lehrerbibliothek.deDatenschutzerklärung
Dialogischer Religionsunterricht in Hamburg Positionen, Analysen und Perspektiven im Kontext Europas
Dialogischer Religionsunterricht in Hamburg
Positionen, Analysen und Perspektiven im Kontext Europas




Wolfram WeiÃče (Hrsg.)

Waxmann
EAN: 9783830920519 (ISBN: 3-8309-2051-2)
260 Seiten, paperback, 17 x 24cm, 2008

EUR 19,90
alle Angaben ohne Gewähr

Umschlagtext
Der dialogische "Religionsunterricht f├╝r alle" in Hamburg gewinnt zunehmend an Aufmerksamkeit. Die Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler werden nicht ÔÇô wie in den meisten Bundesl├Ąndern in Deutschland ÔÇô nach unterschiedlichen religi├Âsen und weltanschaulichen Hintergr├╝nden getrennt, sondern gemeinsam unterrichtet. Dieser "Hamburger Weg des Religionsunterrichts" bietet den Vorzug, dass Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler einen interreligi├Âsen Dialog im Klassenzimmer ein├╝ben k├Ânnen. Religi├Âse und kulturelle Gemeinsamkeiten treten dabei ebenso zu Tage wie Differenzen. Dabei lernen die Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler Unterschiede nicht als Bedrohung des Eigenen wahrzunehmen, sondern Vielfalt als Bereicherung anzusehen und anderen Positionen mit Respekt zu begegnen. Damit wird eine wichtige Dialog-Kompetenz vermittelt, die in einer multikulturellen Schule und Gesellschaft von gro├čer Bedeutung ist.

In Hamburg selbst hat es in den vergangenen Jahren sowohl in Fachkreisen als auch im ├Âffentlich-politischen Bereich intensive Auseinandersetzungen ├╝ber den Religionsunterricht gegeben. In diesen Debatten wurde fast durchgehend f├╝r eine St├Ąrkung und Weiterentwicklung des Hamburger Weges pl├Ądiert. In diesem Buch werden Stellungnahmen dazu aus den Religionsgemeinschaften und aus der Politik vorgelegt. Ebenso kommen rechtliche Erw├Ągungen von Experten zum Tragen. Schlie├člich werden neue empirische Studien und Analysen aus dem Praxisfeld vorgestellt.

Die Hamburger Analysen werden durch Einsch├Ątzungen aus dem europ├Ąischen Feld erg├Ąnzt. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Russland, Norwegen, den Niederlanden, England, Frankreich und Spanien legen ÔÇô vor dem Hintergrund der religionsp├Ądagogischen Ans├Ątze in ihren L├Ąndern ÔÇô ihre Sicht auf den Hamburger Weg eines dialogischen "Religionsunterrichts f├╝r alle" vor.
Rezension
In den ├╝beraus meisten Bundesl├Ąndern wird der Religionsunterricht in Deutschland gem├Ą├č Art. 7,3 GG als konfessioneller Religionsunterricht erteilt; Ausnahmen bilden die Landesverfassungen von Bremen und Hamburg sowie das LER-Konzept in Brandenburg. In der weltoffenen und weitgehend entkonfessionalisierten Hafenstadt Hamburg wird seit langem ein religionskundlicher Religionsunterricht f├╝r alle praktiziert - und es fragt sich, ob dieses Modell angesichts der zunehmenden Entkonfessionalisierung auch anderer Bundesl├Ąnder nicht auch ein angemessenes Modell f├╝r die ganze Republik sein k├Ânnte ... Diese Fragestellung beleuchtet dieser Band informativ und intensiv, verst├Ąrkt durch Darstellung politischer Einsch├Ątzungen aus der Hansestadt sowie religionsp├Ądagogischer Einsch├Ątzungen auch aus dem europ├Ąischen Ausland.

Oliver Neumann, lehrerbibliothek.de
Inhaltsverzeichnis
Wolfram Wei├če
Der Hamburger Weg eines dialogischen ÔÇ×Religionsunterrichts f├╝r alle"
im Kontext gegenw├Ąrtiger Debatten. Eine Einf├╝hrung 9

Hans-Martin Gutmann
Religion und Pluralit├Ąt in moderner Gesellschaft 19

Einsch├Ątzungen aus religi├Âser, politischer und rechtlicher Sicht

Ursula Neumann & Folkert Doedens, Sammy Jossifoff, Halima Krausen,
Johannes Krefting, AU ├ľzg├╝r ├ľzdil, Oliver Petersen, Ejdar Tatar
Die Zukunft des dialogischen ÔÇ×Religionsunterrichts f├╝r alle".
Perspektiven aus den Religionsgemeinschaften in Hamburg 29

Wolfram Wei├če & Christa Goetsch, Aydan Ozuguz, Wolfgang Beu├č
Positionen zum Hamburger Religionsunterricht aus dem politischen Feld 43

Christoph Link
Verfassungsrechtliche Gestaltungsspielr├Ąume f├╝r die Weiterentwicklung
eines dialogischen ÔÇ×Religionsunterrichts f├╝r alle" in Hamburg 51

Martin Stock
Religi├Âse Vielfalt und p├Ądagogische Eigenverantwortung -
Konzepte und Chancen eines anderen Wegs 61

Empirische Untersuchungen

Thorsten Knauth
ÔÇ×Lieber gemeinsam als getrennt".
Der ÔÇ×Religionsunterricht f├╝r alle" aus Sch├╝lerperspektive 75

D├Ârthe Vieregge
Religiosit├Ąt sozial benachteiligter Jugendlicher.
Skizze eines Forschungsprojekts und erste Ergebnisse 87

Ursula G├╝nther
Reflexionen zu Lebenswirklichkeiten ÔÇ×muslimischer" Jugendlicher oder
ÔÇ×Muslimin bin ich erst seit dem 11. September" 99

Christine M├╝ller
J├╝discher Religionsunterricht und Perspektiven j├╝discher Sch├╝lerinnen und
Sch├╝ler zu interreligi├Âsem Lernen 111

Olaf Beuchling
Zur Bedeutung des Buddhismus f├╝r Jugendliche mit Migrationshintergrund 117

Religionsp├Ądagogische Praxis

Andreas Gloy & Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler des Gymnasiums Kirchdorf-Wilhelmsburg
ÔÇ×Religionsunterricht f├╝r alle" aus Lehrer- und Sch├╝lerperspektive.
Schulprofil Religion des Gymnasiums Kirchdorf-Wilhelmsburg 125

Jochen Bauer
Im Praxistest. Die Zukunft des Religionsunterrichts in Hamburg
aus schulorganisatorischer Sicht 135

Birgit Kuhlmann
Dialogischer Religionsunterricht in der Sekundarstufe II -
Erfahrungen und Anforderungen 147

Susanne von Braunm├╝hl
Die Lernwerkstatt 155

Der Hamburger Weg im Kontext Europas

Wolfram Wei├če
Religi├Âse Verschiedenheit und Bildung in Europa.
Das europ├Ąische Forschungsprojekt REDCo 159

G├╝nther Dietz
Konfessionell segregierter Religionsunterricht in einer
multikulturellen Gegenwartsgesellschaft? Eine spanische Perspektive 167

Jean-Paul Willaime
Bemerkungen zum ÔÇ×Religionsunterricht f├╝r alle" in Hamburg.
Eine franz├Âsische Sicht 175

Ina ter Avest, Siebren Miedema & Cok Bakker
Getrennt und zusammen leben in den Niederlanden
oder: Die Bedeutung des interreligi├Âsen Lernens 179

Robert Jackson
Internationale Trends und lokale Vorgehensweisen in der Religionsp├Ądagogik:
Entwicklungen in England und in Hamburg 189

Fedor Kozyrev
Der Hamburger Ansatz des Religionsunterrichts -
Eine Betrachtung aus russischer Sicht 201

Geir Skeie
Dialog und Identit├Ąt - einige Gedanken zum Hamburger Modell
aus norwegischer Sicht 213

Dan-Paul Jozsa & Thorsten Knauth
ÔÇ×Religionsunterricht f├╝r alle" und konfessioneller Religionsunterricht
in Nordrhein-Westfalen - konzeptioneller Vergleich und Sch├╝lersicht 217

Anhang

Kurzhinweis zu den abgedruckten Dokumenten 233

ÔÇ×Religionsunterricht f├╝r alle" in Hamburg.
Resolution des Gespr├Ąchskreises Interreligi├Âser Religionsunterricht (GIR)
und des Expertenkreises am interdisziplin├Ąren Zentrum ÔÇ×Weltreligionen im Dialog"
an der Universit├Ąt Hamburg (Dezember 2006) 234

Stellungnahme der Nordeibischen Kirche (NEK)
zur Zukunft des Religionsunterrichts in Hamburg (Juni 2007) 237

Stellungnahme des Landesschulbeirates
zum dialogischen Religionsunterricht f├╝r alle in Hamburg (Januar 2007) 240

Vereinigung Hamburger Religionslehrerinnen und Religionslehrer.
Vier Pr├╝fsteine f├╝r die Weiterentwicklung des Religionsunterrichts (Februar 2007) 245

Rahmenplan f├╝r das Fach Religion in Hamburg, 2008.
Bildungsplan gymnasiale Oberstufe (Auszug: Teil 2), 247

Dokumente aus dem politischen Bereich 253
ÔÇó Gro├če Anfrage der SPD (Auszug) (Dezember 2005)
ÔÇó Antrag der GAL (M├Ąrz 2006)
ÔÇó Beschluss der Hamburgischen B├╝rgerschaft (M├Ąrz 2007)
ÔÇó Vertrag ├╝ber die Zusammenarbeit in der 19. Wahlperiode der
Hamburgischen B├╝rgerschaft zwischen CDU und GAL (Auszug) (Mai 2008)

Verzeichnis der Autorinnen und Autoren 257