lehrerbibliothek.de
Ethik
Ethik




Thomas Gil

Verlag J. B. Metzler
EAN: 9783476102768 (ISBN: 3-476-10276-9)
194 Seiten, paperback, 12 x 19cm, 1993

EUR 11,90
alle Angaben ohne Gewähr

Umschlagtext
In seiner chronologisch vorgehenden Einführung in die philosophische Ethik beschreibt Thomas Gil die wichtigsten Argumentationsmodelle der ethischen Reflexion anhand der Begriffspaare „Sittlichkeit - Moralität" und „Vernunft - moralisches Gefühl". Eine Schlußbetrachtung gilt den politischen, ökonomischen und soziokulturellen Bedingungen der ethischen Diskussion in der Risikogesellschaft.
Rezension
Es handelt sich bei dieser Darstellung um einen chronologisch von der Antike bis zur Gegenwart gegliederten Grundriß einer Geschichte der abendländischen ethischen Reflexion, der in einer Schlußbetrachtung zur heutigen Risikogesellschaft mündet. Dabei werden die Grundmuster ethischer Argumentation in der Philosophie verdeutlicht; denn der Autor ermöglicht mit den Begriffspaaren "Sittlichkeit - Moralität" und "Vernunft - moralisches Gefühl" eine fundamentale Klassifizierung philosophischer Ethik-Modelle. Denn entweder gehen die Ansätze vom gegenwärtig Gegebenen oder von Leitideen/Grundprinzipien aus. Das zweite Begriffspaar hebt ab auf die Bestimmung der Instanz, die das Moralische zu generieren vermag: Vernunft oder Gefühl. Und so gelingt ein Durchgang durch die abendländische Philosophiegeschichte im Aufzeigen dieser Grundentscheidungen.

Jens Walter, lehrerbibliothek.de
Verlagsinfo
In seiner chronologisch vorgehenden Einführung in die philosophische Ethik beschreibt Thomas Gill die wichtigsten Argumentationsmodelle der ethischen Reflexion.
Inhaltsverzeichnis
Einleitung VII

I. Antike Ethik 1

1. Sokrates 5
2. Plato 9
3. Aristoteles 13
4. Der Kynismus des Diogenes ..18
5. Epikur 20
6. DieStoa 22

II. Mittelalterliche Ethik 25

1. Grundlagen der mittelalterlichen Ethik 25
2. Thomas von Aqum 28
3. Wilhelm von Ockham 31

III. Ethik in der frühen Neuzeit 34

1. Scholastisches Denken 34
2. Die Sozialutopien 37
3. Montaigne, La Rochefoucauld, Gracián ...40
4. Descartes und Spinoza 46

IV. Ethik im 18. Jahrhundert 52

1. Die französischen Aufklärer 54
2. Empirische Moralphilosophie 58
3. Kant 68

V. Ethik im 19. Jahrhundert 74

1.Hegel 74
2. Marx, Kierkegaard, Stirner 81
3. Schopenhauer 89
4. Bentham und Mill 95
5. Nietzsche 101

VI. Ethik im 20. Jahrhundert 107

1. Die materiale Wertethik 107
2. Analytische Ethik 110
3. Existentialistische Ethik 116
4. Piaget und Kohlberg 123
5. Rawls und Mead 131
6. Die Diskursethik 136
7. Soziobiologie und Entscheidungstheorie 139
8. Nachmoderne Ethikansätze 141

VII. Schlußbetrachtung: Ethische Reflexion in der Risikogesellschaft 144

1. Die Risikogesellschaft 146
2. Problemfelder der Risikogesellschaft ...153
3. Ethik in der Risikogesellschaft 168

Literaturverzeichnis 175
Namenregister 188
Angaben zum Autor 193