Fachbereiche

Gesamtübersicht: Zentrale Schlagwörter im Fachbereich Griechisch

A
Altgriechisch
G
griechische Sagen
L
Literatur

Die neuesten Rezensionen im Fachbereich Griechisch

« zurück
Homer, Ilias Text -
Die vorliegende Schulausgabe der Ilias gehört wahrscheinlich zu den bewährtesten Textausgaben des altsprachlichen Unterrichts der letzten 30 Jahre. In der Erstauflage 1990 erschienen und immer wieder nachgedruckt, erschien 2019 ein Nachdruck der neusten Auflage aus dem Jahr 2011. Es seien zunächst einige Vorzüge des Bandes herausgestellt: Mit dieser Ausgabe wird eine im heutigen Schulunterricht kaum noch geübte Tugend vertieft werden könn...
Basiswortschatz Platon - Zur Vorbereitung auf das Graecum
Der 'Basiswortschatz Platon' enthält die wichtigsten Vokabeln (rund 350 Wörter), um zentrale platonische Dialoge zur Vorbereitung auf das Graecum übersetzen zu können. Der Wortschatz deckt über 87 Prozent des Textbestandes der Dialoge "Euthyphron", "Apologie" und "Kriton" ab. Damit ist eine sichere Grundlage zur Übersetzung dieser Schriften, die häufig in Sprachprüfungen vorkommen, gegeben. Der Basiswortschatz liefert aber nicht nur ein V...
Phaidros -
Bei dem hier vorzustellenden Band handelt es sich um eine gelungene Neuübersetzung des platonischen Dialogs "Phaidros". Die gut lesbare deutsche Übersetzung des vermutlich aus der Spätphase Platons stammenden Dialogs zwischen Sokrates und Phaidros über die Kunst des sprachlichen Ausdrucks ist mit sinnvollen Fußnoten versehen, die insbesondere schwierige Begriffe und vorkommende Eigennamen, aber auch sprachliche Besonderheiten im Griechische...
Mythen der Antike - Die Ilias -
In der Reihe "Mythen der Antike" setzt der Splitterverlag seit einigen Jahren wichtige Akzente zur Vermittlung des griechisch-römischen Sagenstoffes in Comic-/Graphic-Novel-Form. Im vorliegenden Band erzählt Luc Ferry gemeinsam mit Clotilde Bruneau und Pierre Taranzano den Kernstoff des griechischen Epos, die Ilias, in spannende Bilder und Dialoge um. Wir erfahren von den Kämpfen um Troja, dem ständigen Eingreifen der olympischen Götter, d...
Aufsätze zur griechischen Literatur und Philosophie -
Alexander Szlezák ist emeritierter Universitätsprofessor der Universität Tübingen und sowohl auf dem Gebiet der (klassischen) Philologie wie auch der (antiken) Philosophie akademisch tätig. Der vorliegende Band stellt einige seiner Aufsätze zur antiken Literatur und Philosophie zusammen, die Szlezák in den letzten Jahrzehnten verfasst hat. Die Zeitspanne reicht dabei von 1978 bis 2019 und die Auswahl der abgedruckten 35 Schriften oblag Szl...
Mythen der Antike: Daedalus & Ikarus -
Eine spannende Comic-Version des bekannten Mythos von Daedalus und Ikarus! Luc Ferry, Clotilde Bruneau und Giulia Pellegrini erzählen mit einfallsreichen Bildern diese bekannte Geschichte des Erfinders Daedalus und seines Sohnes Ikarus. Eine Geschichte, in der alle Beteiligten auf unterschiedliche Weise Schuld auf sich laden, sich gegenüber den olympischen Göttern falsch verhalten und dafür bitter büßen müssen. Die Comictexte sind flü...
Als die Nacht die Welt gebar - Mythen und Philosophie der Griechen und was daraus wurde
Der Band führt in ausgewählte Mythen der griechischen Kultur ein. Die Darstellung ist dabei äußerst kenntnisreich und zugleich literarisch geschrieben. Besonders hervorzuheben: Die Mythen der Griechen sind „nicht von gestern“, sondern – wie die Wirkungsgeschichte zeigt – aktuell bis in die Gegenwart. Das Kapitel zum Mythos um Ödipus beginnt mit einer narrativen Darstellung bevor der Autor auf Wirkung und Deutung eingeht. Insbesondere...
Ich, Zeus, und die Bande vom Olymp - Götter und Helden erzählen griechische Sagen
Meine kleinen Testhörer und ich haben das Hörbuch im Auto gehört. Dabei waren besonders die kleinen Zuhörer so begeistert und interessiert an dem Werdegang der griechischen Götter und Halbgötter, dass sie freiwillig mit zum Einkaufen fuhren, was sonst nur unter großem Protest möglich ist. Die Idee von Frank Schwieger, ein Buch zu schreiben, in dem die griechischen Götter ihre Erlebnisse selbst erzählen, ist großartig! Dabei stellt er...
Kleines Lexikon historischer Personen der griechischen Antike -
Auf die neue Reihe "Metzler Basisbibliothek Antike" sei exemplarisch verwiesen mit diesem "Kleinen Lexikon historischer Personen der griechischen Antike". Wie die Leseprobe (vgl. Inhaltsverzeichnis) verdeutlicht, sind die Artikel ausgesprochen kompakt, komprimiert und gehaltvoll verfasst als schnelles Nachschlagewerk für Nichtfachleute ohne Anspruch auf Vollständigkeit der Information; es wird keine Kenntnis der antiken Sprachen vorausgesetzt. ...
Aischylos: Die Tragödien -
In 7., aktualisierter und neu eingeleiteter Auflage 2015 liegt nun dieser Band zu Aischylos´ Tragödien vor. Aischylos (525 - 456 v. Chr. ) ist vor Sophokles und Euripides der älteste der drei großen Dichter der griechischen Tragödie. Von seinen sieben erhaltenen Stücken werden vor allem die Perser und die Orestie bis heute weltweit gespielt; die Wirkungsgeschichte auch in der Moderne zeigt sich exemplarisch z.B. in der Oper "Prometheus" von...
Sophokles: Die Tragödien -
Seit der Antike bis in die aktuelle Gegenwart hinein reizen die Dramatiker immer wieder die Tragödien des Sophokles zu produktiven Auseinandersetzungen; Oidipus, Philoktet, Antigone und Elektra stehen auch heute regelmäßig auf den aktuellen Theater-Programmen. Schon Aristotels sah in Sophokles (495-406 v.Chr.) Arbeiten den Höhepunkt (telos) der Tragödie erreicht. Neben seinen beiden bekanntesten Stücken, König Ödipus und Antigone, enthäl...
Griechisch für das Philosophiestudium -
Leider verschwinden die alten Sprachen Griechisch und Lateinisch immer mehr aus unserem schulischen Unterricht; nicht wenigen gelten sie als "tote" Sprachen. Das aber stimmt überhaupt nicht; Griechisch und Lateinisch sind in unserem abendländischen Kulturkreis weitaus lebendiger als manch "lebendige" Sprache! Jedenfalls müssen immer mehr Studenten ihre altsprachlichen Kenntnise dann innerhalb ihres jeweiligen Studiums erwerben: die Philosophen...
» weiter« zurück