lehrerbibliothek.deDatenschutzerklärung
Schriftsprach- und Orthographieerwerb: Erstlesen, Erstschreiben
Schriftsprach- und Orthographieerwerb: Erstlesen, Erstschreiben




Christa Röber, Helena Olfert (Hrsg.)

Schneider Verlag Hohengehren
EAN: 9783834005014 (ISBN: 3-8340-0501-0)
423 Seiten, paperback, 15 x 23cm, Juli, 2015

EUR 36,00
alle Angaben ohne Gewähr

Umschlagtext
Lesen- und Schreibenlernen ist endlich wieder Thema geworden. Aufgrund seiner Bedeutung für die individuelle psychische Entwicklung, den Bildungserfolg und die Lebensplanung von Menschen sowie seiner gesellschaftlichen Relevanz wird es derzeit auch öffentlich intensiv diskutiert. Ergebnisse der internationalen Forschung belegen die fundamentale Bedeutung des Schrifterwerbs auch für die kognitive Entwicklung. Sprachliches Lernen als kognitives Lernen wird dann unterstützt, wenn die Schrift - und damit auch die Sprache - von Kindern als systematisch und regelhaft wahrgenommen werden kann. Der Unterricht hat daher die Aufgabe, ihnen dieses von Beginn an zu ermöglichen. Die Beiträge dieses Bandes stellen aus verschiedenen Blickwinkeln die Notwendigkeit und die Möglichkeit einer systematischen Hinführung an die Schrift heraus und weisen auf Konsequenzen einer Schrifterwerbsdidaktik, die auf die Darstellung der Regelhaftigkeit von Schrift und Sprache abzielt, sowohl für die unterrichtliche als auch die außerunterrichtliche Diagnostik, vor allem für die Konzeptbildung des Unterrichts hin. Entsprechende praktische Beispiele beenden den Band.


Rezension
Mit diesem Band 2 liegt nun die im Jahr 2005 begonnene 11-bändige Reihe "Deutschunterricht in Theorie und Praxis" (DTP) nach 10 Jahren komplett vor, die ein umfassendes Handbuch zur Theorie und Praxis des Deutschunterrichts bietet. Alle Bände orientieren sich an folgendem Aufbau: a) Geschichte und Entwicklung des Teilbereichs des Deutschunterrichts, b) Konzeptionelle und empirische Grundlagen, c) Kompetenzbereiche, Unterrichtsziele, d) Methoden und Medieneinsatz, e) gegenwärtiger Stand empirischer Unterrichtsforschung, f) Erfolgskontrollen und Leistungsmessung, g) exemplarische Unterrichtsmodelle. - Band 2 wendet sich dem Teilbereich "Schriftsprach- und Orthographieerwerb: Erstlesen, Erstschreiben" zu. Schrifterwerb ist auch für die kognitive Entwicklung des Kindes von grundlegender Bedeutung. Die Beiträge dieses Bandes stellen aus verschiedenen Blickwinkeln die Notwendigkeit und die Möglichkeit einer systematischen Hinführung an die Schrift heraus.

Oliver Neumann, lehrerbibliothek.de
Inhaltsverzeichnis
Vorwort des Herausgebers des Handbuchs
„Deutschunterricht in Theorie und Praxis“ IX

Vorwort der Herausgeberinnen dieses Bandes XIV

A Geschichte und Entwicklung (national und international)

A1 Grundlegende Überlegungen zur Gegenwart des Schriftsprach- und Orthographieunterrichts
von Ursula Bredel / Christa Röber 3

A2 Die Maxime „Schreib, wie du sprichst“ als didaktische Instruktion für den Schrifterwerb
von Veronika Mattes 11

A3 Geschichte des Lesen- und Schreibenlehrens in Deutschland von der Frühen Neuzeit bis zur Gegenwart
von Christina Noack 30

A4 Schrifterwerb in der Türkei (und türkischer Schriftspracherwerb in Deutschland)
von Astrid Menz / Christoph Schroeder 55

A5 Schriftsprachanfang in Schulen im russischen Sprachraum
von Natascha Sergienko 69

A6 Schrifterwerb in Frankreich
von Constanze Weth 86

A7 Schriftspracherwerb in angloamerikanischen Ländern
von Eduard Haueis 99

B Konzeptionelle und empirische Grundlagen

B1 Laute und Buchstaben – zu den phonographischen Grundlagen des Schrifterwerbs
von Utz Maas 113

B2 SprachlichesWissen von Kindern am Schriftanfang
Anmerkungen zu dem Konstrukt „Phonologische Bewusstheit“
von Claudia Müller 140

B3 Rechtschreiben durch Rechtlesen
Grundlagen für ein alternatives Konzept zum Schriftspracherwerb
von Christa Röber 163

B4 Sprachanalytische Fähigkeiten mehrsprachiger Kinder am Schulanfang
von Ulrich Mehlem 227

C Kompetenzbereiche, Unterrichtsziele

C1 Der Aufbau von elementarem Wissen über die Systematik der Orthographie deutscher Wörter
von Ursula Bredel 255

C2 Die Leistungen mehrsprachiger Kinder beim Erwerb der deutschen Schriftsprache
von Yazgül Simsek 280

D Methoden und Medieneinsatz

D1 Möglichkeiten und Grenzen des Freien Schreibens für den Rechtschreiberwerb
von Johanna Fay 309

E Erfolgskontrollen / Leistungsmessung

E1 Standardisierte Testverfahren zur Messung von Lese- und Rechtschreibfertigkeiten
von Christoph Mischo / Stefan Wahl 327

E2 Die Alphabetschrift
Prinzipien der Verschriftung – Schrifterwerb – Erfolgskontrollen
von Klaus J. Kohler 347

E3 Leistungsbeobachtung unter Berücksichtigung der Entwicklung der analytischen Fähigkeiten der Kinder
von Tobias Thelen / Andrea Kiso 365

F Exemplarische Unterrichtsmodelle

F1 Sprachliche Förderung im Kindergarten als systematische Hinführung vorschulischer Kinder an die sprachlichen Bedingungen der Schule
von Claudia Müller 383


Register 402
Hello