lehrerbibliothek.de
Inklusive Didaktik in der Praxis Beispiele erfolgreicher Schulen
Inklusive Didaktik in der Praxis
Beispiele erfolgreicher Schulen




Kersten Reich (Hrsg.)

Beltz Verlag
EAN: 9783407630322 (ISBN: 3-407-63032-8)
211 Seiten, paperback, 17 x 24cm, Januar, 2017

EUR 24,95
alle Angaben ohne Gewähr

Umschlagtext
Dieses Buch knüpft an die »Inklusive Didaktik« (Beltz 2014) von Kersten Reich an. Die dort vorgestellten zehn Bausteine für die inklusive Schule werden an konkreten Beispielen ausführlich erklärt und auf ihre Praxistauglichkeit geprüft. Am Beispiel von neun Schulen, die zahlreiche Preise (u.a. Deutscher Schulpreis, Jakob Muth Preis) gewinnen konnten, zeigen die Autoren und Autorinnen, wie sich Inklusion als Programm – bei allen Hindernissen – in der Schulpraxis umsetzen lässt.

Die Beiträge stammen aus folgenden Schulen:

- Rosenmaarschule, Köln

- Primus-Schule Berg Fidel 1-10, Münster

- Georg-Christoph-Lichtenberg-Gesamtschule, Göttingen-Geismar

- Neue Schule Wolfsburg

- Max-Brauer-Schule, Hamburg

- Helios Schule, Köln

- Albrecht-Ernst-Gymnasium, Oettingen

- Geschwister-Scholl-Gymnasium, Pulheim

- Landesförderzentrum Sehen, Schleswig (LFS)

Die zehn Bausteine für eine Inklusive Didaktik sind:

- Beziehungen und Teams

- Demokratische und chancengerechte Schule

- Ganztag mit Rhythmisierung

- Förderliche Lernumgebung

- Lernen mit Förderbedarf

- Differenzierte Beurteilung

- Geeignete Schularchitektur

- Beratung

- Supervision und Evaluation

- Qualifizierende Schule

Dr. Kersten Reich ist Professor für Internationale Lehr- und Lernforschung an der Universität Köln und Wissenschaftlicher Leiter der Inklusiven Universitätsschule Köln.
Rezension
Dieser Band, der an die 2014 ebenfalls bei Beltz erschienene »Inklusive Didaktik« von Kersten Reich quasi als theoretischer Grundlage anknüpft, beschreibt nun praktisch am Beispiel von neun Schulen (vgl. Inhaltsverzeichnis) Modelle für eine inklusive Schule. Inklusion und Inklusionspädagogik sind z.Zt. in aller Munde und auch ein erhebliches und umstrittenes Thema an den Regelschulen, wo Inklusionsbefürworter oder -gegner aufeinander treffen. Die Bundesrepublik Deutschland hat im Jahr 2009 das "Übereinkommen der Vereinten Nationen über die Rechte von Menschen mit Behinderungen" von 2006 ratifiziert (sog. UN-Behindertenrechtskonvention), das eine inklusive Schule notwendig macht. Das hat erhebliche gesellschaftliche Auswirkungen insbesondere im schulischen Sektor und für die Heil- und Sonderpädagogik. Obwohl Inklusion keineswegs auf den schulischen Sektor beschränkt ist und Inklusion sicherlich nicht allein mit Hilfe von Schulgesetzen umsetzbar ist, sondern neben der schulischen Inklusion auch die berufliche Inklusion und vor allem die soziale Inklusion umfasst, führt die inklusive Praxis in der Schule doch zu einer Neuorganisation von Schule, Unterricht, Didaktik, Schulentwicklung und Ausbildung und Beruf von Lehrkräften und sie benötigt eine entsprechend inklusive Schulentwicklung. Dazu sind Modelle und Beispiele überaus hilfreich; denn viele Schulen fühlen sich mit der Einführung der Inklusion überfordert. Hier setzt dieser Band an und bietet "Beispiele erfolgreicher Schulen" (Untertitel) für "Inklusive Didaktik in der Praxis" (Titel).

Oliver Neumann, lehrerbibliothek.de
Verlagsinfo
Schlagwörter:
Schule für alle | Heterogenität | Inklusion | Helios-Schule | Förderbedarf
Kategorien:
Pädagogik
Differenzierung, Heterogenität & Inklusion
Inhaltsverzeichnis
Vorwort 7

Kersten Reich
10 Bausteine einer inklusiven Schulentwicklung und Didaktik 15

Kersten Reich
Die Helios-Schule – Inklusive Universitätsschule der Stadt Köln 31

Walter Heilmann
Die Rosenmaarschule in Köln – eine inklusive Ganztagsgrundschule 55

Reinhard Stähling
Die Primus-Schule Berg Fidel – eine Schule mit einer unvorhersehbaren Entwicklung 75

Wolfgang Vogelsaenger
40 Jahre inklusive Schule – die Georg-Christoph-Lichtenberg-Gesamtschule Göttingen-Geismar 94

Barbara Riekmann / Andrea Runge
Max-Brauer-Schule Hamburg – Vielfalt willkommen 107

Helga Boldt
Vielfalt und Differenz an der Neuen Schule Wolfsburg 130

Dorle Mesch / Andreas Niessen / Jan Springob
Das Geschwister-Scholl-Gymnasium Pulheim – Chancen und Probleme inklusiver Schulentwicklungsprozesse im Gymnasium 153

Claudia Langer
Das Albrecht-Ernst-Gymnasium Oettingen – eine offene und lernende Schule 174

Josef Adrian
Das Landesförderzentrum Sehen, Schleswig (LFS) – ein Förderzentrum für die Inklusion junger Menschen mit Sehschädigung 190

Literatur 207
Verzeichnis der Autorinnen und Autoren 211