lehrerbibliothek.de
Jesus in den geheimen Evangelien  Aus dem Spanischen übertragen von Horst Goldstein    2. Aufl. 2005 (paperback) / 1. Aufl. 1997
Jesus in den geheimen Evangelien


Aus dem Spanischen übertragen von Horst Goldstein



2. Aufl. 2005 (paperback) / 1. Aufl. 1997

Antonio Pinero

Patmos
EAN: 9783491694132 (ISBN: 3-491-69413-2)
187 Seiten, kartoniert, 13 x 21cm, 2005

EUR 9,95
alle Angaben ohne Gewähr

Umschlagtext
Beschreibungen des Lebens Jesu auf der Grundlage der kanonischen Evangelien gibt es seit dem Mittelalter zu Hunderten. Zahlreich sind auch die modernen Leben Jesu im Stile von Science-Fiction. Was es bis heute noch nicht gab, ist eine Vita Jesu allein auf der Basis der apokryphen Evangelien.

Antonio Pinero schließt diese Lücke, indem er auf die Vorstellungskraft verschiedener Autoren und Gruppen zurückgreift, deren Evangelien nicht in den Kanon der Bücher des Neuen Testaments aufgenommen wurden. Nichts von dem, was Pinero hier beschreibt, ist erfunden. Er hat das Material lediglich geordnet und zu einer faszinierenden, »anderen« Geschichte des Lebens Jesu komponiert.



Antonio Pinero, geboren 1941, ist Professor für Neutestamentarische Philologie an der Universität Complutense in Madrid. Er ist Autor, Übersetzer und Publizist zahlreicher Schriften zu biblischen Themen mit Schwerpunkt auf den Apokryphen und dem Neuen Testament.
Rezension
Bücher zu den apokryphen Evangelien sind in den letzten Jahren zu Hauf erschienen; häufig leider auch recht aufreißerisch in der Machart, - als wenn die Apokryphen erst jetzt entdeckt oder veröffentlicht würden ... Anders ist es hier: Es handelt sich um ein recht interessantes Buch des spanischen Neutestamentlers, der auf der Grenze zwischen Wissenschaft und Fiction eine Vita Jesu allein auf der Basis der apokryphen, nicht in den Kanon aufgenommenen Evangelien versucht. So wird der Leser literarisch und fast beiläufig vertraut gemacht mit zahlreichen Legenden aus verschiedenen apokryphen Schriften. Auch die Bedeutung mancher apokrypher Schriften für die Entwicklung christlicher Dogmen wird dabei deutlich (z.B. Jungfräulichkeit Marias aus dem Protevangelium des Jakobus). In der Volksfrömmigkeit haben die apokryphen Erzählungen von jeher eine Eingang große Rolle gespielt (von der Flucht nach Ägypten bis hin zu Jesu Mitgekreuzigten), aber auch andere Aspekte der Apokryphen wie z.B. ein wachsender Antijudaismus treten vor Augen.

Jens Walter, lehrerbibliothek.de
Verlagsinfo
Jesu Leben nach den apokryphen Evangelien
Inhaltsverzeichnis
Vorwort 7

Kapitell Woher stammt dieses Kind? 10
Kapitel II Die wunderbare Geburt des Helden 26
Kapitel III Tage der Anerkennung und der Verfolgung 43
Kapitel IV Überraschungen auf dem Heimweg - Josefs Ende 66
Kapitel V Wege und Wende 87
Kapitel VI Jesus, die Frauen und das Geschlecht 105
Kapitel VII Die Tragödie 116
Kapitel VIII Höllenfahrt Jesu 130
Kapitel IX Das Ende der Verfolger - Der Heimgang Marias 148
Kapitel X Die geheimen Lehren Jesu 162

Nachwort 181
Literatur 187