lehrerbibliothek.deDatenschutzerklärung
Mit Vorsicht zu genießen Die neuen LĂŒgen der Lebensmittelindustrie
Mit Vorsicht zu genießen
Die neuen LĂŒgen der Lebensmittelindustrie




Annette Sabersky, Jörg Zittlau

Random House
EAN: 9783453603271 (ISBN: 3-453-60327-3)
320 Seiten, paperback, 12 x 19cm, Mai, 2015

EUR 9,99
alle Angaben ohne Gewähr

Umschlagtext
Was steht drauf, was ist drin?

Die Produkte im Supermarkt werden anscheinend immer gesĂŒnder: „natĂŒrlich“, „reich an wichtigen NĂ€hrstoffen“ und „ohne kĂŒnstliche Zusatzstoffe“. Doch beim tĂ€glichen Einkauf werden wir nicht selten ĂŒber den Ladentisch gezogen: Der vermeintlich gesunde Babybrei ist eine vitaminarme Konserve, die Fruchtlimonade angereichert mit Benzol und das "natĂŒrliche Aroma" kommt aus dem Labor.



Doch AufklĂ€rung naht: Erfahren Sie, welche NĂ€hrstoffe wir wirklich brauchen und wo uns die Lebensmittelbranche das Geld aus der Tasche zieht – auf Kosten unserer Gesundheit!
Rezension
Ehrliche Informationen ĂŒber Lebensmittel sind heutzutage wirklich schwer zu bekommen, da das Internet so viele Dateien enthĂ€lt, die in erster Linie wirtschaftliche Interessen der Nahrungsmittelbranche verfolgen.
Dank Wissenschaftsjournalisten wie Jörg Blech, Hans-Ulrich Grimm und hier Annette Sabersky und Jörg Zittlau, wird der Verbraucher nun nicht stĂ€ndig "fĂŒr dumm verkauft", sondern erhĂ€lt endlich fundierte Infromationen.
"Mit Vorsicht zu genießen" zeigt somit die neuen LĂŒgen der Lebensmittelindustrie auf und je mehr man sich beim Lesen mit den Schummeleien und Techniken der Industrie beschĂ€ftigt, desto mehr wird klar, wie wir ausgetrickst und ausgenutzt werden, so dass es wirklich darauf ankommt, Eigeninitiative zu ergreifen und sich selbst "schlau zu machen" oder auch bestimmte Produkte zu boykottieren.
Mir gefĂ€llt an diesem Buch besonders gut, dass die Autoren 6 große Bereiche angefasst und dazu verschiedene Themen untersucht haben. Das erleichtert das Lesen und Erfassen ungemein, da man nicht Seite fĂŒr Seite lesen muss, sondern innerhalb des Buches springen kann und einfach das liest, was einen gerade interessiert!
Schade, dass den Autoren nicht die Aufmerksamkeit entgegen gebracht wird, die sie verdienen.
B.Saager, lehrerbibliothek.de
Verlagsinfo
Was steht drauf, was ist drin?
Die Produkte im Supermarkt werden anscheinend immer gesĂŒnder: „natĂŒrlich“, „reich an wichtigen NĂ€hrstoffen“ und „ohne kĂŒnstliche Zusatzstoffe“. Doch beim tĂ€glichen Einkauf werden wir nicht selten ĂŒber den Ladentisch gezogen: Der vermeintlich gesunde Babybrei ist eine vitaminarme Konserve, die Fruchtlimonade angereichert mit Benzol und das "natĂŒrliche Aroma" kommt aus dem Labor.

Doch AufklĂ€rung naht: Erfahren Sie, welche NĂ€hrstoffe wir wirklich brauchen und wo uns die Lebensmittelbranche das Geld aus der Tasche zieht – auf Kosten unserer Gesundheit!
Inhaltsverzeichnis
Vorspeise...9

KAPITEL 1: Die Wahrheiten zu grĂŒnen Lebensmitteln...15
1. Greenwashing: So fĂ€rbt die Lebensmittelindustrie minderwertiges Essen grĂŒn...17
2. Ganz groß in Mode: "gluten- und Laktosefrei"...26
3. Funktionelle Lebensmittel: Was haben Fischöl im Brot und Cholesterinsenker in der Margarine zu suchen?...38
4. Vegane Lebensmittel: Wenn Soja und Tofu nach Fleisch schmecke sollen...49
5. Die neuen Superbrote: Low Carb -aber auch weniger Kalorien?...60

KAPITEL 2: Die Wahrheiten zu traditionellen Lebensmitteln...67
1. Im Trommelfeuer der Meinungen...69
2. Entbehrlich: Wie viel Fleisch tut uns gut?...72
3. Back to the route: Warum Fisch so gesund ist...80
4. NĂŒsse: oft unterschĂ€tzt und diffamiert...86
5. Zwischen Vitamin- und Zuckerbombe: Warum Obst gut fĂŒr uns ist - und FruchtsĂ€fte eher nicht...95
6. Freispruch fĂŒr Omas Suppe: Warum GemĂŒse gut fĂŒr uns ist - und wir es auch mal kochen sollten...102
7. Eier: Vitaminbomben mit Imageproblem...110
8. Brot: Ein Steinzeitlebensmittel unter Beschuss...114
9. Kaffee: Baldrianersatz oder harntreibender Muntermacher?...118
10.Milch: Als Joghurt ist sie besser...126

KAPITEL 3: Die Wahrheit zu Bio- und Regiokost
1. Bio ist nicht gleich bio. Ein Wegweiser durch den Biodschungel...135
2. Bioirrtum (1): Bio ist stets besser...146
3. Bioirrtum (2): Bio schmeckt stets besser...153
4. Biofertigkost ist oft nicht das bessere Fast Food...162
5. "Von Hier"-Regio-Kost ist oft weit gereist...172

KAPITEL 4: Die Wahrheiten zur KinderernÀhrung...181
1. Fingerfood & Babybrei...183
2. Ein heißes Thema: vegane Kinderkost...191
3. Zucker- und Salzbomben zum FrĂŒhstĂŒck: der Cerealienschummel...201
4. "Kinderlebensmittel" braucht kein Kind...210

KAPITEL 5: Die Wahrheit zu unseren NĂ€hrstoffen...221
1. Ballaststoffe: gut fĂŒr Darm, Lunge und Seele - und Fettdepots...225
2. Rettet die Bitterstoffe!...232
3. Eiweiße: Wie viel wert hat ein Steak?...243
4. Fette: reif fĂŒr die Rehabilitierung...250
5. Kann man ohne Kohlenhydrate leben?...256
6. Vitamine: ĂŒberschĂ€tzte Allrounder...263
7. Kochsalz: weißes Gold oder weißes Gift?...273


KAPITEL 6: Die Wahrheit zu DiÀten, Fasten und Veganern...279
1. Vom Überfluss zum Überdruss...281
2. Rund und trotzdem gesund...286
3. DiÀten: je hÀrter, desto besser...293
4. Wo sind all die Schlacken hin? Was Heilfasten wirklich bringt...299
5. Veganer leben gesund - trotz NĂ€hrstoffmangel!...306