lehrerbibliothek.deDatenschutzerklärung
Die Chroniken von Mistle End Der Untergang droht
Die Chroniken von Mistle End
Der Untergang droht




Benedict Mirow

Thienemann Verlag
EAN: 9783522185868 (ISBN: 3-522-18586-2)
496 Seiten, hardcover, 16 x 21cm, November, 2021

EUR 17,00
alle Angaben ohne Gewähr

Umschlagtext
Die letzte Schlacht um Mistle End - das spannende Finale ist da! Tauche ein letztes Mal ein in das Refugium der magischen Geschöpfe - Heimat für Hexen, Trolle und viele andere übernatürliche Wesen.



"Heute Nacht, wenn der Mond seine volle Größe erreicht hat und am höchsten Punkt steht, wird Crutch die Tore zur Anderswelt öffnen und eine Armee aus toten Helden gegen uns in die Schlacht führen. Die Morrigan wird ihre Meute auf uns hetzen und wir werden dem Tod in die leeren Augen blicken. Wenn wir die Sonne über den Hügeln aufgehen sehen, werden wir wissen, dass wir es geschafft haben. Aber bis dahin liegt eine lange Nacht vor uns.“



Ein phantastisches Kinderbuch über einen jungen Druiden und die magischen Kräfte der Natur. Die besonders hochwertige Ausstattung lädt zum Verschenken ein.
Rezension
Spätestens seit Harry Potter haben wir Erwachsenen verstanden, dass auch Kinder Fantasy lieben! Das vorliegende Buch verspricht 496 Seiten voller Magie und Abenteuer: Der Hauptdarsteller Cedrik, sehr sympatisch beschrieben, trifft plötzlich auf einen Greif und mit ihm beginnt eine abenteuerliche Reise in eine magische Welt! Besonders gut gelungen ist das Cover von Maximilian Meinzold! Es lädt junge Leser sofort ein, das Buch aufzuschlagen und zu schmökern!
Der vorliegende Band ist der dritte und vermutlich letzte Band der Reihe. Cedrik und seine Freunde müssen noch eine letzte Schlacht durchmachen, bevor sie sich endlich über das Happy End freuen können!
Der dritte Band ist mit seinen knapp 500 Seiten der spannendste Roman und fesselte vom ersten Augenblick an. Zu schade, dass es keine Fortsetzung der Reihe gibt!

Ina Lussnig, Lehrerbibliothek.de
Verlagsinfo
Benedict Mirow wurde 1974 in München geboren. Der Ethnologe und Regisseur schreibt, dreht und produziert seit vielen Jahren Dokumentarfilme aus den Bereichen Kunst und Kultur und erstellt Filmporträts über Künstler wie Daniel Hope, Lang Lang oder Paulo Coelho. Er konnte mit seinen Filmen zahlreiche internationale Preise gewinnen, wie u.a. einen Diapason d’Or, einen International Classical Music Award und einen KLASSIK ECHO; am Erfolg des OSCAR® Gewinners Nirgendwo in Afrika von Caroline Link war er als Ethnologischer Berater maßgeblich beteiligt. Nach Zeiten in Afrika und Wien lebt und arbeitet Benedict Mirow nun mit seiner Tochter und zwei Katzen in München und schreibt phantastische Romane für Kinder.