lehrerbibliothek.de
Index für Inklusion Ein Leitfaden für Schulentwicklung Mit Online-Materialien. Auch für Kindergärten, Hochschulen und andere Bildungseinrichtungen     Herausgegeben von: Bruno Achermann / Donja Amirpur / Maria-Luise Braunsteiner / Heidrun Demo / Elisabeth Plate / Andrea Platte
Index für Inklusion
Ein Leitfaden für Schulentwicklung


Mit Online-Materialien. Auch für Kindergärten, Hochschulen und andere Bildungseinrichtungen



Herausgegeben von: Bruno Achermann / Donja Amirpur / Maria-Luise Braunsteiner / Heidrun Demo / Elisabeth Plate / Andrea Platte

Tony Booth, Mel Ainscow

Beltz Verlag
EAN: 9783407630063 (ISBN: 3-407-63006-9)
224 Seiten, paperback, 21 x 30cm, Januar, 2017

EUR 24,95
alle Angaben ohne Gewähr

Umschlagtext
Der »Index für Inklusion« ist ein Leitfaden für die gemeinsame Schulentwicklung auf der Basis inklusiver Werte. Er hilft allen Beteiligten, Barrieren und Ressourcen für Lernen und Partizipation zu identifizieren. Schulen und andere Bildungseinrichtungen können daran ablesen, inwieweit sie bereits Kulturen, Strukturen und Praktiken der Inklusion umsetzen.

Der »Index for Inclusion« wurde von Tony Booth und Mel Ainscow entwickelt. Die vorliegende Adaption für deutschsprachige Bildungssysteme basiert auf der 4. Auflage (2016).

Der Index wurde von Expert/innen aus Theorie und Praxis unter der Leitung von Prof. Tony Booth (University of Cambridge) und Prof. Mel Ainscow (University of Manchester) entwickelt und im Jahr 2000 erstmals herausgegeben. Seither wurde er in England dreimal überarbeitet und neu aufgelegt (2002, 2011, 2016). Die vorliegende Übersetzung und Anpassung für deutschsprachige Bildungssysteme basiert auf der 4. Auflage des englischen »Index for Inclusion« (2016), der bislang in mehr als 35 Sprachen übersetzt wurde.



Prof. Tony Booth forscht und lehrt an der University of Cambridge.

Prof. Mel Ainscow hat einen Lehrstuhl für Erziehungswissenschaften an der University of Manchester.



Herausgeber/innen und Adaption der deutschsprachigen Ausgabe:

Bruno Achermann, Päd. Hochschule Luzern, pens.

Dr. Donja Amirpur, Universität Paderborn/Technische Hochschule Köln

Prof. Dr. Maria-Luise Braunsteiner, Pädagogische Hochschule Niederösterreich

Dr. Heidrun Demo, Freie Universität Bozen

Dr. Elisabeth Plate, Universität Paderborn

Prof. Dr. Andrea Platte, Technische Hochschule Köln
Rezension
Wie kann die Inklusion in unseren Schulen umgesetzt werden und zur Schulentwicklung beitragen? Mit dem Inkrafttreten der UN-Konvention für die Rechte behinderter Menschen 2009 ("Übereinkommen der Vereinten Nationen über die Rechte von Menschen mit Behinderungen", 2006 / 2009 von der BRD ratifiziert) sind Bund, Länder und Kommunen in Deutschland gleichermaßen zur Umsetzung eines inklusiven Bildungssystems verpflichtet. Innerhalb des Bildungssystems soll eine chancen- und bildungsgerechte und weniger selektionsorientierte Schule für ausnahmslos alle Schüler entstehen. Inklusiver Unterricht ist kultur-, sprach- und gendersensibel und begreift Heterogenität nicht als Belastung, sondern als Chance und Bereicherung. Der englische Index für Inklusion wurde zum ersten Mal im Jahr 2000 mit dem Untertitel »developing learning and participation in schools« veröffentlicht. Die englische und die walisische Regierung statteten alle Primar-, Sekundar- und Sonder-/Förderschulen sowie die lokalen Bildungsbehörden mit dem Index aus. In vielen Ländern ist das Konzept des Index für die Weiterentwicklung von Schule und Bildungseinrichtungen anerkannt – Übersetzungen und Adaptionen gibt es in circa 50 Ländern. Der Index hat den Anspruch, die Bedeutung inklusiver Werte für alle Aspekte von Schule zu berücksichtigen. Es ist die Aufgabe einer Schulentwicklung, inklusive Werte in Handeln umzusetzen und sich gleichzeitig von exkludierenden Werten zu lösen.

Oliver Neumann, lehrerbibliothek.de
Verlagsinfo
Schlagwörter:
Teilhabe | Inklusive Kulturen | Inklusive Praktiken | Inklusive Strukturen | Eine Schule für alle | Prozessbegleitung | Pädagogische Leitlinien | Coaching
Kategorien:
Pädagogik
Differenzierung, Heterogenität & Inklusion
Inhaltsverzeichnis
Danksagungen 6

Hintergründe 8

Erste Schritte 12

Teil 1: Der Index im Überblick 13

Teil 2: Ein ganzheitlicher Ansatz für die Entwicklung Ihrer Schule 27

Ein Leitfaden für Schulentwicklung nach inklusiven Werten 29
Inklusion verstehen 31
Gemeinsame Werte entwickeln 33
Pädagogische Leitlinien berücksichtigen 46
Inklusive Grundhaltungen beachten 47
Curricula und Lehrpläne neu gestalten 48
Aktivitäten bündeln 53
Barrieren, Ressourcen und Unterstützung 56
Materialien für die Selbstevaluation 62

Teil 3: Mit dem Index arbeiten 69

Schulentwicklung nach inklusiven Werten 71
Phase 1: Die Arbeit mit dem Index beginnen 73
Phase 2: Gemeinsam eine Richtung finden 87
Phase 3: Einen Plan aufstellen 96
Phase 4: Einen Plan umsetzen 96
Phase 5: Die Entwicklung auswerten 97

Teil 4: Indikatoren und Fragen 99

Dimension A: Inklusive Kulturen schaffen 101
A1: Gemeinschaft bilden 102
A2: Inklusive Werte verankern 113

Dimension B: Inklusive Strukturen etablieren 123
B1: Eine Schule für alle entwickeln 124
B2: Unterstützung für Vielfalt organisieren 137

Dimension C: Inklusive Praktiken entwickeln 146
C1: Curricula für alle erstellen 147
C2: Das Lernen orchestrieren 186

Teil 5: Planungsrahmen und Fragebögen 201

Planungsrahmen 203
Fragebogen 1: Indikatoren 204
Fragebogen 2: Die Schule meines Kindes 208
Fragebogen 3: Meine Schule (für Kinder und Jugendliche) 210
Fragebogen 4: Meine Schule (für jüngere Kinder) 212

Teil 6: Anhang 213

Schlüsselbegriffe: Eine gemeinsame Sprache finden 214
International ratifizierte Menschenrechtsdokumente 215
Literatur 220
Herausgeber*innen 224