lehrerbibliothek.de
Genesis 3. Teilband: Genesis 37-50 Biblischer Kommentar Altes Testament, Bd.1/3  BK I/3    3. Aufl. 2004 ( = 1. Aufl. der Studienausgabe) / 1. Aufl. 1982
Genesis
3. Teilband: Genesis 37-50


Biblischer Kommentar Altes Testament, Bd.1/3

BK I/3



3. Aufl. 2004 ( = 1. Aufl. der Studienausgabe) / 1. Aufl. 1982

Claus Westermann

Neukirchener Verlagshaus
EAN: 9783788720568 (ISBN: 3-7887-2056-5)
304 Seiten, kartoniert, 17 x 24cm, 2004

EUR 29,90
alle Angaben ohne Gewähr

Rezension
Die Josephsgeschichte in Gen. 37-50 bildet den Abschluß des ersten Buchs der Bibel. Sie enthält neben ihrer theologischen Bedeutung zahlreiche grundlegend anthropologische Aspekte wie Neid, Mißgunst, Leben in der Fremde etc. U.a. wegen dieser menschlichen Aspekte ist die Josephsgeschichte grundlegender Bestandteil bibeldidaktischer Religionspädagogik. Die Josephsgeschichten stehen schon in der Grundschule auf dem Lehrplan. Vor und neben aller didaktischen Aufbereitung sollte aber eine gründliche fachwissenschaftliche Einarbeitung in die Erzählungen über Joseph stehen. Dieser 3. Teil des umfassenden Genesis-Kommentars von Claus Westermann bietet diese fachwissenschaftlich-exegetischen Aspekte auf hervorragende Art und Weise. Denn es handelt sich um einen der besten Genesis-Kommentare christlicher Prägung. Hebräisch-Kenntnisse sind allerdings vorteilhaft zur Lektüre.

Thomas Bernhard für lehrerbibliothek.de
Inhaltsverzeichnis
Einleitung zur Josephgeschichte (Gn 37-50)

Literatur zur Forschungsgeschichte Gn 37-50 1
Weitere Literatur zu Gn 37-50 2
Zur Forschungsgeschichte 4
I. Die Komposition von Gn 37-50 8
II. Die Komposition der Josephgeschichte im engeren Sinn 37;39-45f. 11
III. Die literarische Gestalt der Josephgeschichte 12
Exkurs über die Bezeichnung der Josephgeschichte als Novelle 12
IV. Das Verhältnis der Josephgeschichte zur Weisheit 14
V. Die Josephgeschichte und die Vätertraditionen 15
VI. Zur Entstehung von Gn 37-50 16
VII. Parallelen und ägyptischer Hintergrund 16

Kommentar

37,1-36 Joseph und seine Brüder 20
38,1-30 Juda und Tamar 39
Exkurs über das Levirat 46
39,1-23 Joseph und die Frau seines Herrn 53
39,7-20 und die ägyptische Erzählung von den zwei Brüdern 61
40,1-23 Joseph deutet die Träume des Mundschenken und des Bäckers 68
41,1-57 Die Träume des Pharao und Josephs Erhöhung . 80
42,1-38 Erste Reise der Brüder nach Ägypten 104
43,1-34 Die zweite Reise der Brüder nach Ägypten .... 123
Exkurs über »Israel« in Gn 37-50 127
44,1-34 Der Becher 139
45,1-28 Joseph gibt sich seinen Brüdern zu erkennen .. 152
46,1-30 Jakobs Reise nach Ägypten, Wiedersehen mit Joseph 165
46,31-47,28 Joseph versorgt seine Familie. Jakob segnet den Pharao 182
47,13-26 Ein Nachtrag 192
47,29-48,22 Jakobs Vermächtnis 199
Exkurs über die in Kap. 48 enthaltenen Segensworte 217
49, 1a.28b-50,14 Jakobs Tod und Begräbnis 220
50,15-21 Bestätigung der Versöhnung 230
50,22-26 Ein Epilog: Josephs Alter und Tod 234
Kapitel 46-50: Überblick 239
49, 1-28a Der Jakob-Segen 243
Exkurs überdieGottesbezeichnungen in 49,22-26 273

Zum Abschluß von Gn 37-50

I. Die Kunst des Erzählens in der Josepherzählung 279
II. Das Verhältnis der Josepherzählung zur Weisheit 282
III. Einzelner und Gemeinschaft in der Josepherzählung 283
IV. Was sagt die Josepherzählung von Gott? 285
V. Zur Wirkungsgeschichte der Josepherzählung 288

Literatur-Nachtrag zu Gn 1-50 291

Register

der Bibelstellen 294
der Namen und Sachen 299
der hebräischen Wörter 302
der griechischen Wörter 304
Corrigenda et Addenda 305