lehrerbibliothek.de
Praktische Ethik Neuausgabe 2., revidierte und erweiterte Auflage 1994 / 1. Auflage 1984    Titel der englischen Originalausgabe:  Practical Ethics.  Cambridge: Cambridge University Press, 1979. - Second Edition. 1993    Aus dem Englischen übersetzt von  Oscar Bischoff, Jean-Claude Wolf und Dietrich Klose
Praktische Ethik
Neuausgabe


2., revidierte und erweiterte Auflage 1994 / 1. Auflage 1984



Titel der englischen Originalausgabe:

Practical Ethics.

Cambridge: Cambridge University Press, 1979. - Second Edition. 1993



Aus dem Englischen übersetzt von

Oscar Bischoff, Jean-Claude Wolf und Dietrich Klose



Peter Singer

Reclam Stuttgart
EAN: 9783150080337 (ISBN: 3-15-008033-9)
487 Seiten, kartoniert, 10 x 15cm, 2004

EUR 10,00
alle Angaben ohne Gewähr

Umschlagtext
Das vieldiskutierte Buch erscheint in einer durchgehend revidierten und erheblich erweiterten Neuausgabe. Singer hat im einzelnen vieles präzisiert und neu akzentuiert. Zwei für die praktische Ethik wichtige Kapitel sind neu hinzugekommen: Die drinnen und die draußen (u. a. Asylproblematik) und Die Umwelt (ökologische Fragen). Im Anhang erscheint eine Zusammenfassung der »Singer-Debatte« aus der Sicht des betroffenen Autors.
Rezension
Der Verfasser, Peter Singer, geb. 1946, war bis 1999 Professor für Philosophie und stellvertretender Direktor des Centre for Human Bioethics an der Monash University Melbourne/Australien. Er lehrt derzeit als De Camp Professor of Bioethics an der Princeton University, USA. Er hat mit diesem Buch in der 1. Auflage in Deutschland für einige Irritation gesorgt und die sog. neue Debatte über die Sterbehilfe losgetreten, die sich zur sog. Singer-Debatte auswuchs, incl. heftiger Auseinandersetzungen um Auftritt(sverbot)e des Autors in Deutschland. Der Anhang "Wie man in Deutschland mundtot gemacht wird" in dieser deutlich erweiterten Neuausgabe schildert die Singer-Debatte aus der Sicht des Verfassers. Als Vertreter eines Präferenz-Utilitarismus in der Ethik, u.a. mit der These, die Tötung eines schwer mehrfach behinderten Säuglings sei moralisch verantwortbar, kann dieses Buch mit seinen pointierten Thesen zu Themenbereichen wie Euthanasie/Sterbehilfe, Abtreibung, Tierethik etc. in Philosophie-, Ethik- oder Religions-Leistungskursen kritisch eingesetzt werden.

Jens Walter, lehrerbibliothek.de
Inhaltsverzeichnis
Vorwort 7


1 Über Ethik 15

2 Gleichheit und ihre Implikationen 33

3 Gleichheit für Tiere? 82

4 Weshalb ist Töten unrecht? 115

5 Leben nehmen: Tiere 147

6 Leben nehmen: Der Embryo und der Fötus 177

7 Leben nehmen: Menschen 225

8 Arm und Reich 278

9 Die drinnen und die draußen 315

10 Die Umwelt 335

11 Zwecke und Mittel 366

12 Warum moralisch handeln? 397


Anhang: Wie man in Deutschland mundtot gemacht wird 425

Anmerkungen, Nachweise und weiterführende Literatur 453
Nachbemerkung 476
Register 477