lehrerbibliothek.de
Der Nationalsozialismus III  Zweiter Weltkrieg 1939-1945 DVD/100 Min./mit DVD-Rom-Teil/Bilingual: Deutsch/Englisch
Der Nationalsozialismus III
Zweiter Weltkrieg 1939-1945


DVD/100 Min./mit DVD-Rom-Teil/Bilingual: Deutsch/Englisch

Anne Roerkohl, Carola Halfmann, Ansgar Sarrazin

dokumentARfilm
EAN: 9783942618038 (ISBN: 3-942618-03-6)
DVD, 14 x 19cm, 2011

EUR 49,90
alle Angaben ohne Gewähr

Bestellen über den Verlag (zzgl. Versandkosten)
Lieferung nur über Verlag

Umschlagtext
Der Dritte Teil der Dokumentation zum Nationalsozialismus zeigt Hintergründe und Verlauf des Zweiten Weltkriegs. Schwerpunkt des Hauptfilms (23 Min.) ist die Verfolgung der europäischen Juden, die sich parallel zum Krieg vollzieht und schließlich in Deportation und Massenmord endet. Sieben Filmmodule (je ca. 12 Min.) zeigen die Auswirkungen des Krieges an der Front und in der Heimat. Hauptfilm und Module sind in sich abgeschlossen und einzeln einsetzbar.

Der DVD-Rom-Teil (Dt./Eng.) enthält weiteres Material und ein didaktisch-methodisches Konzept, wie die Filme im Schulunterricht auf- und nachbereitet werden können. Das englische Material ist speziell auf den bilingualen Unterricht abgestimmt.
Rezension
In dem dritten Teil der Dokumentation zum Nationalsozialismus steht die Zeit des Zweiten Weltkriegs im Mittelpunkt. Wie gewohnt erhalten Lehrkräfte einen 23-minütigen Hauptfilm, der sich mit dem Holocaust befasst, sowie sieben Modulfilme, in denen außenpolitische Aspekte wie der „Vernichtungskrieg gegen die Sowjetunion genauso behandelt werden wie innenpolitische Themen, zum Beispiel der Widerstand im Deutschen Reich.

Sämtliche Filmbeiträge zeichnen sich vor allem dadurch aus, dass die Betrachter sehr gut folgen können, was nicht nur an der gut aufgebauten inhaltlichen Struktur liegt, sondern auch am klaren Sprechertext aus dem Off. Hinzu kommt mit Hans-Ulrich Thamer, emeritierter Professor für Neuere und Neueste Geschichte an der Universität Münster, ein ausgewiesener Experte zu Wort. Auch Zeitzeugen berichten in einzelnen Modulen von ihren Eindrücken. Zudem flechten die Filmproduzenten Zitate von führenden Nationalsozialisten ein, welche die ganze Tragweite der nationalsozialistischen Schreckensherrschaft eindringlich verdeutlichen.

Die Dokumentation arbeitet fast ausschließlich mit Originalfilmaufnahmen, auch wenn manche Filmdokumente Propagandamaterial sind. Hier schafft es jedoch der betont nüchterne Kommentar eine notwendige Distanz zu schaffen, um die Bilder kritisch zu würdigen. Sehr wichtig sind hierbei auch die begleitenden Unterrichtsmaterialen im DVD-Rom-Teil, mit denen sowohl der Hauptfilm als auch die Filmmodule sinnvoll erschlossen werden können. Beeindruckend ist vor allem die Fülle an Materialien, die aufgrund eines entsprechenden didaktisch-methodischen Kommentar schnell einsatzbereit sind. Die Arbeitsaufträge regen sowohl dazu an, direkt mit dem Filmmaterial zu arbeiten, als auch Hintergrundinformationen zu den Filmthemen zu erschließen. Gerade Lehrkräfte der Sekundarstufe I müssen jedoch oftmals die Arbeitsaufträge an ihr Schülerklientel anpassen, da durchgehend die „Sie“-Form zu finden ist. Hinzu kommt, dass die Aufgaben bisweilen recht komplex gestellt sind, so dass Schüler der 9. oder 10. Klasse manchmal überfordert sein dürften. Nichtsdestotrotz erhalten auch diese Lehrkräfte zahlreiche gute und gewinnbringende Aufgaben. Besonders stechen die meist gegen Ende der einzelnen Unterrichtssequenzen befindlichen kompetenzorientierten Aufgaben, in denen zum Beispiel ein Leserbrief, ein Lexikoneintrag oder ein Hörfunkmanuskript verfasst werden soll, heraus.

FAZIT: Mit der vorliegenden DVD liefern Anne Roehrkohl und ihre Mitstreiter wieder einmal ein überzeugendes Gesamtpaket aus fundierten Filmbeiträgen und vielfältigen, passgenauen Unterrichtsmaterialien, die einen abwechslungsreichen Geschichtsunterricht garantieren. Sehr empfehlenswert!

Matthias Schmid, lbib.de
Verlagsinfo
Mit unserem modularen Medienkonzept für den Unterricht können Sie:

- einzelne Filmmodule auswählen und damit gezielt Unterrichtsschwerpunkte setzen

- unkompliziert und fachwissenschaftlich auf dem neuesten Stand ganze Unterrichtseinheiten gestalten (Sek. I/Sek. II)
zur vertiefenden Arbeit das didaktische Begleitmaterial einsetzen.

- Geschichte lebendig machen, ihre Hintergründe erklären – das sind die Ziele unserer Reihe Geschichte interaktiv. Ausgewählte Folgen produzieren wir zweisprachig Englisch und Deutsch für den bilingualen Geschichtsunterricht: Geschichte interaktiv bilingual.

Jede Folge besteht aus einem Hauptfilm (20-25 Min.) und fünf bis sieben in sich geschlossenen Filmmodulen (10-15 Min.). Der Hauptfilm beleuchtet übergreifend die politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Verhältnisse und verschafft den Schülerinnen und Schülern das nötige Orientierungswissen. Die Filmmodule beschäftigen sich mit Schwerpunktthemen und lassen sich separat einsetzen und kombinieren. Experten bewerten die historischen Zusammenhänge nach aktuellem Forschungsstand. Zeitzeugen lassen Geschichte lebendig werden und ermöglichen es, über ihre Thesen und Gedanken zu diskutieren. Karten und Diagramme machen komplizierte Sachverhalte nachvollziehbar.

Das didaktische Begleitmaterial beinhaltet Arbeitsblätter mit Bild- und Textquellen zur Erarbeitung, Festigung und Vertiefung der Filminhalte. Zeitleisten, Biografien und Methodenkarten ergänzen das umfangreiche Materialangebot. Nach fachdidaktischen Kriterien aufbereitet lässt es sich flexibel im Unterricht einsetzen.
Inhaltsverzeichnis
Hauptfilm: Holocaust

- Polen: Versuchsfeld des Massenmords
- Sowjetunion: Ideologie und Vernichtung
- Wannseekonferenz und Deportation
- Endstation Auschwitz
- Gedenken heute: Auschwitz, Stolpersteine

Modul 1: Krieg gegen Polen und Westfeldzug

- Überfall auf Polen
- Krieg im Westen

Modul 2: Vernichtungskrieg gegen die Sowjetunion

- Unternehmen "Barbarossa"
- Kriegswende und Niederlage

Modul 3: Globaler Krieg

- Von Pearl Harbor bis Stalingrad
- Befreiung und Kriegsende

Modul 4: Euthanasie

- Planung und Organisation
- Durchführung
- Zweite Phase des Massenmords
- Befreiung und Gedenkstätte Hadamar heute

Modul 5: Widerstand

- Opposition in Jugend und Kirche
- Carl Goerdeler und der 20. Juli

Modul 6: Totaler Krieg und Kapitulation

- Zwangsarbeit
- Bombenkrieg in der Heimat
- Kriegsende

Modul 7: Oral History

- Marianne Meyer-Krahmer über ihren Vater Carl Goerdeler