lehrerbibliothek.de
Religiosität: Messverfahren und Studien zu Gesundheit und Lebensbewältigung Neue Beiträge zur Religionspsychologie
Religiosität: Messverfahren und Studien zu Gesundheit und Lebensbewältigung
Neue Beiträge zur Religionspsychologie




Christian Zwingmann, Helfried Moosbrugger (Hrsg.)

Waxmann
EAN: 9783830914280 (ISBN: 3-8309-1428-8)
350 Seiten, kartoniert, 17 x 24cm, 2004

EUR 39,90
alle Angaben ohne Gewähr

Umschlagtext
Religiosität stellt für viele Menschen einen bedeutsamen Lebensbereich dar. Um das Verhalten und Erleben dieser Menschen angemessen verstehen zu können, darf das Thema "Religiosität" aus der psychologischen Forschung nicht ausgeklammert werden.



Dieser Band "Religiosität: Messverfahren und Studien zu Gesundheit und Lebensbewältigung" stellt aktuelle Forschungsschwerpunkte, Konzepte und Modelle der deutschsprachigen Religionspsychologie vor. Neben einem einführenden Überblick über die derzeitige religionspsychologische Forschung umfasst der Band 14 Beiträge von 24 Autoren aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die Beiträge sind in drei Themenblöcke gegliedert: Nach einem "Historischen Rückblick" mit zwei Beiträgen folgen fünf Beiträge zur "Messung von Religiosität" und sieben Beiträge zur "Bedeutung von Religiosität für Gesundheit und Lebensbewältigung".



Die Beiträge stellen vielfältige Anknüpfungspunkte zu wesentlichen Konzepten und Modellen der wissenschaftlichen Psychologie her und greifen Forschungsthemen auf, die auch in der angloamerikanischen Religionspsychologie eine zentrale Stellung einnehmen.





Christian Zwingmann, Dr. phil., geb. 1963, freier Mitarbeiter in der Arbeitsgruppe Religionspsychologie des FPP der Universität Trier.



Helfried Moosbrugger, Prof. Dr., geb. 1944, Professor für Psychologie an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main.


Rezension
Kann Religiosität gemessen werden? Und wenn ja: wie kann sie gemessen werden? Und wenn sie gemessen werden kann, was lässt sich dann damit anfangen? Insbesondere die Religionspsychologie kann von Messverfahren der Religiosität profitieren; denn dann können empirische Studien zu Gesundheit und Lebensbewältigung durchgeführt werden, die auf die Bedeutung von Religiosität für Gesundheit und Lebensbewältigung abheben. Das sind auch die wesentlichen Inhalte dieses Bandes: fünf Artikel zum Thema „Messung von Religiosität“ und sieben Beiträge zum Thema „Religiosität und Gesundheit/Lebensbewältigung“. - Die Religionspsychologie erfährt seit einigen Jahren einen Neu-Beginn, in den auch diese Studie einzuordnen ist, wie „Einleitung“ und „Historischer Rückblick“ zu Beginn des Buchs verdeutlichen.

Thomas Bernhard für lehrerbibliothek.de
Inhaltsverzeichnis
Vorwort 5

Einleitung

Helfried Moosbrugger und Christian Zwingmann
Deutschsprachige Religionspsychologie heute: Einführung und Überblick9

Historischer Rückblick

Christian Henning
100 Jahre Religionspsychologie im deutschsprachigen Raum 23

Joachim Heinrich Demling
Zum Stellenwert der Religion in der Psychotherapie: Historischer Rückblick 41

Messung von Religiosität

Christian Zwingmann, Bernhard Grom, Karin Schermelleh-Engel, Renate Madsen, Edgar Schmilz und Helfried Moosbrugger Das Münchner Motivationspsychologische Religiositäts-inventar: Dimensionsanalytische Prüfung und Revision57

Stefan Huber
Zentralität und multidimensionale Struktur der Religiosität:
Eine Synthese der theoretischen Ansätze von Allport und
Glock zur Messung der Religiosität 79

Christian Zwingmann, Helfried Moosbrugger und Dirk Frank
Der gemeinsame Glaube der Christen:
Empirische Analysen zum Apostolischen Glaubensbekenntnis 107

Matthias Richard
Religiosität als psychische Bindung:
Die Struktur „innerer Arbeitsmodelle" von Gottesbeziehung 131

Stefan Schmidt, Nina Buchheld, Ludger Niemann,
Paul Grossman und Harald Walach
Achtsamkeit und Achtsamkeitsmeditation:
Die Erfassung des Konstrukts und seine klinische Bedeutung 157

Bedeutung von Religiosität für Gesundheit und Lebensbewältigung

Bernhard Grom
Religiosität - psychische Gesundheit - subjektives Wohlbefinden:
Ein Forschungsüberblick 187

Christian Zwingmann
Spiritualität/Religiosität und das Konzept
der gesundheitsbezogenen Lebensqualität:
Definitionsansätze, empirische Evidenz, Operationalisierungen215

Mathias Allemand und Hansjörg Znoj
Religiosität - Eine wohlbefindensfördernde Ressource?239

Anette Dörr
Religiöses Coping als Ressource bei der Bewältigung von Life Events261

Hansjörg Znoj, Christoph Morgenthaler und Christian Zwingmann
Mehr als nur Bewältigen? Religiosität, Stressreaktionen und Coping
bei elterlicher Depressivität nach dem Verlust eines Kindes 277

Sebastian Murken und Sussan Namini
Selbst gewählte Mitgliedschaft in religiösen Gemeinschaften:
Ein Versuch der Lebensbewältigung?299

Brigitte Rollett und Barbara Weißt
Die Bekehrung als lebensveränderndes Ereignis:
Eine empirische Studie317


Autorinnen und Autoren329
Sachwortverzeichnis337
Personenverzeichnis 340