lehrerbibliothek.deDatenschutzerklärung

Warning: file_get_contents(//webservices.amazon.de/onca/xml?Service=AWSECommerceService&SubscriptionId=1A28EHKN03ZP79P5AM02&Operation=ItemLookup&ItemId=376302462X&ResponseGroup=Reviews,EditorialReview,BrowseNodes&Version=2009-01-06&AssociateTag=wwwreligionsunte&Timestamp=2022-09-28T16:40:10.000Z&Signature=RGOJvJdToAxV%2B%2B%2B9RAJz%2FE2fUi2J3NfIy%2FFFWBs62F8%3D): failed to open stream: No such file or directory in /homepages/44/d841806046/htdocs/lbib_0-0/rezension.php on line 1614
Wie erkenne ich? Die Kunst des Rokoko
Wie erkenne ich? Die Kunst des Rokoko




Thomas R. Hoffmann

Belser
EAN: 9783763024629 (ISBN: 3-7630-2462-X)
128 Seiten, paperback, 16 x 21cm, 2006, 120 farbige Abbildungen und Schemazeichnungen

EUR 12,95
alle Angaben ohne Gewähr

Umschlagtext
Zwischen Mitte und Ende des 18. Jahrhunderts erwächst aus dem Barock eine neue Stilepoche: das Rokoko. Überbordende Verzierungen und verfeinertes Ornament kennzeichnen die prunkenden Innenräume der Kirchen und Schlösser. Aber auch prachtvolle farbige Gemälde, theatralisch gestaltete Figurengruppen sowie das berühmte Meißener Porzellan sind Zeugnisse dieses Stils. Wie erkenne ich? Die Kunst des Rokoko führt unterhaltsam und kompetent zum schnellen Verständnis dieser Epoche.



• Weiche überragenden Kunsthandwerker des Rokoko begründeten den Weltruhm der Meißener Porzellanmanufaktur?

• Welche Gattung der Malerei hatte in der Epoche des Rokoko seine letzte, große Blütezeit?

Spannend und unterhaltsam gestaltet, vermittelt die Wie erkenne ich? Kunst-Reihe durch eine klare Text-Bild-Präsentation prägnant alles Wissenswerte einer Kunstepoche. Die wichtigsten Kunstwerke, Künstler und Stile einer Zeit werden leicht verständlich vorgestellt.

• Kunstkenntnis leicht gemacht

• Klare visuelle Konzeption und kompetente Texte



Kunstepochen werden anschaulich erfahrbar
Rezension
Rokoko an Kunstwerken der Architektur, Malerei und Skulptur & Porzellan exemplarisch, kompakt und anschaulich verdeutlicht bietet dieser Band eine präzise Einführung in die Kunstepoche des Rokoko, - insbesondere für Anfängerwissen. Die Reihe "Wie erkenne ich?" bietet wesentliche Vorzüge, die vor allem im schulischen Bereich von großer Hilfe sind und sich deshalb auch ganz besonders für die Schülerhand bzw. Schülerbibliothek eignen: 1) Eine durchgängige didaktische Reduktion, die auf das Elementare der jeweiligen Epoche bzw. des Themas abhebt und dieses an sinnvoll ausgewählten, exemplarisch bedeutsamen Kunstwerken verdeutlicht. 2) Eine insgesamt preiswerte Ausgabe mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis, robust verarbeitet und vom Volumen her auch noch für den Daypack bei Exkursionen geeignet. 3) Ein durchgängig gelungenes Text-Bild-Verhältnis mit wechselseitiger Erschließung; Skizzen und Graphiken erläutern das gut reproduzierte Bildmaterial und vernetzen sich mit dem Textfluss. 4) Eine klar strukturierte, in allen Bänden gleiche, didaktisch klare Grundstruktur mit Farbbalken zur Markierung der Unterkapitel (Architektur, Skulptur, Malerei etc.), signifikanten und farbig unterlegten Merkkästchen, Zusammenfassungen "auf einen Blick", Zeittafeln und Zusatzinfo-Kästchen. 5) Ausführliche Register bieten schnelle Orientierung, Reisetipps führen zu den bedeutendsten Werken der Epoche und eine geografische Karte im vorderen Umschlag zeigt die Zentren der behandelten Kunstepoche. - Fazit: Mit dieser klaren visuellen Konzeption in Verbindung mit didaktisch reduzierten, kompetenten Erläuterungen wird Kunstkenntnis leicht gemacht und die Kunstepochen treten charakteristisch vor Augen.

Dieter Bach, lehrerbibliothek.de
Verlagsinfo
Die spannendsten Seiten der Kunst entdecken
Die spannend und unterhaltsam gestalteten Bände vermitteln durch eine klare Text-Bild-Präsentation prägnant alles Wissenswerte einer Kunstepoche. Die wichtigsten Kunstwerke, Künstler und Stile einer Zeit werden leicht verständlich vorgestellt.
Zwischen Mitte und Ende des 18. Jahrhunderts erwächst aus dem Barock eine neue Stilepoche: das Rokoko. Überbordende Verzierungen und die Aufgabe jeglicher Symmetrie kennzeichnen den prunkenden Bauschmuck der Kirchen und Schlösser. Aber auch prachtvoll-farbige Gemälde, Möbel, Gewänder und das berühmte Meissner-Porzellan sind Zeugnisse dieses Stils. Wie erkenne ich? Die Kunst des Rokoko führt unterhaltsam und kompetent zum schnellen Verständnis dieser Epoche.
Inhaltsverzeichnis
Einführung 6

Eingrenzung und Wirkung 6
Barockversus Rokoko: das Scheiden zweier Epochen 10
Kleine Geschichte Europas im 18.Jahrhundert 14

Architektur 20

Ein Adelspalais des französischen Rokoko:das Hotel de Soubise 22
Das profane Kleinod des Bayerischen Rokoko:die Amalienburg 26
Eine sorgenfreie Sommerresidenz im Stil des Friderizianischen Rokoko: Schloss Sanssouci 32
Das Hauptwerk des Würzburger Rokoko:die Fürstbischöfliche Residenz 40
Ein Sakralbau mit waghalsigem Grundriss: die Wallfahrtskirche Vierzehnheiligen 45
Eine Ovalkirche mit facettenreichem Lichterlebnis:die Wieskirche bei Kloster Steingaden 51

Skulptur und Porzellan 58

Das szenische Grabmal des Rokoko: Jean-Baptiste Pigalles Grabmal des Marechal de Saxe 60
Ein großes „Glaubenstheater": die Hochaltäre der Benediktinerklosterkirche Weltenburg und der Augustinerchorherrenkirche Rohr 64
Andachtsbild im Frömmigkeitsstil: Ignaz Günthers Nenninger Pietä 73
Johann Friedrich Böttger: der europäische Erfinder des Porzellans 78
Hoeroldt und Kaendlenzwei herausragende Künstler der Meißener Porzellanmanufaktur 82
Franz Anton Bustelli: Nymphenburgs Durchbruch zu Weltruhm 87

Malerei 94

Antoine Watteau: der Begründer der »Fetes galantes« 96
Francois BouchenHauptmeisterder »Mythologie galante« 104
Jean-Honore Fragonard:derMaler des »Genre galant« 109
Giovanni Battista Tiepolo: Europas angesehenster Freskenmaler 113
Canaletto und die venezianischen Vedutisten 118

Anhang 126

Infokästen 126
Literatur 126
Glossar 126
Reisetipps 127
Register 128