lehrerbibliothek.de
Der Koran und seine umstrittenen Aussagen
Der Koran und seine umstrittenen Aussagen




Monika Tworuschka, Udo Tworuschka

Patmos
EAN: 9783491703520 (ISBN: 3-491-70352-2)
129 Seiten, paperback, 13 x 21cm, April, 2002

EUR 9,90
alle Angaben ohne Gewähr

Umschlagtext
Todeskommandos und fanatisierte Selbstmörder rechtfertigen ihren Kampf mit religiösen Motiven aus dem Koran. Lassen sich mit dem Heiligen Buch der Muslime wirklich Mord und Terror begründen? Was sagt der Koran zu Themen wie Frieden, Kampf und Krieg, Gerechtigkeit und Rache, Gott und Mensch, Mann und Frau? Begründet der Koran den Islam als Religion der Gewalt und Unterdrückung? Dieses Buch gibt klare Antworten auf diese Fragen.



Monika und Udo Tworuschka, beide renommiert auf dem Gebiet der Islam- und Religionswissenschaften, bieten in diesem Buch eine verständlich formulierte Einführung in den Koran als Grunddokument des Islam. Die oft nicht leicht zugänglichen Texte des Korans werden erschlossen und die zentralen Aussagen werden mit den nötigen Informationen versehen.
Verlagsinfo
Die Heilige Schrift der Muslime: Eine grundlegende Orientierung für jeden, der sich ein eigenes Bild vom Glauben und von den Werten der Muslime machen will.

Inhaltsverzeichnis
Vorwort

Teil 1:
Mohammed und der Koran
Mohammed, der Überbringer des Korans
Was wissen wir von Mohammed?
Der Koran: Das Heilige Buch der Muslime


Teil

2:

Gott und Mensch
Das islamische Gottesbild
Der Mensch vor Gott
Die Stellung der Frau
Propheten und Gesandte als Ubermittler der göttlichen Botschaft
Gottes Boten vor Mohammed
Jesus


Teil

3:

Glaube und Alltag
Der Mensch in der Gesellschaft
Die fünf Grundpflichten
Das Glaubenszeugnis
Das Gebet
Das Fasten
Die Wallfahrt
Die Pflichtabgabe
Speisegebote
Krieg und Frieden
Wer Nachsicht übt, folgt dem Beispiel Gottes
Djihad muss nicht mit der Waffe geführt werden
Kämpft, aber begeht keine Übertretung
Das Verhältnis zu Juden und Christen: den »Schriftbesitzern«
Die theologischen Grundlagen


Juden und Christen haben ihre ursprüngliche Lehre verfälscht
Rechtsprechung

Weiterführende Literatur