lehrerbibliothek.deDatenschutzerklärung
Lehrer Was sie leisten. Was sie leiden. Was sie brauchen.
Lehrer
Was sie leisten. Was sie leiden. Was sie brauchen.




Gertrud van den Berg

Herder Verlag
EAN: 9783451056222 (ISBN: 3-451-05622-4)
160 Seiten, 12 x 19cm, 2005

EUR 8,90
alle Angaben ohne Gewähr

Umschlagtext
Die Arbeitsbedingungen für Lehrer sind schlecht, 35% der diensttuenden Lehrkräfte leiden an einem fachlich diagnostizierten Burn-out-Syndrom. Indirekt betrifft das auch unsere Kinder. Was also ist los in den Schulen? Wie verzweifelt ist die Lage? Was leisten Lehrer tatsächlich, und was könnte und müsste verändert werden? Die Autorin beschreibt nüchtern die Lage, stellt aber zugleich eine Vielzahl von Möglichkeiten, neuen Entwicklungen und Ideen vor, wie Missstände beseitigi Unterricht gelingen, ja sogar Freude machen kann. Doch es muss noch eine Menge getan werden, damit die Schule der

Zukunft gelingt.



Gertrud van den Berg

Diplompädagogin, Studium der Pädagogik in Bonn, Essen und Bochum. Unterricht an Hauptschule, Realschule, Gesamtschule in Herne, Bochum und Dortmund. Buchveröffentlichungen: „Dienstleistungsunternehmen Schule" (2001); „Ein neues Schulkonzept oder weiter so?" (1999).
Rezension
Fast könnte man denken, der vorliegende Band sei eine von der Lehrerschaft in Auftrag gegebene Rechtfertigungsschrift. Wir wissen mittlerweile alle, wie schwer es Lehrerinnen und Lehrer heute haben: Die Schüler, die Rahmenbedingungen, der Unterricht, der Stress und die immer größer werdenden Klassen sind bekannte Belastungsfaktoren, die die Autorin ausgiebig verdeutlicht. Das alles ist richtig und wichtig. Und es kann auch nicht oft genug gesagt und geschrieben werden. Doch kann es auch etwas ändern? Ich denke, dass eine wichtige Sichtweise in dem Buch zu kurz kommt. Es sind die Ressourcen und die vergrabene Lust am Unterricht und an der Schule, die es wieder zu beleben gilt. Denn: Zufriedene Lehrer haben (häufiger) zufriedenere Schüler. Vielleicht könnte eine Änderung der Blickrichtung manches in Bewegung setzen?!

Arthur Thömmes, lehrerbibliothek.de
Verlagsinfo
Prügelknaben der Pisa-Misere? Leidtragende der nationalen Erziehungskatastrophe? Oder bestbezahlte "Faulsäcke" der Nation? Was ist los mit den Lehrern? Die Lehrer sind nicht so schlecht wie ihr Ruf. Sie machen einen besseren Job, als im Spiegel der veröffentlichten Meinung anerkannt wird. Schule kann gelingen. Doch es muss sich noch eine Menge ändern. Und nicht nur bei den Lehrern.
Inhaltsverzeichnis
Die Lehrer - was sie leiden, was sie leisten, was sie brauchen 9

Lehrerarbeit besteht aus mehr als Unterricht 9
Das bisschen Unterricht 9
Bildungsstandards, Kompetenzen und Lernstandskontrolle 14

Lehrer setzen sich fĂĽr Ordnung in der Klasse ein 21
Weniger wissbegierige Lämmchen als mit allen Wassern gewaschene Unterrichtsverweigerer 21
Was die Schule bei Schuleschwänzen unternimmt 25
Programme gegen Unterrichtsstörungen 29

Statt Frontalunterricht selbständiges Lernen: Lehrer orientieren sich um 37
Qualitätsoffensive an den Schulen 37
Das Lernen lehren - das Lernen lernen 40
E-Learning - das Lernen der Zukunft? 44
Der Beitrag der Neurowissenschaften zu einer Lerntheorie 47
Fördern statt fordern bei Lernschwierigkeiten der Schüler 52
Die Koedukation in der Schule benachteiligt die Jungen 57

Probleme der SchĂĽler sind auch Probleme der Lehrer 59
Schule als Reparaturbetrieb der Gesellschaft 59
Ganztagsschulen 65
SchĂĽler als Gewaltopfer 67
SicherheitsmaĂźnahmen der Schule 72
Mobbing unter Schülern und das Projekt „Gewaltfreie Schule" 75
Anti-Gewalt Modell „transformative Mediation" 85
Essstörungen, Zigaretten, Alkohol, Drogen - Suchtprobleme der Schüler 89
Suchtberatungskonzepte der Schule 92
Sozialpädagogen unterstützen die Lehrer 96
Berufswahlvorbereitung der SchĂĽler 98

Was Lehrer besonders stresst 101
Immer größere Verdichtung der Arbeit 101
Lehrer brauchen Anerkennung 103
Einer der stressigsten Berufe 106
Die Persönlichkeitskomponente bestimmt die Stressanfälligkeit von Lehrern 107
Entlastung der Lehrer durch veränderte Arbeitsorganisation? 115
Der Schulleiter als Dienstvorgesetzter 115
Kontrolle der Lehrer und Schule 117
Leistungsanreize durch Leistungsprämien. 119
Neue Lehrerarbeitszeitmodelle 121
Die Schulleitung bestimmt das Betriebsklima 125

Wie sich der Arbeitsplatz Schule für Schüler und Lehrer attraktiver gestalten lässt 128
Dringender Sanierungsbedarf an manchen Schulen 128
Eigeninitiativen der Schulen 132
Schulklasse der Zukunft? 133
Betreibermodelle und Sponsoring zur Finanzierung 139
Einfluss der deutschen Wirtschaft auf die Schulen 140

Bedeutung des Lehrerhandelns beim Erreichen von Unterrichtszielen 145
Forderung nach mehr Praxisorientierung in der Lehrerausbildung 149
AbschlieĂźende Beurteilung der eingeleiteten MaĂźnahmen 151


Anmerkungen 156
Literaturverzeichnis 158