lehrerbibliothek.deDatenschutzerklärung
Achtsamkeit und Humor Das Immunsystem des Geistes 2. Auflage
Achtsamkeit und Humor
Das Immunsystem des Geistes


2. Auflage

Michael Stefan Metzner

Schattauer Verlag
EAN: 9783794531646 (ISBN: 3-7945-3164-7)
208 Seiten, kartoniert, 12 x 18cm, 2016

EUR 19,99
alle Angaben ohne Gewähr

Umschlagtext
Stress, Ärger, trĂŒbe Gedanken? Als Rezept fĂŒr einen besseren Umgang mit dem „ganz normalen Wahnsinn“ unseres Lebens empfiehlt der Psychotherapeut Michael Metzner, sich auf zwei menschliche GrundqualitĂ€ten zurĂŒckzubesinnen: Achtsamkeit und Humor.



Der Autor zeigt ganz konkret auf, wie wir Achtsamkeit und Humor pflegen können: von traditionellen AchtsamkeitsĂŒbungen ĂŒber achtsames Essen bis hin zu solchen Übungen, die man zu zweit oder in einer (Therapie-)Gruppe durchfĂŒhren kann. In der 2. Auflage des erfolgreichen Buchs werden diese praktischen Aspekte stĂ€rker betont, es sind weitere Übungsanleitungen, z.B. fĂŒr eine Hörmeditation, hinzugekommen. Die YogaĂŒbungen wurden zum besseren VerstĂ€ndnis bebildert und stehen online zum Download zur VerfĂŒgung. Außerdem beantwortet der Autor Fragen aus der Praxis, die ihm von Lesern und Patienten oft gestellt wurden.



Das Buch wurde insbesondere von den vielen AnsĂ€tzen der modernen Verhaltenstherapie inspiriert, die Achtsamkeit nutzen. Es fließen außerdem die aktuellen Ergebnisse der Gehirnforschung zum Thema Humor ein. Die WĂŒrze geben ihm zahlreiche Geschichten, Anekdoten, Witze und Metaphern, die der Lebensgeschichte des Autors und seiner therapeutischen TĂ€tigkeit entspringen.



FĂŒr alle, die sich fĂŒr Achtsamkeit, Meditation und Humor interessieren und sich selbst nicht ernster nehmen als es sein muss, ob sie nun psychotherapeutische Profis oder bewusst lebende „interessierte Laien“ sind!
Rezension
Die aus der buddhistischen Tradition stammende Technik der Achtsamkeit ist mittlerweile zu einer weit verbreiteten Methode zum Stressabbau geworden. Es geht dabei vor allem darum, bewusst im Hier und Jetzt zu leben und sich selbst, die Menschen und das Leben mit einem ganz neuen Blick wahrzunehmen. Auch in der wissenschaftlichen und therapeutischen Welt der Psychologie und Psychiatrie ist die Achtsamkeit mittlerweile gelandet. Im vorliegenden Band "Achtsamkeit und Humor" macht der Autor fundiert und anschaulich deutlich, wie eine humorvolle und positive Grundstimmung verknĂŒpft mit der Haltung der Achtsamkeit das Leben verĂ€ndern kann. In den ersten Kapiteln erlĂ€utert Michael Stefan Metzner zunĂ€chst die Begriffe Achtsamkeit (GegenwĂ€rtig sein, gesammelt und gleichmĂŒtig sein) und Humor (Die Dinge des Lebens mit Gelassenheit sehen), um den Leser dann in die Praxis der Achtsamkeit mitzunehmen. Dabei legt der Autor großen Wert darauf, den Leser zum konkreten Tun anzuregen. Denn die ÜbungshĂ€ufigkeit ist bedeutsam fĂŒr die Wirksamkeit von therapeutischen Achtsamkeitsprogrammen. Nach der Vorstellung einiger traditioneller Achtsamkeitsformen (Sitzmeditation, Hörmeditation, Gehmeditation u. a.) und dem achtsamen Essen folgt eine achtsame Selbsterforschung ("Wer oder was bin ich?"). Auch spielerische Übungen nimmt der Autor anregend in den Blick, bevor er dann den Leser mitnimmt zum "humorvollen Schmunzeln" . Ein interessantes Achtsamkeitsbuch mit vielen anregenden Übungen. Also: Lesen und tun!

Arthur Thömmes, lehrerbibliothek.de
Inhaltsverzeichnis
1 Einleitung: Die AcH-Lymphozyten 1
2 Achtsamkeit 4
2.1 Worum geht es? 4
2.2 Mit Leib und Seele ganz bei Sinnen 10
2.3 Stress und Regeneration 14
2.4 Wie wir die Welt wahrnehmen17
2.5 Depressive RĂŒckfĂ€lle vermeiden:
Die „GrĂŒbelfalle“23
2.6 Über Weltbilder und heilige KĂŒhe27
2.7 Sich sorgen oder fĂŒr sich sorgen? 30
2.8 Achtsam im Alltag34
2.9 Gehen, um zu gehen: Über Weg und Ziel 36
2.10 Zeit, Bewusstsein und IdentitÀt41
3 Humor 48
3.1 Alles lustig oder was? 49
3.2 Das erheiterte Gehirn 55
3.3 Wie im Spiel 62
3.4 Lachen ist die beste Medizin! 65
3.5 Was sich liebt, das neckt sich:
Die Provokative Therapie70
3.6 Spielarten des Narzissmus: Der arrogante
Sack und die tote Katze 77
3.7 Perfektionismus und Liebe zur Unvollkommenheit:
Wo sind deine Muttermale? 82
3.8 Angst und Mut 88
3.9 Ärger: Aus dem HĂ€uschen oder im HĂ€uschen? 90
3.10 Begeisterung und Leidenschaft92
3.11 VergÀnglichkeit und Leerheit 94
3.12 Expertise und AnfÀngergeist97
3.13 Schwangerschaft, Geburt und Kindererziehung 99
3.14 Politik und Weltanschauliches 101
4 Praxis 102
4.1 Meditation: ZunÀchst ganz formlos 104
4.2 Traditionelle AchtsamkeitsĂŒbungen 106
4.2.1 Sitzmeditation 106
4.2.2 Gehmeditation 110
4.2.3 Meditation im Liegen: Der Bodyscan 112
4.2.4 Achtsame BewegungsĂŒbungen: Yoga118
4.2.5 Hörmeditation: Auf Klang gerichtete Achtsamkeit 128
4.2.6 Praxisfragen: Die FAQs der Meditation130
4.3 Achtsames Essen 150
4.4 Die Piranha-Frage: „Wer oder was bin ich?“ 154
4.5 Stabilisieren mit 3-2-1 158
4.6 Spielerische AchtsamkeitsĂŒbungen 159
4.6.1 Mit dem RĂŒcken sehen 159
4.6.2 „Ich sehe was, was du nicht siehst“ 160
4.6.3 Reaktionsimpulse beobachten 160
4.6.4 Das ExpertengesprÀch 161
4.7 Humorvolles Schmunzeln lernen163
4.7.1 Die „totale Katastrophe“163
4.7.2 Wie im Comic165
4.7.3 Von einem anderen Stern 168
4.7.4 Das abwesende Leid 170
4.7.5 Stopp: „Peanuts!“ 171
4.7.6 Bitte lÀcheln! 172
5 Schluss mit lustig: Der Ernst des Lebens 177
Literatur 180
Personen- und Sachverzeichnis 188