Fachbereiche

Die neuesten Rezensionen

Kunst PLUS - 5. Jahrgangsstufe
Mit diesem Buch bekommt man einen sehr guten Leitfaden mit an die Hand, wie es gelingen kann, die neuen Lehrplanthemen im eigenen Kunstunterricht umzusetzen. Jeder Unterrichtsentwurf wird detailliert vorgestellt und ist in die verschiedenen Schritte untergliedert. Verschiedene vorgezeichnete Umrisszeichnungen zum Kopieren als Vorlagen fangen vor allem die schwächeren Schüler auf und vermögen auch dieser Schülergruppe ein Erfolgserlebnis zu verm...
Tolkien und der Erste Weltkrieg - Das Tor zu Mittelerde
Tolkiens Werk ist weltbekannt, jedenfalls "Der Hobbit" und "Der Herr der Ringe". Das letztere entstand größtenteils während des Zweiten Weltkrieges, und so gab es später Interpretationen, die Sauron mit Hitler und die Orks mit den Nazis gleichsetzen wollten. Der Autor John Garth geht diesen vermuteten Parallelen nach, indem er einen detaillierten Blick auf Tolkiens frühe Lebensjahre wirft. Einen ersten Schwerpunkt legt er auf Tolkiens Schulzei...
Briefe vom Weihnachtsmann -
J.R.R. Tolkien ist auf der ganzen Welt bekannt als der Autor von "Der kleine Hobbit" und "Der Herr der Ringe". Darüber hinaus hat er noch viele weitere Werke geschrieben. Hier sind einige ganz private Hinterlassenschaften von ihm: Die "Briefe vom Weihnachtsmann", die er seinen vier Kindern geschrieben hat. Er begann damit 1920, als sein ältester Sohn John gerade drei Jahre alt war, und er führte diese Tradition fort bis 1943, als sein jüngstes Ki...
 24 Tage Gelassenheit für eine wunderbare Adventszeit 24 Karten im Schmuckrahmen  -
24 Tage lang heißt es Warten auf Weihnachten. Es ist aber nicht nur die Zeit des Wartens, sondern auch eine Zeit des Schmückens geworden. Mit diesem Kartenständer und den 24 Karten kann man jeden Tag ein neues Bild aufstellen, einen neuen Sinnspruch lesen und sich über ein kleines vorweihnachtliches Zeichen erfreuen. Ein schönes Geschenk für einen lieben Menschen! Viel Freude mit diesem Adventskalender wünscht Ihnen Ina Lussnig, Lehrerbiblioth...
Françoise Sagan - Bonjour New York -  1 Audio-CD + 1 CD-ROM + Textbuch - Das Hörbuch zum Sprachen lernen. Ungekürzte Originalfassung. Niveau A2. 47 Min.
Französisch lernen mit Françoise Sagan (1935-2004): New York, Neapel, Capri, Venedig - Françoise Sagan entführt ihre Leser auf eine literarische Reise. Die französische Bestsellerautorin erlangte mit ihrem ersten Roman "Bonjour tristesse" internationale Berühmtheit. Mit Audio-CD, Textbuch und CD-ROM ermöglicht die Reihe "Interaktives Hörbuch" Lesen und Hören ausgesuchter Originaltexte zeitgenössischer Bestsellerautoren und gleichzeitige Verbesser...
Paris 2018  - Fotograf: Horst Haas
Die Stadt der Liebe und der Sehnsucht, der Chansons und der Maler, der Clochards, der Modeleute und der Kulturreisenden zeigt jedem Betrachter eine andere Facette und der Fotograf Horst Haas hat ihren Charme und ihren Esprit in verschiedenen Jahreszeiten eingefangen in Momentaufnahmen dieser vielgesichtigen Metropole. Der überzeugende, großformatige, mit hervorragenden Fotos ausgestattete Paris-Kalender bietet wiederum 13 typische Motive der fran...
Atlas der erfundenen Orte - Die größten Irrtümer und Lügen auf Landkarten
Möchten auch Sie gerne einmal auf Entdeckungsreisen mitfahren? Gerne! Das kurzweilige Werk von Edward Brooke-Hitching nimmt Sie mit auf die Abenteuerreise durch mehrere Jahrhunderte. Im "Atlas der erfundenen Orte" werden 58 kartografische Highlights vorgestellt. Diese Orte stellen Irrtümer (oder auch Lügen) auf den Landkarten der damaligen Zeit dar und sie fristeten ein erstaunlich langes Dasein. Spannend und kurzweilig zugleich weckt Bro...
Zeitschrift:  - Musik
Liebe Kolleginnen und Kollegen, von Martin Luther ist der Vers überliefert: „Wer sich die Musik erkiest, hat ein himmlisch Werk gewonnen; denn ihr erster Ursprung ist von dem Himmel selbst genommen, weil die lieben Engelein selber Musikanten sein.“ In der Tat eignet der Musik eine himmlische Dimension. Nicht nur, dass sie Menschen und Völker unterschiedlichster Herkunft und Situation verbindet. Musik ist zugleich der Königsweg der ......
Zeitschrift:  - Über den Religionsunterricht hinaus
LIEBE LESERINNEN UND LESER, Schule ist kein spiritueller Ort. Und Schule ist auch kein religiöser Ort. Schule ist ein Ort der staatlichen Ordnung: durchorganisiert, getaktet und ausgerichtet auf einen möglichst optimierten Output. Als staatlicher Ort ist sie weltanschaulich neutral und als gesellschaftlicher Ort ist sie Spiegel der Überzeugungen und Weltdeutungen der Bevölkerung – und hier ist Religion zunehmend ein Minderheitenphänomen. Gäbe ......
Zeitschrift:  - Selfies
Liebe Kolleginnen und Kollegen, Selfies und Soziale Medien jetzt noch im Religionsunterricht? Sind die jungen Menschen nicht schon genug damit und mit sich selbst befasst? Das Heft lädt ein zu einer differenzierten Sichtweise auf das Phänomen „Selfie“ und zeigt spannende und tragende theologische Spiegelungen auf. Ihre Ulrike Witten...
Frank-Walter Steinmeier - Der Weg ins Schloss Bellevue
Vom politisch interessierten Menschen, stets im Hintergrund wirkend bis zum aktuell amtierenden Bundespräsidenten und damit zum Staatsoberhaupt der Bundesrepublik Deutschland. Diesen langen Weg beschreibt Sebastian Kohlmann in seiner Biografie über Frank-Walter Steinmeier. Die Kindheit- und Jugendjahre des derzeitigen Bundespräsidenten, sein Aufwachsen im Westfälischen Brakelsiek, über sein Jura-Studium in Gießen und den Beginn seiner poltisc...
Max -
„Was Geist ist, erfaßt nur der Bedrängte.“, schrieb der Dichter Hugo von Hofmannsthal 1922 in seinem „Buch der Freunde“. „Geist“ und „Bedrängnis“ sind demnach wesenhaft miteinander verbunden. Eine aufschlussreiche Deutung des Hofmannsthal`schen Satzes legte der Psychiater und Psychoanalytiker Ludwig Binswanger 1948 vor (In: Studia philosophica 8, S. 1-11). „Geist“ sei übersetzbar mit Weltentwurf, Bedrängtsein könne man von etwas oder einer Person...
» weiter