lehrerbibliothek.deDatenschutzerklärung
Weil wir träumten
Weil wir träumten




Antonia Michaelis

Thienemann Verlag
EAN: 9783522202770 (ISBN: 3-522-20277-5)
448 Seiten, hardcover, 14 x 22cm, Januar, 2022

EUR 18,00
alle Angaben ohne Gewähr

Umschlagtext
Eine berührende Geschichte über Freundschaft, die erste Liebe und die Welt hinter dem Paradies



Einmal frei sein – davon träumt die 16-jährige Emma, die sich wegen ihrer schweren Krankheit stark einschränken muss. Ihre Urgroßmutter ermöglicht ihr eine gemeinsame Reise nach Madagaskar. Mitten im Paradies lernt Emma die gleichaltrige Madegassin Fy kennen. Zwischen den Mädchen entsteht eine tiefe Freundschaft und Emma lernt die Welt hinter dem Paradies kennen. Auch die Liebe begegnet ihr hier …
Rezension
Die Geschichte "Weil wir träumten" entstand nach Antonia Michaelis Aufenthalten in Madagaskar, wo ihr Mann als Arzt arbeitete und sie eine Schule gründete, in der auch arme Kinder wie Fy lernen dürfen. Da die Autorin selbst in Madagaskar war, kann sie das Land wunderbar beschreiben. Es ist eine Geschichte der Freundschaft zwischen Emma und Fy und wird aus beider Perspektiven erzählt. Sie handelt von Emmas Herzfehler aber auch vom Organhandel, der leider noch immer stattfindet.

Ein Buch, das ebenso aufklärt, wie fesselt und erst aus der Hand gelegt werden will, wenn die letzte Seite erreicht ist!

Ina Lussnig, Lehrerbibliothek.de
Verlagsinfo
Die studierte Medizinerin, Weltenbummlerin und vierfache Mutter Antonia Michaelis lebt heute als engagierte Autorin mit ihrer Familie an der Ostseeküste. Ihre zahlreichen Bücher sind durchweg ungewöhnlich und bewegend. Sie wurde mit ihrem Jugendroman "Der Märchenerzähler" für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert. Für ihre Romane hat sie zahlreiche Ehrungen erhalten. Antonia Michaelis schreibt für Erwachsene, für Jugendliche und für Kinder. Im Herbst 2019 baute sie auf Madagaskar mit ihrer Familie eine Schule und ein Kinderhaus auf – für Kinder, die niemanden haben, der sich um sie kümmert. Das Projekt wächst und sucht immerzu Paten: www.les-pigeons.net.