lehrerbibliothek.deDatenschutzerklärung
Mobbing in der Schule
Mobbing in der Schule




Karl Gebauer

Patmos
EAN: 9783530401806 (ISBN: 3-530-40180-3)
160 Seiten, kartoniert, 13 x 20cm, 2005

EUR 14,90
alle Angaben ohne Gewähr

Umschlagtext
Sadistische Quälerei, 'Schikanierung, Ausgrenzung in Klassenzimmern - Berichte über Mobbing an Schulen erschüttern regelmäßig die Öffentlichkeit. Was steckt hinter der Gewalt? Kompetent und einfühlsam erklärt der Pädagoge Karl Gebauer das Phänomen Mobbing an Schulen und seine psychischen und sozialen Ursachen. Vor dem Hintergrund seiner jahrzehntelangen Praxis zeigt er, wie Lehrer und Eltern die Signale von Opfern besser erkennen und mit vielen konkreten Maßnahmen wirksame Hilfe leisten können.
Rezension
Mobbing ist ein Thema, das in vielen Schulen vorkommt, leider aber zu häufig ignoriert oder übersehen wird. Karl Gebauer, ein Pädagoge mit langjähriger Schulerfahrung, weiß, wovon er redet. Und so ist das vorliegende Buch mehr als ein Einblick in theoretische Hintergründe. Der Autor führt den Leser kompetent ein in die Ursachen des Phänomens Mobbing in der Schule und verdeutlicht vor allem die vielfältigen Möglichkeiten, dieser Form von Gewalt zu begegnen. Dabei erhalten Lehrer, Schüler und Eltern wichtige Verhaltens-Tipps. Wichtig halte ich dabei besonders die aufgezeigten Präventionsmaßnahmen, die Grundprinzip jeden pädagogischen Handelns sein sollten: Die Stärkung des Selbstwertgefühls und die Förderung der emotionalen Kompetenz. Das Kapitel über die Verhaltensweisen von Lehrerinnen und Lehrern macht deutlich, dass diese mehr als nur Wissensvermittler sein sollten. Und dazu gehört vor allem die Förderung der psychosozialen Kompetenz, die unbedingt ein Thema in der Aus- und Weiterbildung sein sollte.

Arthur Thömmes, lehrerbibliothek.de
Verlagsinfo
Keine Macht den Mobbern! Dieses Praxisbuch erklärt das Phänomen Mobbing an Schulen und zeigt konkrete, wirksame Maßnahmen für Eltern und Lehrer auf.

• Kompetente Darstellung der psychologischen und sozialen Hintergründe
• Konkrete Hilfestellungen für Lehrer, Eltern und Schüler
• Tipps zur Vorbeugung

Sadistische Quälereien, Schikane, Ausgrenzung in Klassenzimmern – Berichte über Mobbing an Schulen erschüttern regelmäßig die Öffentlichkeit. Was steckt hinter der Gewalt? Wie kommt es, dass – scheinbar von Lehrern und Eltern unbemerkt – Kinder gedemütigt, in Isolation und Verzweiflung getrieben werden? Karl Gebauer beleuchtet vor dem Hintergrund seiner langjährigen Erfahrung die psychologischen und psychosozialen Hintergründe. Anhand von Fallbeispielen stellt er die emotionalen Muster dar, die die Verhaltensweisen der Täter bestimmen. Eindrucksvoll beschreibt er die soziale Dynamik in Klassenzimmern, die Szenarien und unheilvollen Verstrickungen von Opfern, Tätern und Mitläufern. In einem großen Praxisteil präsentiert er, wie Lehrer und Eltern die Signale von Opfern besser erkennen und sowohl Opfern wie auch Tätern kompetent helfen können.
Inhaltsverzeichnis
Dank Vorwort
1. Macht und Ohnmacht in Mobbingsituationen 12
»Du bist blöd und stinkst!« 13
»Mama, die wollen mich fertig machen!« 16
»Irgendwann schlage ich zu!« 20
»Wie schnell man einen Freund verlieren kann ...« 25
2. Was ist Mobbing? 28
Mobbing ist ein soziales Phänomen 29
Erscheinungsformen von Mobbbing innerhalb er Klasse 30
Ursachen von Mobbing - entwicklungspsychologische Aspekte 32
Strukturmerkmale von Mobbing 33
Innenansicht einer Mobbingsituation 37
Mobbing als Folge unsicherer Bindungserfahrungen 43
»Ihr meckert mich an wie meine Mutter« 48
3. Prävention durch Stärkung des Selbstwertgefühls 63
Emotionale Kompetenz entwickeln helfen 66
Kinder stärken durch Geborgenheit 69
Aktiv im Spiel die Welt gestalten 71
Schutz durch sichere Bindung 75
Die Bedeutung der Verschaltungsmuster im Gehirn 79
Was Eltern tun können 82
Bedingungen fĂĽr die Entwicklung psychosozialer Kompetenz 88
Zur aktuellen Erziehungssituation 89
4. Kinder stĂĽtzen in der Adoleszenz 94
BrĂĽcken bauen zwischen Fantasie und Wirklichkeit 96
Phasen der Adoleszenz 97
Adoleszenz und Gewalt 99
»Ich nehme mir das Leben« - wenn Mobbing sehr efährlich wird 102
»Lasst uns drüber reden!« - wenn Lehrer kompetent andeln 08
5. Mobbing als Herausforderung für die Pädagogik 113
Zur Situation des schulischen Lernens 113
Emotionale Kompetenz als Ziel von Bildung 115
Affektarbeit und reflektierendes Handeln 125
6. Was können Lehrerinnen und Lehrer tun? 128
Signale wahrnehmen - Mobbingstrukturen erkennen 128
Das »Bühnenkonzept« - ein Arbeitsmodell 133
»Hinter die Kulissen schauen« - Beispiel für eine mderierte Gesprächsrunde 141
Lehrerinnen und Lehrer brauchen psychosoziale Kmpetenz 148
Schlussbemerkung 153
Literatur 157