lehrerbibliothek.deDatenschutzerklärung
Traumjob Wissenschaft?  Karrierewege in Hochschule und Forschung
Traumjob Wissenschaft?
Karrierewege in Hochschule und Forschung




Klemens Himpele, Andreas Keller, Alexandra Ortmann (Hrsg.)

wbv - W. Bertelsmann Verlag
EAN: 9783763943678 (ISBN: 3-7639-4367-6)
156 Seiten, paperback, 15 x 21cm, 2011

EUR 24,90
alle Angaben ohne Gewähr

Umschlagtext
Wie stehen die Chancen für Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen, die an deutschen Hochschulen oder Forschungseinrichtungen Karriere machen wollen? Auf welche Probleme treffen sie?

Der Sammelband stellt die Beschäftigungssituation von Wissenschaftlern in den Mittelpunkt. Er zieht internationale Vergleiche und beleuchtet die Rolle des Wissenschaftszeitvertragsgesetzes für Wissenschaftskarrieren in Deutschland. Der Band verknüpft darüber hinaus die Analysen mit politischen Handlungsperspektiven.

Abgeordnete aller im Bundestag vertretenen Parteien kommentieren das Templiner Manifest, das auf der Wissenschaftskonferenz der GEW im September 2010 entwickelt wurde.
Rezension
Eine Wissenschaftskarriere ist der Traum vieler Doktoranden. Der Weg dorthin ist jedoch steinig und lang. Nur wenige schaffen den Sprung in die akademische Festanstellung oder sogar zum Lehrstuhlinhaber. Wie stehen die Chancen für Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen, die an deutschen Hochschulen oder Forschungseinrichtungen Karriere machen wollen? Auf welche Probleme treffen sie? Der Band „Traumjob Wissenschaft" berichtet über die Chancen und Hürden für eine Wissenschaftskarriere in Deutschland. - Der Band dokumentiert die 4. Wissenschaftskonferenz der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) vom September 2010. Als Ergebnis der Wissenschaftskonferenz entstand das Templiner Manifest, das Bildungsexperten der fünf im Bundestag vertretenen Parteien kommentieren. Im Vordergrund der Beiträge stehen Fragen zur Entwicklung des Berufsfelds Wissenschaft und zur Wirkung der Hochschulreformen der letzten Jahre. Der Band vergleicht die Personalstrukturen von Hochschulen auf der internationalen Ebene, geht aber auch auf die spezifischen Probleme in Deutschland ein. Mit einem Ausblick auf Entwicklungen zum Thema Wissenschaftskarriere schließt der Band.

Dieter Bach, lehrerbibliothek.de
Verlagsinfo
Themenbereich: Hochschule und Wissenschaft

Andreas Keller ist Mitglied des Geschäftsführenden Vorstands der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) und leitet dort den Vorstandsbereich Hochschule und Forschung.
Inhaltsverzeichnis
Einleitung 5
Klemens Himpele, Andreas Keller und Alexandra Ortmann

A Wissenschaftskarrieren in Deutschland: Unsicher, unterbezahlt - und reformierbar?

A 1 Wissenschaft als Beruf: Ein uneingelöstes Vermächtnis seit 1848 13
Andreas Keller

A 2 „Bewundert viel und viel gescholten" - Aktuelles vom Arbeitsplatz Hochschule 19
Anke Burkhardt

A 3 Karrierestrukturen in der Wissenschaft: Stand und Zukunftsbedarf 31
Silke Gülker

B Wissenschaftskarrieren im internationalen Vergleich

B 1 Universitäre Karrierestruktur als deutscher Sonderweg 47
Reinhard Kreckel

B 2 Wissenschaftskarrieren in Europa - Herausforderungen und Möglichkeiten 61
Susanne Matuschek

C Unbefristet befristet? Probleme und Perspektiven der Wissenschaftskarrieren

C 1 Überschätzen Sie nicht das Wissenschaftszeitvertragsgesetz! Ein nachgesprochener Dialog 73
Georg Jongmanns

C 2 Unbefristet, perspektivenreich, frauenfreundlich? Karrieren im Wissenschaftssystem und ihr Gender-Bias 85
Sybille Jung

C 3 Die Auswirkungen des Wissenschaftszeitvertragsgesetzes aus der Sicht eines Hauptpersonalrates 91
Achim Brötz

D Arbeitsgruppenberichte

D 1 Wagnis Wissenschaft - Strukturprobleme der Karrierewege in Hochschule und Forschung. Probleme und Lösungsansätze 97

E Das Templiner Manifest - Dokumentation und Kommentare

E 1 Templiner Manifest
Traumjob Wissenschaft
Für eine Reform von Personalstruktur und Berufswegen in Hochschule und Forschung 111

E 2 Das „Templiner Manifest" - eine Diskussionsgrundlage 115
Stefan Kaufmann (CDU)

E 3 Dringender Änderungsbedarf für„gute Arbeit" des wissenschaftlichen Nachwuchses 117
Swen Schulz (SPD)

E 4 Mit Hochschul- und Wissenschaftsfreiheit faire Beschäftigungsverhältnisse sichern - ein Kommentar zum „Templiner Manifest" 119
Martin Neumann (FDP)

E 5 Umdenken in Politik und Wissenschaft nötig. Kommentar zum „Templiner Manifest" 121
Petra Sitte (Die Linke)

E 6 Attraktive und verlässliche Karrierewege für den wissenschaftlichen Nachwuchs 123
Krista Sager (Bündnis 90/Die Grünen)

F Traumjob Wissenschaft?

F 1 Perspektiven für Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler - Forderungen für eine Reform der Promotionsphase 127
Niklaas Hofmann, Claudia Koepernik, Julia Rüthemann und Torsten Steidten (für die GEW-Projektgruppe Doktorandinnen und Doktoranden)

F 2 Vom Albtraum zum Traumjob Wissenschaft - Anforderungen an eine Reform von Personalstruktur und Berufswegen in Hochschule und Forschung 141
Andreas Keller

Autorinnen und Autoren 153