lehrerbibliothek.deDatenschutzerklärung
Methoden der Kindheitsforschung Ein √úberblick √ľber Forschungszug√§nge zur kindlichen Perspektive 2., √ľberarbeitete Auflage 2012 (1. Aufl. 2000)
Methoden der Kindheitsforschung
Ein √úberblick √ľber Forschungszug√§nge zur kindlichen Perspektive


2., √ľberarbeitete Auflage 2012 (1. Aufl. 2000)

Friederike Heinzel (Hrsg.)

Juventa Verlag , Beltz
EAN: 9783779915539 (ISBN: 3-7799-1553-7)
388 Seiten, paperback, 15 x 23cm, 2012

EUR 34,95
alle Angaben ohne Gewähr

Umschlagtext
Im Rahmen der sozialwissenschaftlichen Kindheitsforschung wurde im letzten Jahrzehnt intensiv er√∂rtert, ob und wie Kindheitsforschung als Forschung ‚Äěaus der Perspektive" von Kindern konzipiert werden kann. Dieser Band setzt sich mit vielen der, beim Forschen mit Kindern immer wieder auftretenden, methodischen und methodologischen Herausforderungen auseinander. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus verschiedenen Fachdisziplinen stellen ihre Erfahrungen beim Forschen mit Kindern vor. M√∂glichkeiten und Grenzen von Forschungsmethoden werden aufgezeigt. Au√üerdem werden in verst√§ndlicher Form Erl√§uterungen und teilweise auch modellhafte Hinweise angeboten, die eigenes Erproben der Leserinnen und Leser anzuleiten verm√∂gen.
Rezension
Angesichts der zunehmend erkannten Bedeutung (fr√ľh-)kindlicher Bildung wird nicht nur die Professionalisierung und Akademisierung des Arbeitsfeldes Elementarp√§dagogik vorangetrieben, auch soll die sozialwissenschaftliche Kindheitsforschung das elementarp√§dagogische Praxisfeld durch theoretische Diskurse und empirische Forschung unterst√ľtzen. Kindheitsforschung und ihre Methoden werden deshalb in diesem Band mit verschiedenen Datenerhebungs- (u.a. qualitativ, quantitativ) und Auswertungsmethoden umfassend vorgestellt. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus verschiedenen Fachdisziplinen stellen Methoden und ihre Erfahrungen beim Forschen mit Kindern vor. Es geht um Zug√§nge und Verfahren, die geeignet sind, die Perspektiven und Bed√ľrfnisse von Kindern zu erfassen, - und das bedeutet: nicht nur forschen √ľber Kinder, sondern auch mit Kindern.

Dieter Bach, lehrerbibliothek.de
Verlagsinfo
Forschung √ľber Kinder und Kindheit ist h√§ufig auch Forschung mit Kindern. Viele Fragen der Kinder- und Kindheitsforschung k√∂nnen nur beantwortet werden, wenn man Kindern systematisch zusieht und zuh√∂rt, mit ihnen spricht und handelt. Methodische √úberlegungen wurden in der Kindheitsforschung jedoch bisher selten aufgegriffen.
In diesem Buch stellen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus verschiedenen Fachdisziplinen Methoden und ihre Erfahrungen beim Forschen mit Kindern vor. Es geht um Zug√§nge und Verfahren, die geeignet sind, die Perspektiven und Bed√ľrfnisse von Kindern zu erfassen.
Das Buch soll allen, die wissen wollen, was methodisch gesicherte empirische Verfahren in der Kindheitsforschung bieten und wie sie angewendet werden, fundierte Informationen geben. Die Beitr√§ge skizzieren den aktuellen Stand in den jeweiligen Forschungsbereichen, geben Anregungen und diskutieren Innovationen f√ľr die Kindheitsforschung. Es werden M√∂glichkeiten und Grenzen der Forschung mit Kindern aufgezeigt und zugleich in verst√§ndlicher Form Erl√§uterungen oder modellhafte Hinweise gegeben, die eigenes Erproben anzuleiten verm√∂gen.
Inhaltsverzeichnis
Friederike Heinzel
Einleitung 9

Hans Oswald
Geleitwort zur ersten Auflage 13

Zur √úbersicht

Friederike Heinzel
Qualitative Methoden der Kindheitsforschung. Ein √úberblick 22

Cathleen Grunert, Heinz-Hermann Kr√ľger
Quantitative Methoden in der Kindheitsforschung. Ein √úberblick 36

Dirk H√ľlst
Das wissenschaftliche Verstehen von Kindern 52

Qualitative Kindheitsforschung
Datenerhebung in der qualitativen Kindheitsforschung


Burkhard Fuhs
Kinder im qualitativen Interview - Zur Erforschung subjektiver kindlicher Lebenswelten 80

Friederike Heinzel
Gruppendiskussion und Kreisgespräch 104

Gerald Scholz
Teilnehmende Beobachtung 116

Norbert Huhn, Gisela Dittrich,
Mechthild Dörfler, Kornelia Schneider
Videografieren als Beobachtungsmethode - am Beispiel eines Feldforschungsprojekts zum Konfliktverhalten von Kindern 134

Charlotte Röhner
Freie Texte als Quellen der Kindheitsforschung 154

Wolfgang Reiß
Erhebung und Auswertung von Kinderzeichnungen 173

Datenauswertung in der qualitativen Kindheitsforschung

Anna Sch√ľtz, Anne Breuer, Sabine Reh
Sequenzanalysen von Kinder-Interaktionen. Zu den Möglichkeiten einer sozialwissenschaftlichen Hermeneutik 190

Sarah Alexi, Rita F√ľrstenau
Dokumentarische Methode 205

Jutta Ecarius, Nils Köbel
Das narrationsstrukturelle Verfahren in der Kindheitsforschung 222

Götz Krummheuer
Interaktionsanalyse 234

Sabina Schutter
Diskursanalyse 248

Erhebung und Auswertung verbindende qualitative Methoden

Jochen Lange, Jutta Wiesemann
Ethnografie 262

Dirk H√ľlst
Grounded Theory Methodology 278

Annedore Prengel
Erkunden und erfinden. Praxisforschung als Grundlage professionellen pädagogischen Handelns mit Kindern 292

Rose Ahlheim
Wie entsteht eine psychoanalytische Fallstudie? 306

Quantitative Kindheitsforschung

Sabine Maschke, Ludwig Stecher
Standardisierte Befragungen von Kindern 320

Matthias Emde, Marek Fuchs
Datenqualität in standardisierten Interviews mit Kindern 335

Katrin Luise Läzer
Standardisierte Testverfahren 350

Christian Alt, Andreas Lange
Implikationen und Grenzen einer modernen Sozialberichterstattung - am Beispiel des Kinderpanels 371

Die Autorinnen und Autoren 386