lehrerbibliothek.de
Geschichte der Pädagogik
Geschichte der Pädagogik




Ralf Koerrenz, Karsten Kenklies, Hanna Kauhaus, Matthias Schwarzkopf

UTB , Schöningh
EAN: 9783825245245 (ISBN: 3-8252-4524-1)
322 Seiten, paperback, 15 x 22cm, Juni, 2017, 75 Abb., 1 Tab.

EUR 22,99
alle Angaben ohne Gewähr

Umschlagtext
Wer aktuelle Diskussionen und Entwicklungen der Pädagogik verstehen will, muss ihre Entstehung und Entwicklung kennen. Diese Übersicht von der Antike bis in die Gegenwart zeigt, wie sich Ideen und Praxis von Erziehung und Bildung wandeln. Die europäischen Entwicklungen werden dabei an globalen Kontexten gespiegelt. Übungsaufgaben, Zusammenfassungen und klare Merksätze helfen Studierenden, sich ein verlässliches Grundlagenwissen anzueignen.

Prof. Dr. Dr. Ralf Koerrenz lehrt und forscht am Institut für Bildung und Kultur der Friedrich-Schiller-Universität Jena.

Dr. Karsten Kenklies ist Senior Lecturer für History and Philosophy of Education an der University of Strathclyde in Glasgow.

Dr. Hanna Kauhaus ist Wissenschaftliche Leiterin an der Graduierten-Akademie der Friedrich-Schiller-Universität Jena.

Dr. Matthias Schwarzkopf ist Leiter der Servicestelle LehreLernen an der Universität Jena.
Rezension
Was soll Historische Pädagogik - als wenn wir nicht mit den Gegenwartsproblemen in der Pädagogik genug zu tun hätten? Eine Geschichte der Pädagogik hilft vor allem dabei herauszufinden, was wir selbst für pädagogische Normalität halten. Geschichte macht deutlich: Alles könnte auch anders sein. Wir lernen durch Geschichte, wie sich die Situation entwickelt hat, in der wir leben, wie sie wurde, wie sie ist. Das gilt auch für die Geschichte der Pädagogik. Dabei stellt sich besonders auch die Frage nach der zukünftigen Gestalt allen pädagogischen Denkens und Handelns. Das gilt auch für die Zukunft pädagogischer Forschung. Geschichte kann am ehesten dazu dienen, uns mit uns selbst bekannt zu machen und uns daran zu erinnern, dass das Gegenwärtige ein Gewordenes und weiter Werdendes ist. Historische Pädagogik muss beschreiben, wo und wie in der Geschichte, Lernen absichtsvoll gesteuert wurde.

Dieter Bach, lehrerbibliothek.de
Verlagsinfo
Unsere Lehrbücher für die "Generation @": Die Bände der Reihe utb basics bereiten den Stoff in kompakter, leicht verständlicher und übersichtlicher Form auf. Damit ist der Lernerfolg garantiert – quer durch alle Studienfächer.
Inhaltsverzeichnis
Geschichte der Pädagogik – Einleitende Orientierungen 7

1. Antike (bis 313) – Von Mykene bis Kaiser Konstantin 15

1.1 Europäische Ausgangspunkte 15
1.2 Erziehung in den griechischen Stadtstaaten 28
1.3 Erziehung in der Oikumene des Mittelmeerraumes 36
1.4 Parallele Aufbrüche in der Achsenzeit 44

2. Mittelalter (313–1492) – Von Kaiser Konstantin bis Christoph Kolumbus 55

2.1 Erziehung als Alltagsgestaltung des Christentums 55
2.2 Erziehung als Wissensordnung des Christentums 64
2.3 Erziehung zwischen Humanismus und Mystik 72
2.4 Interkulturalität zwischen Konfrontation und Wissenstransfer 81

3. Frühe Neuzeit I (1492–1689) – Von Christoph Kolumbus bis zur Bill of Rights 93

3.1 Erziehung im Protestantismus des 16. und 17. Jahrhunderts 93
3.2 Erziehung im Katholizismus des 16. und 17. Jahrhunderts 104
3.3 Pädagogik im Schatten des 30-jährigen Krieges – Zerstörung und Aufbruch 112
3.4 Expansion und Eroberung – Die Pädagogik der Neuen Welt 120

4. Frühe Neuzeit II (1689–1789) – Von der Bill of Rights bis zur Französischen Revolution 135

4.1 Erziehung als Glaubensweg des Pietismus 135
4.2 Erziehung unter den Vorzeichen der Aufklärung 144
4.3 Erziehung als Formierung des Bürgers 151
4.4 Erziehung an den Grenzen der Menschen- und Bürgerrechte 158

5. Moderne I (1789–1920) – Von der Französischen Revolution bis zum Völkerbund 169

5.1 Pädagogik als Wissenschaft 169
5.2 Erziehung und die soziale Frage 179
5.3 Pädagogik als Anwaltschaft für die Würde der Lebensalter 189
5.4 Koloniale Kultivierung – Pädagogik als Assimilation und Vernichtung 199

6. Moderne II (1920–1945) – Vom Völkerbund bis zur Gründung der UNO 209

6.1 Erziehung als Vorbereitung individueller Freiheit 209
6.2 Erziehung im Nationalsozialismus und Sowjetkommunismus 219
6.3 Erziehung und die Ausdifferenzierung der Institutionen 231
6.4 Erziehung und universale Menschenrechte 239

7. Moderne III (1945–1992) – Von der Gründung der UNO bis zum Weltgipfel in Rio de Janeiro 247

7.1 Pädagogik der zwei Wege – Der neue deutsche Bürger 247
7.2 Pädagogik der 68er-Bewegung – Eine Zeitenwende 255
7.3 Pädagogik zwischen Universalisierung und Pluralisierung 264
7.4 Begegnung der Kulturen – Neue Ideale in der neuen Einen Welt 274

Geschichte der Pädagogik – Ein Blick zurück nach vorn 289
Quellenverzeichnis 295
Bildquellen 301
Personen-, Sach- und Werkregister 307