lehrerbibliothek.de
Genesis 1-11 Biblische Urgeschichte - Die Neue Echter Bibel Kommentar zum Alten Testament mit der Einheitsübersetzung    6., unveränderte Auflage 2005 / 1. Aufl. 1983
Genesis 1-11
Biblische Urgeschichte - Die Neue Echter Bibel


Kommentar zum Alten Testament mit der Einheitsübersetzung



6., unveränderte Auflage 2005 / 1. Aufl. 1983

Josef Scharbert

Echter
EAN: 9783429007935 (ISBN: 3-429-00793-3)
120 Seiten, paperback, 16 x 24cm, 2005

EUR 17,40
alle Angaben ohne Gewähr

Umschlagtext
DIE NEUE ECHTER BIBEL ist seit langem der erste katholische Kommentar zum Alten Testament im deutschen Sprachbereich.

DIE NEUE ECHTER BIBEL dient allen, die das Alte Testament besser kennenlernen möchten, besonders denen, die den Reichtum an alttestamentlichen Lesungen, den uns die erneuerte Liturgie geschenkt hat, für sich oder für andere erschließen wollen.

DIE NEUE ECHTER BIBEL übernimmt den Text der Einheitsübersetzung. Die Einheitsübersetzung wurde geschaffen für Liturgie, Verkündigung, Schule und Studium. Sie wurde in die Lektionare, das Stundenbuch und die Schulbibeln aufgenommen. Die Neue Echter Bibel ist deshalb eine große Hilfe für alle, die mit der Einheitsübersetzung umgehen.

DIE NEUE ECHTER BIBEL informiert präzise und knapp über den gegenwärtigen Stand der Exegese, ohne die Fachdiskussion lang und breit wiederzugeben. Sie ist auf das theologische Verständnis des Textes und auf die Erfassung seines Kerygmas angelegt.
Rezension
In religionspädagogischer Perspektive gehört die Genesis (1. Mose) zu den bedeutsamsten biblischen Büchern, - obwohl erst sekundär nach vorne an die älteren und grundlegenden Schichten des Alten Testaments herangewachsen; denn im Zentrum jüdischen Glaubens steht das Exodus-Geschehen (2. Mose) und nicht die Schöpfungserzählung. Neben der Urgeschichte, der dieser erste Band gewidmet ist, finden sich in der Genesis aber wesentlich noch die Vätererzählungen (Abraham, Isaak, Jakob, Josef), die auf den Exodus hinführen. Schöpfungs- wie Vätererzählungen spielen eine (z.T. unangemessen) große Rolle in der christlichen Religionspädagogik des Alten Testaments. Umso wichtiger ist es, dass Lehrer/innen mit den Quellen vertraut sind. Dazu dienen zahlreiche Kommentarwerke. Eines davon ist "Die Neue Echter Bibel". Dieses Kommentarwerk weist Vorzüge wie Nachteile auf: der Kommentarstil ist wie in der ganzen Reihe gewöhnungsbedürftig, weil ausschließlich in den Fußnoten vollzogen und z.B. ohne Inhaltsverzeichnis ausschließlich am Text entlang kommentiert. Auch Register fehlen. Lediglich die Einleitungskapitel führen über den Kommentar hinaus, d.h. die gesamte Kommentierung ist quasi im Fußnotenbereich untergebracht. Sie orientiert sich strikt am Bibelltext entlang, weshalb auf ein Inhaltsverzeichnis verzichtet wird, das allerdings ist selbst für einen Kommentar ungewöhnlich, weil eine übergeordnete Gliederung des Bibeltextes nicht ausgewiesen wird. Auch finden sich keine Register, lediglich die Bibelstellen-Verweise am Textrand. Ebenfalls für einen Kommentar eher ungewöhnlich: eine Auseinandersetzung mit der Literatur bzw. anderen Kommentaren findet zumindestens explizit selten statt. So dominiert der biblische Text und seine Kommentierung. Das aber ist auch ein Vorteil!

Jens Walter, lehrerbibliothek.de