lehrerbibliothek.de
Text und Kritik, Franz Kafka
Text und Kritik, Franz Kafka



Edition Text und Kritik
EAN: 9783883774640 (ISBN: 3-88377-464-2)
359 Seiten, kartoniert, 15 x 23cm, 2006

EUR 28,00
alle Angaben ohne Gewähr

Umschlagtext
Die ungeheure Welt, die ich im Kopf habe. Aber wie mich befreien und sie befreien ohne zu zerreißen. Und tausendmal lieber zerreißen, als sie in mir zurückhalten oder begraben. Dazu bin ich ja hier, das ist mir ganz klar.

Franz Kafka
Rezension
>TEXT + KRITIK< zählt zu den führenden deutschsprachigen Literaturzeitschriften. Dieses Organ, dessen Beiträge überwiegend von Germanisten, Literaturwissenschaftlern, Publizisten oder Herausgebern von literarischen Werken stammen, widmet sich immer einem Autor oder einem bestimmten literarischen Thema (Epoche, Textsorte). Neben den regelmäßig erscheinenden Abonnement-Bänden der von Heinz Ludwig Arnold herausgegebenen Zeitschrift gibt es auch die deutlich umfangreicheren Sonderbände. Im Jahr 2006 erschien einer zu Franz Kafka in einer zweiten, gründlich überarbeiteten Auflage. Dieser enthält neben Aufsätzen zur Interpretation einzelner Werke Kafkas auch Abhandlungen zur Kafka-Forschung sowie zentrale Passagen aus den Tagebüchern des weltbekannten Schriftstellers. Hinzuweisen ist auf einen Beitrag des Kafka-Forschers Jost Schillemeit über Kafka-Studien< fehlt.
Kafka zählt zu den Autoren, die im schulischen Deutschunterricht intensiv behandelt werden. So lesen die Schüler in der Schule u.a. seine Erzählungen >Das Urteil<, >Die Verwandlung<, den Roman >Der Prozeß< oder seinen >Brief an den Vater<. Dabei bereiten seine Schriften, in denen die Fragmentierung des modernen Menschen aufgedeckt wird, Schülern und Lehrern oftmals Interpretationsprobleme. Unterstützung bietet der hier vorliegende Band von >TEXT + KRITIK<. Die wissenschaftlichen Beiträge eröffnen Einblicke in neue Perspektiven der Kafka-Forschung. So zeigt der Literaturwissenschaftler und -didaktiker Hermann Korte die besondere Struktur von Kafkas Tagebüchern auf. Für Korte handelt es sich bei Kafkas Aufzeichnungen weniger um Selbstanalysen als um >Gegenstände experimenteller Schreib-Arbeit< (S. 256).
Jedem Lehrer, der sich wissenschaftlich fundiert mit dem Werk Kafkas auseinandersetzen möchte, kann dieser Sonderband der >edition text + kritik< nur empfohlen werden.

Dr. Marcel Remme, lehrerbibliothek.de
Verlagsinfo
1994 erschien der Sonderband über Franz Kafka, dessen grundlegende Interpretationen des Erzählwerks, der Tagebücher und der Briefwechsel einen ebenso fundierten wie leserorientierten Zugang zum Werk Kafkas eröffnen. Unterschiedlichste Deutungsansätze vermitteln eine facettenreiche Begegnung mit dem Autor und seinem Schaffen und regen zu einer differenzierten Lektüre der Texte an. Die erweiterte Neuauflage ergänzt die Originalausgabe
um einen bislang unveröffentlichten grundsätzlichen Aufsatz Jost Schillemeits »Welt im Werk Franz Kafkas«. Darüber hinaus aktualisiert sie die Informationen zum Stand der Kafka-Forschung (Michael Müller: »Wo aber ist Kafka? Er bleibt un-sichtbar Zur Kafka-Forschung II«) und unterzieht die beiden neuen Werkausgaben – die »Kritische Ausgabe« und die »Historisch-Kritische Ausgabe« – einer prüfenden Betrachtung (Bodo Plachta: »ExpEditionen«). Michael Müller widmet sich außerdem Jost Schillemeits gesammelten Kafka-Studien und gedenkt, gemeinsam mit Hans-Gerd Koch, den unlängst verstorbenen Kafka-Forschern und -Editoren Malcolm Pasley und Jost Schillemeit. Weitere Mitarbeiter sind: Elizabeth Boa, Klaus Jezior-kowski,
Detlef Kremer, Hermann Korte, Gerhard Kurz, Wolfgang Matz,Klaus Mladek, Claudine Raboin, Ritchie Robertson, Ronald Speirs und Michael
Töteberg.


Inhaltsverzeichnis
Inhalt

Michael Müller
So viele Meinungen! Ausdruck der Verzweiflung? Zur Kafka-Forschung I 8

Franz Kafka
Aus den Tagebüchern I 42

Gerhard Kurz
Lichtblicke in eine unendliche Verwirrung. Zu Kafkas >Betrachtung< 49

Franz Kafka
Aus den Tagebüchern II 66

Wolfgang Matz
Der Schlaf der Vernunft gebiert Ungeheuer. Motive zu einer Lektüre von Kafkas >Verwandlung< 73

Franz Kafka
Aus den Tagebüchern III 86

Ronald Speirs
>Das Urteil< oder die Macht der Schwäche 93

Franz Kafka
Aus den Tagebüchern IV 109

Klaus Mladek
>Ein eigentümlicher Apparat<. Franz Kafkas >In der Strafkolonie< 115

Franz Kafka
Aus den Tagebüchern V 143

Claudine Raboin
>Ein Landarzt< und die Erzählungen aus den >Blauen Oktavheften< 1916-1918 151

Franz Kafka
Aus den Tagebüchern VI 173

Ritchie Robertson
Der Künstler und das Volk. Kafkas >Ein Hungerkünstler. Vier Geschichten< 180

Franz Kafka
Aus den Tagebüchern VII 192

Franz Jeziorkowski
>Bei dieser Sinnlosigkeit des Ganzen<. Zu Franz Kafkas Roman >Der Prozeß< 200

Michael Müller
>Das Schloß< 218

Detlef Kremer
Verschollen. Gegenwärtig.
Franz Kafkas Roman >Der Verschollene< 238

Hermann Korte
Schreib-Arbeit. Literarische Autorschaft in Kafkas Tagebüchern 254

Elizabeth Boa
Blaubarts Braut und die Medusa.
Weibliche Figuren in Kafkas Briefen an Felice Bauer und Milena Jesenská 272

Michael Töteberg
Aus den Bürpkratennest.
Über die >Amtlichen Schriften< 294

Jost Schillemeit
Welt im Werk Franz Kafkas 299

Michael Müller
Wo aber ist Kafka? Er bleibt unsichtbar ...
Zur Kafka-Forschung II 322

Bodo Plachta
>ExpEditionen< - zwei kritische Kafka-Ausgaben 331

Michael Müller
Jost Schillemeits Kafka-Studien 339

Hans-Gerd Koch/Michael Müller
Im memoriam – Malcolm Pasley und Jost Schillemeit 351

Notizen 357