lehrerbibliothek.de
The Brain Die Geschichte von dir
The Brain
Die Geschichte von dir




David Eagleman

Pantheon
EAN: 9783570552889 (ISBN: 3-570-55288-8)
224 Seiten, Festeinband mit Schutzumschlag, 16 x 24cm, 2017

EUR 22,99
alle Angaben ohne Gewähr

Umschlagtext
The Brain ist die Geschichte von dir: Es erzählt, wie sich unser Leben auf unser Gehirn auswirkt und unser Gehirn unser Leben bestimmt. Wie treffen wir unsere Entscheidungen? Wie neh- men wir die Wirklichkeit wahr? Wer sind wir? Wie lenken wir unser Leben? Warum brauchen wir andere Menschen? Und wohin ist unsere Spezies unterwegs? Der renommierte Hirnforscher David Eagleman nimmt uns mit auf eine Reise durch unseren inneren Kosmos. Schnallen wir uns also an und folgen wir ihm durch das unendlich dichte Gewirr aus Milliarden von Hirnzellen und Billionen von Synap- sen zu uns selbst.



"Der Rockstar unter den Neurowissenschaftlern."

The Telegraph
Rezension
Seit einigen Jahren sind die Themen und Ergebnisse der Hirnforschung allgegenwärtig. Wer interessiert ist an einer Einführung in die Thematik, findet im vorliegenden Fachbuch „The Brain“ viele spannende und verständlich dargestellte Informationen über die Welt der Hirnzellen, Neuronen und Synapsen. Der Neurowissenschaftler David Eagleman ist bekannt für seine Begabung, komplizierte Zusammenhänge populärwissenschaftlich zu entfalten. Dies gelingt ihm auch vorzüglich in den sechs Kapiteln des Buches, in dem er die Erkenntnisse der Hirnforschung anschaulich erläutert. Die entsprechenden Leitfragen lauten: Wer bin ich? Was ist die Wirklichkeit? Wer sitzt am Steuer? Wie entscheide ich? Brauche ich dich? Wer werden wir sein? Letztlich geht es ihm darum, dass wir uns selbst mit unserem Denken, unseren Träumen, Sehnsüchten und Ängsten besser verstehen lernen. Die Fotos und Grafiken unterstützen das Verständnis und den Zugang. Zudem kommt das Fachbuch sehr unterhaltsam daher, was auch mit den höchst spekulativen Fragestellungen zu tun hat (z. B.: Lässt sich der Geist eines Menschen eines Tages ins Internet hochladen?). Auch die vielen Beispiele aus der Welt der praktischen Forschung (z. B.: die Anpassungsfähigkeit des Gehirns) macht das Thema interessant. Viele Fragen mit existenziellem und philosophischen Charakter (die eigene Identität, die Zukunft der Menschheit, u.a.) werden aufgeworfen und lassen den Leser zurück mit seinen eigenen Spekulationen. Eine spannende Lektüre, die nicht nur zum persönlichen Weiterdenken einlädt, sondern auch als Grundlage für gute Gespräche dienen kann.

Arthur Thömmes, lehrerbibliothek.de
Verlagsinfo
Die Hirnforschung macht rasante Fortschritte, aber nur selten treten wir einen Schritt zurück und fragen uns, was es heißt, ein Lebewesen und Mensch zu sein. Der renommierte Neurowissenschaftler David Eagleman nimmt uns mit auf die Reise durch das Gewirr aus Milliarden von Hirnzellen und Billionen von Synapsen – und zu uns selbst.

Das sonderbare Rechengewebe in unserem Schädel ist der Apparat, mit dem wir uns in der Welt orientieren, Entscheidungen treffen und Vorstellungen entwickeln. Seine unendlich vielen Zellen bringen unser Bewusstsein und unsere Träume hervor. In diesem Buch baut Bestsellerautor David Eagleman eine Brücke zwischen der Hirnforschung und uns, den Besitzern eines Gehirns. Er hilft uns, uns selbst zu verstehen. Denn ein besseres Verständnis unseres inneren Kosmos wirft auch ein neues Licht auf unsere persönlichen Beziehungen und unser gesellschaftliches Zusammenleben: wie wir unser Leben lenken, warum wir lieben, was wir für wahr halten, wie wir unsere Kinder erziehen, wie wir unsere Gesellschaftspolitik verbessern und wie wir den menschlichen Körper auf die kommenden Jahrhunderte vorbereiten können.

David Eagleman, geboren 1971, wurde in Neurowissenschaften promoviert und war Schüler des legendären Biologen Francis Crick. Er ist einer der angesehensten und bekanntesten Hirnforscher der Welt. Eagleman forscht und lehrt über das Unbewusste und die menschliche Wahrnehmung an der Stanford University. Mit »Fast im Jenseits«, einer Sammlung von kurzen Geschichten über das Leben nach dem Tod, gelang ihm ein in 20 Sprachen übersetzter Weltbestseller. Zuletzt ist bei Pantheon von ihm erschienen »Inkognito. Die geheimen Eigenleben unseres Gehirns« (2013).
Inhaltsverzeichnis
Einleitung
Wer bin ich?
Was ist die Wirklichkeit?
Wer sitzt am Steuer?
Wie entscheide ich?
Brauche ich dich?
Wer werden wir sein?
Dank
Anmerkungen
Glossar
Bildnachweis