSozialpsychologieStresssoziale Kompetenzmehr...
T
TherapieTrainingTodTräumeTrauermehr...
U
UrsachenUnglückUnsicherheitUnterrichtUnterhaltungmehr...
V
Verhaltenstherapieverhaltenspsycho...VerhaltenVeränderungVorurteilemehr...
W
WahrnehmungwerteWirkungWutWissenmehr...
X
Xenophobie
Y
Yoga
Z
ZieleZukunftZwangsstörungZeitZwangsstörungenmehr...
...
ÜbungenÄrgerüberzeugen(Emotionale) Int...Ängstemehr...