lehrerbibliothek.deDatenschutzerklärung
Die Erziehung des Menschengeschlechts  Herausgegeben und kommentiert von Walter Sparn
Die Erziehung des Menschengeschlechts


Herausgegeben und kommentiert von Walter Sparn

Walter Sparn (Hrsg.), Gotthold E. Lessing

Evangelische Verlagsanstalt
EAN: 9783374056699 (ISBN: 3-374-05669-5)
144 Seiten, paperback, 12 x 19cm, 2018

EUR 12,00
alle Angaben ohne Gewähr

Umschlagtext
Gotthold Ephraim Lessings Skizze von 1777/1780 bot seinen Zeitgenossen eine Bestimmung ihres Standorts in der Neuzeit an und begrĂŒndete das im Rahmen einer Kultur- und Religionsgeschichte der ganzen Menschheit. Das war philosophisch und theologisch riskant, weil es den revolutionĂ€ren Wechsel eines basalen Paradigmas bedeutete: Die zeitlich geschlossene Heilsgeschichte wird zu einer offenen Entwicklungsgeschichte, geprĂ€gt durch humanen Fortschritt und göttliche PĂ€dagogik zugleich. Der Kommentar erklĂ€rt die Logik und das Pathos des Textes und stellt ihn in den Kontext der Debatten ĂŒber AufklĂ€rung, Bildung und Christentum. Insbesondere kontrastiert er mit Lessing das traditionelle Modell und das Modell I. Kants und seiner idealistischen bzw. materialistischen Nachfolger. Schließlich werden AktualitĂ€t und Ambivalenz des chiliastischen Paradigmas Lessings diskutiert.
Rezension
Die von der Evangelischen Verlagsanstalt Leipzig herausgebrachte Reihe "Große Texte der Christenheit" (GTCh), ediert wirk­mĂ€chtige Texte der christlichen Literatur neu und erschließt sie mit einem erlĂ€uternden Kommentar neu fĂŒr die Gegenwart. Gotthold Ephraim Lessings "Die Erziehung des Menschengeschlechts" verbindet AufklĂ€rung, Bildung und Christentum miteinander, indem die christlich geschlossene Heilsgeschichte in einer offene Entwicklungsgeschichte der Menschheit tranformiert wird, die durch humanen Fortschritt und göttliche PĂ€dagogik geprĂ€gt ist. Die Kommentierung orndet diesen Wandel zeit-, kultur-, philosophie- und theologie-geschichtlich ein. Gotthold Ephraim Lessing (1729-1781) gehört mit "Nathan der Weise" heute ebenso zum LektĂŒrekanon im Deutschunterricht wie zum festen Inventar der TheaterspielplĂ€ne und mit seiner „Ringparabel“ auch zum religiösen LehrstĂŒck fĂŒr Emanzipation und AufklĂ€rung.

Thomas Bernhard fĂŒr lehrerbibliothek.de
Verlagsinfo
Große Texte der Christenheit (GTCh)
Herausgegeben von Dietrich Korsch und Johannes Schilling
In loser Folge möchte die Reihe wirk­mĂ€chtige Texte der christlichen Literatur edieren und mit einem erlĂ€uternden Kommentar fĂŒr die Gegenwart erschließen. Es werden Texte aufgenommen, die die gedankliche Klarheit des Glaubens fĂŒr interessierte Christen­menschen fördern wollen und die alle kennen sollten, die sich heute ĂŒber das Christentum Ă€ußern.
Inhaltsverzeichnis
A Der Text 9

B ErlÀuterungen 41

1. Zur Textgestalt 42
2. Zu den philosophisch-theologischen Kontexten 43
3. Zum Diskurs des Textes 71
4. Nachwirkungen der Erziehungsschrift 116
5. Nachwort: Warum Lessing 122

C Anhang 129

1. Gliederung des Textes 13o
2. Literatur 131
3. Zeittafel 137
4. Nachweise 140