lehrerbibliothek.de
Dietrich Bonhoeffer Illegale Theologenausbildung, Sammelvikariate 1937-1940 Dietrich Bonhoeffer Werke (DBW); Bd. 15,  17 Bde. u. 2 Erg.-Bde.
Dietrich Bonhoeffer
Illegale Theologenausbildung, Sammelvikariate 1937-1940


Dietrich Bonhoeffer Werke (DBW); Bd. 15,

17 Bde. u. 2 Erg.-Bde.

Dirk Schulz (Hrsg.), Dietrich Bonhoeffer

Gütersloher Verlagshaus
EAN: 9783579018850 (ISBN: 3-579-01885-X)
763 Seiten, Festeinband mit Schutzumschlag, 14 x 21cm, 1998

EUR 94,00
alle Angaben ohne Gewähr

Umschlagtext
In diesem Band wird der Weg Dietrich Bonhoeffers vom Herbst 1937 bis März 1940 dokumentiert. Dieser Lebensabschnitt war zeitgeschichtlich bestimmt. Bonhoeffer tritt uns als Leiter der praktischen Ausbildung junger Theologen der Bekennenden Kirche entgegen. Der Band zeigt, wie Bonhoeffer diese Zeit trotz äußerlicher Beschränkungen und einem Zermürbungskrieg um den Fortbestand der Bekennenden Kirche positiv zu nutzen wußte. Biblische Exegese und Seelsorge an den jungen Theologen waren Schwerpunkte. Ein mehrwöchiges Intermezzo in USA dokumentiert die erneute Entscheidung gegen den Kriegsdienst, für die Arbeit mit der Bekennenden Kirche und vor allem mit den jungen Theologen im Sinne der Teilnahme am Geschehen in Deutschland und seiner Kirche: Man kann den Inhalt des Bandes DBW 15 als bedeutendes Zeugnis theologisch verantworteter Zeitgenossen- und Zeugenschaft bezeichnen.
Rezension
Unmittelbar vor der Wiederaufnahme der unterbrochenen illegalen Theologenausbildung für die Bekennende Kirche schreibt Dietrich Bonhoeffer in einem Brief an seinen ältesten Bruder Karl-Friedrich am 29.11.1937: „Es tut mir leid, wenn Mama so beunruhigt ist und andre noch in diese Unruhe mit hineinzieht. Es liegt aber tatsächlich garkein Grund dafür vor. Daß es mir durch den Erlaß von Himmler einmal ebenso gehen kann wie es bereits Hunderten ergangen ist, DARF uns wirklich nicht mehr beunruhigen. Die Sache der Kirche können wir nicht durchhalten ohne Opfer. … Es reißt sich bestimmt keiner von uns ums Gefängnis. Aber wenn es kommt, dann ist es doch – hoffentlich jedenfalls – eine Freude, weil die Sache sich lohnt.“ – Muß, kann, darf ich mehr zu diesem Band 15 der DBW hier sagen?

Thomas Bernhard für lehrerbibliothek.de
Verlagsinfo
Dietrich Bonhoeffer
Dietrich Bonhoeffer Werke (DBW)
Herausgegeben von Eberhard Bethge

Die erste historisch-kritische Ausgabe der Werke des Theologen Dietrich Bonhoeffer liegt jetzt vollständig vor.

Das Werk umfaßt mit Registerband rund 10 000 Seiten. Neben den Büchern, die der 1945 von den Nationalsozialisten ermordete Theologe und Widerstandskämpfer noch zu Lebzeiten für den Druck autorisierte, enthält die Ausgabe auch Briefe, Tagebuchaufzeichnungen und Predigten.
Inhaltsverzeichnis
Vorwort des Herausgebers 1

Teil I:
Briefe und Dokumente, Tagebuch 11


1. Das Geheime Staatspolizeiamt Berlin an Reichsminister Hanns Kerrl. Berlin, 30. 11. 1937 ...13
2. An die Finkenwalder Brüder. Groß-Schlönwitz, 20. 12. 1937 14
3. An Paula Bonhoeffer. Stolp, 21. 12. 1937 20
4. Eintragung in „Nachfolge" für Martin Niemöller. Groß-Schlönwitz, Advent 1937 21
5. An Paula Bonhoeffer. Köslin - Groß-Schlönwitz, 30. 12. 1937 22
6. An Franz Hildebrandt. Groß-Schlönwitz, 3. 1. 1938 22
7. An die jungen Brüder in Pommern. Groß-Schlönwitz, Ende Januar 1938 23
8. An die Eltern. Köslin, 27. 1. 1938 32
9. An die Eltern. Köslin, 10. 2. 1938 33
10. Eingabe an die Geheime Staatspolizei. Schlawe, Ende Februar 1938 33
11. An die Finkenwalder Brüder, Groß-Schlönwitz, 14. 3. 1938 .. 35
12. An Eise Niemöller. Friedrichsbrunn, 18. 4. 1938 38
13. An Spes von Bismarck. Groß-Schlönwitz, 5. 6. 1938 39
14. An Martin Strege. Schlawe, 9. 6. 1938 39
15. An Paula Bonhoeffer, Zingst, 21. 6. 1938 40
16. Die Finkenwalder Brüder an Gerritdina Stokmann. Zingst, 23. 6. 1938 40
17. An die Eltern. Stolp, 29. 6. 1938 41
18. An Martin Strege. Schlawe, 4. 7. 1938 41
19. An Friedrich-Ernst Schroten Groß-Schlönwitz, 10. 7. 1938 .. 42
20. An Martin Strege. 44
20.1. Brief. Groß-Schlönwitz, 14. 7. 1938 44
20.2. Telegramm. Groß-Schlönwitz, 18. 7. 1938 44
21. An die Finkenwalder Brüder. Groß-Schlönwitz, 18. 7. 1938 .. 44
21.1. RundbriefBonhoeffers 44
21.2. Bericht eines Teilnehmers über die Zingst-Freizeit vom 20. bis 25. 6. 1938 46
22. An den Bruderrat der Altpreußischen Union. Ohne Ort, 11. 8. 1938 50
23. An die Mitglieder im Theologischen Ausschuß der
Bekennenden Kirche in Pommern. Schlawe, 18. 8. 1938 57
24. An die Finkenwalder Brüder. Groß-Schlönwitz, 23. 8. 1938 .. 58
24.1. Rundbrief Bonhoeffers 58
24.2. Anlage: Zitate von August Friedrich Christian Vilmar zum Eid 61
25. Von Sabine Leibholz. Berlin, 26. 8. 1938 62
26. An Karl Koch und Friedrich Müller. Göttingen, 10. 9. 1938 .. 64
27. An Wilhelm Niesei. Göttingen, 10.9. 1938 67
28. Ruth von Kleist-Retzow an Eberhard Bethge. Stettin, 14. 9. 1938 68
29. An Erwin Sutz. Göttingen, 18. 9. 1938 71
30. Albrecht Schönherr an einige Finkenwalder Brüder. Brüssow, 7. 10. 1938 73
31. An Martin Fischer. Göttingen, 12. 10. 1938 74
32. Von Ulrich Nithack. Berlin-Friedenau, 30. 10. 1938 74
33. Von Sabine und Gerhard Leibholz. London, 8. 11. 1938 76
34. An Sabine und Gerhard Leibholz. Groß-Schlönwitz, 10. 11. 1938 77
35. Albrecht Schönherr an die Teilnehmer der
Theologischen Sozietät in Pommern. Brüssow, 14. 11. 1938 79
36. An die Finkenwalder Brüder. Groß-Schlönwitz, 20. 11. 1938 81
37. An Sabine und Gerhard Leibholz. Ohne Ort, 5. 12. 1938 .... 85
38. Von Franz Ernst Pfisterer. Neunkirchen, 6. 12. 1938 87
39. An Werner Koch. 89
39.1. Telegramm. Köslin, 9. 12. 1938 89
39.2. Brief. Köslin, 9. 12. 1938 89
40. An Paul Lehmann. Groß-Schlönwitz, 14. 12. 1938 90
41. An Walter Moberly. Groß-Schlönwitz, 14. 12. 1938 92
42. An Martin Boeckheler. Ohne Ort, Mitte Dezember 1938 92
43. An Martin Boeckheler. Ohne Ort, Mitte Dezember 1938 93
44. An Julius Rieger. Ohne Ort, Mitte Dezember 1938 94
45. An Christiane Leibholz. Groß-Schlönwitz, Mitte Dezember 1938 95
46. Von Otto-Karl Lerche und Paul Henheik. Lagendorf, Mitte Dezember 1938 95
47. Von den Eltern. Haarlem, 22. 12. 1938 97
48. Von Paula Bonhoeffer. Haarlem, 23. 12. 1938 98
49. An Sabine und Gerhard Leibholz. Berlin, 6. 1. 1939 98
50. Von Herbert Liedtke. Marienwalde, 7. 1. 1939 100
51. Von Otto Dudzus. Michendorf, 11. 1. 1939 104
52. An die Eltern. Groß-Schlönwitz, 16. 1. 1939 107
53. Von Herbert Liedtke. Bernsee, 18. 1. 1939 107
54. Von Herbert Liedtke. Bernsee, 19. 1. 1939 111
55. An Theodor Litt. Schlawe, 22. 1. 1939 112
56. Von Paula Bonhoeffer. Berlin, 23. 1. 1939 114
57. An Karl-Friedrich Bonhoeffer. Groß-Schlönwitz, 28. 1. 1939. 116
58. Von Sabine Leibholz. London, Ende Januar 1939 117
59. Von Gerhard Hellmann. Wustermark, 31. 1. 1939 118
60. Von Otto Kistner. Ohne Ort, Ende Januar 1939 121
61. An Sabine Leibholz. Köslin, 1. 2. 1939 124
62. An Wilhelm Rott. Köslin, 1. 2. 1939 125
63. Von Paula Bonhoeffer. Berlin, 2. 2. 1939 126
64. Von Karl Bonhoeffer. Berlin, 2. 2. 1939 127
65. Von Familie Schleicher. Berlin, 2. 2. 1939 128
66. Von Gerhard Lehne. Berlin-Lichterfelde, 2. 2. 1939 129
67. Von Karl-Heinz Corbach. Göhlsdorf, 3. 2. 1939 132
68. Von Hartmut Gadow. Berlin-Friedrichsfelde, 3. 2. 1939 133
69. Von Hans Hofmann. Lupow, 3. 2. 1939 134
70. Von Erich Klapproth. Berlin, 3. 2. 1939 136
71. Von Rudolf Lynker. Hälver, 3. 2. 1939 137
72. Von Friedrich Onnasch. Köslin, 3. 2. 1939 137
73. Von Hans-Jakob Büchsel. Greifenberg, 4. 2. 1939 138
74. Werner de Boor und Gerhard Saß an die „Bruderschaft
Junger Theologen" in Pommern. Stolp, 13. 2. 1939 138
75. An die Finkenwalder Brüder. Groß-Schlönwitz, 14. 2. 1939 .. 146
76. Von Gerhard Krause. Greifswald, 18. 2. 1939 150
77. An Karl-Friedrich Bonhoeffer. Groß-Schlönwitz, 19. 2. 1939. 154
78. Von Christine von Dohnanyi. Leipzig, 7. 3. 1939 155
79. An Paula Bonhoeffer. London, 11.3. 1939 156
80. An George Bell. London, 13. 3. 1939 156
81. An Leonard Hodgson. London, Mitte März 1939 157
82. An George Bell. London, 25. 3. 1939 158
83. Von Leonard Hodgson. Oxford, 30. 3. 1939 161
84. An die Eltern. London, 8. 4. 1939 163
85. An George Bell. London, 13. 4. 1939 164
86. An die Eltern. London, 13. 4. 1939 164
87. Reinhold Niebuhr an Henry Smith Leiper. Edinburgh, 1. 5. 1939 165
88. An die Eltern. Sigurdshof, 5. 5. 1939 166
89. Von Henry Smith Leiper. New York, 10. 5. 1939 167
90. Von Henry Smith Leiper. New York, 11.5. 1939 167
91. Reinhold Niebuhr an Paul Lehmann. Edinburgh, 11. 5. 1939. 168
92. An die Eltern. Köslin, 13. 5. 1939 169
93. An die Finkenwalder Brüder. Sigurdshof, Ende Mai 1939 170
94. An Baumeister Korporal. Schlawe, 22. 5. 1939 172
95. Henry Smith Leiper an Reinhold Niebuhr. New York, 22. 5. 1939 173
96. An Ursula Schleicher. Sigurdshof, 23. 5. 1939 174
97. Von Paul Lehmann. Elmhurst, 27. 5. 1939 174
98. Übergaberegelungen vor der Abreise in die USA. 175
98.1. Einsetzung des Nachlaßverwalters. Schlawe, 27. 5. 1939 175
98.2. Weisungen an den Nachfolger. Schlawe, 28. 5. 1939 . 175
98.3. Übergabe des Motorrads. Schlawe, 28. 5. 1939 176
99. Von Ruth von Kleist-Retzow. Lasbeck, 31. 5. 1939 177
100. Henry Smith Leiper an Samuel McCrea Cavert. New York, 31. 5. 1939 177
101. Von Eberhard Bethge. Berlin, 2. 6. 1939 178
102. An die Eltern. Amsterdam-Schipol, 3. 6. 1939 179
103. An Eberhard Bethge. Croydon, 4. 6. 1939 179
104. An Eberhard Bethge. London, 5. 6. 1939 180
105. Von George Bell. Chichester, 5. 6. 1939 180
106. An George Bell. London, 6. 6. 1939 181
107. An Eberhard Bethge. An Bord der „Bremen", 7. 6. 1939 182
108. An Fritz Onnasch. An Bord der „Bremen", 12. 6. 1939 183
109. Von Eberhard Bethge. Sigurdshof, 12. 6. 1939 183
110. Eberhard Bethge an Paula und Karl Bonhoeffer. Sigurdshof, 12. 6. 1939 185
111. An Henry Smith Leiper. Lakeville, 15.6. 1939 187
112. Henry Smith Leiper an Samuel McCrea Cavert. New York, 15. 6. 1939 190
113. Von John Baillie. Edinburgh, 15. 6. 1939 191
114. An Paul Lehmann. New York, 17.6. 1939 191
115. An Henry Smith Leiper. New York, 19.6. 1939 192
116. An Elisabeth Bethge. New York, 20. 6. 1939 193
117. An Sabine und Gerhard Leibholz. New York, Mitte Juni 1939. 193
118. An die Eltern. New York, 22. 6. 1939 194
119. Von Eberhard Bethge. Sigurdshof, 23. 6. 1939 195
120. An Martin Boeckheler. New York, 26. 6. 1939 198
121. An Karl-Friedrich Bonhoeffer. New York, 26. 6. 1939 199
122. An die Eltern. New York, 27. 6. 1939 200
123. Empfehlungsschreiben von Paul Lehmann an Colleges und
Seminare in den USA. Elmhurst, 27. 6. 1939 201
124. Paul Lehmann an Reinhold Niebuhr. Elmhurst, 28. 6. 1939 .. 203
125. Von Paul Lehmann. Elmhurst, 28. 6. 1939 204
126. An Paul Lehmann. New York, 28. 6. 1939 206
127. Von Eberhard Bethge. Sigurdshof, 29. 6. 1939 206
128. An Paul Lehmann. New York, 30. 6. 1939 208
129. An Reinhold Niebuhr. New York, Ende Juni 1939 210
130. An die Eltern. New York, 1.7. 1939 211
131. Von Paul Lehmann. Columbus, 2. 7. 1939 211
132. Rundschreiben von Paul Lehmann an Colleges und
Seminare in den USA. Elmhurst, 3. 7. 1939 ... 212
133. An Paul Lehmann. New York, 3. 7. 1939 213
134. An die Eltern. New York, 3. 7. 1939 214
135. An Erwin Sutz. New York, 5. 7. 1939 215
136. Reinhold Niebuhr an Paul Lehmann. Wivelsfield, 8. 7. 1939 .. 216
137. Tagebuch der Amerikareise. 8. 6.-9. 7. 1939 217
138. Von Eberhard Bethge. Sigurdshof, 11. 7. 1939 241
139. An die Eltern. New York - Bremen, 12.7. 1939 243
140. An die Eltern. London, Mitte Juli 1939 243
141. An Eberhard Bethge. London, 13. 7. 1939 244
142. Von Eberhard Bethge. Sigurdshof, 17. 7. 1939 246
143. Von Wilhelm Rott. Jungfraujoch, 20. 7. 1939 248
144. An Karl Bonhoeffer. London, 21. 7. 1939 249
145. An Eberhard Bethge. London, 21. 7. 1939 249
146. An John Baillie. London, 22. 7. 1939 251
147. An George Bell. London, 22. 7. 1939 252
148. Von Eberhard Bethge. Sigurdshof, 22. 7. 1939 254
149. Von Jean Lasserre. Maubeuge, 26. 7. 1939255
150. An John Baillie. Berlin, 30. 7. 1939 255
151. Paul Lehmann an Reinhold Niebuhr. Columbus, 31.7. 1939 . 256
152. Von Ottonie Blanck. Berlin-Steglitz, 11. 8. 1939 258
153. An Paula Bonhoeffer. Bauerhufen über Köslin, 16. 8. 1939 . 260
154. An John Baillie. Berlin, 24. 8. 1939 260
155. An Sabine und Gerhard Leibholz. Berlin, 28. 8. 1939 261
156. Von George Bell. Chichester, 6. 9. 1939 262
157. An Johannes Radtke. Berlin, 9. 9. 1939 262
157.1. Bewerbung um Heeres- und Lazarett-Seelsorgedienst .. 262
157.2. Anlage: Lebenslauf 263
158. An Johannes Radtke. Berlin, 13. 9. 1939 264
159. Von Heinz Doebert. Züllichau, 16. 9. 1939 265
160. An die Finkenwalder Brüder. Ohne Ort, 20. 9. 1939 267
161. An Ottonie Blanck. Ohne Ort, 23. 9. 1939 273
162. Von Ottonie Blanck. Berlin-Steglitz, 25. 9. 1939 275
163. Von Otto Kistner. Trier, 28. 9. 1939 277
164. An die Angehörigen der zur Wehrmacht eingezogenen
Finkenwalder Brüder. Berlin, 8. 10. 1939 .... 279
165. An Max Mebes. Schlawe, 10. 10. 1939 281
166. Von Georg Eichholz. Wuppertal-Bärmen, 6. 11. 1939 282
167. An Georg Eichholz. Berlin, 8. 11. 1939 282
168. An Georg Eichholz. Ohne Ort, 6. 12. 1939 283
169. An die Finkenwalder Brüder. Schlawe, Mitte Dezember 1939 .283
170. An Paula Bonhoeffer. Zollbrück, 18. 12. 1939 286
171. An Karl-Friedrich Bonhoeffer. Sigurdshof, 15. 1. 1940 287
172. Von Georg Eichholz. Wuppertal-Bärmen, 16. 1. 1940 288
173. An Georg Eichholz. Stettin, 24. 1. 1940 288
174. An die Eltern. Sigurdshof, 29. 1. 1940 289
175. Von Fritz Onnasch. Stettin, 2. 2. 1940 290
176. An Sabine Leibholz. Berlin, 4. 2. 1940 291
177. An die Eltern. Sigurdshof, 14. 2. 1940 291
178. An die Eltern. Sigurdshof, 23. 2. 1940 292
179. An die Eltern. Sigurdshof, 27. 2. 1940 293
180. An Paula Bonhoeffer. Sigurdshof, 1. 3. 1940 294
181. An die Eltern. Sigurdshof, 6. 3. 1940 295
182. An Sabine und Gerhard Leibholz. Sigurdshof, 7. 3. 1940 .... 296

Teil II:
Übungen, Vorträge und Aufsätze 301


a) Übungen 303

1. Übung zu den Pastoralbriefen. 1938 (Fragment) 303
2. Bibelkundliche Lehrveranstaltungen über Neutestamentliche Grundbegriffe. 1938/39 ...329
2.1. Aufzeichnungen zum Begriff „Sünde" 329
2.2. Aufzeichnungen zum Begriff „Versuchung" 332
2.3. Aufzeichnungen zum Begriff „Geduld" 336
2.4. Aufzeichnungen zum Begriff „Bewährung" 343
2.5. Aufzeichnungen zum Begriff „Freude" 345
2.6. Aufzeichnungen zum Begriff „Friede" 350
2.7. Aufzeichnungen zum Begriff „Enthaltsamkeit" 355
2.8. Aufzeichnungen zu: Tod 357
2.9. Aufzeichnungen zum Begriff „Dankbarkeit" 364
3. Lehrveranstaltung zu: Trauung. 1939/40 368

b) Vorträge und Aufsätze 371

4. Bibelarbeit über Versuchung. Zingst, 20.-25. 6. 1938 371
5. Vortrag über den Weg der jungen illegalen Theologen
der Bekennenden Kirche. Stettin, 26. 10. 1938 407
6. Aufsatz über den Protestantismus in den Vereinigten Staaten von Amerika. August 1939 ... 431

Teil III:
Predigten und Meditationen 461


a) Predigten und Gottesdienstskizzen 463

1. Predigt zu Römer 12,17-21. Groß-Schlönwitz,
3. Sonntag nach Epiphanias, 23. 1. 1938 463
2. Predigt zu Römer 5,1-5. Groß-Schlönwitz, 9. 3. 1938 470
3. Konfirmation. Kieckow, 8. 4. 1938 476
3.1. Konfirmationspredigt zu Markus 9,24 476
3.2. Konfirmationsfrage 482
3.3. Konfirmationssprüche 482
4. Beichtansprache zu Micha 4,9. Groß-Schlönwitz,
Sonnabend vor dem 2. Advent, 3. 12. 1938 483
5. Gottesdienstskizze zu II Korinther 2,14; 6,10; 6,1. Groß-Schlönwitz, 25. 2. 1939 [?] 486
6. Abendmahlsansprache zu 1 Korinther 15,55. Sigurdshof, Totensonntag, 26. 11. 1939 488
7. Liturgiefragment zu Weihnachten. Sigurdshof [?], 24. 12. 1939 [?] 491
8. Lesepredigt zu Mt 2,13-23. Für den Sonntag nach Neujahr. 1940 492

b) Meditationen 499

9. Meditation über Psalm 119. 1939/40 499
9.1. Bonhoeffers Meditation (Fragment) 499
9.2. Zwei Gliederungsentwürfe zu Psalm 119 536
10. Beilagen zu den Monatsbriefen des Bruderrats der
Bekennenden Kirche in Pommern an seine Pastoren 537
10.1. Meditation zu Weihnachten. Dezember 1939 537
10.2. Meditation zu Epiphanias. Januar 1940 544
10.3. Theologische Besinnung zum Heiligen Abendmahl. Februar 1940 548
11. Predigtmeditationen. 1940 554
11.1. Predigtmeditation zu Johannes 20,19-31. Für den Sonntag Quasimodogeniti 554
11.2. Predigtmeditation zu Johannes 10,11-16. Für den Sonntag Misericordias Domini ... 560
11.3. Predigtmeditation zu Johannes 14,23-31. Für den ersten Pfingsttag 565
11.4. Predigtmeditation zu Johannes 3,16-21. Für den zweiten Pfingsttag 571

Nachwort des Herausgebers 578

Anhang 605
I. Zeittafel 1937-1940 607
II. Liste der Kandidaten in den Sammelvikariaten .... 614
III. Liste des unveröffentlichten Nachlasses 1937-1940 617
IV. Synopse der sowohl in GS als auch in DBW 15 abgedruckten Texte 620
V. Übersetzungen 622

Abkürzungsverzeichnis 653

Quellen- und Literaturverzeichnis 660
a) Quellenverzeichnis 660
b) Von Bonhoeffer benutzte Literatur 661
c) Von Briefpartnern Bonhoeffers erwähnte Literatur 664
d) Vom Herausgeber benutzte Literatur 665

Register 673
a) Bibelstellen 675
b) Personen 694
c) Sachen und Orte 726

Der Herausgeber 763