lehrerbibliothek.deDatenschutzerklärung
Betriebe im Wettbewerb um Arbeitskräfte Bedarf, Engpässe und Rekrutierungsprozesse in Deutschland
Betriebe im Wettbewerb um Arbeitskräfte
Bedarf, Engpässe und Rekrutierungsprozesse in Deutschland




Judith Czepek, Sandra Dummert, Alexander Kubis, Ute Leber, Anne Müller, Jens Stegmaier

wbv - W. Bertelsmann Verlag
EAN: 9783763940912 (ISBN: 3-7639-4091-X)
209 Seiten, paperback, 16 x 23cm, 2015

EUR 32,90
alle Angaben ohne Gewähr

Umschlagtext
Arbeitsmarkt in Deutschland aus Sicht der Betriebe

Differenziert nach Regionen, Betriebsgröße, Branchen und Berufen

Grundlagenband auf der Basis von Betriebsbefragungen

Welche Arbeitskräfte werden in Deutschland gesucht? Gibt es bereits Schwierigkeiten, den Bedarf zu decken? Wenn ja, welche Branchen und Regionen sind betroffen? Und: In welchen Berufen sind Fachkräfte besonders knapp?

Der Band gibt einen Überblick über die aktuelle Arbeitskräftenachfrage und bestehende Engpässe am deutschen Arbeitsmarkt. Dabei steht der betriebliche Fachkräftebedarf im Fokus. Außerdem greifen Schwerpunktkapitel wesentliche Aspekte des Fachkräftethemas auf und beantworten folgende Fragen auf Basis vertiefender Analysen

* Haben kleine und mittlere Betriebe im Wettbewerb um die besten Köpfe eine Chance gegen die Großen?

* Welche Bedeutung kommt Frauen und Älteren bei der Deckung des Fachkräftebedarfs zu?

* Wie steht es um die Bereitschaft der Betriebe, ihre benötigten Fachkräfte selbst aus- oder weiterzubilden?

* Haben Betriebe mit hoher Innovationsaktivität besonderen Bedarf an bestimmten Arbeitskräften?

* Welche Rolle spielen Arbeitsbedingungen für die Attraktivität von Stellen?

Zum Autor/Herausgeber:

Judith Czepek, Sandra Dummert, Alexander Kubis, Ute Leber, Anne Müller und Jens Stegmaier sind wissenschaftliche Mitarbeiter am Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) in Nürnberg.
Rezension
Schulische und betriebliche Berufsausbildung mündet immer in den Arbeitsmarkt; insofern ist dieser stets auch für (berufs-)schulische Belange von Interesse. Auf der Basis von Betriebsbefragungen erhebt dieser Band den Arbeitsmarkt in Deutschland unter besonderer Berücksichtigung der Frage nach Fachkräftebedarf und Fachkräftemangel: In welchen Regionen und Berufen sind Fachkräfte besonders knapp? Der Band gibt einen Überblick über die aktuelle Arbeitskräftenachfrage und bestehende Engpässe am deutschen Arbeitsmarkt. Außerdem werden Fragen der Aus- und Weiterbildung, der Arbeitsbedingungen, des technologischen Wandels, der Beschäftigung älterer Personen sowie geschlechtsspezifischer Unterschiede gestellt und in Kap. 4 beantwortet.

Dieter Bach, lehrerbibliothek.de
Verlagsinfo
Schlagwörter:
Arbeitskräfte, Arbeitskräftebedarf, Arbeitskräftenachfrage, Arbeitsmarkt, Beschäftigung, Fachkräfte, Fachkräftebedarf, Fachkräftemangel, IAB-Betriebspanel, IAB-Erhebung des gesamtwirtschaftlichen Stellenangebots, Personalbeschaffung, Stellenbesetzung
Inhaltsverzeichnis
Vorwort 5

1 Das Wichtigste in Kürze 7

1.1 Aufgaben und Ziele 7
1.2 Datengrundlage 8
1.3 Zentrale Ergebnisse 10

2 Wen braucht die Wirtschaft? 15

2.1 Überblick 15
2.2 Die gesamtwirtschaftliche Arbeitsnachfrage 15
2.3 Entwicklung der Regionen 23
2.4 Entwicklung der Branchen 26
2.5 Entwicklung nach Betriebsgrößenklassen 30
2.6 Entwicklung nach Berufen 31
2.7 Zentrale Ergebnisse des zweiten Kapitels 36

3 Anzeichen für Arbeitsmarktengpässe 39

3.1 Überblick 39
3.2 Gesamtwirtschaftliche Situation 41
3.3 Engpasssituation in den Regionen 46
3.4 Engpassanalyse nach Branchen 56
3.5 Engpassanalyse nach Berufen 64
3.6 Kompromisse und erfolglose Rekrutierungsprozesse 73
3.7 Zentrale Ergebnisse des dritten Kapitels 80

4 Schwerpunktthemen 83

4.1 Fachkräftebedarf und betriebliche Bildungsentscheidung 83
4.1.1 Betriebliche Reaktionen auf Probleme bei der Fachkräfterekrutierung 83
4.1.2 Daten und Methode 86
4.1.3 Verbreitung der Aus- und Weiterbildung in Deutschland 89
4.1.4 Fachkräfterekrutierung und betriebliche Aus- und Weiterbildung 96
4.1.5 Fazit 101
4.2 Arbeitsbedingungen und ihre Rolle im Stellenbesetzungsprozess 101
4.2.1 Qualität der Arbeit und Stellenattraktivität 101
4.2.2 Arbeitsbedingungen bei neu besetzten Stellen 102
4.2.3 Arbeitsbedingungen und Stellenbesetzungsschwierigkeiten im Modell 112
4.2.4 Fazit 115
4.3 Beschäftigung von Frauen und betrieblicher Fachkräftebedarf 116
4.3.1 Beschäftigung von Frauen in Deutschland 117
4.3.2 Strategien bei Fachkräftebedarf und Frauenbeschäftigung 122
4.3.3 Maßnahmen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf 123
4.3.4 Erwartete Fachkräfteprobleme 126
4.3.5 Maßnahmen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf und Fachkräfteprobleme im multivariaten Modell 128
4.3.6 Fazit 130
4.4 Kleine und mittlere Betriebe im Wettbewerb um Fachkräfte 131
4.4.1 Die kleinen und mittleren Betriebe als Beschäftigungsmotoren 131
4.4.2 Offene Stellen und Probleme bei Neueinstellungen in kleinen und mittleren Betrieben 133
4.4.3 Erfolgreiche und erfolglose Suchen 139
4.4.4 Die Reaktionen auf Suchabbrüche 146
4.4.5 Die Suchwege 148
4.4.6 Kompromisse 150
4.4.7 Was beeinflusst Suchabbrüche? 151
4.4.8 Fazit 152
4.5 Ältere Arbeitnehmer und betriebliche Fachkräftebedarfe 154
4.5.1 Einführung 154
4.5.2 Beschäftigung älterer Arbeitnehmer 156
4.5.3 Fachkräftebedarf und ältere Arbeitnehmer 157
4.5.4 Daten und Methode 159
4.5.5 Altersstruktur 161
4.5.6 Betriebliche Maßnahmen für ältere Beschäftigte 165
4.5.7 Altersinduzierter Fachkräftebedarf 167
4.5.8 Ökonometrische Ergebnisse 170
4.5.9 Fazit 174
4.6 Betriebliche Innovationsaktivitäten und qualifikations-spezifische Arbeitsnachfrage 175
4.6.1 Einführung 175
4.6.2 Qualifikationsspezifische Arbeitsnachfrage 177
4.6.3 Betriebliches Innovationsverhalten 180
4.6.4 Ökonometrische Ergebnisse 184
4.6.5 Fazit 186

Literatur 187
Anhang 195
Kurzfassung 209