lehrerbibliothek.de
Dietrich Bonhoeffer Werke, 17 Bde. u. 2 Erg.-Bde., Bd.2, Akt und Sein Transzendentalphilosophie und Ontologie in der systematischen Theologie Dietrich Bonhoeffer Werke, Band 2  (DBW 2)    Zweite, durchgesehene und aktualisierte Auflage
Dietrich Bonhoeffer Werke, 17 Bde. u. 2 Erg.-Bde., Bd.2, Akt und Sein
Transzendentalphilosophie und Ontologie in der systematischen Theologie


Dietrich Bonhoeffer Werke, Band 2

(DBW 2)



Zweite, durchgesehene und aktualisierte Auflage



Hans-Richard Reuter (Hrsg.), Dietrich Bonhoeffer

Gütersloher Verlagshaus
EAN: 9783579018720 (ISBN: 3-579-01872-8)
219 Seiten, Festeinband mit Schutzumschlag, 14 x 21cm, 2002

EUR 29,95
alle Angaben ohne Gewähr

Umschlagtext
Die 1929 verfaßte Habilitationsschrift Bonhoeffers ist seine zweite und gleichzeitig letzte Publikation im strengen begrifflichen Gewdnd der akademisch-theologischen Zunft. Bonhoeffer sucht in ihr nach einer der Offenbarung gemäßen Denkform/ die die Theologie dus der Fremdbestimmung durch idealistische und ontologische Systemphilosophien herausführt. Dabei beansprucht er nicht weniger als eine Aufhebung der aporetischen philosophischtheologischen Begriffsbildung seiner Zeit, woraus er seine Version der These, daß Theologie eine Funktion der Kirche zu sein habe, entwickelt.
Rezension
Dietrich Bonhoeffers Habilitationsschrift von 1929 liegt als Band 2 der DBW sorgfältig ediert nun in 2. Aufl. vor. Bonhoeffer ist erst 23 Jahre alt – und bereits habilitiert. Wer Bonhoeffers Schrifttum eher vom Spätwerk her kennen gelernt hat, von der „Nachfolge“, der „Ethik“ oder den posthum erschienen Briefen aus der Haft „Widerstand und Ergebung“, der wird freilich irritiert sein: ist das derselbe Bonhoeffer? Der Titel der Habilitationsschrift allein verrät schon einiges: theoretisch, abstrakt, nicht von eigener Erfahrung durchdrungen, ein rein akademisches Werk. Und so liegt die Bedeutung des Titels heute vielleicht auch weniger in seinem Inhalt als vielmehr in der Ermöglichung der Wahrnehmung des theologischen Werdegangs Bonhoeffers. Bonhoeffer erweist sich als unbedingter Anhänger der neuen Offenbarungs-Theologie im Sinne Karl Barths einerseits, - und das wird kirchenpolitisch bedeutsam werden -, und dennoch bewahrt er ein liberales Erbe, das das Gespräch mit der Philosophie nicht abbrechen lässt.

Thomas Bernhard für lehrerbibliothek.de
Verlagsinfo

Inhaltsverzeichnis
Vorwort des Herausgebers

Dietrich Bonhoeffer
AKT UND SEIN
Transzendentalphilosophie und Ontologie in der systematischen Theologie . 19

Das Problem 21

A. Das Akt-Sein-Problem propädeutisch dargestellt als Problem der Erkenntnistheorie am autonomen Daseinsverständnis in der Philosophie

1. Der transzendentale Versuch 27
2. Der ontologische Versuch 53

B. Das Akt-Sein-Problem in der Auslegung von Offenbarung und die Kirche als Lösung des Problems

1. Auslegung der Offenbarung auf Aktbegriffe ... 75
a) Kontingenz der Offenbarung 75
b) Erkenntnis der Offenbarung 86
c) Der Mensch der Entscheidung 91

2. Auslegung der Offenbarung auf Seinsbegriffe ... 99
a) Das „Sein" der Offenbarung 99
b) Die Erkenntnis der Offenbarung 103
c) Der Mensch als „Sein in ..." 104

3. Die Kirche als Akt-Seinseinheit 105
a) Die Kirche als Ort des Daseinsverständnisses . . 106
b) Die Seinsart der Offenbarung in der Kirche . . . 107
c) Die Seinsart des Menschen in der Kirche .... 113
d) Die Erkenntnisfrage und der Kirchengedanke 121

C. Das Akt-Sein-Problem in der konkreten Lehre vom Menschen „in Adam" und „in Christus"

1.Sein in Adam 135

a) Bestimmung des „Seins" in Adam 135
b) „Adam" als Ich und als Menschheit 143
c) Alltäglichkeit, Gewissenserkenntnis und Anfechtung 146

2. Sein in Christus 149

a) Bestimmung des „Seins" in Christus 149
b) Bestimmtheit des Seins in Christus durch die
Vergangenheit. Das Gewissen 154
c) Bestimmtheit des Seins in Christus durch die Zukunft. Das Kind 157

Nachwort des Herausgebers 163

Literaturverzeichnis 187
a) Von Bonhoeffer zitierte Literatur 187
b) Vom Herausgeber benutzte Literatur 191
c) Auswahlbibliographie zu „Akt und Sein" 194

Abkürzungsverzeichnis 197

Register 201
a) Bibelstellen 203
b) Personen 205
c) Sachen und Orte 207

Der Herausgeber 219