» Zur gesamten Fächerübersicht auf lehrerbibliothek.de
Religionspädagogische Beiträge

Übersicht

Impressum

2017

RPB 77/17
Konfessionell-kooperativer RU
Hamburger Modell
AKRK-Kongress 2016
Religionspädagogische Krisensemantik
Holistic Religious Education

 
RPB 76/17
Reformationsjubiläum
RU in der Berufsschule
Rationalität des Glaubens
Performatives Lernen
Religiöse Elementarbildung

 

2016

RPB 75/16
Bibeldidaktik
Jugendbibel
Enzyklika Laudato si‘
Moscheekatechese
Digital Media

 
RPB 74/16
Katholische Erwachsenenbildung
Schulpastoral/Schulseelsorge
Biografisches Lernen
Professionalisierung der RL-Bildung
Inklusion und Heterogenität

 

2015

RPB 73/15
Religiöse Stile
Konzeptorientierung
Religiositätsbildung
Wunderdidaktik
Hattie-Studie

 
RPB 72/15
 

2014

RPB 71/14
40 Jahre Synodenbeschluß
Inklusion
Beobachten oder bezeugen?
Öffentliche Religionspädagogik
Sinus-Studien

 

2013

RPB 70/13
Bildungsgerechtigkeit
Kinder- und Jugendtheologie
Christologiedidaktik
Entkonfessionalisierung und RU
Kirchenraumpädagogik

 
RPB 69/13
Elementarpädagogik
Konstruktivismus
Religiöse Sprache
Security Ethic

 

2012

RPB 68/12
'Im Blickpunkt': Ethisches Lernen

 
RPB 67/12
 

2011

RPB 66/11
Vergessene Zusammenhänge - notwendige Entdeckungen

 
RPB 65/11
'Im Blickpunkt': Empirische Religionspädagogik

 

2010

RPB 64/10
‘Im Blickpunkt’: Evaluation und Leistungsbewertung im Religionsunterricht

 

2009

RPB 62/09
Kognition - Ästhetik - Praxis

 
RPB 63/09
 

2008

RPB 61/08
‘Im Blickpunkt’: Ästhetische Religionspädagogik

 
RPB 60/08
 

2007

RPB 59/07
 
RPB 58/07
Religion in schulischen Lernprozessen zur Geltung bringen

 

2006

RPB 57/06
 
RPB 56/06
Religionspädagogik jenseits des Religionsunterrichts

 

2005

RPB 54/05
 
RPB 55/05
 

2004

RPB 53/04
Im Blickpunkt: Standards und Evaluationen religiöser Bildung

 
RPB 52/04
 

2003

RPB 51/03
Wissenschaftstheorie der Religionspädagogik

 
RPB 50/03
Wozu heute religiöse Bildung?

 

2002

RPB 49/02
Im Blickpunkt: Bibeldidaktik

 
RPB 48/02
 

2001

RPB 46/01
Religionspädagogik im Kontext heutiger Gesellschaft

 
RPB 47/01
 
Religionspädagogische Beiträge 53/2004 - Im Blickpunkt: Standards und Evaluationen religiöser Bildung

Religionspädagogische Beiträge 53/2004

Im Blickpunkt: Standards und Evaluationen religiöser Bildung


Benner,
Bildungsstandards im Religionsunterricht

Englert,
Bildungsstandards für 'Religion' formulieren

Heizer, Kraml, Scheidler, Wiedmaier,
Statements: „Welche Evaluationen braucht religiöse Bildung?"

Helbling, Ketzer, Klein,
Aktuelle Forschungsprojekte

Grümme,
Vom Anderen eröffnete Erfahrung

Thorday,
Religions- und Ethikunterricht in Ungarn

Lesch,
Bernard Overbergs Bedeutung für die Bibelbewegung

Baudler,
Karl Rahners Bedeutung für die Religionspädagogik

Rezensionen
Scheidler,
'Neu gelesen': Adolf Exeler
 
Arbeitsgemeinschaft Katholische Religionspädagogik und Katechetik
ISSN 0173-0339

2004
168 Seiten, paperback, 15 x 21 cm
 
11.00 Euro
 

Bestellen per eMail
'Im Blickpunkt' des vorliegenden Heftes der Religionspädagogischen Beiträge steht die Frage nach Standards und Evaluationen religiöser Bildung. Dokumentiert werden, soweit der Schriftleitung vorliegend, die Hauptreferate und Statements, die auf dem gemeinsamen wissenschaftlichen Kongress von AfR (Arbeitskreis für Religionspädagogik) und AKRK (Arbeitsgemeinschaft Katholische Religionspädagogik und Katechetik) vorgetragen wurden, der vom 17. bis 19. September 2004 in Berlin stattfand. Dietrich Benner begründet in einer Verschränkung bildungstheoretischer und religionspädagogischer Überlegungen die Bedeutung von Bildungsstandards für die Qualitätssicherung von Religionsunterricht an öffentlichen Schulen und entfaltet modellhaft die in diesem Zusammenhang anzustrebende religiöse Kompetenz. Rudolf Englert bestimmt die Koordinaten, die bei der Vermessung des Problemfeldes Beachtung finden müssen, und benennt vier „Baustellen", an denen im Zusammenhang der religionspädagogischen Diskussion von Bildungsstandards ein Beitrag zur fachlichen Weiterentwicklung geleistet werden sollte.
„Welche Evaluationen braucht religiöse Bildung?" - auf diese Frage antworten vier Statements, die aus den Perspektiven verschiedener Handlungsfelder vorgetragen wurden. Martha Heizer thematisiert die Eigenart der Evaluierung von theologisch qualifizierten qualitativ-empirischen Forschungsprozessen. Martina Kraml akzentuiert ein „dramatisch-kommunikatives Verständnis von religiösen Bildungsprozessen". Monika Scheidler skizziert Kriterien zur Evaluierung der interkulturellen Qualität gemeindekate-chetischer Lernprozesse. Manuela Wiedmaier verdeutlicht an einem Beispiel aus der Forschungspraxis Möglichkeiten der Evaluierung religionspädagogisch relevanter Malprozesse von Kindern.
Drei Kurzbeiträge von Dominik Helbling, Johannes Ketzer und Stephanie Klein präsentieren aktuelle Forschungsprojekte, die mittels wissenschaftlicher Poster auf der 'Forschungsbörse' des Kongresses vorgestellt wurden.
Die folgenden Beiträge entstammen nicht dem Kongresszusammenhang. Bernhard Grümme greift die in den vergangenen Heften der RpB geführte Grundsatzdiskussion auf und entfaltet einen alteritätstheoretischen Erfahrungsbegriff als Beitrag zur Grundlegung einer pluralitätsfähigen Religionsdidaktik. Attila Thorday informiert über aktuelle Entwicklungen des Religions- und des Ethikunterrichts in Ungarn und stellt so einen weiteren Baustein für eine international vergleichende Religionspädagogik bereit. Zwei weitere Beiträge können der historischen Religionspädagogik zugeordnet werden. Karl Josef Lesch erörtert und veranschaulicht die maßgebliche Bedeutung Bernard Overbergs für die katholische Bibelbewegung im 19. und 20. Jahrhundert. Georg Baudler reflektiert die Bedeutung Karl Rahners für die Entwicklung der neueren katholischen Religionspädagogik.
In der Rubrik 'Neu gelesen' bespricht Monika Scheidler die für die wissenschaftliche Verortung der Katechetik wichtige Untersuchung „Wesen und Aufgabe der Katechese" (1966) von Adolf Exeler und zeigt deren wirkungsgeschichtliche Reichweite auf. Wiederum werden in neun Rezensionen neuere wissenschaftliche Fachveröffentlichungen vorgestellt.
Aufgrund von Absprachen zwischen Vorstandsmitgliedern von AfR und AKRK wurden Erstfassungen von im vorliegenden Heft publizierten Kongressbeiträgen auch andernorts zugänglich gemacht. Aus Sicht der Schriftleitung bleibt dies eine singuläre Ausnahme. Auch zukünftig legen die RpB höchsten Wert darauf, ausschließlich Originalbeiträge zu veröffentlichen.

Mainz / Münster, im März 2005
Werner Simon und Burkard Porzelt

Inhaltsverzeichnis

Vorwort 3

'Im Blickpunkt':
Standards und Evaluationen religiöser Bildung Dietrich Benner, Bildungsstandards und Qualitätssicherung im Religionsunterricht
5

Rudolf Englert,
Bildungsstandards für 'Religion'. Was eigentlich alles wissen sollte, 21
wer solche formulieren wollte

Martha Heizer,
Zur Evaluierung von theologischen qualitativ-empirischen 33
Forschungsprozessen

Martina Kraml,
Welche Evaluation braucht religiöse Bildung - 'braucht' (religiöse) 38
Bildung Evaluation?

Monika Scheidler,
Kriterien zur Evaluierung der interkulturellen Qualität der 44
Gemeindekatechese

Manuela Wiedmaier,
Zur Evaluation von Malprozessen. Ein Beitrag aus der 48
Forschungspraxis


Aktuelle Forschungsprojekte

Dominik Helbling,
Religiöse Kompetenz und Lebenswelt 55

Johannes Ketzer,
Implizite Religionspädagogik ...? 59

Stephanie Klein,
Erkenntnis und Methode in der Praktischen Theologie 63


Allgemeine Beiträge

Bernhard Grümme,
Vom Anderen eröffnete Erfahrung. Der alteritätstheoretische 67
Erfahrungsbegriff als Beitrag zur Debatte um die Pluralismusfähgkeit der Religionsdidaktik

Attila Thorday,
Religions- und Ethikunterricht in Ungarn 87

Karl Josef Lesch,
Die Bibel - „ein unerschöpflicher Schatz der heilsamsten 97
Wahrheiten". Bernard Overbergs Bedeutung für die katholische Bibelbewegung

Georg Baudler,
Die Bedeutung Karl Rahners für die neuere Religionspädagogik 109


Buchbesprechungen 119

Monika Scheidler,
'Neu gelesen': Adolf Exeler, Wesen und Aufgabe der 137
Katechese (1966)