» Zur gesamten Fächerübersicht auf lehrerbibliothek.de
BRU

Übersicht

Impressum

2017

BRU 67/17
Zugänge eröffnen

 

2016

BRU 66/16
Die SEELE der Schule

 
BRU 65/16
Let´s talk about SEX

 

2015

BRU 64/15
Religion und Gewalt

 
BRU 63/15
Berufung oder Job?

 

2014

BRU 62/14
Auf der FLUCHT

 
BRU 61/14
REALdigital

 
BRU 60/14
MACHBAR. Amen

 

2013

BRU 59/13
die GRETCHENfrage

 
BRU 58/13
RECHT und BILLIG!?

 

2012

BRU 57/12
MISCHEN (IM)POSSIBLE

 
BRU 56/12
BIS HIERHER
... UND NOCH WEITER?

 

2011

BRU 55/11
>>GEHT NICHT<<
GIBT'S NICHT

 
BRU 54/11
Abefahren?

 

2010

BRU 53/10
BASICS des Christentums

 
BRU 52/10
Zum ökumenischen Kirchentag: ein Heft

 

2009

BRU 51/09
richtich
wichtich

 
BRU 50/09
Zahltag

 
BRU 49/09
Beute machen

 
BRU 48/09
Sünde

 

2008

BRU 47/08
Einen Oscar für: GOTT

 

2007

BRU 46/07
Irrgarten oder Labyrinth?
Kompetenzorientierung im Religionsunterricht

 
BRU 45/07
Thema: Ehre

 

2006

BRU 44/06
Thema: Medien

 

2005

BRU 43/05
Thema: Todsicher

 
BRU 42/05
Lernlust

 

2004

BRU 41/04
Thema: Schmerz

 
BRU 40/04
Thema: Wurzeln und Flügel

 

2003

BRU 39/03
Thema "Konsum": Born to shop?

 
BRU 38/03
Macht - Ohnmacht

 

2002

BRU 37/02
Schön hässlich

 
BRU 36/02
Essen und Trinken

 

2001

BRU 35/01
Feste feiern

 
BRU 34/01
Auferstehung

 

2000

BRU 33/00
Zärtlichkeit

 
BRU 32/00
Lachen

 

1999

BRU 31/99
Regieanweisungen für Aufbruchwillige

 
BRU 30/99
Geld

 
BRU 53/2010 - BASICS des Christentums

BRU 53/2010
Magazin für den Religionsunterricht an Berufsbildenden Schulen

BASICS des Christentums



 
Gesellschaft für Religionspädagogik e.V. Villigst
ISSN 0178-3203

2010
54 Seiten, geheftet, 21 x 30 cm
 
9.50 Euro
 

Bestellen per eMail
Editorial

Lassen Sie uns mit einer kleinen Sensation beginnen: Das BRUmagazin hat die derzeit weltweit am häufigsten genutzte Enzyklopädie sprachlos gemacht! BRU hat ein Thema - und Wikipedia keine Antwort! Anders gesagt: BASICS, das Schwerpunktthema dieser BRU-Ausgabe, gibt es (noch) nicht bei Wikipedia. Und natürlich stellt sich damit auch die Frage: Gibt es in der modernen Welt des Web 2.0 möglicherweise dann auch nicht das mit BASICS Gemeinte? Zählen in unseren Tagen am Ende gar keine grundlegenden, elementaren (Er-)Kenntnisse und Wahrheiten mehr?
Bernd Schröder hält dagegen (Seite 6/7). Wenn junge Erwachsene fragen, ob es Gott wirklich gibt und wozu man Religion denn brauche, dann kommt man zumindest an den BASICS christlicher Religion nicht mehr vorbei! Und dass junge Menschen diese Fragen auch heute noch stellen und wie wir damit im BRU umgehen können, verdeutlichen die unterrichtspraktischen Ausführungen von Marion Holzhüter (Seite 10). Die Frage danach, was denn im Einzelnen nun wirklich zu den ganz grundlegenden BASICS gehört, ist durchaus strittig. Ob Schöpfungsglaube und Jesu Kreuzestod zum Beispiel zu den BASICS christlicher Religion gehören oder nicht, diese Frage beantworten nicht alle Christen unserer Zeit in gleicher Weise, wie Sie in diesem Heft (Seite 42) erfahren.
Dabei ist gerade die moderne Welt ohne jene oftmals verschmähten BASICS christlicher Religion kaum denkbar. Wie sehr - bis in die Kochshows platter TV-Welten hinein - urchristliche Motive und die Kenntnis um diese heute einfach vorausgesetzt werden, dafür liefert K. Peter Henn in seinem Beitrag (hintere Umschlaginnenseite) ein anschauliches Beispiel.
BRU-Lehrkräfte kommen ohnehin nicht an jenen Fragen junger Erwachsener vorbei, in denen diese wissen wollen, welchen Sinn beten hat, was dieser Jesus eigentlich wollte und ob das überhaupt stimmt, was man da so in der Bibel lesen kann. Mit Unterrichtsbausteinen (ab Seite 13) greift das vorliegende BRUmagazin auch diese Fragen auf. Kaum denkbar, dass ein einzelnes Heft alles Wichtige zu so einem Thema aufbietet - aber für alles Weitere bietet das BRUmagazin ja eine Website (www.bru-magazin.de), die wir nutzen sollten!

In diesem Sinne grüße ich Sie herzlich!
Peter Cleiß

Inhaltsverzeichnis

Hinweis: die als DOWNLOAD gekennzeichneten Elemente finden sich nur auf www.bru-magazin.de


1 Editorial
Peter Cleiß

2 Titelthema | Grenzen der Kompetenzorientierung
Die Frage nach den Basics im Religionsunterricht
Wilhelm Schwendemann

6 Ansichtssache | Die Rolle der Basics des Christentums
im RU an allgemeinbildenden Schulen
Bernd Schröder

8 Forum | Pro&Contra | Christentum
Schön und gut, aber muss man wirklich etwas darüber lernen?
Schülermeinungen

---------------------------------------------------------------------------

Unterrichtspraxis – Bausteine für den Unterricht
„Basics des Christentums“

10 Was ich schon immer mal wissen wollte…
Marion Holzhüter

11 Die Unterrichtsbausteine im Überblick
–> Download: BRU53_Unterrichtsbausteine.pdf

Glauben Christen an drei Götter?
Adelheid Ruck-Schröder
13 M1.1 Kurz erklärt: Trinität
14 M1.2 Trinität – drei in eins? Eins gleich drei?
15 M1.3 Was sagt die Bibel? Einheit, Freiheit und Dreiheit Gottes
16 M1.4 Glaubt ihr an drei Götter? Die muslimische Anfrage

17 Wie kann ich trotz Leid an Gott glauben?
Lars Teufert | Stephan Wennemuth
–> Download: Trotz Leid_Arbeit macht frei.tif
–> Download: Trotz Leid_KZ_Haeftlinge.tif
–> Download: Kompetenzraster Theodizee.pdf
–> Download: Advance Organizer.pdf

21 Welchen Sinn hat Beten?
Folke Keden-Obrikat
–> Download: Welchen Sinn hat Beten.pdf
22 M2.1 Warum gehen nicht alle Gebete in Erfüllung?
23 M2.2 Was bringt Beten?
+ M2.3 Beten: Zitate zum Beten
–> Download: M2.3_Zitate Beten.pdf
+ M2.4 Beten hilft - immer?
–> Download: M2.4_Beten hilft - immer.pdf

Was wollte dieser Jesus eigentlich?
Annette Schäfer-Roth
24 M3.1 Was wollte dieser Jesus eigentlich?
25 M3.2 Wieder auferstandener Täter gesucht: Jesus von Nazareth

Ist das wahr, was in der Bibel steht?
Klaus Kimmerle
26 M4.1 Ist das wahr, was in der Bibel steht?
27 M4.2 Wurde Jesus von einer Jungfrau geboren?

28 Was bedeutet es eigentlich, evangelisch zu sein?
Horst Kaufmann
–> Download: Kompetenzraster evangelisch.pdf
+ –> Download: Zielvereinbarung.pdf
+ –> Download: Lernverlauf Selbstgesteuertes Lernen .pdf
+ –> Download: ZIPHA und Zielkreuz.pdf

32 Ist das Leben ein Test?
Julia Bradtke | Susanne Lohr | Sarah Schalles
–> Download: Advance organizer_Gleichnis.pdf
–> Download: Kompetenzraster Nichts.pdf
33 M5.1 Nichts. Was im Leben wichtig ist
34 M5.2 Der Berg der Bedeutung
35 M5.3 Was mir im Leben wichtig ist
+ –> Download: M5.4 bis M5.8 weitere Arbeitsblätter

36 Vertretungsstunde | Fragen über Fragen…
Marion Holzhüter

+ Was gehen mich die Anderen an? Diakonisches Christentum
Marion Holzhüter
–> Download: M7.0 Was gehen mich die Anderen an.pdf

+ Glaube ohne Kirche - geht das? Verfasstes Christentum
Folke Keden-Obrikat
–> Download: M8.0 Glauben ohne Kirche.pdf

+ Literaturverzeichnis zum Titelthema –> Download: Literatur.pdf

---------------------------------------------------------------------------

37 Bildungspolitik
Europas »langer Arm« | Ab 1. August 2010 gibt eine neue Ge-
neration von Rahmenrichtlinien im Fach Evangelische Religion
den berufsbildenden Schulen Niedersachsens die Richtung vor
Karl Koch | Heiko Lamprecht | Evelyn Schneider

40 Wissenschaft + Forschung
Im BRU geht es um…
Zur Frage nach Schlüsselthemen und rotem Faden des BRU
Bernd Schröder

46 Film | Forum
Zeitgeist: Jesus vs. Horus | »Die größte Geschichte aller Zeiten«
Johannes Maria Schatz
+ –> Download: Zeitgeist: Unterrichtsmaterial im Netz und Litaratur

48 Pale Rider: Gut vs. Böse | Der Western als Parabel
René Derbort | Sven Howoldt | Wilhelm Schwendemann
+ –> Download: Pale Rider: Unterrichtsmaterial zum Film

50 Bücher | Forum
AufGelesen
Folke Keden-Obrikat | Klaus Kimmerle

51 Internet | Forum
Auf dieser Welle surfen
K. Peter Henn

52 Impressum
Herausgeber | Trägerschaft | Redaktion
Bezugspreise | Vertrieb

U3 Spirituelle Momente
Einladung zum Essen? | K. Peter Henn

U4 Schlusslicht
Pfarrer i. R. Egon Auge, Jahrgang 1928, antwortet auf die Frage
Wie bin ich Christ geworden?