Fachbereiche

Die neuesten Rezensionen

« zurück
Ferdinand Kriwet - Visuelle Poesie und ihre Modalität
F R I A T R W T E D N N K I E (1942-2018) gilt als einer der Hauptvertreter intermedialer Kunst im deutschsprachigen Raum. „Kunst ist Information. Literatur ist die Kunst der Sprache in allen Dimensionen.“, schrieb der intellektuelle Künstler in seinem Werk „Mixed Media“(1969). So plädierte Kriwet für einen erweiterten Literaturbegriff. Als Materialien der Literatur und ihrer „Verräumlichung“ gelten für ihn „alle Konstit...
Resonanz und Mitgefühl: Wie Trost gelingt -
In einer Welt von Terrorakten, Kriegen, Flüchtlingskatastrophen, Naturkatastrophen und Pandemien ist Trost und Tröstung dringlicher denn je. Nicht nur für akut traumatisierte und erschütterte Menschen und Menschen, die posttraumatischen Belastungsstörungen ausgesetzt sind, bietet dieses Fachbuch psychologisch fundierte Hilfestellung, sondern allen, die Trost brauchen. Bestimmte Ereignisse führen für die meisten Menschen zu einer starken St...
Philosophische Religionskritik - Von Cicero und Hume über Kant und Feuerbach bis zu Levinas und Habermas - Religionskritik in Geschichte und Gegenwart, Band 1
Hier ist auf den ersten von drei geplanten Bänden zur "Philosophischen Religionskritik" hinzuweisen. Es gibt verschiedene Formen von Religionskritik, hier sind die wissenschaftliche, die religionswissenschaftliche und philosophische Religionskritik gemeint, - nicht die religiöse oder antireligiöse Religionskritik. Die Religions- und Ideologiekritik gehört zum Selbstverständnis religionswissenschaftlicher Arbeit. Wissenschaftliche Religionskr...
Hingabe - Versuch über die Verschwendung
Martin Scherer nimmt uns in diesem kleinen Essay mit auf eine Reise durch die Welt der "Hingabe". SIe mag wohlbekannt erscheinen, aber Scherer entlockt diesem oft unachtsam hingesagten Begriff ganz neue Tiefen. Tastend und suchend erkundet er die Philosophie- und Geistesgeschichte nach Spuren der Hingabe und kommt u.a. zur Erkennntnis, dass nicht jede Verschwendung Hingabe ist, aber jede Hingabe Verschwendung ist. Besonders schön sind solche Abs...
Sämtliche Gedichte - Lateinisch und deutsch
Johannes Kepler ist uns heute vor allem als Astronom bekannt. Hier liegt sein gesamtes poetisches Schaffen in einer kommentierten Ausgabe vor, die 2020 in zweiter Auflage erschienen ist (Erste Auflage 2018). Zunächst enthält der Band eine fundierte Einleitung in Keplers Dichten und Leben, bevor die 69 Gedichte in zweisprachiger Ausgabe vorgestellt werden, wobei die stets treffenden Übersetzungen meist von Monika Balzert stammen. Es handelt si...
Den Tod vor Augen - Systematisch-theologische Blicke auf thanatologische Entwürfe
Diese Dissertation aus dem Fach Systematische Theologie fragt nach dem spezifischen Beitrag einer christlichen Thanatologie und Auferstehungsvorstellung zur gegenwärtigen Debatte um Sterben und Tod auch über die Diesseitigkeit hinaus. Dazu werden aus drei Epochen der evangelischen Kirchengeschichte einschlägige Beiträge analysiert: a) Martin Luthers Sermon von der Bereitung zum Sterben von 1519, b) die Kriegspredigten und die Eschatologie des...
Religiöse Gewalt an Tieren - Interdisziplinäre Diagnosen zum Verhältnis von Religion, Speziesismus und Gewalt
Mit der etablierten Reihe "Human-Animal Studies" rückt der Bielefelder transcript-Verlag erfreulich über den mainstream hinausweisend ein Problemfeld in den Blickpunkt, das gesamtgesellschaftlich leider noch immer unterbelichtet erscheint, die Tierethik, obwohl sich in den vergangenen Jahren insbesondere durch das ökologische Bewußtsein etwas zu bewegen scheint. So wurde unlängst auch die neue Tierethik der Harvard-Professorin Christine M. K...
Der Heilige Geist - Eine Biographie
Die christliche Dogmatik ist in aller Regel trinitarisch aufgebaut in Gotteslehre (Theologie), Christologie und Lehre vom Heiligen Geist (Pneumatologie). Gesamtdarstellungen zur Pneumatologie finden sich dabei in deutlich geringerer Zahl als zur Christologie oder zur Gotteslehre. Um so erfreulicher ist diese Darstellung zum Heiligen Geist mit dem amüsanten Untertitel "Eine Biographie", die andeutet, dass sich der Autor von den Anfängen einer bi...
Die Taube auf der Moschee - Unterwegs im Orient
Kann ein Reisebericht Brücken zwischen Orient und Okzident bauen? Ja, dazu braucht man nur das Buch „Oriental Encounters. Palestine und Syria 1894-96“(1918) von Marmaduke Pickthall (1875-1936) zu lesen. Es basiert auf der von dem Schriftsteller in der Zeitschrift „New Age“ zwischen 1917 und 1918 veröffentlichten Artikelserie. Fast 25 Jahren nach seiner Reise durch Palästina und Syrien hat Pickthall die dort gemachten Erfahrungen litera...
Erlebnispädagogik. Praxis und Theorie einer Sozialpädagogik des Außeralltäglichen -
Erlebnis- und Abenteuerpädagogik haben sich mittlerweile als feste Größe auch in der Sozialpädagogik etabliert. In detaillierten Analysen und anhand zahlreicher Beispiele aus der Praxis rekonstruiert dieses Buch Vorgänge individuellen wie kollektiven Erlebens im Kontext von Erlebnispädagogik. Es ist immer faszinierend zu erleben, wie Gruppen im aktiven Tun zusammenwachsen und im Lauf weniger Tage zu einer Gemeinschaft werden. Dieses Gefühl...
Endlich handyfrei! - Der einfache Weg aus der Smartphone-Sucht mit Allen Carrs Erfolgsmethode
Wer kennt den gewohnheitsmäßigen Blick auf das Smartphone nicht? Im öffentlichen Raum gibt es mittlerweile Zonen, in denen es fast ungwöhnlich erscheint, kein Smartphone in der Hand zu haben, z.B. im ÖPNV. Hier setzt der Ratgeber von Allen Carr und John Dicey an: Die Muster der übertriebenen Smartphone-Nutzung erkennen, gegensteuern und anderes Verhalten angewöhnen. Die Autoren analysieren präzise unseren technisierten Alltag und entlar...
Philosophie der Interkulturalität - Phänomenologie der interkulturellen Erfahrung
Interkulturalität gilt seit gut 20 Jahren auch als ein Gegenstand der Philosophie. Angesichts der Globalisierung und weltweiter Migrationsbewegungen wird der Eurozentrismus zunehmend in Frage gestellt. So werden in Migrationsgesellschaften Debatten über interkulturelle Konfliktthemen geführt. Im Vordergrund stehen dabei vielmals Fragen der Universalität, Partikularität oder Relativität von Menschenrechten. Bisher wenig fokussiert wurde seit...
» weiter« zurück