lehrerbibliothek.de
Martin Luther
Martin Luther




Christian Danz (Hrsg.)

Wissenschaftliche Buchgesellschaft
EAN: 9783534266340 (ISBN: 3-534-26634-X)
232 Seiten, paperback, 15 x 22cm, Januar, 2015

EUR 29,95
alle Angaben ohne Gewähr

Umschlagtext
Der Band präsentiert grundlegende Forschungsbeiträge zur Theologie Martin Luthers. Eine angemessene Erschließung des Denkens des Reformators erfordert eine Verschränkung von werkgeschichtlichen und theologischen Zugängen. Dem trägt das vorliegende Buch durch seinen Aufbau sowie die Auswahl der neun Beiträge Rechnung, indem er kirchenhistorische und systematische Darstellungen der Theologie des Wittenberger Reformators in einen Zusammenhang bringt.

Thematisch erörtert werden zunächst die in der Forschung umstrittene Frage nach dem sogenannten reformatorischen Durchbruch Luthers sowie den Werdegang des Reformators vom Kloster bis zur Wittenberger Professur. Sodann werden grundlegende methodische Zusammenhänge des Denkens Luthers erschlossen und zentrale Themen der Theologie des Reformators aus der Sicht der gegenwärtigen Forschung vorgestellt. Ein kompakter Überblick über die gegenwärtige Forschungslage, der sich auch hervorragend zur Prüfungsvorbereitung eignet!

Christian Danz, geb. 1962, ist Professor für Systematische Theologie A.B. an der Evangelisch-Theologischen Fakultät der Universität Wien und Vorsitzender der Deutschen Paul-Tillich-Gesellschaft; zahlreiche Publikationen zur Theologie und Philosophie.
Rezension
Die Veröffentlichungen zu Martin Luther häufen sich. Das bevorstehende große Reformationsjubiläum in Deutschland 2017-2019 wirft seine Schatten voraus - auch in zahlreichen Buchpublikationen, die die Bedeutung der Reformation und insbesondere Martin Luthers und seiner Theologie thematisieren. Dieser Band aus der Reihe "Neue Wege der Forschung - Theologie" präsentiert grundlegende Forschungsbeiträge zur Theologie Martin Luthers sowohl in kirchengeschichtlicher (z.B. die vieldiskutierte Frage nach dem Beginn des reformatorischen Durchbruchs bei Luther) wie in systematisch-theologischer Perspektive (z.B. Luthers Freiheitsverständnis). Die Einführung bietet darüber hinaus einen hilfreichen Überblick über Grundtendenzen der kaum noch überschaubaren Forschungsliteratur zu Martin Luther und seiner Theologie.

Dieter Bach, lehrerbibliothek.de
Verlagsinfo
Mitglieder 24,95 €
Nichtmitglieder 29,95 €

Programmlinie: Studium

Der Band bietet einen kompakten Überblick über die gegenwärtige Forschungsliteratur zu Martin Luther. Dabei bringen die grundlegenden Beiträge zur Luther-Forschung kirchenhistorische und systematische Darstellungen der Theologie des bedeutenden Reformators zusammen. Auch zur Prüfungsvorbereitung bestens geeignet!
Inhaltsverzeichnis
Christian Danz
Martin Luther im Spiegel der neueren Forschung.
Eine Einleitung 9

Reformatorische Erkenntnis 27

Volker Leppin
Ein reformatorischer Durchbruch?, in: Ders., Martin Luther, Darmstadt 2006, 107-117 27

Berndt Hamm
Naher Zorn und nahe Gnade. Luthers frühe Klosterjahre
als Beginn seiner reformatorischen Neuorientierung, in: Ders., Der frühe Luther. Etappen reformatorischer Neuorientierung, Tübingen 2010, 25-64 39

Theologie als Kunst des Unterscheiden 84

Gerhard Ebeling
Das rechte Unterscheiden. Luthers Anleitung zu theologischer Urteilskraft, in: Ders., Wort und Glaube, Bd. 4, Tübingen 1995, 420-459 84

Ulrich Barth
Die Entdeckung der Subjektivität des Glaubens. Luthers Buß-, Schrift- und Gnadenverständnis, in: Ders., Aufgeklärter Protestantismus, Tübingen 2004, 27-51 129

Gottesanschauung und Christusbild 154

Martin Seils
Die Sache Luthers, in: Lutherjahrbuch 52 (1985), 64-80 154

Jens Wolff
Luthers Arbeit an christologischen Metaphern, in: Metaphorik und Christologie, hrsg. v. J. Frey/J. Rohls/R. Zimmermann, Berlin/New York 2003, 179-198 170

Christliche Freiheit und Handeln in der Welt 193

Dietrich Korsch
Freiheit als Summe. Über die Gestalt christlichen Lebens nach Martin Luther, in: NZSTh 40 (1998), 139-156 193

Reinhard Schwarz
Luthers Lehre von den drei Ständen und die drei Dimensionen der Ethik, in: Lutherjahrbuch 45 (1978), 15-34 212